ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF 2 Di, 16.04.2019, 09:00)
ZIB

Gerade Kleinigkeiten zeigen, wie absurd die Hoffnung ist, den ORF noch zu einem halbwegs ausgewogenen Medium zu machen. In der Morgen-ZIB wird ein paar Minuten über die Tragödie von Notre-Dame berichtet, und dann über die internationalen Reaktionen. Bei diesen wird zwar der grüne Bundespräsident mit einem Satz zitiert, man erfährt etwas über die Solidarität der deutschen, der japanischen und der amerikanischen Regierung. Man erfährt aber nicht, dass - natürlich - genauso auch Mitglieder der österreichischen Regierung etwas zu Paris gesagt haben.

Gerade solche Beispiele zeigen, dass es beim ORF schon der letzte Hilfsredakteur in den Genen hat: Schwarz-Blau darf nie positiv, sondern immer nur negativ vorkommen. Solche Details sind natürlich nicht von oben angeordnet, sondern a priori absolute Selbstverständlichkeit für jeden ORF-Mitarbeiter. Sie können alle gar nicht mehr anders denken (oder genauer: meist denken sie gar nicht mehr, sondern handeln ganz automatisch so).

Im übrigen zeigte der Brand von Notre-Dame geradezu exemplarisch wieder einmal das Versagen des Gebührenfunks. Während auf zahllosen Nachrichtenkanälen (ohne Gebührenfinanzierung!!) praktisch rund um die Uhr die Bilder aus Paris samt oft erstaunlich guten Kommentaren gezeigt worden sind, begnügte sich der ORF damit, die Zeit-im-Bild-Sendungen um ein paar Minuten zu verlängern und zwei kurze Sondersendungen einzuschieben. Aber auch die verlängerte ZIB 2 war keineswegs ganz dem Brand gewidmet, sondern man wurde durch ein breites Interview mit dem allerübflüssigsten der EU-Kandidaten belästigt, mit Johannes Voggenhuber (wobei man freilich sagen muss, das ständig angewiderte Auftreten des Altgrünen ist alles andere als Wahlwerbung für ihn).

Das teure Schlachtschiff ORF ist nur dann imstande - oder willens - sich ganz und flächendeckend einem Thema zu widmen, wenn man das monatelang vorbereiten kann, und wenn es einem der linken Mainstream-Themen gilt, also etwa dem Frauenwahlrecht oder der Klimapanikmache. Spontanes Reagieren wäre journalistisch, und steht daher völlig außerhalb der Denkwelt des ORF. Selbst der Kulturmontag widmete nur 1,25 Minuten der Zerstörung eines der bedeutendsten Kulturwerke Europas. Dafür gab es nicht weniger als sechs Beiträge zwischen 6 und 12 Minuten mit lauter völlig uninteressanten Themen, die nur eine völlig abgehobene Mini-Kulturszene interessieren.

Mi, 17.04.2019, 12:47 | ORF und Macron - beide unfähig

ORF lädt zum Thema Aufbau der Kirche nicht Dombaumeister od. Steinmetze der Dombauhütte (St. Stephan) ein, nein, Kunsthistoriker faseln von der Gotik. Und Macron baut N. Dame gar in 5 Jahren neu auf.
Mi, 17.04.2019, 14:41 | Was will eigentlich der Atheisten-Haufen...

...im ORF zu solchen Themen sagen.Die sind eine Ansammlung Ungläubiger,verlorener Seelen,Ketzer und Hetzer vor d.Herrn.Verbietet ihnen kirchliche Themen.Verbietet ihnen,Gott zu benennen.Verbietet sie!
Mi, 17.04.2019, 12:43 | Und auf der Wiederaufbauspendenliste: Keine Muslime!

Das und die "Freudenausbrüche" sagt alles ..
Mi, 17.04.2019, 12:50 | Muslime und Kirchen?

Muslime mauern Kirchen zu (Jemen), widmen sie in Moscheen um (N-Zypern). Wozu sollen sie für Notre Dame spenden?
Mi, 17.04.2019, 13:14 | Und warum spenden jüdische Gemeinden, jüdidche Bürger?

???
Mi, 17.04.2019, 13:20 | astuga

Der Islam ist die einzige Weltreligion deren Anhänger die heiligsten Stätten ALLER anderen Weltreligionen belagert, erobert, geplündert oder zerstört hat.
Mi, 17.04.2019, 13:22 | astuga

Noch nie hat aber jemand anderer Mekka & Medina geschändet. Also außer den Muslimen selbst.
Mi, 17.04.2019, 13:24 | astuga

Jerusalem, Hebron, Konstantinopel, Rom, Moskau (sog. 3. Rom), Nalanda, Yazd, Benares/Varanasi ...
Mi, 17.04.2019, 14:45 | Naja, dann wird es Zeit...

...für Mekka, Medina u.so weiter !? Oder !? Ist doch wurscht - laßt es die Gretel entscheiden. Die ist die neue Prophetin u.die wirds scho wissen! Kann sie überhaupt schwimmen,die SchölöFröö-Päpstin??
Mi, 17.04.2019, 12:41 | Crusader

Zitat laut Jouwatch: "Der Chefarchitekt von Monuments Historiques, Francois Chatillon, teilte mit, daß die Restaurierungsarbeiten am Dach der Kathedrale Notre Dame noch gar nicht begonnen hatten.
Mi, 17.04.2019, 12:43 | Crusader

Fortsetzung: "...Lediglich das Gerüst sei vor kurzem aufgebaut worden..." Aber es war sicher ein "Unfall", das wusste man im Prinzip schon vorher...ersticken sollen sie an ihren Lügen.....
Mi, 17.04.2019, 11:32 | https://noe.orf.at/news/stories/2523916/

Die meisten Berichte dazu haben es damals auch bloß in die Lokalnachrichten des ORF geschafft. Der Täter war dann ein migrantischer 15jähriger... Google: "orf.at 2012 brand wiener neustadt"
Mi, 17.04.2019, 09:43 | Franz7788

Bravo Herr Unterberger! Was ich anmerken wollte, Notre Dame ist in Reims, 150 Kilometer von Paris entfernt. Brandursache ist unbekannt, aber man weiß, es ist kein Anschlag. Hellseherei?!
Mi, 17.04.2019, 09:45 | Die Empörung

Und wenn jetzt einer der Bauarbeiter jemanden von der IB kennt und schon mal mit dem Flugzeug über Österreich geflogen ist, dann wars am Ende noch der Sellner.
Mi, 17.04.2019, 11:31 | "Der Sellner woas...

..vom Zwölfer-Haus,der schaut eh so verdächtig aus.Der hot scho mal a Fahne g`hisst,und weil er so verdächtig ist,so isser(wos gaunz logisch ist) -der neiche Anti-Christ!" Euchere SPÖ Hintertupfing .
Mi, 17.04.2019, 07:53 | sokrates9

Putin hat ebenfalls Unterstützung zugesagt! Wird natürlich dröhnend ignoriert!
Mi, 17.04.2019, 06:18 | fr

Guter Beitrag !! Die Vernichtung jedes Kulturansatzes ist ein Wesenselement Kommunist.Propaganda. Sprache,Musik,Bidhauerei,Theater,Literatur werden in solchen Systemen dem Großen Ganzen untergeordnet.
Mi, 17.04.2019, 06:36 | fr

Sorry, gehört zu Beitrag @Rachel....
Mi, 17.04.2019, 00:08 | Heimgarten

Bitte nicht vergessen: Es geht um ein katholisches Bauwerk. Christliche Religion pfui. Am Palmsonntag war nicht einmal eine Messe auf ORF. Hoffentlich machen die Franz. jetzt kein multikulturelles Zen
Mi, 17.04.2019, 00:11 | Heimgarten

..trum der Liebe und des Miteinander aus diesem katholischen Wahrzeichen. Wiederaufbau ist dann gefährlich, denn Brandstifter sind unter den Biedermännern.
Mi, 17.04.2019, 06:25 | boris

Wenn es aber um Spenden geht,entdecken plötzlich
auch die linken Christentum.So leicht durchschaubar.
Mi, 17.04.2019, 06:38 | fr

Richtig @boris, DAS ist eben die Lüge u.die innere Verschlagenheit der elenden Linken !! Danke...
Di, 16.04.2019, 22:04 | johann kreimel

in der früh um 6 haben sie auch berichtet, dass die polizei das feuer nun unter kontrolle habe. wusste gar nicht, das die auch löschen.
Mi, 17.04.2019, 02:02 | Erich von Schwediken

Meiner Erfahrung nach löscht auch unsere Polizei reichlich - und zwar nach Dienstschluss ihren Durst.
Mi, 17.04.2019, 05:49 | Und dann erst die Ärzte....

...gell, @EvS ,und die Krankenschwestern,die Kranführer,die Müllabfuhr,die RotKreuzler,die Pfarrgehilfen,die Sängerknaben,die Spargelstecher,dann die Schwanengesangs-Lehrer,die Speichellecker etc..:-)
Di, 16.04.2019, 20:50 | fr

Beim Wiederaufbau von Notre Dame sind folgende Bauauflagen zu beachten:
- Einbau u.Errichtung einer Gretel-Reliqie
- Quotenregelung bei Heiligenfiguren 50:50
- Notre Dame et Monsieur et Troisieme !!!
Di, 16.04.2019, 20:15 | boris

Würde eine Moschee brennen gäbe es 24std.
Sondersendung.
Di, 16.04.2019, 20:35 | Freier Mensch

Wenn in Europa auch nur eine einzige Moschee brennt, dann gibt es ab nächstem Tag kein Europäisches TV mehr. Allerdings @boris, der Tag ist nicht weit, wo dies genau so eintritt.Sie werden sehen :-(((
Di, 16.04.2019, 19:22 | Ö1 Mittagsjournal 16.4.19 zu Notre Dame

Großspender hätten für Wiederaufbau Millionen gespendet. Dafür aber nicht etwa Lob. Ö1 findet Haar in der Suppe: für Sozialprojekte säße das Geld nicht so locker!
Di, 16.04.2019, 19:53 | Freier Mensch

Das muß man verstehen.So ist die Sozialistenseele gestrickt:Sozialprojekte sind Geschäfte mit sozialist.Scheinbegründung,da ist auch Geld zu machen!!Bei Kirchen läutet das Marxistische Innenohr Sturm!
Di, 16.04.2019, 19:19 | Am Karfreitag erwarte ich selbstverständlich

Massendemonstrationen der Schulpflichtigen. Klima retten auch in unterrichtsfreier Zeit. Oder sind es von ORF und Links instrumentalisierte Kindersoldaten gegen die Regierung?
Mi, 17.04.2019, 10:33 | Mie-Tse

In der unterrichtsfreien Zeit geht es dem Klima sehr gut; ab dem 26. April werden die Schüler wieder das Opfer bringen, auf die angebotene Bildung zu verzichten.
Denn sie wissen nicht, was sie tun!
Di, 16.04.2019, 17:58 | Die Empörung

Vielleicht gibts dafür eine Sondersendung über das Feuerchen in der Al-Aqsa-Moschee. Auch wird man sicherlich nichts über den Moslemjubel über den Notre-Dame-Brand in den asozi-Medien hören.
Di, 16.04.2019, 17:53 | wolfgang

Na bitte-eben auf Ö3: Nichts über Notre Dame dafür 2 Minuten über die (von der Politik ausgenützte) Klima Gretel- ihr erster "Staatsbesuch" in Brüssel!!! Vielleicht die neue Juncker-Nachfolgerin?;-)
Di, 16.04.2019, 17:58 | fr

Nö,die wird Päpstin!Morgen is sie bei KommunistenFranzl im Falottikan,da wird a bissl geredet,dann wird Fisch aus einem gesegneten,glücklichen Fluss gegessen,dann kriegt sie Stab/Mitra/Tiara - fertig!
Di, 16.04.2019, 19:07 | Nostradama

In WWW theories about N. Dame ARSON are spreading. It is the most important week for christians, the injury was done on purpose and is UNBEARABLE !
It was NOT the first burning church in france 2019 !
Di, 16.04.2019, 16:32 | Beobachter

Vermutlich war man beim ORF in Panik, dass sich das als islamistischer Terrorakt herausstellen könnte und hat daher von Anfang an, wie üblich in solchen Fällen, möglichst wenig berichtet.
Di, 16.04.2019, 19:12 | Nativ

D A S mag der gedankliche richtige Zugang sein.
Mi, 17.04.2019, 09:46 | Es ist noch nicht ausgestanden!

Hoffentlich stellt sich heraus, dass es kein Terrorakt war, aber so sicher wie die Linx-Systemmedien tun, ist das nicht. Bleiben wir wachsam. Und: hören wir auf die Polizei und die Geheimdienste.
Di, 16.04.2019, 15:52 | Der Österlich-Rechtliche Rundfunk in der Karwoche:

Kritik an Berichterstattung zu Notre-Dame:
„Warum muss man CNN einschalten während die ARD Tierfilme zeigt?“ (epochtimes.de)
Di, 16.04.2019, 18:23 | Nostradamus

Notre Dame: Es geht los !!!
Di, 16.04.2019, 15:28 | ORF berichtet: SPÖ-Frauen entdecken die Frauen-Armut

Jetzt im März 2019 sehen die SPÖ-Frauen plötzlich die Altersarmut der Frauen. Na so was! Und die letzten Jahrzehnte waren sie blind? Armselig, diese Bagage.
Di, 16.04.2019, 15:39 | István Pannon

Altersarmut? Jener Frauen die zu Kreiskys Zeiten jung waren und um die sich die Regierung Vranitzky so kümmerte?
Di, 16.04.2019, 15:46 | fr

Das sind doch die "Omas gegen Rächz",oder so.Alles SPÖ-Wählerinnen,seit 50 Jahren.Warum beschweren die sich über eine Politik,die sie selber mitgewählt,mitbestimmt haben?Die jetzt zum Tragen kommt ???
Di, 16.04.2019, 18:03 | Die Empörung

Bei der Kriminalität verharmlost man doch auch immer gerne mit Vergleichen mit 3. Welt-Ländern, also sollen sie das auch bei Frauen-Armut machen und den Rand halten.
Di, 16.04.2019, 15:13 | wolfgang

Der ORF stufte es sicher als regionales Ereignis ein.................bin gespannt wann die nächste Kirche brennt- in Frankreich ja schon fast üblich!
Di, 16.04.2019, 15:17 | fr

Es brennen fast täglich Kirchen in aller Welt,allerdings CHRISTLICHE!! Da berichtet der Musel-Funk natürlich nicht darüber.Man kann den ORF nicht mehr als ÖR-Medium bezeichnen - er ist Propaganda-Funk
Di, 16.04.2019, 15:01 | A.Frenkel

der ORF ,genau wie ZDF,ARD...verfolgen dieselbe Agenda,Negativpropaganda bei nichtrotgrünen
Themen und postive bei linken Inhalten,(Windrad
Schutzsuchender findet Geld...) Nazirufe sind sehr beliebt.
Di, 16.04.2019, 15:10 | Freier Mensch

Was all diese Sender d.Schande nicht zeigen,sind z.B.die bewaffnete Kinderarmee d.Palästinenser,od.die Paläst.Soldaten mit Hitlergruß u.gelben Befreiungstüchern,die auch Linke im dt.Bundestag tragen!!
Di, 16.04.2019, 15:00 | Traurig, aber leider wahr

Selbst ein Brand wird dazu mißbraucht, um gegen den ORF und nicht Rechtsextreme zu polemisieren.
Wieviel Katastrophenvoyeurismus wünschen Sie sich eigentlich, Herr Unterberger?
Nur zu, pöbelt zurück!
Di, 16.04.2019, 15:05 | Der ORF berichtet nicht...

...der ORF tut das,was man seit kurzem"Relotius-Journalismus"nennt.Also auf"mögliche Wahrheiten" den gesamten Inhalt der emotionsträchtigen Märchenkiste abzuladen.DAS tut er.Hausjell weiß es auch..:-)
Di, 16.04.2019, 15:14 | @15:00 Pöbeln??

Glaubst denn,wennst EIN Fremdwort verwendest,dann ist das schon pöbeln?Geh,du Kasperle! Nein,wennst argumentiert hättest,irgendwie,irgendwas od.pro/contra etc..,aber nein-dein Gesülze spricht für sich
Di, 16.04.2019, 15:33 | Aha, hier sind wohl alle Rechtsextreme?

Also, Trollerl, in einer solchen Gruppe würde ich nicht schreiben. Es interessiert ohnehin niemanden, was du gegen Dr. Unterberger rülpst. Und warum soll wer gegen dich pöbeln? Wichtigtuer-Troll.
Di, 16.04.2019, 16:25 | Quasimodo

Herr Unterberger pöbelt nicht gegen den ORF, sondern er schreibt, was Sache ist. Leider kann man das vom ORF ja nicht gerade behaupten. Und diese Propaganda müssen wir auch noch zahlen!!! Wie lange???
Di, 16.04.2019, 17:23 | 15:15 - Wahrnehmungsstörungen?

Lass dir helfen ..
Di, 16.04.2019, 18:07 | Die Empörung

@17:23, die linke Existenz begründet sich auf Wahrnehmungsstörungen. Trotz 100e Millionen Tote und ewiger Pleite glaubt man immer noch, Sozialismus ist die Religion des Friedens und Erfolgs.
Di, 16.04.2019, 19:09 | @ Traurig, aber leider wahr

Herr, was DR. Unterberger (so viel Zeit muß sein) aufzeigt, ist die tägliche Häufung von bösartigen linxlinken Kleinigkeiten, die einem normalen Journalisten nicht einfielen. Linxdschurnalismus eben.
Di, 16.04.2019, 19:25 | @ Traurig, aber leider wahr

Wer polemisiert da bitte? Ö1 berichtet über Großspenden für den Wiederaufbau - und betont gleichzeitig, daß für Sozialprojekte nie so viel Geld da sei! Katastrophenvoyeurismus ja. Vom ORF.
Di, 16.04.2019, 19:26 | @15:00

Natürlich missbrauchen Sie auch diese Causa um gegen uns Nicht-Rechtsextreme zu polemisieren. Nichts anderes war zu erwarten...
Di, 16.04.2019, 19:30 | Erst Aktion. Dann Reaktion.

Wenn Sie erwarten, daß die Leser hier auf Ihr Statement zurück-pöbeln, heißt das richtigerweise: Sie pöbeln zuerst. Dann wir. Ja? Schön, dann hab ich Sie ja richtig verstanden.
Di, 16.04.2019, 20:06 | Na servas @Linda.....

...jetzt hast aber einen sogenannten"Scheidenhieb als Riposte"gekriegt,gell !?Hats weh tan?Na macht nix.Linke Ungschnasteln wie du sind ehr-und gefühllos,also wurscht.Du Kwasimoderl, du angsengtes:-))
Mi, 17.04.2019, 08:26 | Traurig, aber leider wahr

Herzlichen dank für die zahlreichen sinnlosen, idiotischen, themenverfehlenden und beleidigenden Antworten.
Wer so argumentiert zeigt, wie wenig er im Oberstübchen hat. Wie alle Rechtsextremen.
Mi, 17.04.2019, 08:32 | Hmm,welches Thema...

...du Denker !??Der Brand einer offenbar schlecht gesicherten Kirche in FRA,wo TÄGLICH(!!)zwei christl.Kirchen devastiert/geschändet werden?Und d.ORF auch nicht berichtet!?Oder was?? Du Quatscher.....
Di, 16.04.2019, 14:59 | wolfgang

Dafür wird man über den Papstbesuch der seltsamen Klima-Gretl wieder eine Woche berichten!
Di, 16.04.2019, 16:02 | axel01

Mindestens! Und dazu jeden Tag den Voggenhuber! u
Di, 16.04.2019, 19:15 | "seltsame Klima-Gretl" - herrlich!

Ich bin neugierig, wie lange sich die Links-Schickeria noch um die "seltsame Klima-Gretl" scharen wird. Auch Linke sind ja primär nicht blöde, also: wie lange wird es dauern, bis sie Greta vergessen?
Di, 16.04.2019, 14:13 | Anti-AntiFant

Hätte eine Moschee gebrannt und Europäer sich darüber erfreut gezeigt, würde sich die linke Journallie und Musline nicht einkriegen.
Di, 16.04.2019, 13:42 | Natürlich verschweigt der Rotfunk die Freuden

vieler Muslime über den Brand!

Zum Kotzen, dieser links-grüne Abschaum!
Di, 16.04.2019, 16:04 | axel01

nur, weil Baugerüste neben einer Kirche stehen, fängt sie nicht zu brennen an. Wenn es islamische Brandstiftung war, werden wir es aber nie erfahren. Paris ist schließlich bunt!
Di, 16.04.2019, 18:12 | Die Empörung

Inissant war, die sofortige Ferndiagnose, dass es sich um einen Bauunfall handelt. Ähnlich schnell ist man mit "Beziehungstaten" oder "psychischen Störungen" wenn ein Musel mal wieder zusticht.
Di, 16.04.2019, 19:23 | Es wird jetzt von den Franzosen untersucht, was zum Brand -

- geführt haben könnte. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass es NICHT VERHEIMLICHT wird, wenn irgendein fanatischer Muselmane (gibt es genug) der Brandstifter war. Von allein brennt ja kein Gebäude!
Di, 16.04.2019, 22:25 | axel01

@ Die Empörug: das dachte ich mir auch! Es scheint sehr einfach zu sein, einen terroristischen Zusammenhang auszuschließen, denn dies passiert oft und immer sehr schnell...
Di, 16.04.2019, 13:39 | Linksversiffte lügen eben auch mit Lücken

Macht aus dem Rotfunk ein Pay-TV für die Linksversifften!
Di, 16.04.2019, 12:21 | Erich von Schwediken

Herr Unterberger, der ORF ist zwar zum Vergessen,aber ich brauche offen gestanden über so etwas keine Dauerberichterstattung,wie Sie es sich wünschen.Das ist billigster Katastrophenporno-Voyeurismus.
Di, 16.04.2019, 16:07 | axel01

das 900 Jahre alte weltberühmte Wahrzeichen von Paris hat durchaus eine entsprechende Berichterstattung verdient. und das finde sogar ich als Ungläubiger
Di, 16.04.2019, 18:21 | Die Empörung

2001 wurde im ORF sogar noch darüber berichtet als die Musels die Buddha-Statuen von Bamiyan zerstört haben. Würde man heute mit Sicherheit auch verschweigen.
Di, 16.04.2019, 20:48 | astuga

Schon damals haben die Medien die Zerstörung heruntergespielt mit dem Hinweis die Taliban wären "Steinzeit-Islamisten" (was immer das sein soll). Als ob Muhammed nicht schon damit begonnen hätte.
Di, 16.04.2019, 22:21 | axel01

Bei Paul Joseph Watson auf YouTube kann man sich leicht überzeugen, wie sehr sich zahlreiche Moslems (auf Facebook und im Al Jazeera-Forum) über die Zerstörung von Notre-Dame freuen
Mi, 17.04.2019, 02:01 | Erich von Schwediken

@axel01: Das Video kenne ich. Drüber zu berichten wäre auch sinnvoll (macht der ORF natürlich nicht). Aber eine stundenlangen Live-Schaltung vom Brand bedient nur niedere Instinkte wie Sensationsgier.
Di, 16.04.2019, 12:19 | Erich von Schwediken

Immerhin die Archäologen wirds "freuen". Durch die Zerstörung wird man bei den Renovierungsarbeiten interessante Einblicke gewinnen. Das war auch beim Stephansdom nach dem Krieg so.
Di, 16.04.2019, 12:16 | Martha Preesburger

Egal wie! Schuld hat letztendlich die Regierung selbst, die, so wie SW-Blau I, die vom ORF ausgehenden Macht unterschätzt. Selbiges wiederholt sich gerade wieder. Unverbesserlich.
Di, 16.04.2019, 12:35 | corvo nero

@Martha Preesburger, ich muss Ihnen leider recht geben. Wenn der Rotfunk nicht an die Kette gelegt wird, droht eine jahrelange Medienschlacht gegen die gewählte Regierung. Die Rundfunkgebühr muss weg!
Di, 16.04.2019, 12:52 | Freier Mensch

@corvo nero:der ganze ORF muß weg!Einfach zerschlagen,mit d.Erlös dann neu gestalten.Aber das Wichtigste:die Mitarbeiter gehören weg,ALLE!!Sie können Masern nicht heilen,indem Sie 1 Maser behandeln !!
Di, 16.04.2019, 15:25 | ORF ist unheilbar links-rot-grün-krank

Er ist nicht mehr zu retten, so von Haß zerfressen gegen die Regierung und die Bürger. Ohne völligen Neuanfang (samt seiner ganzen Journaille) wird jede Reform nur ein Alibi-Pflästerchen sein.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden