ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF2 Di, 13.11.2018, 22:00)
ZIB 2

Einseitiger, verlogener, manipulativer denn je: Nur so kann man diese ZiB2 beschreiben und ihre Berichterstattung über die "fast schrankenlose Parteienfinanzierung durch die Telekom in der ersten schwarz-blauen Koalition".

Nicht dass es keine üble Parteienfinanzierung durch die Telekom gegeben hätte. Keineswegs. Nicht, dass die nicht deutlich anzuprangern wäre. Keineswegs. Aber der Skandal ist die völlig einseitige Darstellung, wer genommen hat. Denn es wurde so berichtet, als ob es nur Geldflüsse in Richtung Schwarz-Blau gegeben hätte. In Wahrheit aber wurde auch die SPÖ massiv bedient. Davon aber war kein Wort zu hören. 

Die ahnungslosen ORF-Seher hörten nur von Geld für eine "FPÖ-Zeitung", für die namentlich genannten Politiker "Grasser" und "Reichhold", aber nichts über die Geldflüsse Richtung SPÖ, und zwar auch nach Ende von Schwarz-Blau. Dort wurde etwa der SPÖ-Telekomsprecher Hartlehner bedient, weil er sich NACH Schwarz-Blau für die Bestellung Telekom-genehmer Regulatoren eingesetzt hat (womit sogar im Gegensatz zu den anderen - üblen - Geldflüssen auch noch eine konkrete Gegenleistung, also eine eindeutige Politiker-Korruption festgestellt ist!). Für die SPÖ wurde eine parteinahe Veranstaltung im Nobelrestaurant "Schwarzes Kamel" gesponsert.

Aber im ORF kein Wort davon.

Wenn das keine glatte Gesetzesverletzung ist, dann sollte man alle ORF-Gesetze gleich in den Papierwolf werfen. Dabei kann sich der sogenannte Medienminister Blümel diesmal gar nicht darauf ausreden, dass er halt das ORF-Fernsehen mangels Gebührenzahlung nicht sehen würde. Denn der Mann saß im Studio (wenn auch zu anderen Themen) und musste das mitgehört haben.

Sa, 17.11.2018, 02:32 | Tom

Sehr geehrter Herr Andreas Unterberger,
ich würde mir gerne den Beitrag ansehen, kann aber zu dem Thema in der ZIB 2 am 13.11. nichts finden. Könnten Sie mir bitte mitteilen, wo ich den Beitrag finde
Sa, 17.11.2018, 02:31 | Tom

Sehr geehrter Herr Andreas Unterberger,
ich würde mir gerne den Beitrag ansehen, kann aber zu dem Thema in der ZIB 2 am 13.11. nichts finden. Könnten Sie mir bitte mitteilen, wo ich den Beitrag finde
Mi, 14.11.2018, 18:16 | Die "Sieben Millionen für den Werner" ....

.... können (nach der Orflöcher-Diktion) wohl auch nur die Blauen kassiert haben!
Mi, 14.11.2018, 17:53 | Braxman

Mir reicht’s. Ich hau jetzt Radio und TV raus, stelle meinen Empfang auf PC-Streaming mit Screen um und melde GIS sofort ab.
Mi, 14.11.2018, 18:18 | Freier Mensch

Hmm,dann lesen Sie bitte mal die heutige Resolution der ORFler "Der ORF ist in Gefahr" . Schwuuups, und schon wird die Streaming-Lücke geschlossen. Das sind Raubritter, diese ORFler. Unfassbar....
Mi, 14.11.2018, 17:34 | Freier Mensch

Gerade in DiePresse gelesen : ORF-Redakteure fürchten Zerstörung "ihres" Senders !! Inkl.Resolution im Wortlaut.Und die bish.Kommentare stimme zu 95% PRO zusperren bzw. einer Veränderung !! Lustig...
Mi, 14.11.2018, 20:29 | Die Empörung

Werden bei der Presse die Kommentare nicht erst frei geschaltet? Was ist da passiert? Ein russischer Spion? Ein "rechtsextremer" Praktikant, der vom Politoffizier nicht ausreichend überprüft wurde?
Do, 15.11.2018, 11:41 | Braxman

Die GIS-Beglückungs-Gebühren-Pflicht ist anachronistisch! Ein Single-Haushalt soll die volle GIS-Gebühr zahlen auch wenn er/sie kein ORF schauen will. Mein Verständnis für das ORF-Raubrittertum = Null
Fr, 16.11.2018, 08:57 | @Braxman

Der ganze Sozialismus basiert auf Raubrittertum. Leistungsträger werden ausgebeutet um die Taugenichtse zu füttern. Wer sich wehrt, kommt ins Arbeitslager.
Mi, 14.11.2018, 13:43 | Millionengrab KH Nord durch Wehsely.

Ein Millionenschaden für die Steuerzahler ist dem ORF keinen Bericht wert, aber ein lächerliches Video wird 30 Min. lang mittags auf Ö1 breitgetreten, Experten befragt etc. Wie lange darf der ORF das?
Mi, 14.11.2018, 16:33 | Korruption kennt keine Parteien!

Linksversiffte Parteien sind überwiegend "Opfer" dieser Vorwürfe!! Auch sind Linke Parteien grundsätzlich Mörder!

Siehe Venezuela ..

#LeftsAreTheRealNazis
Mi, 14.11.2018, 12:59 | Antr

Jetzt noch das Gestammel der Wehsely zum KH Nord. Jeder LKW Fahrer trägt scheinbar mehr Verantwortung als die Sozen...
Mi, 14.11.2018, 13:36 | Wo bleibt der Wehsely-Bericht???

Weder auf Ö1 noch auf news.orf.at gibt es EIN Wort zur Wehsely-Befragung. Jeder Schmarrn wird breitgetreten, aber wenn es die SPÖ betrifft, herrscht Schweigen im Walde. Eine unerhörte ORF-MANIPULATION
Mi, 14.11.2018, 14:38 | Freier Mensch

Hieße die Wehsely Grasser u.wäre der FPÖ-Feind -ja,dann wäre wahrscheinlich sogar um ORF-Gebührengeld ein Hubschrauber gekauft worden,der jetzt mit einem Reporterteam im 3-Schichtbetrieb kreisen würde
Mi, 14.11.2018, 12:02 | Freier Mensch

Jeder wohlgemeinte Versuch einiger Autoren(Ceipek,Unterberger..),dem ORF Positives abzugewinnen,ist sinnlos!Das war bereits 2000 so,der ORF hat sich i.d.Hetzattacken d.Österr.Vernaderer eingereiht...
Mi, 14.11.2018, 11:37 | kamamur

B. ist ein Schwarzer alter Prägung. Umfallen im Liegen, an sich Denken solange als möglich, nicht nur Enttäuschung sondern eher Zumutung, für mich daher ein Opportunist in höchster Vollendung
Mi, 14.11.2018, 11:36 | Wie wird das die Narxistenschlampe schönlügen?

Die Instrukteure der Löwelstraße arbeiten noch am Wording!

#LeftsAreTheRealNazis
Mi, 14.11.2018, 11:54 | Hihihi, NARZISTENschlampe....

..eine neue,treffende Kreation.Nur wer,so wie Linda,solchen Lügenquatsch hier reinstellt,kann als Narziß bezeichnet werden.Sie gefällt sich in ihrer LOLLe sehr, die LügenLinda ...:-)) Danke @LeftsAre.
Mi, 14.11.2018, 11:33 | jagoda

Der Blümel spielt ein böses Spiel oder ist er nur überfordert?
Wie ist es ,können Medienleute bei Fehlmeldungen belangt werden?Der Gemeine wird zunehmend überwacht.
Mi, 14.11.2018, 12:32 | ach was

Blümel hat ob seiner Jugend keine Ahnung was vor 15 Jahren innenpolitisch los war. Aber das entschuldigt nicht, dass er sich nicht schlau macht.
Mi, 14.11.2018, 13:39 | Blümel ist die größte Niete in der ganzen Regierung!

Dieser Mensch kümmert sich nicht um seine Aufgaben, weiß er überhaupt, daß er Medien-Minister ist? Es scheint nicht so. Bisher hat er zum ORF und dessen Hetze noch nie Stellung genommen - im Gegenteil
Mi, 14.11.2018, 10:36 | Linksversiffte können nur lügen!

Die SPÖ hat genauso Schmiergelder kassiert und der Rotfunk lügt mit Lücken!

#LeftsAreTrash
Mi, 14.11.2018, 10:27 | franz77

Habe das auch gesehen, ich war fassungslos. Wie im falschen Film.
Mi, 14.11.2018, 10:29 | franz77

Anmerkung: Blümel - diese Niete - verlor kein Wort. Er ist die wohl größte Enttäuschung.
Mi, 14.11.2018, 11:18 | antr

Blümel ist wahrhaft eine Enttäuschung. Er ist für mich eine Bestätigung dafür, dass die ÖVP auch den Migrationspakt unterschreiben würde, wenn die Blauen nicht wären.
Mi, 14.11.2018, 11:29 | Unfähigkeit kennt kein Geschlecht, keine Partei ..

Wobei, so ehrlich muss man sein, die Inkompetenz eine der Kernkompezenzen linksversiffter Parteien nun mal ist!

#LeftsAreTrash
Mi, 14.11.2018, 11:33 | Anti-AntiFant

Warum fällt mir jetzt ausgerechnet Karas ein ;o)
Mi, 14.11.2018, 11:56 | fr

@Anti-AntiFant:da sind sie aber ein Bedauernswerter,wenn ihnen der Karas einfällt.Wenn das bei mir so wäre,würde ich mir wahrscheinlich schon mit Linda ein Zimmer teilen:-))Nein,Karas existiert nicht.
Mi, 14.11.2018, 20:34 | @11:56

Mit der linksextremen Ratte ein Zimmer teilen? Ist in etwa so, wie Freitag abends in einem vollgeschixxenen Lift stecken zu bleiben und bis Montag warten müssen, bis der "Notdienst" wieder Dienst hat.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden