ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Online Mo, 15.10.2018, 11:03)
Wie man Wahlergebnisse ummanipuliert
Link: https://orf.at/stories/3062981/

"In der Trutzburg der Wahlverlierer": Wenn ein Bericht über die bayrischen Wahlen so überschrieben wird, dann müsste eigentlich völlig klar sein, dass dort auch und vor allem der größte Verlierer dieser Wahlen behandelt wird. Und das ist eindeutig die SPD. Sowohl in relativer wie in absoluter Hinsicht. Ihr Wähleranteil ist um mehr als 52 Prozent zurückgegangen. Sie ist erstmals in einem deutschen Bundesland unter die Zehn-Prozent-Linie gefallen. Sie ist von der Position der bisher zweitstärksten Partei Bayerns an die fünfte Stelle zurückgefallen.

Jedoch: In diesem langen ORF-Text über die bayrischen "Wahlverlierer" wird die SPD nicht einmal erwähnt. Weder direkt noch indirekt. Im ORF gilt ganz offensichtlich mehr denn je die Devise: Wirklichkeit ist das, was wir behaupten, nicht das, was wirklich war und ist. 

In diesem Text wird unter dieser Überschrift einzig und allein das "Wahldebakel" der CSU behandelt. Obwohl deren Wähleranteil nur um 22 Prozent zurückgegangen ist. Obwohl sie bei weitem den ersten Platz verteidigt hat. Obwohl sie noch immer mehr als doppelt so stark ist wie der Zweitplatzierte.

Mit anderen Worten: Beide Parteien haben Wähler verloren. Die CSU (nicht einmal) jeden vierten, die SPD (mehr als) jeden zweiten. Das zu verdrängen kann nicht nur Unfähigkeit sein, das ist mehr bewusste Desinformation und Ablenkungspropaganda.

Zu solchen skandalösen - von einem ORF-eigenen Mitarbeiter erstellten und sogar namentlich gezeichneten! - Berichten "Fake News" zu sagen, wäre noch ein Euphemismus.

PS: Aber auch sonst habe ich weder im ORF-Fernsehen noch Radio auch nur ein einziges Mal den zentralen Aspekt der Wählerbewegung erwähnt gehört: Dass - trotz der CSU-Verluste - die vier Parteien rechts der Mitte in Summe vier Prozentpunkte mehr haben!

Di, 16.10.2018, 08:03 | Freier Mensch

Interessant auch,daß die Grünen in Bayern den Löwenanteil ihrer Stimmen(520 TS von 1.200 TS) im Großraum München erhalten haben.Es erhärtet sich die Theorie der"Generation Schneeflocke"in Großstädten.
Di, 16.10.2018, 08:40 | Die Empörung

Und der Papa zahlt Studentenwohnung und Handyrechnung und wählt daheim die CSU und solange das verwöhnte Töchterchen nicht von einem Goldstück vergewaltigt oder gemessert wird, bleibt das so.
Di, 16.10.2018, 08:58 | Freier Mensch

@Empörung:so isses!Die Grünen werden bisher gewählt,um d.modernen Ablaßhandel zu befriedigen,eine Art Balance d."moralischen Haushaltes".Die Fuzzis sollten unter Windrädern vegan frühstücken,sonst nix
Di, 16.10.2018, 00:53 | Joachim Pfeifer

Die ORF-Grafik des Ergebnisses der Bayernwahl ist originell.

Gesamtzahl der Sitze im Landtag: 205

CSU: 80 (-16)
Grüne: 39 (+20)
FW: 25 (+8)
AfD: 24 (+24)
SPD: 21 (-20)
FDP: 11 (+11)
Di, 16.10.2018, 00:59 | Joachim Pfeifer

Also ich kenn mich da nimma aus.

Denn danach hätte der Landtag fünf seiner Sitze eingebüßt u. es wären dann mehr Sitze gewonnen als verloren worden, nämlich 63 zu 36. (Stand Mo, 15. 10. 2018, 23 Uhr)
Di, 16.10.2018, 01:01 | Joachim Pfeifer

Irgendwie ist das schon ein ziemlicher Saftladen. Ich meine, ganz abgesehen von der inhaltlichen Schlagseite.
Di, 16.10.2018, 06:32 | Freier Mensch

@Pfeifer:ja,das ist wahrlich ein Saftladen!Bei d.ORF-Bericht bezügl.Sitzverteilung sind ALLE Zahlen falsch!!Bei den angeführten Links(Bayr.Landtag bis BR..)aber haben ALLE einheitliche,richtige Zahlen
Di, 16.10.2018, 06:34 | Freier Mensch

Sie können nicht rechnen,nicht denken,nicht einmal abschreiben,sie können nicht Journalismus, sie können einfach gaaar nichts . Ausser : Gebühren einheben und dafür Lügenartikel liefern. SCHANDE !!!
Mo, 15.10.2018, 22:48 | jagoda

im Sozialismus geht es um die Macht,nicht um Inhalte. Es erstaunt mich immer wieder,wie sehr Leute auf illusion.Versprechen hereinfallen und wie stark das (freiwillige ) Unterordnen verbreitet ist.
Di, 16.10.2018, 08:43 | Die Empörung

Andere denken lassen ist bequem. 3-Jahres-, 5-Jahres-, 7-Jahrespläne, da muss man lang nicht denken. Bei der Kollektivierung ist mit Denken gleich ganz Schluss. Deshalb ist Liberalismus ja so böse.
Mo, 15.10.2018, 21:44 | Aron Sperber

Journal Panorama mit einer ARD-lerin, einer deutschen Grünin und einem revolutionären Marxisten vom Profil als Gäste.
Mo, 15.10.2018, 23:43 | Linksversiffte Genossen im Monolog

Diversität existiert im linksversifften öffentlich-rechtlichen Rundfunk nicht!

#LeftsAreTrash
Mo, 15.10.2018, 23:43 | jagoda

wieviel verdienen solche Journal Teilnehmer ?
Mo, 15.10.2018, 21:24 | Widerspruch

Ich muss ausnahmsweise widersprechen: Ich finde es super, dass es der ORF gar nicht mehr schafft, die SPD zu erwähnen - so schlecht musste die erst mal abschneiden ;-p
Mo, 15.10.2018, 20:53 | "ORF" wird jetzt endgültig zum Synonym von "LÜGE"!

Wie lange noch wollt ihr unsere Nachsicht NOCH mißbrauchen, ihr unverschämten Lügner?
Mo, 15.10.2018, 19:53 | Wahrheit

Rafreider-Aussage bei der Polizei: "Über die Nacht auf 2. Okt.: Dass ich an die Tür des Sohnes geklopft hätte, mit den Worten „Schau dir diese dreckige Hure an“, das stimmt. (...) Das war’s aber auch
Mo, 15.10.2018, 20:03 | fr

Netter Erdenbewohner, der !! Toller Journalist auch, gell !? ORF, geh sterben....
Mo, 15.10.2018, 20:27 | Die Empörung

Noch immer der Spagat: weißer Mann, also grundsätzlich schuldig oder linke Socke, grundsätzlich nie schuldig.
Mo, 15.10.2018, 23:27 | astuga

Der Rafreider war mir immer suspekt und unsympathisch, aber in dem Fall scheinen beide Seiten etwas verhaltensoriginell zu sein. Das Kind kann einem jedenfalls leid tun.
Mo, 15.10.2018, 23:44 | Linksversiffte fordern immer nur von anderen Moral

Selbst vergewaltigen sie sogar 17-jährige

#LeftsAreTrash
Mo, 15.10.2018, 19:45 | Wahrheit

Zitat auf ORF.at:
"Wahlgewinner sind die Grünen auf Platz zwei, die AfD landete auf Platz vier."
ORF = Lügenpresse!
Punkt.
Mo, 15.10.2018, 18:07 | Freier Mensch

Naja,"rechts der Mitte"?In Alternativen deut.Medien wird das so dargestellt,also RICHTIG: Linkes Geschlotter(SPDGRÜNE - 30%),sog.RechteParteien(CSUFWAfDPDP - 64,1%).Also 2/3 Konservative ggü.1/3 Linke
Mo, 15.10.2018, 18:10 | Freier Mensch

Auch die restl. 5% der Sonst.Parteien fallen größtenteils an Konservative.In Summe ist es ein dem allg.Trend folgender Aufschrei der Menschen gegen alles Linke,Völkervernichtende,Korrupte,Ekelige.
Mo, 15.10.2018, 17:40 | ORF verdreht und manipuliert immer.

ORF und Rot-Grüne dürfen alles, verdrehen, lügen, hetzen im Netz, das macht nichts. Nur wenn es sie einmal trifft (Sigi M.), dann geht ein Geheul und Gezeter los, da müssen die Gesetze geändert werden
Mo, 15.10.2018, 18:14 | Freier Mensch

Solche wie die Frau Sigi M. sei in 15 Jahren "Kanonenfutter",hat mein türk.Bekannter allen Ernstes gesagt.Überhaupt wird von denen die Grüne Szene als"krank" bezeichnet.Da gibts kein Verständnis:-(((
Mo, 15.10.2018, 21:35 | Die Empörung

Dass Türken Grün wählen könnten ist ein feuchter Wunschtraum der grünen Realitätsverweigerer. Mehr als eingerauchte Berufsstudenten und notgeile Esotherik"witwen" schaffen die nicht.
Mo, 15.10.2018, 21:54 | boris

Bitte lassen Sie die Grünen doch träumen.
-:)
Di, 16.10.2018, 06:00 | boris

FM 18:14, kann ich bestätigen,Türken in m.Umfeld
bezeichnen d.Grünen als Krank.Sind es auch.
Lustig ist das manche Türken FPÖ Wähler sind.
Di, 16.10.2018, 06:36 | Freier Mensch

@boris : sag ich ja immer :-)) Schönen Tag wünsche ich !!
Mo, 15.10.2018, 17:33 | Beobachter

Die Linken starren gebannt auf die CSU wie das Kaninchen auf die Schlange. Ihr sehnlichster Wunsch war der Wegfall der absoluten Mehrheit. Alles andere rundherum ist für sie unwichtig.
Mo, 15.10.2018, 15:40 | Frühwirth

Immerhin ist die CSU immer noch viermal so stark wie die SPD
Mo, 15.10.2018, 18:15 | Freier Mensch

Exakt , Monsieur !!!
Mo, 15.10.2018, 23:30 | astuga

Solange sie die Politik von Merkel mittragen ist das aber auch egal. Und selbst alleine für sich genommen ist die CSU-Parteispitze grottig.
Mo, 15.10.2018, 15:39 | Joachim Pfeifer

Darf man, wie es der zwangsfinanzierte ORF jeden Tag mehr vorexerziert, eigentlich ungestraft Humbug verbreiten oder wäre das, unter welchem Paragraphen auch immer, irgendwie kriminalisierbar?
Mo, 15.10.2018, 23:45 | Als linksversiffter Journalist und Politiker: ja!

#LeftsAreTrash



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden