ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (ORF2 Mo, 18.03.2019, 07:10)
Guten Morgen Österreich

Guten Morgen Österreich ist eine Sendung, die an Harmlosigkeit kaum zu überbieten ist. Aber gerade solche Formate gewähren oft interessante und tiefe Einblicke. Am frühen Morgen plaudert die Moderation mit einem Standortvermarkter über verlassene Ortskerne und Einkaufszentren an der Peripherie. Die ORF-Dame beschreibt das Problem so: "Da gibt es einen Kebap-Stand, ein Wettbüro, einen Kebap-Stand, ein Wettbüro in vielen Städten."

Ihr Interviewpartner wiegelt ab: Ganz so schlimm sei es nicht. Und warum ist das überhaupt ein Missstand? Fällt das aus ORF-Sicht nicht ohnehin unter Bereicherung? Oje, da ist jetzt vermutlich eines der berüchtigten ORF-Sensibilisierungsgespräche fällig.

Mo, 18.03.2019, 19:06 | boris

U6 Aufgang-Bücherei ganze 6 Kebab
im umkreis v.100-150m.
Mo, 18.03.2019, 17:42 | Erich von Schwediken

Wer nichts wird, der wird Wirt.
Mo, 18.03.2019, 16:44 | volxhilfe

Hat schon wer nachgefragt, was die "besuchten" Gemeinden hinblättern? Anscheinend parken die ihre Fahrezuge nur mit geöffneter Kofferraumklappe - beim Wegfahren leicht Übergewicht ...
Mo, 18.03.2019, 12:55 | jaguar

Vergleich Wallensteinstraße 1200 von vor 30 Jahren mit jetzt. Da ist klar, wieso die Autochthonen wegziehen. Die Häupl Partie hat volle Arbeit geleistet. Starhemberg hat verteidigt, Häupl geöffnet.
Mo, 18.03.2019, 13:41 | fr

Aber wer glaubt,daß es im Land anders ist,der kann mal nach Traiskirchen(NÖ) schauen, oder nach Steyr (OÖ), oder gar nach Selamsi (Zell am See) . Dort wimmelt es nur so, ergänzt um Nafri-Ingenieure !!
Mo, 18.03.2019, 11:07 | Günther

Ich kann da leider aus Erfahrung sprechen. Triesterviertel bei mir im 10en:
Dönerbuden, orient.Bäckereien, Friseure, Etsan, Callshops, Ramschläden,....

Heimischer EH: Gibt es nicht mehr.
Di, 19.03.2019, 17:41 | Lieber Günther,

Innverfavoriten detto: JEDES Geschäft, (Altwiener) Lokal, Forstinger, Friseur, Zielpunkt, Schnitzelwirt, Erste Bank: überall hockt jetzt ein Türk drin. Die sind die Herren der Straße. Inschalah!
Mo, 18.03.2019, 10:45 | astuga

Etwas bunter ist es schon!
Neben dem Kebabstand und dem Wettbüro liegen meist noch ein Callshop und ein Billig-Puff.
Mo, 18.03.2019, 13:37 | Und rundherum und davor...

..stehen die schönsten BMW, Audi und Mercedes.In den besten Ausführungen.Alle selber geschnorrt,von der Mama,bis auf die paar,die auf "Credit" drücken. Und weit u.breit kein Gewandkäfig,lauter Männer.
Mo, 18.03.2019, 08:39 | Nativ

Kleinigkeit am Rande, ärgert mich aber immer wieder. Die inflationär und falsch verwendete Bezeichnung „Dame“. Es sind Frauen oder Moderatorinnen und nichts anderes. (Schlag nach bei Knigge.)
Mo, 18.03.2019, 09:31 | Edwin Meisinger

"Dame" wird in solchen Texten meist ironisch gebraucht...
Mo, 18.03.2019, 09:34 | Franz7788

Sprechpuppe würde es exakt widerspiegeln.
Mo, 18.03.2019, 09:41 | Freier Mensch

"Sprecherin" würde genügen! Mehr sollen die aber auch nicht tun.Einfach das Gedruckte(Gezeigte) vorlesen bzw.ablesen. Und bitte jaaa nicht kommentieren.Haben die in"guten"ORF-Zeiten auch nicht getan .
Mo, 18.03.2019, 11:04 | Guenther Berger

Na du hast Probleme? Knigge? Ist der aktuell? Ich sage auch Dame. Und ich sag auch Fräulein.

Punktum
Mo, 18.03.2019, 13:34 | Na servas @Guenther Berger ....

..duuu traust dich aber was!So ein Mutiger.Sagt zu einer PolitPropaganda-Schlampe"Dame"und zu einer Frau,die ihre Unversehrtheit seit ihrem ca.12 Lebensjahr nimmer besitzt,einfach"Fräulein". Puuuhhhhh
Mo, 18.03.2019, 14:45 | astuga

Heutzutage ist ja Sprache so wichtig. Es sind Weiber (Männer und Weiber, im Dialekt noch zu finden)! Denn Frau kommt vom mittelhochdeutschen Fruwe und hat bereits die ehrenvolle Bedeutung von Dame.
Mo, 18.03.2019, 14:48 | astuga

So wie nicht jeder Mann ein Herr ist, so auch nicht jedes Weib eine Frau.
Mo, 18.03.2019, 08:23 | naf.frenkel

Linke Produktplatzierung findet auch in diesem Format statt.ich würde gerne wissen wieviel in diesen Kebapständen offiziell erwirtschaftet wird. Wer schaut da weg?
Mo, 18.03.2019, 14:55 | Steuern hin, Abgaben her...

Es hat seine Gründe weshalb es bei solchen Geschäften häufige Besitzerwechsel gibt.
Bequem zudem, dass diese mitunter dubiose Geschäftstätigkeit mit einer Aufenthaltsgenehmigung belohnt wird.
Mo, 18.03.2019, 08:05 | Freier Mensch

Schmunzel,Herr Reichel :-) !! Vielleicht klettert die Moderatorin auch gerade auf den Bauk der Zukunfts-Erkenntnis : DAS ist AUT nach d.muslimischen Schwängerung ! Fressen,Spielen,Fressen,Spielen,....
Mo, 18.03.2019, 08:06 | Freier Mensch

..Baum...



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden