ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF2 Mo, 26.11.2018, 22:00)
ZIB 2

Wenn Armin Wolf einen SPÖ-Exponenten, wie den Europakandidaten Andreas Schieder interviewt, so kommen die Fragen mit absoluter Garantie immer von noch weiter links. Dementsprechend interessierte sich Wolf weitaus am intensivsten ausgerechnet für den Fall Dornauer, also für die SPÖ-Reaktion auf eine politisch nicht korrekte Bemerkung des Tiroler SPÖ-Chefs. Das kann man schon fragen. Das ist für Schieder auch keine angenehme Frage. Aber es gibt halt mindestens hundert weit wichtigere Fragen. Und diese Causa erregt niemanden außerhalb der linken Bobo-Szenen. 

Auch Wolfs Bedauern über das Nichtkommen der Finanztransaktionssteuer ist ein typisches Thema aus dem linken Biotop.

Hingegen findet es Wolf nicht der Mühe wert, die unglaubliche Geschichtslüge Schieders zurückzuweisen, dass Sebastian Kurz den britischen Premier Cameron beim Brexit unterstützt hätte.

Am ärgsten aber war, dass der ORF-Moderator in einem längeren Gespräch kein einziges Mal auf jenes Thema zu sprechen kommt, das ganz eindeutig die Hauptursache ist, weshalb die Sozialisten heute fast europaweit so schlecht dastehen, also Migration und Islamisierung.

Zugegeben: Wolf macht es raffinierter als die anderen ORF-Redakteure, von Leitner bis Schnabl, denen man die Fraternisierung offen ansieht. Aber auch er stellt eben nie die Fragen, die Nicht-Linke und die Mehrheit der Österreicher einem SPÖ-Exponenten stellen würden. Und auch das ist eben ein ganz gravierendes Element der schweren Einseitigkeit des Zwangsgebührensenders.

Di, 27.11.2018, 23:46 | Ich selbst kenne niemanden, der für die linxlinken Journalisten

... des ORF nicht nur Verachtung empfinden würden - sonst nichts. Die sichtlich so schlicht im Gemüt sind, dass sie wirklich glauben, irgendwer würde ihnen ihre dauernden Manipulationen abnehmen.
Mi, 28.11.2018, 09:55 | DieEmpörung

Außer ein paar Pensionisten, kenn ich niemanden, der ORF schaut. Und die schauen sich das auch nur wegen der Antelfilme an. Diese auf DVD im Online-shop (billiger) kaufen schaffen die psychisch nicht.
Di, 27.11.2018, 17:57 | Auch Selbstzensur ist Zensur!

#LeftsAreTrash
Di, 27.11.2018, 18:42 | Die Empörung

Chesterton: wir haben nicht Zensur der Medien, wir haben Zensur durch die Medien.
Di, 27.11.2018, 14:39 | Erich von Schwediken

Daher die zutreffende Umschreibung "Lückenpresse".

Das Verhalten der ORFler lässt diesbezüglich kein schlechtes Gewissen erkennen, was über deren moralische Verkommenheit beredt Auskunft gibt.
Di, 27.11.2018, 13:43 | Öst. Patriot

Angeblich tut sich ab 2019 was im Rotfunk. Wrabetz soll abgelöst werden, die rote Journaille darf bereits jetzt beginnen sich um neue posten umzusehen.....
Di, 27.11.2018, 14:44 | Erich von Schwediken

Die quasi pragmatisierten Alt-Redakteure wird man nicht los.Und die sind ja das Hauptproblem, weniger der Hansel an der Spitze

Hinzu kommt, das auch der Journalisten-Nachwuchs fast nur noch links ist
Di, 27.11.2018, 15:46 | Freier Mensch

Dann@E.v.Schwediken muß man eben andere Lösungen finden.Man könnte denen z.B. unentwegt Anwälte auf den Hals hetzen,verklagen,verklagen bis das finanzielle Blut spritzt.Oder man hat andere Lösungen..
Di, 27.11.2018, 16:25 | jagoda

@Erich..14:44 völlig richtig,ein großes Problem.Aber viell. sind die jungen Redak.lernfähig und umsichtig und bemerken,daß sie nur manipuliert wurden durch die rotgrüne Ideologie.(Immerhin möglich.)
Di, 27.11.2018, 16:33 | Freier Mensch

Das, werter@jagoda,halte ich für unmöglich.Die 68-Ideologie hatte 50Jahre f.ihre Verseuchung Zeit - geglückt.Die Bequemlichkeit d.Gesellschaft hat es ermöglicht.Ein Umdenken erfolgt nur durch Krieg...
Di, 27.11.2018, 16:35 | Freier Mensch

Forts.: ..u.zw.Krieg in Form von Verlusten(Job,Wohnung,Besitz,Vermögen,Leben...).ALLES das wird bald uns alle treffen.Warten sie es ab.Derzeit unvorstellbar,aber so sicher wie das(bald verbotene)Amen.
Di, 27.11.2018, 18:47 | Die Empörung

@jagoda, lernfähig? Das sind Leute, die tatsächlich glauben, dass der Eiserne Vorhang zum Schutz vorm pösen Kapitalismus gebaut wurde und nicht, weil die Leute nicht im Sozialismus leben wollten.
Di, 27.11.2018, 13:12 | astuga

Sog. Weiße Lügen halt... Lügen durch Verschweigen, bzw durch das bewusste nicht ansprechen eines Themas.
ORF = Lügenmedium
Di, 27.11.2018, 13:09 | astuga

Er hätte Schieder auch fragen können, wie es seiner Ex, der Sonja Wehsely, denn so geht.
Di, 27.11.2018, 12:46 | sokrates9

Armselig dieses verzopfte PC - Diskussion wer einen schlechteren Frauenwitz macht! Interessieren solche Themen wirklich die Österreicher??
Di, 27.11.2018, 11:36 | kamamur

Nun denn,Hypolit/Perdefutter oder Presbyter. Was wäre für die geistigen Ergüsse denn genehm? PS: Vielleicht teilen sie diesmal den Mitlesern ihren Ursprung mit.
Di, 27.11.2018, 11:29 | kamamur

Der eine ist angrennt,der andere ist lt.Strache ein höchst korrekter und professioneller Journalist.Also, was will man mehr. Beide ein Traum von Meinungsmacher,beide hochbezahlt.Und HC,kein Kommentar
Di, 27.11.2018, 11:08 | carlos

die listenerstellung der spö für die eu-wahl muss umstritten sein, wenn schieder die spuren im gesicht hat :-)))
Di, 27.11.2018, 09:37 | Mit dem unsympathischen Schieder wird die SPÖ nicht gewinnen.

Hat die SPÖ nur mehr solche Leute? Wer wählt denn einen Schieder, Partner der berüchtigten Wehsely, den sogar die Bonzen in Wien nicht wollten? Ein Wunder, daß Wolf ihn zu Dornacher fragen durfte.
Di, 27.11.2018, 06:30 | Freier Mensch

Bin ja schon neugierig,wie man das neue,GRÜNE Super-Etwas namens Hebein hofiert und fast bückbeterischanhimmelt. Die Gute hat ja alle Voraussetzungen eine grün/politischen Karriere:Sozialarbeiterin...
Di, 27.11.2018, 06:35 | Freier Mensch

Forts.:..sonst eigentlich bisher nichts Auffälliges.Außer Mitarbeit in NGOs,die hoffentlich bald im Fadenkreuz v.Untersuchungen stehen.Grund: deren Rolle im Invasorenskandal seit 2015.Mal schauen..
Di, 27.11.2018, 10:50 | Sind schon eine witzige Blase, diese Grüninnen in Wien ...

moraltriefend Betroffenheitsschleim absondernd reden sie von "sozialer" Gerechtigkeit, wollen das Geld der anderen verteilen, sind leistungsscheu u. intolerant gegen andere Meinungen. Weiter so!
Mi, 28.11.2018, 06:38 | Wen interessiert schon...

..der grüne Wahnsinn in Wien?? Bedeutungslos für Österreich. Das Ende in Wien ist nahe. Gottseidank. Weck mit dem Dreck...
Di, 27.11.2018, 03:25 | Nativ

Trafen sich zwei Linksflatulenzler.....
Di, 27.11.2018, 09:00 | Hypolit

Und ein Niveauloser ohne Benehmen rülpst seinen geistlosen Kommentar
Di, 27.11.2018, 10:49 | @09:00

Wenn ein verzogener Rotzlöffel über "Benehmen" spricht....
Di, 27.11.2018, 11:34 | Antr

Der Hypolit muss verbal erbrechen. Diese linksdrehenden Ausscheidungen sind hilfreich für einen Rechtsruck. Aber die Bääm macht jetzt alles besser....
Di, 27.11.2018, 11:50 | @Hypolit

Wieder einmal ein absolut "intelegenter" Kommentar. Beste Werbung für"rechte Recken". ????
Mi, 28.11.2018, 06:39 | Hyperl, das linke Dummerl...

..is ein Depp und hat das Bummerl ! :-)))
Mo, 26.11.2018, 23:33 | heartofstone

Bevor Wolf auch nur ein eine kritische Frage an einen Sozi stellt ... friert eher die Hölle zu ... WEG MIT DEN ORFLÖCHERN ... restlos und rückstandsfrei ...



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden