ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (oe1 Mi, 19.09.2018, 08:00)
Ö1 Journal um acht

Es wird immer weiter gelogen. Diesmal nicht wie sonst häufig im Dienste der österreichischen Roten und Grünen (da findet derzeit nicht einmal der ORF etwas zu beschönigen), sondern auf Linie der deutschen Sozialdemokraten und Angela Merkels. Die ORF-Redaktionen tun dies seit Tagen mit einer Kampagne gegen den jetzt gestürzten Chef des deutschen Verfassungsschutzes Hans-Georg Maaßen. So wird auch in diesem Frühjournal behauptet, Maaßen habe "bezweifelt", dass das unzählige Male im ORF gelaufene Chemnitz-Video "echt sei". Dieses Video zeigt ein paar Sekunden einen unbekannten Mann, der einem anderen Unbekannten nachläuft, hört aber seltsamerweise auf, als er diesen offenbar einholt.

Maaßen hat aber nie die "Echtheit" des Videos bezweifelt. Es existiert ja und ist eindeutig ein echtes Video. Was er jedoch gesagt hat: Dieses Video stelle womöglich eine "Falschinformation" dar. Und das ist ein totaler Unterschied.

Wenn man nicht weiß, wer die Männer sind, warum sie einander nachgelaufen sind, wer das Video gemacht hat, warum es plötzlich aufhört, warum sich auch keine Zeugen der Szene gemeldet haben - und wenn man weiß, wie intensiv gerade in heiklen politischen Fragen "Beweise" manipuliert werden, wenn man weiß, wie explosiv die Stimmung gerade auf Grund medial verbreiteter Falschinformationen geworden ist, und wenn man hört, wie leichtfertig selbst der Sprecher der Bundeskanzlerin von "Hetzjagden" (im Plural!) gesprochen hat: Da ist es nicht nur legitim, sondern geradezu Pflicht eines ordentlichen und mutigen Verfassungsschützers, das zur Beruhigung einer aufgeheizten Stimmung zu sagen, auch wenn es der politischen Macht nicht passt. Das einzige, was man ihm vorhalten kann: Er hätte das vielleicht nicht in einem Interview mit der Bild-Zeitung, sondern in einer nüchternen Erklärung feststellen sollen. Er hätte vielleicht nicht von einer möglichen "Falschinformation" sprechen sollen, sondern von einer absoluten "Nullinformation".

Aber zu behaupten, dass er die "Echtheit" des Videos bezweifelt habe, ist schlicht eine Unwahrheit. Genauso ist das die Behauptung, Maaßen habe sich "korrigieren" müssen, wie es am Vorabend in der ZIB zu hören war. Er hat sogar im deutschen Bundestag ausdrücklich bestätigt, dass er in der Zeitung korrekt zitiert worden ist, und dass er zu seinen Worten steht. Er hat lediglich davon gesprochen, dass diese falsch interpretiert worden seien.

Gewiss: In den deutschen Mainstream-Medien - vor allem den dortigen öffentlich-rechtlichen - werden ständig ähnliche Lügen verbreitet. Aber ein ausländisches Medium könnte sich ja so wie etwa die Schweizer NZZ zumindest ein wenig um Objektivität und Tatsachen bemühen. Und nicht selbst Lügen verbreiten.

Do, 20.09.2018, 17:46 | wernmannfayer

Die ORFlinge hängen so in ihrer ideologischen Schleife fest und erkennen deshalb nicht, dass die Roten bereits erledigt sind und Mutti es für den Rotfunk auch nicht richten wird. Game Over
Do, 20.09.2018, 02:47 | randy andy

Ich hatte noch die 1st-Fassung des Videos (war einiges länger) gesehen; Das hatte überhaupt nichts mit rechter Hetzjagd zu tun, sondern der eine hatte die Gruppe beschimpft angepöbelt und die anderen-
Do, 20.09.2018, 02:49 | randy andy

-hatten zurück geschimpft mit "verpiss dich" u. "hau ab", waren die 10 Meter gelaufen um ihn zu verscheuchen, was dann genau den Kommentar der Frauenstimme im Video auslöst "Schatz lass gut sein" -
Do, 20.09.2018, 02:54 | randy andy

Heute kann man den Wahnsinn via I-Net noch anprangern aber wartet mal, wenn der gestern von den EU-Irren (inkl.aller unserer Staatslenker) beschlossene Uploadfilter aktiv ist.
Da werden dann Seite wie
Do, 20.09.2018, 03:01 | randy andy

..in Sekunden weg vom Netz sein und damit auch jede kritische Stimme. Fazit: die Umsetzung des angestrebten Totalitarismus ist dann im finalen Stadium, mit starker Hilfe der SA-ntifa-Sturmtruppen
Do, 20.09.2018, 09:11 | Die Empörung

Dann werden wir es wieder mit Flugzetteln machen. So wie die Weiße Rose. Derzeit kann man nur hoffen, dass unsere Regierung bei Merkels SED-Nazifizieurng Europas nicht mit macht.
Mi, 19.09.2018, 21:31 | Die Empörung

SA-ntifa Intelligenzbestien mit ihrer Weltoffenheit: youtube.com/watch?v=b0jGJIklsuA Das sind also die IQ 200 Typen, die Industrie 4.0 Hoffnung, die den Indern und den Chinesen Paroli bieten werden.
Mi, 19.09.2018, 20:05 | Ich habe nicht verstanden - und verstehe immer noch nicht -

- wieso Maassen (er ist mir wurscht) so von den Linxmedien gemobbt wird. Nur weil er auf dem Videoclip keine "Hetzjagden" (mehrere) erkennen konnte? Seid ihr in D alle teppat geworden? Völlig teppat?
Mi, 19.09.2018, 20:47 | Die Empörung

Einfach, weil Maaßen die letzte seriöse Bastion vor der Übernahme einer rechtstaatlichen Institution durch linksextreme SED-Politiker und deren korrupte Marionetten war.
Mi, 19.09.2018, 20:50 | Die Empörung

Mit der Übernahme durch die linke Politik, werden verfassungsfeindliche Moscheen und SA-ntifa aus der Schusslinie gebracht, bekommen freie Hand und ein weiterer Schritt Richtung AfD-Verbot gegangen.
Mi, 19.09.2018, 21:03 | www.youtube.com/watch?v=S_h6BtGlkH8

Dort wünscht man sich Verfassungsschützer wie Joachim Herrmann (CSU)
Youtube: Köstlich! Wie „Antifa“-Experte Jung den Grünen Özdemir bloßstellt
Mi, 19.09.2018, 21:05 | www.youtube.com/watch?v=Tf9C08W4f8A

Und ARD& ZDF lassen (mutmaßlich) zu linker Gewalt aufrufen...
Youtube: ARD-ZDF-WirSindMehr "gegen Sarrazin" Witzig? Neutral? Gewaltfrei? Die Veranstalter!
Mi, 19.09.2018, 21:21 | Die Empörung

In D hat die Politik ganz offen und unverfroren die Gewalt der SA-ntifa unterstützt. Auch die Justiz ist längst unterwandert. 1st-Inst. Strafen gegen Moslems werden stets reduziert oder gar aufgehoben
Do, 20.09.2018, 14:39 | Redneck72

Wenn die Grökaz sagt die Erde ist eine Scheibe dann ist das so und wen ein Beamter etwas anderes behauptet ....
Fr, 21.09.2018, 00:48 | Die Deutschen waren doch immer ganz vernünftig -

- wieso sind sie ganz plötzlich, ohne wirklichen Grund VÖLLIG VERBLÖDET?

Oder liegt es daran, dass die Linken einfach alles niedermachen wollen, was nicht linkslink ist? Ohne Rücksicht auf das Land?
Mi, 19.09.2018, 19:01 | Marand Josef

Völlig richtig, Hr. Unterberger! Das Video beweist rein gar nichts! Es ist eine Inszenierung um die zu Recht empörten Bürger verunglimpfen zu können.
ORF = O(ffensichtlich) R(ote) F(akenews)
Mi, 19.09.2018, 18:29 | Die Empörung

Die einzigen Menschenjagden, die wirklich stattgefunden haben, waren jene der linksextremen, verfassungsfeindlichen SA-ntifanten, die auch jede Menge Verletzte gefordert haben.
Mi, 19.09.2018, 16:16 | Was nützt es einem hohen Beamten wie Maaßen wenn

er früher große Verdienste hatte?
Wenn jedoch das Vertrauen einer Regierungspartei wie die SPD in sein Wirken verschwunden ist?

Ohne Vertrauen ALLER in d. Regierung konnte Maaßen nicht dort bleiben!
Mi, 19.09.2018, 16:54 | fr

Was f.ein Quatsch.Die strateg.Ausrichtung dieses Vorgehen ist offensichtlich u.klar:d.Neubestellung eines Blockparteien-freundlichen Verfassungsschützers,also alle gegen AfD.Danach Verbot.Vorbild DDR.
Mi, 19.09.2018, 17:56 | Die Empörung

Interessante Idee. Aber wenn bei uns ein Minister das Vertrauen in Mitarbeiter verloren hat, darf er die natürlich nicht los werden und es wird panisch von Umfärben gesprochen. Relativitätstheorie.
Mi, 19.09.2018, 18:07 | @fr

Richtig, das Ziel ist klar. Verbot einer demokratisch gewählten Partei und Errichtung einer Stasi im Dienste der Politik.
Mi, 19.09.2018, 18:16 | fr

Die Stasi gibt es längst.Es ist d.AmadoeAntonioStiftung.Frau Kahane,IM Viktoria,leitet sie.Die Facebook-Sperrungen,Twitter,sonst.Sperren,ALLES v.Just.Min.Maas eingeleitet.Von Gauck bis M.Illner-STASI.
Mi, 19.09.2018, 22:22 | Die Empörung

IM Erika ist in einem totalitären System aufgewachsen, hat für dieses gearbeitet und deswegen privilegiert gelebt. Wie soll die wissen, wie Demokratie geht?
Mi, 19.09.2018, 16:00 | Herr Maaßen verwendete im Bild-Interview bewusst

das Wort "Mord". Das tat er wie er später im Bundestag sagte um die Bevölkerung zu beruhigen. Obwohl er als Jurist weiß dass es weit verfrüht&unkorrekt war von "Mord" in d.Öffentlichkeit zu sprechen.
Mi, 19.09.2018, 16:03 | Herr Maaßen der als Präsident des AfV ein Vorbild sein muss

und über jeden Zweifel erhaben. Was tut er öffentlich: Er spielt mit Fakten&Begriffen die no.nicht feststehen herum um d. Bevölkerung e. gutes Gefühl zu geben.
Mi, 19.09.2018, 16:06 | Obwohl dieses & andere Videos noch nicht

von geschulten Spezialisten des AfV überprüft worden waren ging Maaßen schon vorschnell von sich aus zur Bild-Zeitung um im Interview den Anschein zu erwecken .....
Mi, 19.09.2018, 16:08 | Fortsetzung v. oben

... dass d. Video nicht das ist was es zu sein scheint:

Ein Beleg dass es eine od. mehrere Menschenjagden auf ausländ. ausseh. Personen gab.
Mi, 19.09.2018, 16:12 | Der Beamte Dr. Maaßen wusste dass er

mit seinem Bild-Interview den Dingen die zu dem Zeitpunkt noch unklar waren e.gewissen politischen 'Spin' gab

Das machte er vorsätzlich obwohl es ihm als Beamten nicht zustand! Er ist kein Politiker!
Mi, 19.09.2018, 17:59 | @16:00-16:12

Humbug von A bis Z. Aber der Hosenanzug der SED darf natürlich von Hetzjagden reden, obwohl es diese nachgewiesenermaßen (s. Anzeigenstatistik) nicht gegeben hat.
Mi, 19.09.2018, 18:20 | Alles SED-Spreche...

..wie bereits einmal dagewesen.Wenn jemand DDR-Propaganda kann,dann Merkel.Das kann sie.Mit Messer u.Gabel essen konnte sie nicht,denken auch nicht,Nagelpflege auch nicht.Honeckers Liebste macht das..
Mi, 19.09.2018, 18:23 | Die Empörung

Kohl hat schon gewusst, wann er den Löffel abgibt, nachdem er gesehen hat, welche Laus ihm da in den Pelz gesetzt wurde.
Mi, 19.09.2018, 21:28 | Nettes Linksversifften Lügenmärchen was du da erzählst

Linksversiffte Verschwörungstheoretiker lügen noch wesentlich mehr als rechtsextreme Verschwörungstheoretiker. Das Wort Mord bezog sich auf den migrantischen Gewaltkontext ;-)

#LeftsAreTrash
Mi, 19.09.2018, 15:59 | Vom Opfer kein Wort mehr!

Das wollen die Linken und der ORF. Ablenken. Was ist mit dem Toten und seiner Familie? Wer sind die Mörder? Egal, Hauptsache man kann von Hetzjagden faseln. Das wird noch böse enden, wenn das Volk ..
Mi, 19.09.2018, 16:43 | Redneck72

Stimmt, siehe das anonyme geschwurbel oben.
Was ist mit dem Toten und seiner Familie? Wer sind die Mörder?  uninteressant, wenn im Vergleich dazu ein Beamter es gewagt hat der Grökaz zu widersprechen
Mi, 19.09.2018, 18:14 | Die Empörung

Nachdem die Mörder alle sagen, sie waren es nicht, werden sie alle wieder frei gelassen.
Mi, 19.09.2018, 15:54 | Bezüglich dieses vieldiskutierten Videos v.Chemnitz

Die Personen zumindest einige Hauptbeteiligte sind namentlich bekannt. Die beiden Afghanen die die Flucht ergreifen sind bekannt & wurden u.a.auch im Fernsehen befragt.
Mi, 19.09.2018, 15:56 | Der Mann der sozusagen als "Jäger"

den Migranten nachlief ist auch namentlich bekannt. Er war Mitarbeiter e. Securityfirma & wurde nun fristlos entlassen. Es gibt also Zeugen für die Geschehnisse d. Videos! Auch e. 2. Video gibt es!
Mi, 19.09.2018, 16:56 | Quatsch...

...nichts als Quatsch.
Mi, 19.09.2018, 18:05 | Die Empörung

Und Zeugen haben auch bestätigt, dass die zwei "Davonläufer" die Gruppe vorher provoziert haben. Aber das passt nicht ins Weltbild der SA-ntifanten.
Mi, 19.09.2018, 21:31 | Größe Märchenstunde der Linksversifften!

Die Linksversifften sollen sich Mal die Menschenjagd en der AntiFa zum Vergleich anschauen! Dort werden wirklich Menschen gejagt um sie tatsächlich krankenhausreif zu prügeln
#LeftsAreTrash
Mi, 19.09.2018, 15:33 | W. Mandl

Die linke Gehirnwäsche in ARD und ZDF steht derjenigen des ORF in nichts nach. Der Unterschied: in DE Regierungspropaganda, in AT Oppositionspropaganda.
Mi, 19.09.2018, 16:46 | Redneck72

Stimmt leider
Mi, 19.09.2018, 12:59 | Die Empörung

Was wäre ein Gedenkzug gegen den Fremdenhass der Fremden ohne Hetzjagden? Also drückt man ganz fest die Augen zu und stellt sich sowas einfach vor, bis man es glaubt.
Mi, 19.09.2018, 13:01 | Die Empörung

Trotz veröffentlichter Anzeigenstatistiken, sind viele linke Poster in den Mainstreammedien noch immer überzeugt, es hätte "viele" Anzeigen und angebliche Zeugenaussagen (Antifa?) gegeben.
Mi, 19.09.2018, 12:19 | Die Lügen der Linksversifften!

Jeder kann das Gesagte überprüfen! Das Wort "Fälschung" ist nie gesagt worden, aber trotzdem lügen die Linksversifften.
#LeftsAreTrash



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden