ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (oe1 Fr, 31.08.2018, 18:00)
Ö1 Abendjournal

Auf Ö1 macht man sich einmal mehr Sorgen um den Zustand der Demokratie in Ungarn. Dort herrschen ja bekanntlich eine konservative Regierung und auch sonst schrecklich Zustände: Da werden etwa Grenzen wirksam geschützt; Ungarn sucht sich selber aus, wer einwandern darf und wer nicht; und Regierungschef Orbán stellt die Interessen seines Landes und Volkes über jene aus Brüssel. Wie gesagt, schreckliche Zustande. Zumindest für Sozialisten und Kommunisten.

Die OSZE hat jetzt festgestellt, dass die vergangene ungarische Parlamentswahl, die zum Ärger der Linken in ganz Europa erneut Orbán gewonnen hat, „frei, aber unfair“ abgelaufen seien. Denn es habe keine Chancengleichheit zwischen Fidesz und den anderen Parteien geherrscht, so das Urteil der OSZE. Warum?

Kritisiert wird etwa, dass die Regierung mit Steuergeld Propaganda für Fidesz gemacht habe. In Österreich, vor allem im rotgrünen Wien, wäre so etwas absolut undenkbar. Die Millionen von Euros, die das Rathaus Jahr für Jahr in die Medien pumpt, dienen ja ausschließlich dazu, die Bürger zu informieren. Dass diese Medien dann äußerts SPÖ-freundlich berichten, ist reiner Zufall.

Der andere Grund sei, so der für seine Objektivität berühmte Ungarn-Korrespondent Ernst Gelegs, dass die öffentlich-rechtlichen Medien sehr einseitig, also pro Fidesz berichtet hätten. Ob Gelegs rot geworden ist, als er das eingelesen hat, kann man im Radio leider nicht sehen. Wenn das tatsächlich ein Kriterium wäre, hätten alle Wahlen in Österreich seit 1970 von der OSZE beanstandet werden müssen.

Und dass die einseitige Berichterstattung öffentlich-rechtlicher Medien, selbst wenn sie ins Propagandistische kippen, kein Garant für das Gewinnen von Wahlen ist, haben Slim-Fit-Christian und sein gebührenfinanzierter Haus- und Hofsender mit Bravour bewiesen.

So, 02.09.2018, 07:12 | Die Empörung

Und jetzt wars in Amsterdam sogar ein Terroranschlag. Hätte das Goldstück zwei Deutsche und keine Amis erwischt, wärs wohl ein Unfall oder eine "Auseinandersetzung mit Messerfolge" gewesen.
Sa, 01.09.2018, 16:30 | boris

Am Freitag wurde d.Täter in Amsterdam angeschossen,
sei aber nicht in Lebensgefahr,bei mir geht
die Galle hoch.
Sa, 01.09.2018, 16:37 | Freier Mensch

Bier ist gut gegen Gallenleiden !! Mäßig natürlich...:-))
Sa, 01.09.2018, 16:39 | boris

FM,Danke,aber Mässig bei diesen Zuständen
wird schwierig-:))))))))))
Sa, 01.09.2018, 16:49 | Die Empörung

Wahrscheinlich gibts im Internet bereits Aufrufe zu Protesten gegen Polizeigewalt. Und vielleicht spielen ja die Toten Hosen für den armen, vom Westen traumatisierten Afghanen.
Sa, 01.09.2018, 17:51 | cioran

Wenn ich einen Afghanen will, nehme ich mir einen Hund. Der ist wahrscheinlich auch intelligenter. :))
Sa, 01.09.2018, 18:21 | Freier Mensch

@Empörung:Aufrufe gegen d."Bullenschweine"vorzugehen,gibt es zuhauf.Zuletzt auf indymedia.org ,d.i.so d.Hauptplattform der Antifa.Deren ausgestreckte Faust ist d.Zeichen d."Rotfront"kämpfer aus 1933.
So, 02.09.2018, 08:47 | Hypolit

Mir auch, wenn ich Ihre Kommentare lese.
So, 02.09.2018, 18:29 | Na Hypolit! Wie fühlt man sich als ertappter Münchhausen?

Gibt es ne extra Prämie von der Paddei? Oder einen Händedruck für den fleißiges Linksversifftenmärchen erzählen?
#LügenistLinks
Mo, 03.09.2018, 09:53 | @18:29

Kann aus Ihrem merkwürdigen Gestammel keinen Sinn erkennen. Bitte sich in Zukunft der deutschen Sprache zu bedienen.
Sa, 01.09.2018, 16:24 | boris

S.g.Leserschaft,ab heute gilt in der
U6=Orientexpress Essverbot,aber kein Messerverbot,
und leider Gottes auch kein GEMESSERT und
VERGEWALTIGUNGS verbot.Schämst euch,ihr
Linken.
Sa, 01.09.2018, 16:26 | boris

fort: so ne Kerni Pizza ist schon
Lebensgefährlich.
Sa, 01.09.2018, 16:28 | boris

nächstes verbot,mehr als 2 mal täglich zu
Pissen.Wegen Umweltschutz und so,,,
Sa, 01.09.2018, 16:41 | Die Empörung

Ich finde das Verbot ok. Weniger wegen der Gerüche sondern viel mehr, weil die jungen Leute heute fressen wie die Schweine, beim Kauen quatschen, das Maul offen haben wie Reptilien. Null Benehmen.
Sa, 01.09.2018, 16:57 | boris

Die Empörung: Ja,in einigen punkten haben
Sie vollkommen Recht,allerdings bedenken Sie
das der Mensch weiter mehr und mehr eingeschränkt
wird,und irgendwann der Punkt kommt,
wo er gar nix mehr kann.
Sa, 01.09.2018, 16:59 | Die Empörung

Also meine Haupteinschränkung ist es, jeden Tag arbeiten gehen zu müssen, um Immobilie abzuzahlen und Mäuler zu stopfen. Und an so manch Hotspot einen Bogen um zwielichte Gestalten zu machen.
Sa, 01.09.2018, 17:00 | boris

fort.Die Empörung,ich selbst Esse auch nicht
unterwegs.
Sa, 01.09.2018, 17:03 | boris

fort,Die Empörung,und die vielen Heute,Österreich
schmierblätter was überall im Bus,U-Bahn
rumliegen,sollte man die auch nicht verbieten,
aha,Propaganda muss aber unbedingt unters
Volk gebracht werden
Sa, 01.09.2018, 17:08 | boris

Die Empörung,Geht mir auch so.Danke für
die Bestätigung.
Sa, 01.09.2018, 16:00 | jagoda

viele durchschauen das linke Spiel nicht Wenn sie sich zwischen Freiheit und Sicherheit entscheiden müssen,nehmen sie die Sicherheit.Aber die Welt ist nun mal unsicher un das erzeugt bei vielen Angst
Sa, 01.09.2018, 16:03 | Die Empörung

Also bitte, welche Freiheit soll hier verloren gehen? Den Pass bei Grenzkontrollen her zeigen müssen? Damit sind die meisten aufgewachsen. Hier gehts wohl eher um die Freiheit Drogen zu nehmen.
Sa, 01.09.2018, 16:36 | Freier Mensch

So ist es@Empörung.Das ist die Hoffnung der Linken,im Chaos von Gewalt u.Drogen zu versinken.Was die dabei nicht bedenken,daß dann das"ius,quod in viribus est" herrscht.Und da gewinnen die Tribalen.
Sa, 01.09.2018, 16:41 | boris

Scharia verbietet aber Drogenkonsum,
da werden aber Köpfe rollen.
Sa, 01.09.2018, 16:43 | Die Empörung

Ja, boris, das ist die nächste Gefahr, oft genug vorgekommen. Wer als "schlechter Moslem" erwischt wird, muss das nicht selten mit Sprengstoffgürtel oder Messer wieder gut machen. Sonst Höllenfeuer.
Sa, 01.09.2018, 16:53 | Freier Mensch

Uuiijee, da wird aber der Messerumsatz steigen u. der Sprengstoffgürtel praktisch ausverkauft sein.In Europa.Außer in den wehrhaften Staaten :AUT,HU,SLO,CZ,PL,sonst noch wer, außer Liechtenstein u.CH?
Sa, 01.09.2018, 17:02 | Die Empörung

Die Schweiz muss ja jetzt Naziland Nummer eins sein. Haben die doch glatt ausgerechnet und veröffentlicht, dass die Invasion der Goldstücke, auf ewig ein riesiger volkswirtschaftlicher Schaden bleibt.
Sa, 01.09.2018, 17:11 | boris

Ach ja Leute,neuste Meldung,Schweiz hat für
D Reisewarnung ausgesprochen.
Sa, 01.09.2018, 17:15 | boris

In meine Geb.Stadt(Tren?ín) gibt's ne Errinerungstafel
an d.2 Osmanische Invasionen.Und jetzt
findet halt die 3 statt.
Sa, 01.09.2018, 17:17 | boris

pardon(Trentschin)
Sa, 01.09.2018, 15:08 | Protest, gegen die Demontage...

der Erdogan-Statue in Wiesbaden. Diese Statue wäre eine ewige Erinnerung gewesen, wie ähnlich doch die blutige Erika und Erdogan gegen besorgte Bürger auf der Straße vorgehen.
Sa, 01.09.2018, 14:56 | Die Empörung

Aha, wo bleibt dann die Kritik an allen Ländern, die ein Mehrheitswahlrecht haben? Geht also eindeutig doch nur um Orban-Bashing. Die Vorteile von Mehrheitswahlrechten sind unübersehbar: keine Grünen
Sa, 01.09.2018, 12:36 | UI564-hwbv

Mit 49% Wählerstimmen hat die Fidesz in Ungarn e.satte 2/3 Mehrheit im Parlament gewonnen & kann im Land herumfuhrwerken wie sie will. Ungarn wird auf Jahrzehnte e.quasi "1Parteiendemokratie" sein
Sa, 01.09.2018, 12:39 | UI564-hwbv

Und vor d.Wahl war es auch schon so. Es gibt kein Land in Europa od. in d. Welt das solche Verhältnisse hat. Dass d.Öff.Rechtl. Fernseh&Radio Ungarns total objektiv ist - ist sowieso klar.
Sa, 01.09.2018, 12:43 | UI564-hwbv

Und dass die Wahlen bei solchen Vorraussetzungen in jedem Fall total fair & frei in ganz Ungarn ablaufen: Bitte das steht doch über jeden Zweifel! Schuld ist allein Hr.ORF-Gelegs der linke Fanatiker
Sa, 01.09.2018, 12:45 | fr

..hhhmmm,da hat aber Frau Merkel in Dschland wesentlich mehr.Die kooperiert seit 2005 mit 100% der Parl.Parteien(gegen das Volk)u.seit 2017 mit 87,4% d.Parl.Parteien(auch gegen das Volk).Und jetzt ???
Sa, 01.09.2018, 13:13 | Mankovsky

Genau, das Merkel-Regime stützt sich auf 87% der Wähler und 99% der Medien.
Sa, 01.09.2018, 13:30 | cioran

Mitteleuropa wird im Bürgerkrieg,Verarmung und Links/Islamterror enden. Das Modell Orban überzeugt mich da viel mehr. Ihr Zuwanderungsextremisten seid dabei diesen Kontinent zu zerstören.
Sa, 01.09.2018, 13:55 | Schauen

Sie in die USA,England,Frankreich. Dort gibt es ebenfalls ein Mehrheitswahlrecht! Sie hätten die Volksschule doch beenden sollen. :))
Sa, 01.09.2018, 14:11 | Linksversiffte haben keine Ahnung von Demokratie :-(

Diese ungebildeten Primitivlinge kennen weder die Bedeutung des Wortes Wahl noch den Sinn eines Mehrheitswahlrechts. Das funktioniert übrigens in GB seit über 170 Jahren. Sozialismus noch nie ;o)
Sa, 01.09.2018, 14:39 | fr

@cioran: so ist es.Die Linken sind aber zu dumm zum Regieren.Der Islam wird sich mit den Geld-Mächtigen verbünden, die Nafris als(zugewanderte)billige Arbeitssklaven behandeln,wie übrigens seit ewig.
Sa, 01.09.2018, 14:45 | Die Empörung

Wie war das noch in Wien, als die ehrlichen Grünen sich notariell verpflichtet haben, gegen das tatsächlich undemokratische Wahlrecht vorzugehen und, einmal am Trog, das rasch wieder vergessen haben?
Sa, 01.09.2018, 14:56 | boris

Politische Asyl wegen verfolgung,AT,D,S,sind Diktaturen.
Sa, 01.09.2018, 14:59 | boris

Warum bekommen die Grünen mit
kümmerlichen 3,6% ständig Auftritte
im UMSTRITTENEN ORF.
Sa, 01.09.2018, 15:01 | @boris

Das ist so eine Familiensache. Kann mich nicht erinnern, dass man nach dem Rausflug von BZÖ oder LIF noch derart viele Gedenkfeiern in den Medien abgehalten hat.
Sa, 01.09.2018, 15:14 | Freier Mensch

@boris : weil 70-80% der sog.ÖR-Journalisten LinksGrün wählen.Die wollen zwar den Demokrat.Staat abschaffen,auf den Trümmern dann ihr Kommunist.Reich errichten,aber denkende Menschen wollen die nicht.
Sa, 01.09.2018, 17:38 | boris

Bewundere Ungarn und das Ungarische Volk.
Merkel,nimm dir ein Beispiel,keine
Messer u.VERGEWALTIGUNGS Kultur
Sa, 01.09.2018, 11:27 | Die Empörung

Und wieder hat ein Goldstück seine chirurgischen Einzelfallfähigkeiten bewiesen und ein paar Leute abgestochen. Was wird Links machen? Feiern? Weinen? Zu den Waffen rufen? Hunde treten? Nazis suchen?
Sa, 01.09.2018, 11:34 | Freier Mensch

Es wird blutig werden in DEU !!Was da abgeht, ist so wie 1989 im Sommer,nur ärger,weil westdeutsche"Linda`s"dabei sind.Also Irre mit PC-Zugang.Die Schweizer haben schon 1 Reiswarnung ausgesprochen.
Sa, 01.09.2018, 11:51 | Die Empörung

Vfgsschutzbericht 2017 zu Linken: "die „Gewaltfrage“ von autonomen Gruppierungen ohne Einschränkungen positiv beantwortet und Gewaltanwendung als „Notwehr“ ... gedeutet wird".
Sa, 01.09.2018, 11:55 | d.h. Linke betrachten die Anwendung von Gewalt

gegen die Polizei, gegen den Staat,die Bürger als völlig legitimes Mittel um ihre Interessen/Ideologie durchzusetzen.Kein Wunder,dass der Verfassungsschutz keine Leute mehr für Hinterhofmoscheen hat.
Sa, 01.09.2018, 12:01 | Freier Mensch

Wenn 1 Staat d.Gewaltmonopol aufgibt,zuLasten d.Bürger,dann ist es a)Unfähigkeit od. b)Steuerung(Ordnung NEU durch Chaos).Läuft dzt.in DEU!Die ZEIT u.d.FOCUS-Gruppe senden"Hitlergrüßer"zu friedl.Demos
Sa, 01.09.2018, 11:02 | kamamur

Hajo Friedrichs,dtsch.FSModerator:Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten! ORF, Gesinnungsmedien und Medienethik.....???
Sa, 01.09.2018, 08:57 | Pedro Sanchez schickt Nordafrikaner postwendend zurück!

Lange hat die Euphorie wegen Gutmensch Sanchez nicht gedauert. Er schickt ohne Verfahren umgehend 100 Nordafrikaner nach Marokko zurück. Und: Ö1 konnte es nicht verschweigen!
Sa, 01.09.2018, 10:50 | Die Empörung

Und in Deutschland gehen die linken Dummköpfe auf die Straße um gegen Leute zu protestieren, die keine importierte Gewalt im Land haben wollen. Paradox, irgendwie.
Sa, 01.09.2018, 10:55 | Freier Mensch

Nö @Empörung, nicht paradox : Links u.Deutsch - DAS ist die tödl.Mischung !!Paradox wäre,wenn Götz v.Berlichingen singt :"Ich küsse ihre Hand, Madame" .:-))
Sa, 01.09.2018, 08:53 | Mankovsky

Die ehemaligen Ostblock-Staaten werden als stabile Demokratien übrig bleiben, wir hingegen versinken im Sumpf des Linksfaschismus.
Sa, 01.09.2018, 09:19 | cioran

Die Osteuropäer werden in Frieden und Wohlstand leben können, während wir in der Menschenflut aus dem Süden ersticken werden. Mit den Begleiterscheinungen:Bürgerkrieg,Verarmung,Demokratieverfall ....
Fr, 31.08.2018, 22:55 | István Pannon

Solange sich die ORFler keine Sorgen um Venezuela machen, solange nimmt der Sozialismus des 21.Jhdt.seinen Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.
Fr, 31.08.2018, 21:40 | astuga

Je mehr das irrsinnige Modell der linken EU ins wanken gerät, desto mehr werden sie hysterisch und hasserfüllt alle friedlichen gesellschaftlichen Gegenmodelle attackieren und diffamieren.
Fr, 31.08.2018, 21:21 | boris

Und Tschechien hat liberale Waffengesetz.
Dort würden die Orient Chirurgen schneller
in die Mündung schauen als ihnen lieb wäre.
Fr, 31.08.2018, 21:44 | astuga

Das geht gar nicht! Vergewaltigung und Morde sind ein Flüchtilanten-Recht, sonst ist das nicht mehr Merkels, Junckers und Kerns EU...
Sa, 01.09.2018, 14:36 | Sprenggläubiger Nafri

@astuga Vergewaltigung geht überhaupt nicht. Nach den Wünschen der Grünen Kiffer handelt es sich um "Erlebensopfer". Wie der Linke Euphemismus für kulturbedingte Morde lautet, kann man sich denken.
Sa, 01.09.2018, 22:07 | astuga

Oder wie im UK eine britisch-muslimische Parlamentsabgeordete von Labour wörtlich (!) twitterte: solche Vergewaltigungsopfer sollten das Maul halten, weil sie sonst das Zusammenleben stören.
Fr, 31.08.2018, 20:43 | jagoda

das auch noch.Ungarn,Orban,das kostet Linksseitigen die letzten Nerven.Jetzt kommt noch die Einkesselung der Rebellen in Syrien dazu800 000bis 3 Mill.sind bedroht.Da hilft nur eine Kur mit Genossen.
Fr, 31.08.2018, 20:50 | boris

Hm,in AT u.D gibt's ne Messerkur,aber leider
zahlt es die WGKK nicht.
Fr, 31.08.2018, 20:02 | cioran

Mir persönlich ist kein einziger rechter Journalist im ORF bekannt, NUR LINKE. Der ORF kann also gar nicht neutral sein, und will es nicht. Das dumme Volk muss ja geschulmeistert und belehrt werden!
Fr, 31.08.2018, 20:38 | Die Empörung

Es würde schon reichen, wären neutrale Journalisten dort. Das ist, was man von Journalisten erwartet. Offenbar muß aber ein Linker seine politische Einstellung pausenlos in die Welt kotzen.
Fr, 31.08.2018, 20:45 | boris

Also,boris wird demnächst nach Ungarn fahren,
eben darum,weil dort schreckliche zustände,
nein falsch,katastrophale zustände herrschen.
Fr, 31.08.2018, 20:47 | boris

Sicherheitshalber nehme ich mir eine
Stichsichere Weste mit,man kann ja schließlich
nieee wissen.
Fr, 31.08.2018, 21:23 | Sicher KEIN linker Journalist ....

... ist Christian Wehrschütz!
Sa, 01.09.2018, 07:30 | Freier Mensch

@Sicher KEIN..:das ist mir auch aufgefallen.Er wird ev.einer d.wenigen Aufrechten sein,die sich d.faschistoiden Druck der"Sagen-Haber"auf seine eigene Art beugt.Wie im ORF gearbeitet wird? Siehe DEU!!
So, 02.09.2018, 08:55 | @20:45

Dann bleiben Sie bitte dort, es gefällt Ihnen ja dort so gut. Oder zurück nach Trencin, denn hier in Ö ist ja alles so schlecht. Der Verlust für Ö wird zum Tragen sein.
So, 02.09.2018, 09:31 | @08:55

Fragt sich halt, warum Tschetschenen, Afghanen, Syrer u. dgl., mehrmals nach Hause auf Urlaub fahren und leider wieder zurück kommen, wenn sie uns hier doch derart hassen, so wie Linke eben.
So, 02.09.2018, 10:01 | fr

Antwort auf@08:55:na weil sie hier in AUT auf linke Trotteln wie Hyperl u.Linda treffen,die durch ihr Wahlverhalten sichern,daß d.Bosporus,d.Khyber-Pass u.d.Schwarze Meer in Favoriten verteidigt wern.
Mo, 03.09.2018, 10:03 | Antwort auf 10:01 fr

Leider trifft man in Ö auch auf rechtsradikale bildungsresistente Gehirngeschädigte, die 99,8% der Poster in diesem Forum ausmachen.
Fr, 31.08.2018, 19:57 | Marand Josef

Ja spinnt der Peppi? Wenn irgendein Sender auf der Welt berühmt für seine linksversiffte Propaganda ist, dann kann das nur der ORF sein. Dann mit vollgeschissener Hose auf die anderen zu zeigen zeugt
Fr, 31.08.2018, 19:58 | Marand Josef

von reinster Niedertracht.
Fr, 31.08.2018, 21:07 | boris

Etwas positives hat die ganze sache doch.
Es fliegt alles auf,nix kann man mehr unter
Teppich kehren,vertrauen ist endgültig futsch.
Und jetzt schlagen die Linken um sich
wie die Wilden.
Fr, 31.08.2018, 21:15 | boris

Massenhaft entlassungen bei Printmedien,werden
mit Schlechte Wirtschaftslage erklärt,hahahaha.
Natürlich,wenn die Menschen kein vertrauen haben
ist die Wirtschaftslage schlecht.Geile erklärung.haha.
Sa, 01.09.2018, 07:35 | Freier Mensch

Ich war heuer 2x in Ungarn,Kultur+Städtefahrt und Baden,beide Male keine Gewandkäfige sichtbar.Viele DEU auch dort.Und @boris:GUT gesprochen!Ich frage mich nur,WER spricht in Zukunft noch mit Linken?
Sa, 01.09.2018, 14:53 | Die Empörung

Und ich war das ganze letzte Jahr in D. Kaum ein Tag, wo nicht mittels Steckbrief in Öffis nach einem Orientalen/Schwarzen gesucht wurde, der ein Messer oder ein Körperteil in LeutInnen gesteckt hat.
Sa, 01.09.2018, 15:03 | boris

Die Empörung,Mein beileid-:)))
Ich hoffe und bete,das Sie gesund bleiben.
D ist zweites Afghanistan.
Sa, 01.09.2018, 15:17 | Freier Mensch

@Empörung.Ich hoffe auch,daß Ihnen DEU in Zukunft erspart wird.Denn dieser Staat ist am Ende.Wer soll sich gegen d.Sumpf aus Drogen,Gewalt,Korruption,Wirtschaftsverfall,Ernergie-ENDE denn wehren?WER??



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden