ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF 1 Fr, 10.05.2019, 19:30)
Zeit im Bild

Es hat eigentlich nur noch das Setzen schwarzer Fahnen gefehlt. So intensiv, so lang und so ausgiebig trauerte die ZIB um das Ende des Life-Balls. Mit einer Reihe Manipulationen und absurder Behauptungen.

Dazu gehört etwa der nassforsche Satz eines für die Trauerrede eigens in Studio gekommenen Kommentators (der angeblich ein Kultur(!)-Redakteur ist, was nebstbei zeigt, was der ORF unter Kultur versteht ...): Der Life-Ball habe ein "graues Nachkriegs-Österreich" in ein bunteres Land verwandelt!

Der Mann weiß offenbar nicht, dass diese schwachsinnige Phrase schon seit vielen Jahrzehnten von rotgrünen Propagandisten verwendet wird. Bei ihnen hat noch jede linke Aktion ein angeblich graues Österreich ins Bunte verwandelt. Einmal ist das Kreiskys Amtsantritt 1970, ein andermal die 68er Bewegung, dann wieder der Karl-Marx-Hof und das rote Wien der Zwischenkriegszeit.

Wie kann es da eigentlich 1993 - als man sich für den ersten Life-Ball auszog - noch grau gewesen sein?

Noch blöder die Behauptung, der Life-Ball habe - wörtlich - für "Aufregung in der ganzen Stadt" gesorgt. Die linke Bobo-Blase hält sich offenbar wirklich für die "ganze Stadt".  Der Mann - ich glaube er nennt sich Schneeberger - führt sogar einen Beweis dafür an: Es habe manchmal nicht einmal Eintrittskarten für den Life Ball gegeben. Na so etwas! Als ob das nicht Hunderte Mal im Jahr der Fall ist, dass in Wien Bälle, Opernabende, Musikvereins-Konzerte oder das Theater in der Josefstadt ausverkauft sind, obwohl noch viele Menschen Karten wollen.

Aber zugegeben: Linke Events wie der Life-Ball sind nur ganz selten ausverkauft. Das streng links agierende Volkstheater etwa ist ja oft nicht einmal zur Hälfte voll. Da muss man schon eine große ZIB-Begeisterung inszenieren, weil das offenbar beim Life-Ball ein paarmal der Fall gewesen ist.

Die verlogene ZIB-Berichterstattung zu dem Thema ergeht sich insbesodere auch in Orgasmen, wie viel Geld der Life Ball eingespielt hätte. 30 Millionen seien es gewesen! 

Das ist jedoch in Wahrheit ein lächerlicher Betrag. Alleine die Sternsinger von der Katholischen Jugend haben 48 Millionen eingesungen. Das allerdings in einem einzigen Jahr. Während der Life-Ball ein volles Vierteljahrhundert für die 30 Millionen gebraucht hat.

Freilich: Die Sternsinger rennen nicht halbnackt durchs Land und preisen auch keine Sexualpraktiken an. Daher sind sie für die ORF-Bobos wohl nicht bunt genug, sondern grau (trotz ihrer bunten Gewänder). Für sie gibt es nämlich nie einen minutenlangen Jubelsturm in der ZIB.

Und selbst diese 30 Millionen sind sehr zu hinterfragen. Was der ORF in seiner Ekstase natürlich nicht einmal andeutungsweise tut. Denn in Wahrheit kommt ein großer Teil davon aus öffentlichen Geldern und Sachleistungen (die man bei seriöser Kalkulation ja ebenfalls bewerten müsste), durch Unterstützung des Rathauses, durch die werbewirksame Breit-Berichterstattung im ORF und ähnlichen Medien. Alleine die Gratis-Zurverfügungstellung des Rathauses und zeitweise auch des Burgtheaters über all die Jahre ist viele Millionen wert.

Den Aids-Kranken wäre also eindeutig viel mehr geholfen, wenn die ORF-Begeisterung und das öffentliche Geld direkt der Forschung zugute gekommen wäre. Ganz abgesehen davon, dass die Bekämpfung von Krebs, Malaria und Hunderten anderen Krankheiten wohl genau den gleichen moralischen Anspruch auf eine so intensive Untersützung hätte wie die von Aids. Mindestens.

Die ZIB "brillierte" aber nicht nur zum Schwulen-Ball.

Köstlich war etwa auch die Bemühung der ORF-Mannschaft, zu verwischen, dass ein großes Konzert der SPÖ in Linz, über das berichtet wurde, nur sehr spärlichen Zulauf hatte (was - um einen weiteren Aspekt anzusprechen, den journalistische Berichterstattung angesprochen hätte - nicht nur mit der SPÖ-Krise, sondern zweifellos auch damit zu tun hat, dass die SPÖ-Hetze gegen Konzerne in der Voest-Stadt Linz vielen Zehntausenden sehr befremdlich vorkommen muss).

Ebenfalls manipulativ war die Berichterstattung über den Handelskrieg zwischen den USA und China. Diesem wird zwar auch viel Zeit gewidmet, aber nie wird genau gesagt, warum die USA da eigentlich kämpfen. Ist ja für den ORF nicht so wichtig, wenn man nur den täglichen Anti-Trump machen kann. Obwohl die USA in Wahrheit sehr gute Gründe haben.

Dafür darf der dazu ins Studio geholte Mann, der normalerweise als Redaktions- (oder genauer gesagt: Armin-Wolf-)Sprecher agiert, seine Probleme mit der deutschen Sprache demonstrieren, wenn er etwa die USA "am längeren Ast" sieht. Dabei könnte der Mann ja selbst bei einigem Nachdenken draufkommen, dass man auf dem (nicht: am) längeren Ast gar nicht gut sitzt. Ihm sind da halt zwei Sprach-Metapher durcheindergekommen: der "dickere Ast", und der "längere Hebel".

Aber zugegeben: Die deutsche Sprache ist nicht nur für diesen ORF-Mann ein gefährliches Glücksspiel. Wichtig ist dort ja ohnedies nur richtige Gesinnung ...

So, 12.05.2019, 14:37 | Laut ORF.at mußte die Polizei

auf Kuba eine illegale Homo-Demo auflösen. Vermutlich wieder unsere intolerante Rechtsfasch.Regierung schuld? PS: ständige penetrante, laute"Bin-hetero"-Demos u. Straßenblockaden würden genauso nerven
So, 12.05.2019, 15:20 | Das sind US-amerikanische....

...Spione . Die tun nur so, in Wirklichkeit sind sie Abgesandte von....naaaaa? Richtig : Trump !! Der war`s wieder einmal :-)))
So, 12.05.2019, 11:40 | otti

So wie der Wegscheider am Samstag, so sind SIE für mich TÄGLICH ein fixer Bestandteil zu meinem Wohlbefinden. Und die großartigen Verfasser der Beiträge und die erfrischenden Kommentatoren ALLE.
So, 12.05.2019, 09:20 | hagar

Gut, dass es diese Selbstbeweihräucherung und Nabelschau einer verschwindend kleinen Minderheit in Zukunft nicht mehr gibt. Abartiges wurde als erstrebenswert und edel dargestellt. Widerwärtig.
So, 12.05.2019, 14:40 | an 9.20 hagar

Private Orientierung uninteressant, solange sie privat bleibt. Aber ständiges Ganz Normal-Immer Diskriminiert-Geheul weckt erst Ablehnung. Immer laute Belästigung. Zerstörung bürgerl. Werte Absicht.
So, 12.05.2019, 09:07 | Sinnentleert

Dieser "Artikel" ist Zitat "Mit einer Reihe Manipulationen und absurder Behauptungen." Rülps
So, 12.05.2019, 09:12 | Mahlzeit...

...du Rote Grütze ! Benimm dich, du bist hier nicht auf deiner Demogegend,auf Bäumen oder gar in deinem Wohn-Klo !! Wir sind ordentliche,ehrliche Menschen und Steuerzahler. Seid ihr das auch ?????????
So, 12.05.2019, 10:13 | lepuseuropeus debilus

Stimmt! Ein sinnentleerter Rülpser mit einer schwefeligen Geruchsnote. Eine lifeballlose Zukunft, ohne inszenierte Zurschaustellung des Abartigen, kann nur eine bessere Zukunft sein.
So, 12.05.2019, 08:17 | kamamur

Ich versuche immer,d. dtsch.Sprache mit all ihren Feinheiten mögl.o. -Fremde Begriffe-korrekt anzuwenden.Doch gerade hier ist mir d. Aussage wichtiger,Schlampigkeitsfehler dürfen daher behalten werden
So, 12.05.2019, 08:23 | kamamur

PS: ich lerne aber gerne dazu u. nehme Korrekturen/ Ergänzungen etc. in meinen Wissenschatz auf. Das alles schätze ich mehr als dümmliche Sprechblasen v.Nutznießern unseres an sich guten Systems.
Sa, 11.05.2019, 18:42 | Gegen bürgerliche Werte

Die penetrante Strategie des ORF, alternative Lebensformen bis zum Erbrechen als 1. verfolgt und 2. als vorbildlich zu verkaufen, erhöht nicht Toleranz. Sondern Ablehnung. Nur Werbung für Widernatürl.
Sa, 11.05.2019, 18:49 | boris

Dankeschön,sehr präzise geschrieben.
Ob es die Linken checken,ist mehr als fraglich.
So, 12.05.2019, 08:37 | Mie-Tse

Wie immer, keine Fakten, nur stereotypes Hetz-Gelaber; Ihr Kommentar entspricht Ihrem Nick, er ist Käse! Verwenden Sie manchmal Ihr Hirn selbstständig oder funktioniert es vollständig fremdbetreut?
So, 12.05.2019, 08:41 | Mie-Tse

Mein Kommentar von 08:37: Tut mir sehr leid, falscher Platz - war eine Bemerkung zu Mrs. Creamcheese!!!
Mit Ihrem Kommentar von 18:42 bin ich zu 100 % einverstanden!!!!
Sa, 11.05.2019, 18:29 | jagoda

Linke und die dazugehörigen Gläubigen haben es sehr, sehr gern ,wenn man ihnen beim Gutsein zuschaut.Sie tun es NUR,weil sie die Menschen lieben.Schluchz.
Sa, 11.05.2019, 18:15 | wolfgang

Passt nicht zum Thema: SERVUS-TV ist in der Lage das Spiel Thiem-Jokovic (spannend) live aus Madrid zu senden! Nicht einmal dazu sind die ORF-ler fähig! Echt tief! Wozu hat man einen ORF-Sportkanal?
So, 12.05.2019, 06:53 | Freier Mensch

Richtig !! Erbärmlich, das Ganze. Nur mehr erbärmlich.....
Sa, 11.05.2019, 17:58 | Pastinak

Die ORFler sind eine Art Raumschiff, lost in space.
Wenn die den GIS-Zwang nicht hätten, dann sind weg.
Sa, 11.05.2019, 18:41 | boris

Sie meinen,2001-Odyssee im Weltraum/Stanley Kubrick.
Guuute Film.-:))))
Sa, 11.05.2019, 19:35 | Die Empörung

Vielleicht aber auch Major Tom, über den man später ja erfahren konnte, dass er auf Drogen ist.
Sa, 11.05.2019, 17:15 | Ungustl

Interessant, der laszive Event sollte zum Lukrieren von Geld für die Wissenschaft(HIV) dienen, aber die GV-Aktionen "ohne Kondome!" waren wichtiger. Nach Kritik von Niki L. wurde er zur Persona non g
Sa, 11.05.2019, 17:24 | Die Empörung

Irgendwie schon amüsant, man geht also halbnackt auf eine Veranstaltung damit man Geld für Forschung gegen eine Krankheit bekommt, die man sich auf selbiger Veranstaltung holt.
Sa, 11.05.2019, 18:45 | 17.15 h Ungustl

ORF applaudiert libertinärer, verantwortungsloser Spaßgesellschaft, propagiert Nischenexistenz als Normalität. Podien bieten statt in den Boden schämen. Antibürgerliche Libertinage auf GIS-Kosten.
Sa, 11.05.2019, 21:32 | @ 17:24

Amüsant - naja, eher skandalös. Aber wenn man das sagt, ist man mindestens ein Rassist, ein Nazi, etc. Die Herrschaften denken nicht mit dem Hirn sondern mit was anderem, weiter unten angesiedeltem.
Sa, 11.05.2019, 15:49 | Kari

Schneeberger ist bekanntermaßen homosexuell. Seine Trauer über die Lobbyingveranstaltung gleichgeschlechtlich Liebender ist dadurch leicht erklärbar...
Sa, 11.05.2019, 13:19 | Erwin Tripes

Lieber AU. Umgangssprachlich ist für " auf dem" durchaus "am" s. 34. Aufl. des Österr. Wörterbuches ex 1968 zulässig. Bitte auch Selbstkritik etwa bei Verwendung von"schwer" statt "schwierig" usw.
Sa, 11.05.2019, 13:44 | Erich von Schwediken

Solche Rechtschreib-Flames sind in der Tat riskant, weil auch die Kritiker fast nie fehlerfrei schreiben. Ich erinnere nur daran, wie Herr Unterberger einmal statt "mokieren" "mockieren" schrieb :-)
Sa, 11.05.2019, 13:46 | Gut, zwei Beispiele hiezu :

"Was am Tisch kommt,wird gegessen !" d.h. :die auf dem Tisch orgasmierende Frau kann verspeist werden . Und "Wer geht mit mir am Turm hinauf?"d.h. Niemand,weil seitlich hochkraxeln?Nein. Und jetzt????
So, 12.05.2019, 00:35 | Erwin Tripes

zu Guts Beispielen:
Auf die Frage "wo" ist "am" in Ö. noch korrekt.Auf die Frage "wohin" wäre "am" schon als Dialekt einzustufen. ;-))
So, 12.05.2019, 07:02 | Gut@Erwin,ich fasse zusammen....

"Auf dem 26.Mai sind die EU-Wahlen. Auf dem meisten täts mich freuen,wenn die RotGrünen,die immer auf dem Lautesten schreien tu, eine am des Goscherl kriegen täten !" Recht so...??? :-)))
Mo, 13.05.2019, 15:10 | Erwin Tripes

Lieb(e)r Gut, noch etwas Recherche, wo "man" sprachlich derzeit sonst noch angebracht ist, und Sie haben´s. ;-))))))))))))
Sa, 11.05.2019, 13:17 | @Unterberger

Die deutsche Sprache ist nicht nur für ORF Watch Poster ein gefährliches Unterfangen. Wichtig ist hier ja ohnedies nur richtige Gesinnung ...
Sa, 11.05.2019, 13:48 | Nö, die Haltung, du Sumper...

..die Haltung zur eigenen Kultur,zum Land,zu seinen Menschen,zur Sprache, zur Identität..!! Aber das sind alles Dinge,die einem linklslinken Sumperneser niemals nicht in d.Sinn kommen,gell !???:-)))
Sa, 11.05.2019, 14:06 | Antr

Verstand ist wichtiger den je. Aber der fehlt euch Linken gänzlich!
Sa, 11.05.2019, 15:07 | Da outet sich der Arier ;-)

Wie behandeln die Neuen Nazis erst Migranten bei Rechtschreibung und anderen Fehlern?

Linksversiffte sind Doppelmoralisten und notorische Lügner!

#LeftsAreTheRealNazis
Sa, 11.05.2019, 18:49 | 13.17 @Unterberger

Das hat nichts mit richtiger Gesinnung zu tun, sondern mit Anstand u Würde. Ständige Schwulensexwerbung im ORF ist widernatürlich. Meine Toleranz durch ORF ständig überstrapaziert.
So, 12.05.2019, 10:55 | @13:48

Warum sprechen Sie eigentlich über Kultur, die Ihnen ja vollkommen fremd ist. Menschen, die nur über Verbalinjurien kommunizieren können disqualifizieren sich von selbst.
So, 12.05.2019, 11:12 | @10:55

Verbalinjurien? Also sowas wie der Erguss des Staatscampers Fenninger oder der Sozialisten in Langenzersdorf und sonstige sexistische Auswürfe der Sozis?
So, 12.05.2019, 12:14 | Na, du Obersumper...

...unsere Worte sind Verbalinjurien!?Naja,dann sind die Äußerungen der Roten Kommissare wohl Verbal-Intarsien,sind sie sog.Tauschungen,also anstatt was Gescheitem !Wir hingegen reden Klartext,gell !??
Sa, 11.05.2019, 12:47 | Suzie Creamcheese

Was ich immer sage. Es hat sich nichts geändert. Wehe, wenn sie losgelassen. Um Personal für künftige KZs müsste man sich keine Sorgen machen. Man lese nur die dümmlichen Kommentare hier und anderswo.
Sa, 11.05.2019, 12:59 | boris

12:47,Sie haben absolut recht,nichts hat sich
geändert,linke bleiben linke,Mao,Pol Pot,Stalin,usw,.
Heute,Merkel,Macron,Schonklod,alles das selbe gsindl,
wie damals.
Sa, 11.05.2019, 13:18 | Dümmliche Kommentare

Sie meinen sicher die ihrigen und die der anderen Poster.
Sa, 11.05.2019, 13:20 | Marand Josef

Geh Suzie, nur weil hier nicht Gutmenschengesülze abgesondert wird, brauchen Sie sich nicht vor lauter Angst gleich einzunässen. Sprechen Sie mir laut und deutlich nach: Hitler ist tot, Hitler ist..
Sa, 11.05.2019, 13:52 | Bissu die Linda Pervers ?

...die hier immer ihre krankheitsbedingten Verwirrungen und Ängste absondert ? Wenn sie denn aus ihrem runden Zellenterrain raus darf. Du bist in guter Pflege,das ist kein KZ,Dummerle.Beruhig dich....
Sa, 11.05.2019, 15:10 | Linksversiffte sind Dopoelmoralisten und Lügner

Linke Ideologie hat im 20 Jahrhundert 100 Millionen Menschen ermordet, aber das hindert diese Gehirnhewaschenen nicht daran sich als Moralisten aufzuspielen!

Links, nein danke!
Sa, 11.05.2019, 15:12 | Die Empörung

Bitte waschen gehen, damit der Creamcheese von der Suize weg kommt. Das mieft ja furchtbar.
Sa, 11.05.2019, 16:46 | Levantkasperle

Yallah Suzie! I lib di! Ischwör! Hast du Handy? Lassma treffen vor HTL Ottakring! Aba Suziebaby, wasis Personal und KZ?
Sa, 11.05.2019, 18:53 | an 12.47 Suzie Creamcheese

Ja, es hat sich nichts geändert. Schwulsein laut ORF erstrebenswerter Normalzustand, Schüler verprügeln Lehrer, Toleranz-fanatische SPÖ möchte Musiker mundtot machen: wehe, wenn sie losgelassen.
So, 12.05.2019, 07:23 | :-))) @18:53

Sie haben schön beschrieben,was SPÖ-Kids schon i.Kinderfreunde-Lied lernen:
Wir sind jung,der Bobsch ist offen,
oh du schöne,weite Welt.
Wo sich auch d.Weg hinwende
wir sind (jung)dumm,u.das ist schön
Sa, 11.05.2019, 12:34 | Der ORF gehört privatisiert!

Und zwar sofort!
Unerträglich, was sich dort auf unser aller Kosten dauernd abspielt!
Schluß mit "Lustig" - auch sofort zusperren wäre eine passende Maßnahme!
Sa, 11.05.2019, 11:41 | boris

Mit Scharia,Homos,Emanzipation,Gleichberechtigung,
Toleranz-(was f.ein unwort),Offenheit,alles futsch.Respekt? Ja,vor
Allah,aber nicht v.Frauen,jaja,ihr Linken,könnts
schon anfangen zu heulen.
Sa, 11.05.2019, 13:20 | Toleranz und Respekt

Wieso schreiben Sie über Eigenschafte, die Ihnen vollkommen fremd sind???
Sa, 11.05.2019, 13:56 | Jössas Hyperl, was...

...isn los heute mit dir!?Hat dich deine Alte auf Entzug geschickt?Darfst keine Buttermilch mehr aus dem Kühlschrank nehmen?Frag die Nachbarin,vielleicht kannst du dort...!?Naja,ich bin ganz bei dir!!
Sa, 11.05.2019, 14:08 | Antr

Das mit der Toleranz ist bei euch Linksextremen so eine Sache. Toleranz ist bei euch ja nur eine Einbahnstraße. Nur für jene, die eurer (kranken) Meinung sind.
Sa, 11.05.2019, 14:40 | Quasimodo

@13:20 Nur weil Ihnen Toleranz und Respekt fremd sind, bedeutet das nicht, dass wir diese Worte nicht kennen? Aber Sie und Ihresgleichen kennen diese Worte ja nicht. Da muss ich Ihnen zustimmen. :-)))
Sa, 11.05.2019, 15:18 | @13:20

Wir halten es mit Popper: keine Toleranz den Intoleranten und das sind per Definition eben Linke und Moslems.
Sa, 11.05.2019, 18:23 | boris

13:20,abwarten,die Museln werden dir die
Toleranz schon erklären,dann wirst du dich
nach meine Toleranz förmlich sehnen.
Sa, 11.05.2019, 18:25 | boris

13:20,übrigens,dein Freund in Iran baumelt schon.
Willst ihm nicht helfen,da schweigen aber deine ORFler.
So, 12.05.2019, 11:08 | An die Toleranten und Respektvollen

Die total idiotischen sowie rassistischen Kommentare der rechten Kampfposter sind ein leuchtendes Beispiel für Toleranz und Respekt.
So, 12.05.2019, 11:15 | @11:08

Keine Toleranz den Intoleranten. Einfach mal Popper lesen. Und niemand ist intoleranter als Linke (u. Moslems). Die Toten des Sozialismus sprechen eine eindeutige Sprache.
So, 12.05.2019, 13:20 | Quasimodo

@ 11:08 Und beleidigende Kommentare Ihrerseits sind ja ein absolutes Zeichen von Toleranz? Dass ich nicht lache. Verschonen sie uns mit Ihren idiotischen und sinnbefreiten Kommentaren.
Sa, 11.05.2019, 11:03 | István Pannon

Schmähberger und die bunten ORF-Bobos haben recht, nur die aus New York eingeflogene Dekadenz konnte das Grau der 90iger aus der Stadt an der Donau raus zwingen, diese Lötkolben...
Sa, 11.05.2019, 10:33 | kamamur

Islam-Verein warnt:Ende der Menschheit durch Homosexualität,Kurier 19.4.19.Die öffentl.gemachten,sexuellen Gepflogenheiten werden sich mit der Scharia aufhören.Passt also auf, Freunde der freien Liebe
Sa, 11.05.2019, 10:42 | Freier Mensch

Sag ich ja dauernd !!Die warten nur drauf loszuschlagen.Und die ersten werden sein......,na wer wohl !! Hört auf die Moral-Postulate der Musels.Dann wird euch angst u.bang- und die meinen es ernst ...
Sa, 11.05.2019, 11:35 | Die Empörung

Baukräne hats jedenfalls genug bei uns.
Sa, 11.05.2019, 11:56 | Freier Mensch

Hoffentlich @Empörung, hoffentlich ! Denn die Bäume sollen ja angeblich besetzt sein, da hängen dann ja die Grünen !? Oder irre ich....:-)))
Sa, 11.05.2019, 18:56 | @ 10.33 kamamur

Islam-Verein hetzte. Proteste nur von ÖVP und FPÖ. Da keine Lichtermeere von Links, Betroffenheit, Weltuntergangs-Geschrei wie jetzt wegen Life Ball-Ende. Gefährder,Verfolger nur schlecht, wenn rechts
Sa, 11.05.2019, 09:39 | Die Empörung

Wer hat eigentlich die letzten Förderungen eingesackt?
Sa, 11.05.2019, 09:50 | boris

Lifeball,Loveparade,sowas z.Fördern,Unterstützen finde
ich mehr als bedenklich.
Sa, 11.05.2019, 09:52 | boris

Die Empörung:Wäre wirklich interessant.
Transparenz?
Sa, 11.05.2019, 09:36 | Life-Ball ist am Ende, eine gute Nachricht.

War ohnehin nur eine widerliche Selbstbeweihräucherung der Promis auf Kosten der Steuerzahler (siehe 2018 Pam Rendi etc.). Und ein Sex-Date für Homophile. Wenn die Geldquelle versiegt, ist es aus.
Sa, 11.05.2019, 09:17 | sokrates9

Der Lifeball war gute Idee gewisse Toleranz zu wecken! Seit der ORF das übernommen hatte ging es stets bergab!
Sa, 11.05.2019, 08:11 | Prozda

Endlich kommt das Aus für diese Hedonisten-Show! Wenn jetzt noch die Sozen ihr mit Steuergeld finanziertes Donauinselfest absagen, wird mit bestem Zweigelt gefeiert!
Sa, 11.05.2019, 09:38 | Das wäre super, es fehlt nur noch ...

der ORF. Da würden sich die linkslinke Hetze und Verdrehen oder Verschweigen von Tatsachen auch rasch aufhören, wenn der Geldhahn zugedreht würde. Privatisieren ist die Lösung!
Sa, 11.05.2019, 13:26 | Weiterer Einsparungsvorschlag

Z. B. den Akademikerball, einem Treffen von Rechtsextremen aus ganz Europa.
Sa, 11.05.2019, 13:59 | Bei Bällen,Hyperl...

...kennt sich die Ex Frau Brauner ja bestens aus.Die hat schon in aller Welt, die Frau Brauner. Getanzt. Und Geld ausgegeben.Die kennt alles.Was gut und teuer ist.Eine Sozialistische AllRounderin:-)))
Sa, 11.05.2019, 14:43 | Quasimodo

Das Beste wäre, das Programmentgelt komplett abzuschaffen. Die Abschaltung und das Zusperren des ORF sind ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz. Ich wüsste Besseres mit die 300 € im Jahr anzufangen
Sa, 11.05.2019, 18:31 | boris

13:26,das is a Treffen d.m.Hausverstand,also
normalos,wenn schwuchtl ne Party veranstalten
gibt es keine Randale v.Rechten,umgekehrt
aber sehr wohl,sieht's d.unterschied.
Sa, 11.05.2019, 07:50 | Mankovsky

In IS-Schulungszentren waren LifeBall-Videos sicher ideale Motivationslehrmittel für angehende Terroristen.....
Sa, 11.05.2019, 08:02 | Tatsächlich werden Videos....

...von LifeBall Wien u.LoveParade Berlin als abschreckende Beispiele,f.falsche Entwicklung d.Gesellschaft,in islamischen Lehr-"Zirkeln" als Bekräftigung d.islam.Weges gezeigt!! Hört auf die Signale!!!
Sa, 11.05.2019, 10:04 | Mie-Tse

Ich vermute, dass sich Sponsoren mit Rücksicht auf die 'gesellschaftlichen Veränderungen' zurückziehen. Für mich war dieses Spektakel immer 'Spießbürger goes Toleranz' und daher eher kontraproduktiv.
Sa, 11.05.2019, 18:58 | @ 7.50 Mankovsky

Soll jeder nach seiner abartigen Facon glücklich werden. Aber ständige penetrante Werbung für Widernatürliches (siehe Almdud. Trachtenpärch: 2 Männer) weckt alles, nur nicht Toleranz.
Sa, 11.05.2019, 07:39 | Heimgarten

Ich sag´s ja immer :) Einfach aussitzen und die Vernunft bricht sich ihre Bahn. Ob den homosexuell Belasteten mit diesen abstoßenden Bildern ein guter Dienst erwiesen wurde, bleibe dahingestellt.
Sa, 11.05.2019, 06:46 | Freier Mensch

Herrliche Diagnose der Wiener"Partie" inkl.ORF-BoBos !Sie,die nunmehr"Abgedrehten", merken gar nicht, wie weit sie von einer Gesellschaft entfernt sind,die sich selber noch achten u.ggs.ehren kann!!
Sa, 11.05.2019, 05:55 | kamamur

Werbung LifeBall2014-Frau mit Penis.Ich bin..- Adam/Eva/Ich! Samt dem Rotfunk eine kranke Gesellschaft.Doch d. Natur regelt es sich immer wieder selbst.Und wenn geschehen gibt es keine WolfsDittl mehr
Sa, 11.05.2019, 06:49 | Freier Mensch

:-))) Früher nannte man solche "Weiberzumpferl" , manchmal auch "falsche Puderdos`n" , aber das ist ja heutzutage nicht mehr erlaubt. Da haben die "Empörialisten" was dagegen, die Trotteln !!
Sa, 11.05.2019, 07:14 | boris

Lifeball war einfach nur PERVERS.
Genauso Politiker d.sich dort blicken ließen.
Eine schwuchtln Veranstaltung weniger.Danke Gott.
Sa, 11.05.2019, 13:29 | @boris

Sie vermissen doch Toleranz und Respekt?
Sa, 11.05.2019, 14:03 | Sag Hyperl, is heut nicht...

...Kinderfreunde-Fest in Langenzersdorf ?? So mit Sackhüpfen, und Würst-Springen und so !? Mit Schnitzel und Pommes, Schweinsbraten mit Knödl und Ansprachen in SPÖ-Sprache ,und so !?? Husch,auf auf..
Sa, 11.05.2019, 18:35 | boris

Dummerle,ich toleriere es,heiße es aber nicht gut.
Krasse unterschied,oder.Bei Museln ist aber schluss,
kapiert,die greifen hart durch,im Klartext=Rübe ab.
Steinige,kannst da aussuchen.
So, 12.05.2019, 11:20 | @boris

Von Menschen wie Ihnen möchte ich nicht mit "Du" angesprochen werden! Außerdem ist ist die Anrede" Dummerl" entbehrlich. Ich bezeichne Sie ja auch nicht als "Depperl".
So, 12.05.2019, 13:23 | @11:08

Einfach mal den Mund halten und die Sache hat sich. Damit ist allen geholfen. Auf Ihre sinnbrfreiten Kommentare können wir hier sehr gerne verzichten.
Sa, 11.05.2019, 02:02 | axel01

Weder Niki-Kunde, noch F1-Fan, finde ich seine gelegentliche Selbstironie und seine pointierten Sager äußerst erfrischend. "Sprechverbote" kümmern ihn nicht. Bräuchte mehr solche Promis!
Fr, 10.05.2019, 23:10 | Erich von Schwediken

Ja, dieses Life-Ball-Theater im ORF war überzogen. Die Kritik und die klammheimliche Freude, die aus der "konservativen" Ecke deshalb in nächster Zeit über uns hereinbrechen werden, sind es aber auch.
Sa, 11.05.2019, 05:18 | Die Kritik der Konservativen..

..ist keine klammheimliche Freude,das ist Sozi-Denke !Der"denkende"Teil d.Bevölkerung meint eben,daß derleiGedödele nichts als Geldverschwendung ist.Der Gesellschaft/Gesundheit bringt es NULL.Leider.
Sa, 11.05.2019, 08:56 | Life-Ball = Narzisten feiern sich selbst

...
Sa, 11.05.2019, 13:40 | Erich von Schwediken

Habe diesen Ball immer einfach ignoriert. Aber jede Wette, viele jener, die sich am "perversen" Life Ball stören, ziehen sich selbst schon mal gerne einen Interracial-Porno oder ähnliches rein :-)
Sa, 11.05.2019, 14:01 | Puuh,Interracial hab ich...

...bisher nicht gekannt !! Danke . Ein Profi, gell !??
Sa, 11.05.2019, 15:37 | Erich von Schwediken

Als Profi würde ich mich nicht bezeichnen, aber nach gut 20 Jahren Internet-Nutzung stellt sich eine gewisse Erfahrung in Sachen Erwachsenenunterhaltung bei den meisten Menschen von selbst ein :-)
Sa, 11.05.2019, 15:58 | Jaja, Rechtshänder, gell !??

:-)))) Is scho gut....
Fr, 10.05.2019, 22:16 | Antr

Heute die Eröffnung der Wiener Festwochen erinnert auch an eine Freakshow!
Fr, 10.05.2019, 22:54 | Die Empörung

Ich hoffe, der Muselanteil war hoch genug, um es auch wirklich bunt nennen zu können. Falls nicht, wird man der IGGÖ hoffentlich eine Quote diktieren.
Fr, 10.05.2019, 22:05 | Wahrheit

Dazu passt nur der Niki Lauda:
"„Ich finde es merkwürdig, dass drinnen für Safer Sex geworben wird, während gleichzeitig Besucher hinter dem Rathaus ungeschützen Geschlechtsverkehr haben“
Herrlich!
Fr, 10.05.2019, 23:17 | Die Empörung

Kann ja wohl nur ein Nazi sein, der sowas sagt. Allein schon, weil er das sieht.
Fr, 10.05.2019, 23:36 | Es lebe Niki Nazionale!

Niki Lauda ist eben immer schon ein Mann mit klarem Verstand gewesen. Was man von sehr vielen anderen nicht behaupten kann.
Fr, 10.05.2019, 23:40 | Die Empörung

Unterschied: ich finde ihn als "pöhser" Rechter zwar ziemlich unsympathisch, aber ich habe vollsten Respekt vor Lauda. Ein Linker kann ihn nur beschimpfen und diffamieren und nix kapieren.
Sa, 11.05.2019, 07:45 | Heimgarten

Ein ständiger L-Ball-Besucher zu mir: "Nach Mitternacht gibt es kein einziges ruhiges Plätzchen, wo nicht Sex praktiziert wird." Also nicht nur hinter dem Rathaus. "Weil da sind dann die Kameras weg."



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden