ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Frühwirth (ORF2 So, 14.10.2018, 19:30)
Zeit im Bild

Durchaus "UMSTRITTENE" neue Heilige?

Zu Beginn der ZIB1 wurde der Bericht über die Heiligsprechung im Vatikan mit der Formulierung angekündigt, dass manche der neuen Heiligen "zuletzt durchaus UMSTRITTEN waren".

Vergeblich wartete man aber dann auf eine Nennung der für den ORF umstrittenen Heiliggesprochenen. Im Beitrag aus Rom fiel nicht ein einziges Wort darüber. Es war auch kein Umstrittener unter den sieben neuen Heiligen.

Hat da eine ORF-ZIB-Moderatorin einfach nur die katholische Kirche oder den Papst anpatzen wollen?

Di, 16.10.2018, 21:48 | Linksversiffte sind christophobe Islamophile

#LeftsAreTrash
Mo, 15.10.2018, 23:11 | Joachim Pfeifer

Ne, ich glaube, da läuft unter der ORF-Moderatoren ein Spielchen. Wer es nicht schafft, in seinem Beitrag mindestens einmal das Wort "umstritten" unterzubringen, der zahlt eine Runde.
Mo, 15.10.2018, 21:43 | dhmg

Die politisch Linken interessieren sich oft nicht für Religion, daher verallgemeinern sie auf 7 umstrittene Heilige. Romero und Paul VI waren aber lange umstritten, was ihre Heiligsprechung angeht.
Mo, 15.10.2018, 21:48 | boris

Linke sind grundsätzlich Atheisten.
Manchmal wollen die dann aber doch nen Priester.
Hm,warum bleibt ein Rätsel.
Di, 16.10.2018, 21:50 | Oder stecken ihre Kinder in katholische Privatschulen

#LeftsAreTrash
Mo, 15.10.2018, 20:58 | Ist man eigentlich stolz auf eine derartige Sauerei? Ist man??

Jeder Normale Mensch wäre das wohl. Aber die umstrittenen ORF-Tschurnalistna sind ganz andere Sachen gewohnt, das mutwillig-bösartige Anpassen von Unschuldigen ist da ein Lapperl.
Mo, 15.10.2018, 20:36 | Die Empörung

Schön zu wissen, wer oder was im Vatikan beim umstrittenen Sender für demente Altersheimbewohner umstritten ist.
Mo, 15.10.2018, 17:35 | Kath. Kirche und Islam.

ORF und mutige Kabarettisten trauen sich stets, die Kath. Kirche anzupatzen und zu verunglimpfen. Aber sie fürchten sich mächtig, ein Wort gegen den Islam zu sagen. Das hätte ja arge Folgen für sie!
Mo, 15.10.2018, 17:43 | Feige Schweine...

..handeln eben so.Und fühlen sich wohl im geschützten Rudel.Und treten niemals alleine,ohne Schutz auf.Setzen aber das Leben anderer gerne aufs Spiel.Feige Charakterschweine eben...
Mo, 15.10.2018, 20:01 | boris

17:43 ganz genau,nur im Rudel sind die stark,
Museln wie d.Linken,haben eben vieles gemeinsam,
Feige Schweine,mehr nicht.
Mo, 15.10.2018, 20:05 | fr

Richtig @ boris :-)))
Mo, 15.10.2018, 22:09 | kamamur

Ein strammer Vertreter dieser Gilde ist Haderer, zeichnet für das Vorzeigemedium!! OÖN. Bei Kirche mutig, bei Friedensreligion nimmt er den Stift nicht mal zur Hand. Feigheit als Qualitätsmerkmal.
Mo, 15.10.2018, 22:33 | boris

In F waren die aber schon mutig,wieviele sind?
Na egal,war halt Blutig.
Mo, 15.10.2018, 16:48 | jagoda

Weitersgibt es viele Heiligtümer,die Grünleute haben eins und das kostet viele Milliarden Euro.Das CO2 Molekül spaltet die Menschen in 2 Gruppen.Die einen die davon gut leben und die,die zahlen müssen
Mo, 15.10.2018, 20:04 | boris

fort,und sind überzeugt mit E-Mobility sind
alle Probleme futsch.Was für für ein Schwachsinn.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden