ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (ORF2 Mo, 17.09.2018, 07:30)
ZIB

Die morgendlichen Nachrichtensendungen in ORF2 dauern nur wenige Minuten. Deshalb wird in vier bis fünf Meldungen nur über das Wichtigste aus aller Welt berichtet. Genauer: das, was der ORF für das Wichtigste hält. Heute war das ein Demo in Budapest. Gleich drei Parteien hatten zur Anti-Orbán Demo aufgerufen. Es kamen 2.000 Menschen. In Worten: Zweitausend! Und das sind die Angaben des ORF. Wie man weiß, wird bei Demos für die richtige Sache gerne großzügig aufgerundet. In einem Bericht auf orf.at war am Sonntag noch von mehreren Tausend Demonstranten die Rede. Da war bei den Orbán-Hassern im Gebührenfunk wohl der Wunsch der Vater des Gedankens.

Aber 2.000 ist ja auch schon fast ein Volksaufstand. So viele Menschen kommen im Multikulti-Deutschland übrigens zum Begräbnis eines orientalischen Kriminellen, wie vor wenigen Tagen in Berlin. Anderseits ignoriert der ORF auch Demos mit mehreren Hunderttausend Teilnehmern, wenn diese für die „falsche“ Sache auf die Straße gehen. Aber wenn es gegen den bösen Orbán geht, dann wird alles zur Nachrichtenmeldung zusammengeschustert. Gibt es im ORF eigentlich noch eine journalistische Schamgrenze?

Mo, 17.09.2018, 20:33 | Die Empörung

Hat der SPÖRF eigentlich von den fantastischen Zustimmungswerten der linken EU-Oberhoffnung aus Frankreich berichtet? Immerhin lässt d.seine Gegner nicht nur diffamieren, sondern gleich nieder prügeln
Mo, 17.09.2018, 20:35 | Die Empörung

Prügeln im watschengewöhnten Frankreich ist offenbar weit weniger wirksam, als seinen Gegnern mit der Nazikeule das Maul zu stopfen, wie das die deutsche SED-Führerin macht.
Mo, 17.09.2018, 20:25 | kamamur

Solange Hypolit nicht klarstellt ,ob er sich nicht doch nach Pferdefutter benennt darf er mit geistiger Kapazität nicht prahlen.
Mo, 17.09.2018, 16:55 | kamamur

Wirklichkeitsallergie/H.Broda zu Politik i.Zusammenhang Chemnitz-JW

Diese linksdrehende Allergie ist die beste Diagnose f.d. "Krankheitsbild" unseres Gesinnungsfunkes.
Mo, 17.09.2018, 15:57 | Ostwind

Es wird spannend wie der ORF mit der Gusenbauer (SPÖ) - Ukraine -USA Skandal umgeht. Vermutlich vertuschen und verharmlosen - lustigerweise ist ein Trump-Mann ein Spezi vom Gusi.
Mo, 17.09.2018, 14:00 | Warum soll es in Ungarn nicht möglich sein

gegen den Ministerpräsidenten Orban zu demonstrieren? Was soll daran verurteilenswert sein? Nur weil Reichel in den Orban total vernarrt ist deshalb soll die Öffentlichkeit unwissend bleiben?
Mo, 17.09.2018, 14:50 | H.Rieser

Wenn 4500 Deutsche gegen die deutsche Regierung demonstrieren, berichtet der ORF nicht. Wenn 2000 gegen die ungarische Regierung demonstrieren schon!

Finde den Fehler ;-)
Mo, 17.09.2018, 14:51 | ORF ist fremdenfeindlich!

Er berichtet ständig NEGATIVES über das Ausland (Orban, Putin, Trump, Salvini usw.). Er ist völlig unobjektiv. Das ist nicht sein Auftrag. Dafür kassiert er zu Unrecht von GIS-Zahlern. PRIVATISIEREN!
Mo, 17.09.2018, 16:41 | Warum sollte man...

..einer menschenverachtenden,Linkslinken Kreatur auf derart menschenverachtende,linkslinke Scheinfragen antworten?Jedes Wort in diesem Posting verrät d.Absender,dessen Gesinnung u.verdient Verachtung.
Mo, 17.09.2018, 18:59 | Hypolit

Erwarten Sie von diesen rechten geistigen Flachwurzlern ein Verständnisse für Grundrechte?
Mo, 17.09.2018, 19:17 | Der war gut,Hyperl...

..nur wieder mal am Wesentlichen vorbei.Bemängelt wird ja nicht d.Grundrecht d.Demonstration, sondern die Berichterstattung d.ORF darüber.Isses denn die Möglichkeit,daß du das nicht behirnst?Na geh...
Mo, 17.09.2018, 22:49 | Sinnerfassendes Lesen...

ist halt nicht die Stärke von Hypolit. Oder?
Mo, 17.09.2018, 13:37 | Urbin

Der Vergleich macht sicher (Wiesinger bzw. der Islam in der Schule im Talk im Hangar und Im Zentrum). Der ORF tut sein Bestes, um ein Minderheitenprogramm zu werden. Ich wünsche ihm viel Erfolg dabei!
Mo, 17.09.2018, 13:02 | Kennt der ORF überhaupt eine "journalistische Schamgrenze"?

Was die ORF-Leute an Manipulation und Fake News anstellt, ist einfach abstoßend. Haben diese Leute gar kein Schamgefühl? Oder scheißen sie einfach auf das Berufsethos, und damit auf sich selbst?
Mo, 17.09.2018, 16:45 | Das haben die ORFler...

..bereits getan.Darum sind sie auch außen braun,innen braun,sprechen braun,denken braun,sind also Braune im besten Sinne.Nur - sie kapieren es nicht.Warum?Weil sie ev.VollidiotInnen sind?Weiß nicht:-)
Mo, 17.09.2018, 19:03 | @13:02

Analpoesie, die auf Benehmen und Anstand sch..., wie bei allen in diesem Forum
Mo, 17.09.2018, 19:30 | Wieviel Buchstaben hat...

..denn dein Anal-phabeth??Genug,um damit die Poesie dieses Phorums zu verstehen? Oder gerade soviel,um sich die Phortsetzung rotgrüner Phallographien( im Maurer`schen Sinne)zu wünschen?? Na, sag schon
Mo, 17.09.2018, 19:33 | @19:30

So gemein. Hackens nicht immer auf dem Herrn Maurer rum. Als Linker mit dem Mittelfinger zu grüßen ist, ist das neue Sieg H....
Mo, 17.09.2018, 19:57 | Der "Herr Maurer...

..hat uns ja mit d.Finger-Zeig gleichzeitig"seinen"Dauer-Verlobten vorgestellt,oder tät ich mich da täuschen?Dann würds mir auch leid tun,gell.:-))Man kennt sich ja gar nimmer aus mit d.Zeichensprache
Mo, 17.09.2018, 23:59 | Die Empörung

Da werden mir gleich die Knie ganz weich, bei der Vorstellung, wie der gestandene Verlobte die gierigen Höhlen des Herrn Maurer lustvoll erkundet. Wär da nicht dieses Jugendschutzgesetz,......
Mo, 17.09.2018, 12:28 | Erich von Schwediken

Drei Themen der gerade einmal sechs-minütigen ZiB 9 von heute:

- Zweitausend protestierten gegen Orban
- Polizei räumt Hambacher Forst
- Flüchtlingsroman "Viktor hilft"
Mo, 17.09.2018, 13:04 | Und nichts über linke und Migranten Herr Gewalt ;-)

Was nicht ins Weltbild passt, wird verschwiegen.

So wird der Diskurs verunmöglicht!

#LügenistLinks
Mo, 17.09.2018, 12:21 | jagoda

in vielen Religionen ist es verboten den Nächsten hinters Licht zu führen.Sic.Die ORF Leute machen das permanent und reden häufig von Nächstenliebe usw.
Der Gemeine hat ein RECHT auf ehrliche Inform
Mo, 17.09.2018, 12:51 | Die Empörung

Das kommt darauf an. Vielleicht sinds beim ORF alle schon gläubige Moslems. s. Sure Al Amran, Ayeh 28. Aber vielleicht ist die Täuschnung ja nur falsch interpretiert. So wie immer, gäähn.
Mo, 17.09.2018, 10:00 | Masochistische Regierung?

Warum sind ÖVP/FPÖ so duldsam und lassen sich täglich beschädigen? Es wäre längst an der Zeit, etwas dagegen zu tun. Wo ist Blümel, wo Steger? Der ORF wird seinem Auftrag nicht gerecht. PRIVATISIEREN!
Mo, 17.09.2018, 12:34 | Marand Josef

Auf Blümel u. Co können Sie lange warten. Sie haben absolut kein Interesse den ORF zu verändern. Wird nie passieren. Nur kane Wölln! Wegen schlechter Presse (Demokr.i.Gefahr) und so ! Mimimimimi.....
Mo, 17.09.2018, 15:23 | kamamur

@10:00Masochistische Regierung? DULDSAM: Sie sind äußerst diplomatisch u. zurückhaltend. Ich setze anstatt Duldsam andere Begriffe ein, behalte sie aber für mich. Doch ENTTÄUSCHUNG sollte reichen.
Mo, 17.09.2018, 09:30 | Andreas Lindner

Nein, wie man täglich hören und sehen kann. Als im 'Fall Chemnitz' der Ministerpräsident, der Innenminister und der Präsident des Verfassungsschutzes geäussert hatten, es habe KEINE "Hetzjagden" und
Mo, 17.09.2018, 09:32 | Andreas Lindner

KEINEN "MOB" gegeben, hat sich der ORF jenen Medien und (rot/grün/kommustischen) Politikern angeschlossen, die den Verfassungsschutz-Präsidenten tagelang medial attackiert haben. Anstatt selbstkritisc
Mo, 17.09.2018, 09:05 | Die Empörung

Man stelle sich vor, diese "2"000 wären von vermummten Orban-Anhängern mit Stangen und Sesseln bewaffnet angegriffen worden, so wie es bei dem Trauerzug in Chemnitz (s. Polizeimeldungen) geschehen ist
Mo, 17.09.2018, 08:48 | Wo sind die "Türkisen" bei den schulischen Missständen?

Wie man sieht :"Wer die Wahrheit sagt wandelt allein".Die"Türkisen"sind beim"EU-Verfahren gegen Orban dabei";Sind bei der Scharia-Schule-Diskussion"Offen gesagt"nicht dabei;sagen nichts zur Gis u.ORF?
Mo, 17.09.2018, 08:42 | jagoda

die überwiegende Anzahl der Demonstranten waren liebe ,in die Kamera lächelnde ältere Personen.Die Einstellung der Kamera verhinderte den Überblick,daher sind weniger als 2000 sehr wahrscheinlich.
Mo, 17.09.2018, 08:52 | Elmar

Ewiggestrige Kummerln...
Mo, 17.09.2018, 09:07 | Die Empörung

Könnte also auch die Warteschlange für die "Geschenke" einer Kaffeefahrt oder für eine Zahnbehandlung gewesen sein.
Mo, 17.09.2018, 08:35 | Linksversiffte Propaganda, das ist der Auftrag des Rotfunks

#LeftsAreTrash
Mo, 17.09.2018, 19:07 | Ich hatte Ihnen doch

Wortschatzübungen empfohlen? Wir wissen schon, daß Sie "Linksversifft" schon fehlerfrei schreiben Können. Lernen Sie jetzt Worte wie "Benehmen" und "Anstand", es wird Ihr Schade nicht sein.
Mo, 17.09.2018, 19:20 | Schade,Hyperl...

...du hast einen Schade(n), gell ??
Di, 18.09.2018, 06:55 | Antr

@19:07: Sie wissen aber schon, dass man in diesem Fall „können“ klein schreibt!? Aber das ist Ihnen in Ihrer Oberlehrerhaften Art sicher bekannt...
Mo, 17.09.2018, 08:33 | Freier Mensch

Die Scham hat d.ORF mit seinem RotGrünOuting bereits abgelegt.Wie(einst)zarte Mädchen im Kreißsaal ihre Scham ablegen u.danach strenge Mütter,beherrschende Ehefrauen u.kämpferische Emanzen werden:-)
Mo, 17.09.2018, 08:29 | Ostwind

Sehr geehrte Bundesregierung! Bitte handeln, es ist schon lange überfällig!
Ersatzloses abschaffen der GIS-ORF Gebühr!!! Der ORF hält sich bewusst nicht an das Gesetzt!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden