ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (Online Mo, 13.08.2018, 18:24)
Die Pussy-Positivity-Posse
Link: https://fm4.orf.at/stories/2928683/

Das ORF-„Jugendradio“ – für Jugendliche über 40 – habe ich schon seit vielen Jahren nicht mehr eingeschaltet. Ein Fehler. Wie sich jetzt herausstellt. Auf FM4 erfährt man nämlich spannende und interessante Dinge, über die sonst niemand berichten möchte. Der ORF-Sender füllt Informationslücken, von denen ich nicht einmal ahnte, dass sie existieren.

Ein Beispiel: FM4 berichtet on Air und auf seiner Webseite über einen spannenden neuen Verein. Er heißt „Viva la Vulva“ und wurde von fünf jungen Damen gegründet. Worum es geht? „Wir wollen wortwörtlich Vulven hochleben lassen“, so eine der Gründerinnen. FM4 will wissen, warum man den Verein Vulva und nicht Hoch-lebe-die-Vagina genannt hat: „Der Unterschied ist der, dass Vagina nur das Loch bezeichnet.“ Man wolle weg „von der Vorstellung, dass das weibliche Geschlechtsteil nur ein Loch ist, in das der Mann sein bestes Stück stecken kann.“ Stimmt, mit dem Emmentaler verhält es sich ähnlich.

Das Fünfmäderlhaus beschäftigt sich also mit der weiblichen Anatomie. Da gibt es bekanntlich noch viel zu erkunden, dagegen ist selbst der Marianengraben ein gut erforschtes Gebiet. Zumal man „natürlich nicht nur über weiße Feministinnen die eine Vulva haben“ sprechen möchte. Und weil das Thema gesellschaftspolitisch so wichtig ist, haben sich die Damen bereits gut vernetzt, unter anderem mit dem „Frauenvolksbegehren“ .

Jetzt bin ich neugierig geworden und schau mir die Viva-la-Vulva-Webseite an, sie ist nämlich das Herzstück dieser wichtigen Initiative. Leider ist sie inhaltlich noch etwas dürftig. Immerhin erfahre ich, dass der Blog für alle ist, „die es satt haben, in Penisland zu leben“. Eine der Autorinnen bekennt: „Ich habe mich lange Zeit nicht mit meiner Vulva auseinandergesetzt. Sie war einfach da.“ Mir ist es mit meinem Kühlschrank so gegangen.

Es gibt schon erste kritische Stimmen. Ein User mosert im Forum herum, dass die Damen unterstellen würden, dass jeder, der einen Penis habe, ein Mann sei. Huch! Eine der jungen Damen antwortet: „Natürlich bedeutet es das nicht.“ Gut, dass das geklärt worden ist.

Obwohl die Webseite des Vereins noch etwas dürftig ist und die Damen, wie sie selbst bekunden, wenig Ahnung von ihrer Vagina, pardon Vulva, haben - mit den Spielregeln in der linken, politisch korrekten Blase kennen sie sich bestens aus. Auf der Webseite präsentieren sich die vernetzten Damen stolz und groß als Obfrau, stellvertretende Obfrau eins und zwei, sogar eine Geschäftsführerin gibt es. Ins ORF-Radio haben sie es schon geschafft. Und irgendwann, wenn die böse schwarzblaue Regierung endlich wieder verschwunden ist, gibts sicher auch Subventionen und Förderungen für das feministische Vulva-Geschwurbel.

Danke FM4, ohne den ORF-Sender hätte ich von dieser tollen und wichtigen Initiative niemals erfahren.

Di, 14.08.2018, 21:38 | Wolfgang

Dieses Thema ist wohl auch Teil des ORF Kulturauftrages den wir mit unseren Gebühren finanzieren müssen.
Di, 14.08.2018, 15:58 | astuga

Und da behauptet man immer, Männer würden mit Schwanz denken... Auch lustig, Youtube: "Galloping swedish feminists"
Di, 14.08.2018, 22:37 | tomj

@astuga: Erinnert mich ein bisserl an Monthy Pythons "ministry of silly walks"-Sketch
Di, 14.08.2018, 09:31 | Florian

Köstlich, Herr Reichel, vielen Dank. Feminist_I_nnen! Damit erübrigt sich jeder Kommentar.
Di, 14.08.2018, 05:08 | Gerhi09

Idiocracy wird Wirklichkeit - der Film aus 2006 zeigt eine Dystopie der Welt des Jahres 2505, in der eine geistig degenerierte Gesellschaft vor ihrem Ende steht. Es dauert nicht mehr so lange!
Di, 14.08.2018, 15:59 | astuga

Noch düngen wir unsere Äcker und Felder nicht mit Red Bull und Gatorade. ^^
Di, 14.08.2018, 16:01 | astuga

Noch ein Unterschied zum Film, im realen Leben verzichten auch viele Idiotinnen auf Fortpflanzung.
Di, 14.08.2018, 22:54 | kassandra

Freu mich, dass Sie den Film erwähnen. Mir gefiel er sehr gut. Habe die Erfahrung gemacht, eher linke Geister verdammen regelrecht diesen Film, weil er den 68-ern den Spiegel vorhält.
Di, 14.08.2018, 00:48 | axel01

Nicht alles, was einen Penis hat, sei schließlich ein Mann? - Wir lachen über so eine unfassbare Dummheit, aber die Jugend wächst mit der wurstigen "Sänger"in"" auf und findet dies ganz normal...
Mo, 13.08.2018, 22:31 | Sabeth

Ich bewundere die Autoren, dass sie sich das immer wieder antun. Ich hingegen trage mich mit dem Gedanken, das Fernsehen ganz aufzugeben, da ich mir ohnehin nur noch Filme anschauen mag, die ich kenne
Mo, 13.08.2018, 22:06 | Sabeth

Früher habe ich mir auch mal Horrorfilme angeschaut, aber igendwann bin ich dann draufgekommen, dass sich darin nichts finden lässt; es is imma des söbe. ORF-Produkte schaue ich schon seit Jahren
Mo, 13.08.2018, 22:09 | Sabeth

...nicht mehr an, denn ich leide darunter. Heute habe ich mir einen Teil von den Sommergesprächen mit Pilz angesehen. Wie die auf den Ex-Grünen losgegangen sind, war primitiv und abstoßend.
Mo, 13.08.2018, 22:12 | Sabeth

Daran merkt man, wie sehr der ORF grün ist, obwohl diese Partei zuletzt aus dem Parlament geflogen ist. Darum ist der ORF für mich wie ein Gruselfilm und ich muss diesen Mist auch noch bezahlen!
Mo, 13.08.2018, 22:14 | Sabeth

Ich ersuche um 2500 Zeichen.
Mo, 13.08.2018, 22:54 | Die Empörung

Keine Angst, wenn der Pizzabote kommt, wirds wieder eine gegenseitige Eierschaukelei. Das nennt sich "journalistische" Freiheit. Wems auffällt, der ist Antidemokrat, Rassist, Antisemit und Frauenfeind
Di, 14.08.2018, 08:59 | boris

Sabeth:Alien ist sehr gut.Ansonsten zustimmung.
TV hab ich,allerdings nur um gekaufte filme zu schauen,
oder Netflix.
Mo, 13.08.2018, 21:56 | jagoda

die Fristenlösung war nicht präzise genug stellte sie doch Wunschkinder in Aussicht.Ob die Vulva Mitzi und die Vulva-Schakeline oder Schantale das erhoffte Ergebnis sind,bezweifle ich.
Mo, 13.08.2018, 21:42 | Wahnsinn

Auch SPÖ-LH Niessl hat sich einen "Fotzen"-Bart zugelegt (ZIB 2-10.8.18) Hängt wohl mit seiner neuen Freundin zusammen (20 Jahre jünger). Da gibts wieder viel Neues zu entdecken
Mo, 13.08.2018, 21:49 | Die Empörung

Recht hat er. Mit der Islamisierung bekommen wir, die Geld haben, locker ein bis zwei knackige 15-Jährige und das auch noch völlig legal, während die Alte den Tee bringt.
Di, 14.08.2018, 16:05 | astuga

So ist es... Diese Frauen haben noch nicht überrissen, dass sie es sind die in jedem Szenario die Verlierer sein werden - und nicht die bösen Männer. Zum Glück sind aber nicht alle Frauen so.
Mo, 13.08.2018, 21:25 | Gemma Seafood-Essen?

Yes, we are going to see a fut !
Mo, 13.08.2018, 21:22 | dienässe

Einfach köstlich!
Das ewige Kühlschrankproblem im Penisland...
Mo, 13.08.2018, 21:18 | Blue Danube Radio ....

... konnte man vor gut 20 Jahren noch einschalten, wurde leider vor 18 Jahren entsorgt und einen Idiotensender ersetzt!
Mo, 13.08.2018, 21:41 | Die Empörung

Und doch war es nur eine prophylaktische Besetzung von Frequenzen zu Gunsten des ORF und zum Nachteil potentieller privater Sender.
Mo, 13.08.2018, 21:12 | Frauenvolksbegehren?

Solche Frauen begehrt das Volk sicher nicht!
Mo, 13.08.2018, 21:42 | Die Empörung

Den Nafris wirds wurscht sein.
Mo, 13.08.2018, 22:49 | Wahnsinn

Deshalb hoffen diese Frauen auch auf ein Begehren durch das Volk. Da findet sich schon etwas aus dem Genderpool...
Mo, 13.08.2018, 20:53 | Ist eine genderistisch-feministische Persönlichkeitsstörung

ansteckend?
Mo, 13.08.2018, 22:18 | Sabeth

Da der Mensch auch durch Nachahmungstrieb lernt, ist es durchaus denkbar, dass es auch bzgl. der Gestörtheiten zu Nachäffungen kommt. Erweckt dfie Störung Aufmerksamkeit oder sogar besondere Zuwend=
Mo, 13.08.2018, 22:20 | Sabeth

dung, so kommt es zur sog. Psychohypochondrie - die vor allem aus Neid auf die psychischen Störungen der anderen entsteht...
Mo, 13.08.2018, 22:23 | Die Empörung

Seit gut 3 Jahrzehnten läuft das so. Wer nichts kann und leisten will, muss nur laut und links genug brüllen. Anti-Diskriminierung, Feminismus, Anti-Rassismus, immer die gleiche langweilige Leier.
Mo, 13.08.2018, 19:59 | Crusader

Auf unendliche Dekadenz folgt IMMER unendlicher Schmerz und grausames Erwachen.... und das ist gut so...!
Mo, 13.08.2018, 20:41 | Die Empörung

Die Massen an orientalischen Prinzen werden schon wissen, was sie mit den feministischen Vulvas so machen.
Mo, 13.08.2018, 19:58 | Marand Josef

Hey Weiba, aussa mit de Depf! Heit gibts Nudeln!
w_w_w_youtube_com/watch?v=lLNhauObQKo
Mo, 13.08.2018, 19:03 | Sachen zum Lachen!

Danke Herr Reichel, ein köstlicher Artikel, schon lange nicht so gelacht. Andererseits ist es natürlich traurig, daß es so ein Schmarrn ins ORF-Radio schafft. Wir zahlen ja für jeden Schwachsinn!
Mo, 13.08.2018, 18:36 | Die Empörung

Mir ist eigentlich wurscht, wer was gründet, solange ich dafür nicht bezahlen muss und kein unnötiger Stau verursacht wird. Beides wird so wohl nicht passieren.
Di, 14.08.2018, 09:20 | Nativ

??
Di, 14.08.2018, 09:23 | Nativ

Sorry, sollte ein Victoryzeichen darstellen.
Gut und konzentriert!!!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden