ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Online Di, 01.01.2019, 18:54)
Terror verschiedener Art
Link: https://orf.at/stories/3106141/

Endlich gibt es wieder einen Anschlag, der nicht durch Moslems oder Asylwerber begangen worden ist, sondern offenbar fremdenfeindliche Motive hat. Prompt wird diese Amokfahrt in Deutschland von orf.at - fast hat man den Eindruck triumphierend - an die Spitze aller Meldungen gestellt.

Keine Frage: Jeder Anschlag ist strikt zu verurteilen. Aber auch bei der Berichterstattung über diesen Anschlag merkt man die Schlagseite der ORF-Redaktion. Hat sie doch schon seit langem keinen terrorartigen Angriff ganz an die Spitze der Meldungen gestellt, bei dem es - zum Glück - nur fünf Verletzte gegeben hat (die wertende Reihenfolge ist ja in der Mobilversion von orf.at eindeutig nachzuvollziehen), und bei dem noch dazu, wie auch bei vielen islamistischen Anschlägen, von psychiatrischen Störungen des Täters die Rede ist.

Fast gleichzeitig werden auf einem Bahnhof in England drei Menschen durch einen terroristischen Anschlag verletzt. Diese Meldung findet sich aber mehr als zehn Plätze weiter hinten. Und während das islamistische Motiv sonst bei fast keiner Terrormeldung schon in der Überschrift zu finden ist, steht bei der deutschen Tat schon in der Überschrift die "Absicht, Ausländer zu töten".

Und ein paar Stunden später ist der Anschlag in England schon wieder ganz verschwunden, der in Deutschland hingegen immer noch Nummer zwei.

Das Motiv hinter einer so verzerrenden Berichterstattung ist klar - auch wenn es sich möglicherweise nur noch im kollektiven Unterbewusstsein sämtlicher ORF-Mitarbeiter abspielt, weil es da einen inneren Konsens gibt: Das hängt ganz sicher nicht damit zusammen, dass einmal drei, das andere Mal fünf Personen verletzt worden sind. Das hängt einzig damit zusammen, dass man verzweifelt bemüht ist, irgendwie den Eindruck eines Gleichgewichts des Bösen herzustellen, den Dauerkampf der Linken "gegen Rechts" zu rechtfertigen, und zu verwischen, dass 90 Prozent aller Terroranschläge der letzten Jahre islamischen Hintergrund haben.

  • Aus dem gleichen Motiv haben ja auch alle Mainstream-Medien jahrelang den Prozess um die neonazistischen NSU-Morde breitest ausgewalzt, obwohl die beiden Haupttäter längst tot gewesen sind.
  • Aus dem gleichen Motiv war auch die Berichterstattung zu Chemnitz so absurd verzerrt: Während der Mord durch Migranten kaum erwähnt wurde, erregte man sich wochenlang, weil bei einer Trauerkundgebung eine Handvoll Neonazis den Hitlergruß zeigten, und erfand sogar Hetzjagden auf Ausländer, um vom eigentlichen Verbrechen abzulenken.
  • Aus dem gleichen Motiv sind auch die Vorfälle im bayrischen Amberg - also ganz in der Nähe Österreichs - knapp vor Jahresende fast gar nicht berichtet worden, wo vier jugendliche Asylwerber reihenweise Passanten verprügelt und neun ohne jeden Anlass so schwer verletzt haben, dass diese ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Es gibt (wohlweislich) keinen Index der ORF-Meldungen - ich habe jedenfalls mit keiner Suchmethode auch nur eine Zeile oder einen Ton dazu gefunden. Die Täter kommen alle aus islamischen Ländern.

Gib uns unsere täglichen Fake-News, kann der Medienkonsument dazu nur verzweifelt sagen. Denn natürlich ist eine solche Berichterstattung zutiefst verlogen. Und die Lügen des ORF übertreffen zweifellos die des Donald Trump bei weitem, über die sich der Gebührensender so gerne erregt.

Do, 03.01.2019, 12:24 | Ungläubiger

Wie unterscheidet man aus einem (schnell) fahrenden Auto, im Winter und bei schlechter Sicht, "Ausländer" von "Menschen, die schon länger hier leben"?
Do, 03.01.2019, 14:32 | Freier Mensch

Gar nicht . Unmöglich. Aber lt.eines Sprechers der GRÜNEN in DEU steckt da ein System, eine rechte Organisation, ein Putsch dahinter !!! Jaja, so blunzös sind die Grünen. EU-weit,weltweit. Affenartig
Mi, 02.01.2019, 22:45 | youtube.com/watch?v=vW1kDKBFT1M

Mein Gott!
Achso, falscher Täter... kein deutscher Schizo, nur ein bosnischer Schizo...
Aber das kennen wir ja aus Graz.
Mi, 02.01.2019, 22:55 | Die Empörung

Am besten: "Auto fährt in Bushaltestelle". So wie: Messer sticht in Bauch, oder Pistole schießt in den Kopf, oder Sprengstoffgürtel läuft in Menschenmenge, Messer köpft Touristinnen, Penis ...naja
Do, 03.01.2019, 09:07 | Die Empörung

Interessant bei diesem Fall. Innerhalb von 5 Minuten wusste man, es war ein Suizidversuch. Jetzt nach 2 Wochen, gibt es nichts, noch nicht einmal Ergebnisse über Drogen- oder Alkmissbrauchs.
Do, 03.01.2019, 09:10 | Die Empörung

Dass es nichts, gar nichts, keine neuen Erkenntnisse, keine neuen Medienberichte gibt, erhärtet den Verdacht, dass die Ergebnisse nicht so ganz in die linke Blasenwelt passen.
Mi, 02.01.2019, 17:49 | fr

Na sowas !? Da ist doch glatt in div.Blogs ein Streit über das Fahrzeug entbrannt(Limousine oder Kombi , über den Tatort (Bottrop oder Recklinghausen),über die Nationalität(Bosnier mit dt.Pass)...:-))
Mi, 02.01.2019, 16:58 | 57er

Für eine Sammlung bezüglich des medialen Missbrauchs im ORF ist dieser Artikel besonders gut geeignet.
Mi, 02.01.2019, 15:21 | Walter S.

@14:28: Bitte vergleichen Sie hier den ORF-Bericht mit dem Geller Report (gellerreport.com/2018/12/dozen-muslims-arrested-beheading-tourist-girls.html/). Video anschauen auf eigene Gefahr!!
Mi, 02.01.2019, 15:23 | Walter S.

Den ORF-Bericht finden Sie hier: orf.at/stories/3104931/. Für den ORF sind Stichverletzungen am Hals und Köpfen anscheinend das Gleiche. Unglaublich brutal und grausam!
Mi, 02.01.2019, 15:59 | Die Empörung

"Stichverletzungen". Dabei sollte man meinen, bei einem vollständig abgetrennten Kopf handelt es sich um "Schnittverletzungen". Aber immerhin wurde es vom ORF nicht zum normalen Campingunfall erklärt.
Mi, 02.01.2019, 16:20 | Freier Mensch

Noch nicht@Empörung,noch nicht!! Die Redaktionen arbeiten daran,daraus "Schnittverletzungen mit Todesfolge im Zuge eines teil-suizidalen Zelturlaubes "zu machen.Die linken Ars..löcher schaffen das...
Mi, 02.01.2019, 17:18 | Die Empörung

Ich kann mich an die Zelturlaube mit meinen Altvorderen erinnern. Da sind die abgetrennten Köpfe überall nur so herum gelegen. Kaffee mahlen, Dosen öffnen oder Brot aufschneiden, alles Todesursachen.
Mi, 02.01.2019, 17:25 | Freier Mensch

Jahaaaa@Empörung, aber auch die oft messerscharf verklebten,herumliegenden Präservative haben Campingurlaube zu richtigen Erlebnis-Festen gemacht :-))))
Mi, 02.01.2019, 13:51 | Apropos Terror

Krone: "Sexattacke in Wien: Frau schlägt Täter spitalsreif" - DAS möchte ich in Zukunft bei JEDER Attacke der Orks lesen!! DAS macht Sinn!! Schluss mit Sudern!! Mander, Zeit is.......
Mi, 02.01.2019, 13:53 | Krav Maga

Alles im Rahmen des gesetzlichen NOTWEHRRECHTS (u. das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung!)!!! Davon muss viel mehr gebrauch gemacht werden!
Mi, 02.01.2019, 14:27 | Die Empörung

Wenig überraschend: die Frau ist Schweizerin und nicht österreichisches Erziehungsopfer. Und natürlich wurde sie längst angezeigt, weil wer einen Affenghanen schlägt, der gehört bestraft.
Mi, 02.01.2019, 14:34 | Crusader

@Empörung: ist eine pro-forma-Anzeige; jede Körp.verltz. wird laut öterr. Recht angezeigt, auch wenn sie aus Notwehr entsteht-wird i.d.R. wieder eingestellt...aber das mit der Schweitzerin passt....
Mi, 02.01.2019, 14:42 | Die Empörung

Jetzt kann man nur hoffen, dass die den schnellstmöglich in eine Flugzeug in die Heimat setzen. Weil mit dieser Ehrverletzung ist der eine wandelnde Zeitbombe.
Mi, 02.01.2019, 15:20 | fr

Alle Afghanen/Pakistani/Syrer/Iraner...,die sich kultureigenartig benehmen - Ausfliegen nach Murmansk !! Dort werden sie geholfen. Endgültig. Körpernah. Flehentlich. Diese Kuffnucken,diese elenden...
Mi, 02.01.2019, 13:33 | jaguar

Bei Übergriffen durch alkoholisierte Asylbewerber letztes Wochenende in der Oberpfalz wurden sogar 12 Personen verletzt , im ORF auch keine Erwähnung . Trotz Stellungnahme des BRD Innenministers.
Mi, 02.01.2019, 12:44 | Walter S.

Lieber AU, alles gut, die Fake News des ORF sind nicht auszuhalten. Dann dürfen Sie sich auch an der Nase nehmen, denn dauerndes Trump-Bashing zeugt hier auch nicht gerade von eigenständigem Denken.
Mi, 02.01.2019, 14:28 | Werter Walter S., was soll das genau?

Den verlogenen ORF in einem Atemzug mit Dr. Unterberger zu nennen ist schon recht dreist! Unterberger argumentiert korrekt - der ORF lügt hemmungslos.
Zugegeben, für manche schwer zu unterscheiden.
Mi, 02.01.2019, 15:05 | Walter S.

AU ist in seinen Analysen immer ein helles Licht im dunklen Mainstream. Ich beziehe mich auf seine Schlagseite punkto Trump. Hier wird alles dreist verdreht. Wo sind denn die großen Trump-Lügen?
Mi, 02.01.2019, 15:11 | Walter S.

Ich denke, man wird hier wohl Kritik üben dürfen. Das wars schon wieder. Jetzt aber zu ORF-Fake-News, die kaum zu ertragen sind. Erinnern Sie sich an die Dänin und die Norwegerin in Marokko?
Mi, 02.01.2019, 12:30 | jaguar

Die Verhaftung mehrerer Terrorverdächtiger in der BRD und den NL scheint dem ORF auch keine Erwähnung wert zu sein. Könnte ja Seher ins rechte Lager treiben und Vorurteile gegen Migranten schüren...
Mi, 02.01.2019, 12:16 | astuga

Als direkter Vergleich der Berichterstattung des ORF: "ORF Amokfahrt Graz"...
Mi, 02.01.2019, 11:08 | Die Empörung

Straches Drittes ist da. Da werden die linken Hassposting-Jäger ja ordentlich zu tun bekommen. Oder hopperla, werden die vielleicht selbst Hasspostings schreiben?
Mi, 02.01.2019, 11:17 | Freier Mensch

Ich warte auch bereits auf die Hass-u.Hetztiraden der Roten Proletenmeute,allen voran Katzian,der Gewerkschaftsfuzzi!!Tiefer u.dümmer gehts ja nimmer.Und TschoiPemm ist schon mittendrin im Fahrwasser.
Mi, 02.01.2019, 11:43 | carlos

schade, daß strache nicht das neujahrsbaby "geschafft" hat, da hätten die üblichen rotiert und neujahrsbabys wären ab sofort abgeschafft
Mi, 02.01.2019, 13:59 | Crusader

@Empörung: die erwartbaren H-Postings wurden aktuell vom "Standard"-Publikum prompt geliefert (siehe Berichte div. Medien)
Mi, 02.01.2019, 14:25 | Die Empörung

@Crusader, naja, das ist dort ja bekanntlich die linke Hochintelligenz, die sich gerne vom "dummen Volk" abhebt. Dunning-Kruger-Effekt kann man da nur diagnostizieren. Ganz normale Grünwähler eben.
Mi, 02.01.2019, 10:14 | ach was

In der ZIB2 hatte der deutsche Täter rassistische Motive. Im umgekehrten Fall - Migranten töten oder verletzen Europäer - geht es hingegen immmer um terroristische Motive, nie um Rassismus.
Mi, 02.01.2019, 10:53 | Die Empörung

Eigentlich auch eher selten im terroristische Motive. Sind üblicherweise alle psychisch labil. Wegen der "Traumatisierung" wärs. Den Zusammenhang Traumatisierung-Islam hat halt noch keiner entdeckt.
Mi, 02.01.2019, 13:34 | Die Empörung

Und jetzt wissen wirs, der Messermusel in Manchester hat auch wieder einmal eine an der Waffel. Langsam kann man aus der These Musel=bescheuert eine Gesetzmäßigkeit ableiten.
Mi, 02.01.2019, 15:34 | Freier Mensch

@Empörung:als gewiefte Zwischen-den-Zeilen-Leser wissen wir beide nun seit Langem,Musel als Täter - Psycho,Unsriger als Täter - Rääächter!!Ist doch klar,diese Linie.Wird von ALLEN Parteien so gesehen!
Mi, 02.01.2019, 08:57 | sokrates9

Möchte wissen ob sich die FPÖ bewusst ist wie viel Stimmen ihr die ORF - Hetze im EU - Wahlkampf kosten wird??
Mi, 02.01.2019, 11:02 | Freier Mensch

Es werden etliche sein, wenn jetzt nicht Gas gegeben wird ! VOLLGAS gegen den ORF u.besonders persönlich die ORFler !! Vollgas !!!
Mi, 02.01.2019, 08:49 | WANN werden ....

... diese linksversifften ORFlöcher für den pemanenten politischen Mißbrauch des von uns zwangfinanzierten Senders endlich rechtlich belangt???
Mi, 02.01.2019, 08:38 | jagoda

warum diese Gewichtung in Richtung Inländerhass? Was machen ( die zehntausende) islam.Lobbyisten in Europa,die eindeutig die Sache des Islam fördern.Welche Verbindung besteht zu Rotgrün? Namen?
Mi, 02.01.2019, 09:44 | Die Empörung

Eine Gemeinsamkeit ist z.b. dass sie auf kleine Kinder stehen. Gemeinsame Interessen, gemeinsame Ziele.
Mi, 02.01.2019, 07:31 | fr

Interessant dabei ist ja,daß diese Tat politisch u.medial VOLL instrumentalisiert wird : i.d.Silvesternacht vorgefallen,sagt der CDU-Heini schon am 1.1.,daß es eine bewußte Tat eines Deutschen war!!!
Mi, 02.01.2019, 07:48 | Außerdem...

..wie will uns dieser CDU-Volltrottel erklären,daß man aus einem fahrenden Auto heraus Inländer u.Ausländer unterscheiden kann !?Der Mann ist Rassist,u.zw.voll !!So ein elender Vollidiot:CDUler eben..
Mi, 02.01.2019, 12:19 | astuga

Mal schauen, wie lange es dauert bis Merkel oder ein anderes Regierungsmitglied den Tatort besucht.
Beim Massaker am Weihnachtsmarkt in Berlin durch ein ließ man lange auf sich warten...
Mi, 02.01.2019, 07:14 | astuga

Was??? Keine psychische Störung? Kein: man geht nicht von einem ... Hintergrund aus... Kein: diese Tat nicht politisch missbrauchen...
Mi, 02.01.2019, 07:17 | Neujahrswünsche

Ich wünsche den ORF-Redakteuren und deren Familien noch ganz viel persönliche kulturelle Bereicherung!
Mi, 02.01.2019, 07:20 | Freier Mensch

Die Germanen sind ein äusserst dummes Volk.Für mich ist dieses Mißgeschic ein"erweiterter Suizidversuch",wie sie es sonst bei Musels immer zurechtdrehen.Außerdem ein Vorfall v.bloß lokaler Bedeutung!!
Mi, 02.01.2019, 09:39 | astuga

Ich weiß nicht, der ORF ist ja schließlich kein germanischer Sender... Und die Parteien die seinem Treiben zuschauen sind keine deutschen.
Mi, 02.01.2019, 10:58 | Freier Mensch

Nun@astuga,der ORF ist über die APA mit etlichen germanischen Vollhollermedien verbunden,ORF wie ZDF/ARD/MDR/NDR..haben die gleichen Aussagen u.Ziele!!Und die unsrige Regierung sieht die Gefahr nicht!
Mi, 02.01.2019, 06:19 | Freier Mensch

Sehr guter Beitrag,Herr Dr.Unterberger ! Dieses Beispiel ist exemplarisch f.d.groben Pflichtverletzungen des ORF !!Es bleibt nur mehr die Klage gege.diesen Dreckssender !Und zwar raschest !!!!
Mi, 02.01.2019, 05:27 | Wann wird ORF Halbwahrheitssender privatisiert?

Lesen Sie Buch"Die Asylindustrie"von Ulfkotte wie Politiker,Journalisten und Sozialverbände von der Flüchtlingsindustrie profitieren!Reich werden mit Armut.Außen sozial und im Hintergrund abkassieren
Mi, 02.01.2019, 05:12 | Gerhi09

Könnte das orf-watch Team nicht einen Anwalt mit einer Strafanzeige beauftragen; die Mittel könnten über Spendenaufrufe finanziert werden. Die rechtlich zulässige Grenze ist längst überschritten!
Mi, 02.01.2019, 05:20 | fr

Gute Idee !! Bin sofort dabei .
Mi, 02.01.2019, 08:30 | Nativ

Meine finanzielle Beteiligung steht.....
Mi, 02.01.2019, 08:55 | sokrates9

Schließe mich an! Spende meinen Kirchenbeitrag! :-)
Mi, 02.01.2019, 08:57 | Die Empörung

Das ORF-Gesetz sieht wohl keine Strafe vor, selbst wenn jedes einzelne Gesetz darin, tausende Male verletzt wird. Ein Gesetz, nicht einmal für die Fisch.
Mi, 02.01.2019, 13:55 | antony

Ich auch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Mi, 02.01.2019, 05:08 | fr

Und aus d.gleich.Motiv profitiert mttlerweile d.gesamte Linke Kultur-Schickeria Österreichs an d.satten Förderungs-u.Beschäftigungspolitik d.massenweise gehorteten Sozi-Gelder!Von Scheuba bis Menasse.
Mi, 02.01.2019, 01:18 | axel01

Momentan werden die tendenziösen ZIB1- Meldungen nur von der Staatskünstler-Scheuba-Werbung unterbrochen, bald wird es wohl umgekehrt sein.
Mi, 02.01.2019, 00:11 | Kurt B.

Der umstrittene #ORF ignoriert konsequent das ORF-Gesetz. Warum findet sich niemand der hier einschreitet?? Dieser Sender ist aufgrund verzerrenter Berichterstattung eine Gefahr für die Demokratie!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden