ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF 2 So, 26.05.2019, 17:00)
Wahlberichterstattung

Man kann ja verstehen, dass man im ORF mit dem Wahlergebnis gar keine Freude hat, aber so schlecht und phasenweise fad hätte das Gebührenfernsehen die Berichterstattung dennoch nicht machen müssen:

  1. Da waren die Privatsender (nur Servus-TV hat sich erstaunlicherweise aus der aktuellen Berichterstattung total ausgeklinkt) weit lebendiger.
  2. Da hat man auf anderen Sendern längst schon spannende Informationen über andere Wahlergebnisse erfahren – etwa den sensationellen Trend aus Deutschland, einem ja nicht ganz unwichtigen Land, oder den ebenso sensationellen aus Frankreich, dem zweitgrößten EU-Land. Der ORF-Kirchturmhorizont blieb hingegen lange auf die österreichische Nabelbeschau reduziert (das ist psychologisch auch wieder klar, weil es gerade in den beiden genannten Ländern der Linken noch viel schlechter gegangen ist).
  3. Da war – wie schon seit Wochen – das ständige "die Spitzenkandidatin und die Spitzenkandidaten" zwar zweifellos genderistisch-politisch-korrekt, aber in der Dichte des Wahlabends wurde es für die Zuhörer absolut unerträglich (während sogar das von einer linken Feministin geleitete Puls4 nur von den "Spitzenkandidaten" sprach).
  4. Da behauptete der Gebührensender in einer Ankündigung, dass später am Abend "die Spitzen der Parteien" zu sehen wären – zeigte aber gleichzeitig im Bilde die Herren Karas und Schieder. Also wissen sie entweder nicht, wer die Spitzen der Parteien sind, oder lügen halt wieder einmal (dieser Text entstand, bevor klar wurde, wer dann wirklich auftrat).
  5. Da zeigte Hans Bürger wieder einmal, wie sehr er bei nicht abgesprochenen Fragen überfordert ist: "Das is an bisserl schwierig". Ansonsten wustte er sich bei jedem Einstieg immer nur tzu wundern, dass die SPÖ doch eigentlich unerwartet schlecht abgeschnitten habe. Vielleicht kann er beim nächsten Mal seine durch nichts gedeckten persönlichen Erwartungshaltungen doch zurückhalten.
  6. Da war kein ORF-Mensch imstande, das Sensationellste am ersten Kurz-Statement zu entdecken: Dass er nämlich allen möglichen ÖVP-Menschen für das Wahlergebnis dankte - aber nicht dem eigenen Spitzenkandidaten Karas. Das musste jedem zur Beobachtung fähigen Journalisten auffallen. Aber eben keinem ORFler.
  7. Da gab es ständig große akkustische Probleme, weil der Herr Voggenhuber den drei Meter entfernten Interviewer nicht hören konnte, und weil die Partei-Anhängerschaften schon darauf trainiert sind, bei jedem ORF-Einstieg wenn irgend möglich in jubelndes Dauergebrüll auszubrechen. Was ja drei Sekunden lang nett ist, was aber völlig die Interessen der ORF-Konsumenten ignoriert, der nach diesen drei Sekunden des Gebrülls überdrüssig wird. 
  8. Da behauptete man dauernd, Aktualisierungen der Wahlausgang-Schätzungen zu präsentieren – und zeigte doch immer nur das bis aufs Zehntel gleiche Ergebnis (was angesichts der Methodik eigentlich auch völlig klar war). Was die ORF-eigene Schätzung zusätzlich fragwürdig machte. Verändern sich doch normalerweise sogar die ja eigentlich viel genaueren und auf echten Ergebnissen beruhenden Hochrechnungen während der ersten beiden Stunden ständig.
  9. Da verwechselte Tarek Leitner – unkorrigiert – das Ergebnis von ÖVP und SPÖ.
  10. Und da war jeder Auftritt des moderierenden Leitner auch sonst so von hektischer Nervosität geprägt, dass man ständig daran denken musste, wie souverän der junge Kollege Pötzelsberger das bei der – zweifellos viel schwieriger zu moderierenden – Ibiza-Krise gemacht hat, aber gegen die alteingesessenen Pölatzhirschen keine Chance bekommt.
Mo, 27.05.2019, 18:45 | Antr

Jetzt haben wir den Strache doch glatt ins Gut Aiderbichl für Politiker gewählt.
Mo, 27.05.2019, 17:37 | Die "Bericht"erstattung des ORF brachte auch manch Wahres:

Sowas von abgrundtiefen Haß wie die Wortmeldung eines Exponenten einer Mikrofraktion wie heute nachmittags habe ich noch nie erlebt. Wenn dieser Kerl in Zukunft im TV erscheint werde ich KOTZEN gehen!
Mo, 27.05.2019, 14:38 | Jetzt erst recht

T. Leitner hatte Sprachschwierigkeiten weil die FPÖ unerwartet "gut" abgeschnitten hat. Vermutlich erwarteten die Linken die Liquidierung der Freiheitlichen, jedoch dieses Ziel wurde nicht erreicht.
Mo, 27.05.2019, 13:45 | Jürgen Jauch

Resumèe: Der Aufwand (kriminelle Energie und Geld) für das Video hat ein eher bescheidenen Ergebnis gebracht. Aber wir haben auch erst 10 von 360 Minuten gesehen, aber wählen im September...JJ
Mo, 27.05.2019, 17:44 | Abwarten,Jürgen Jauch...

...abwarten !! Auf EU-Infothek.com steht seit 3 Stunden ein neuer Artikel. Da wirds jetzt bald lustig in Österreich. Irgendwie geht der Schuß nach hinten los, auf die Seite, nach unten, nach oben :-))
Mo, 27.05.2019, 11:55 | In der Sendung vom So 23:00 gab der Rotfunk den

Grüninnen ja generös Zeit, sich über Türkis-Blau aufzuregen, Forderungen zu stellen und Pläne zu präsentieren - Dass die Grünen ja gar nicht im Nationalrat, stört nicht, hat man den Rotfunk für sich!
Mo, 27.05.2019, 12:55 | Der Rotfunk liebt marxistisch Ideologisierte und den politischen

Sozen, Grüne (Kryptokommunisten) und NEOS (marxistisch inspirierte haselsteinsche Politsöldner)

Antidemokratischen Abschaum eben ..
Mo, 27.05.2019, 11:51 | jagoda

der Zug zum grünen Trog ist stark.Sicher ist,Grüne verstehen es gut eine Illusion aufzubauen.Schon Kinder werden richtiggehend mit Angst abgerichtet.Schauen sie einmal in die Schulbücher ihrer Kinder
Mo, 27.05.2019, 12:32 | Freier Mensch

So haben es die Nazis gemacht, die UDSSR, die DDR, Nord-Korea, eigentlich ALLE Faschistoiden Systeme. Jetzt ,seit 1968, sind des die Grünen. Sie sind elende Faschisten !!!!
Mo, 27.05.2019, 12:57 | Die Neuen Nazis

«Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‹Ich bin der Faschismus›. Nein, er wird sagen: ‹Ich bin der Antifaschismus›.» [

Die SPÖ und die Grünen sind eine "Nazibrutstätte"!
Mo, 27.05.2019, 10:06 | Hatschi Bratschi

Falscher Kasus in Punkt 7, Hr. Unterberger. Äh ... nur wegen Ihrer Korrekturansätze bezüglich der Homepage von ÖVP.
Mo, 27.05.2019, 10:34 | Luftballon

Sie gehen aus d.diesjährigen Kasus-Jagd auf Dr.Unterberger als Österreich-Sieger hervor.Wir Gratulieren!Sie gewinnen einen Fußmarsch nach Griechenland u.retour.Verpflegung wird NICHT bereitgestellt:-)
Mo, 27.05.2019, 11:49 | @Hatschi Bratschi

HurtigdurchdieLuftdavon, kann er mir vielleicht erklären, was er mit "falscher Kasus" meint? War vielleicht der Käse beim Frühstück nicht der richtige? Und welche Korrekturansätze, äh, meint er?
Mo, 27.05.2019, 12:59 | Die liebe Nazis!

Wie dieser asoziale Abschaum erst mit Menschen mit Migrationshintergrund umgeht!
Mo, 27.05.2019, 13:45 | Nietzsche

Falsche Zahl wohl eher.
Mo, 27.05.2019, 10:02 | Kein Mensch braucht den ORF

Der rot-grüne ORF hat ausgedient, das haben die langen Gesichter und Trauermine der ORF Granden wiedermal eindrucksvoll bewiesen. Ein ORFtrost was der geringe Stimmenverlust Ihrer linksextremenGünen
Mo, 27.05.2019, 09:32 | axel01

Neuer Beitrag auf EU-Infothek!!
Mo, 27.05.2019, 10:35 | fr

Ja,aber erst Neues um 15 h !!
Mo, 27.05.2019, 09:23 | Staatssender sollten berichten, nicht Politik machen

Unter Weglassung des"Ibiza"-Inhalts ist es traurig, dass,private Daten,wie in DDR,rechtswidrig, Denunzierung,gegen Kritiker,zum strategischen Zeitpunkt unter Jubel "Profitierender"veröffentlicht wird!
Mo, 27.05.2019, 09:45 | sokrates9

Mafia hat gesiegt! Schon werden für die nächsten Fallen straflos aufgebaut, belastendes Material wird sicherlich schon wieder eifrig gehortet! Armes, korruptes Österreich!
Mo, 27.05.2019, 08:58 | lepuseuropeus debilus

Mich verwirrt, dass man mit der Befragung von 5200 Personen ein genaues Endergebnis voraussagen kann. Ergebnisse anderer Länder und Zusammensetzung des künftigen EU-Parlaments erfuhr man nicht im ORF!
Mo, 27.05.2019, 09:10 | lepuseuropeus debilus

Noch mehr verwirrt mich, dass die Gewinner der Wahl auf Grund einer Trendhochrechnung schon am frühen Abend diesen Trend als fix angenommen haben. Dass die EVP aber insgesamt schwächer wurde ist gut.
Mo, 27.05.2019, 09:25 | lepuseuropeus debilus

Dafür ist mir aber um einiges klarer geworden, was das BVT und das Innenministerium für eine Bedeutung für die Schwarzen hat und wer hinter Ibiza-Gate steckt.
Mo, 27.05.2019, 09:45 | Freier Mensch

Da irren Sie sich nicht !! Es wird immer klarer,daß meine Vermutungen (Alt-Schwarze + InnenMin.) zutreffender werden. Hoffentlich macht es bald einen ordentlichen Pascher !! Ohne dabei Grün zu werden.
Mo, 27.05.2019, 10:36 | Mie-Tse

Vielleicht ist eine neue Ära in der parteipolitischen Auseinandersetzung angebrochen; kein Politiker ist mehr vor derart rechtswidrigen Aktionen gefeit (gilt vor allem auch innerparteilich, Achtung!)
Mo, 27.05.2019, 10:48 | Freier Mensch

Ja,das fürchte ich auch.Vorallem weil es die Parteien nicht übel finden,menschen zu gesavouieren. Macht nix, es wird jetzt gehauen u.gestochen, bis der Musel kommt : bei dem sind Bilder ja verboten:-)
Mo, 27.05.2019, 13:05 | Seids ma ned bes, bitte, aber ..

Die Grundzüge sind eigentlich sehr einfach, wenn man den Oberstufenstoff der Mathematik, speziell der Wahrscheinlichkeitsrechnung und der Statistik verstanden hat.

Die Anderen haben nix gemacht!
Mo, 27.05.2019, 08:43 | Erschrecken, dass

die links extremen Grünen nicht abgewählt wurden und die durch die Vernaderung der"Rechten" vom rotgrün ORF salonfähig gemacht werden
Mo, 27.05.2019, 11:33 | Die Empörung

Um die abzuwählen, müsste man Kindern unter 25 und einem IQ unter 80 das Wahlrecht entziehen.
Mo, 27.05.2019, 13:08 | und den eingebürgerten Religionsradikalen auch

Wobei: die dürften auch nicht gewählt werden da ihr "Gesetzbuch" inkompatibel mit Demokratie ist.

So gesehen dürften marxistisch Inspirierte aber auch nicht wählen da sie Antidemokraten sind!
Mo, 27.05.2019, 08:15 | jagoda

bitte die Zahlen in Wien genau anschauen.In vielen Bezirken wurde die SPÖ WIEDER die stärkste Partei.Das Thema KLIMAschutz wird (für mich) nahe dem Ablaßhandel des Mittelalters angesiedelt.
Mo, 27.05.2019, 09:50 | Freier Mensch

:-))) @jagoda :zumindest ersetzt die Klima-Manie und der Gretel-Kult den dummen,dummen Menschen die Religiosität,die sie ja verloren haben.Das kriegt man,wenn man ungläubige,dumme Eierlose aufzieht !!
Mo, 27.05.2019, 10:26 | Die Empörung

Die SPÖ ist ja auch die Partei der Mindestsicherungsempfänger.
Mo, 27.05.2019, 10:51 | Freier Mensch

Die SPÖ ist eher die Hehler-Partei,weil sie sich seit 60 Jahren an Diebsgut vergreift:an d.Steuern ehrenwerter Bürger!!Sie benennt diese kriminelle Handlung nur euphemistischer,als andere es könnnen !
Mo, 27.05.2019, 07:10 | HaligeNepomuk

Aaaber das Interview vom Wolf mit der PämJoy gestern in der ZIB2 war gar nicht schlecht und stellenweise sogar "grosses Kino". Zwar hatte AW nicht seinen üblich agressiven Tonfall, aber immerhin...
Mo, 27.05.2019, 07:13 | HaligeNepomuk

Die Tante mit der verspannten Grimasse hat auf jeden Fall sehr entlarvend ihre eigene Unfähigkeit und die Planlosigkeit der "Baddei" demonstriert...
Mo, 27.05.2019, 09:55 | Das ist keine verspannte Grimasse...

...sondern das Gesicht d.urbanen,BoBo-affinen Tropenmedizinerin,die im Stile Albert Schweitzers mit ihren"Negern"ein bissl schimpft.Denn solidarisieren mag sie sich mit d.Bloßfüßigen(Wählern)eh nicht!
Mo, 27.05.2019, 06:31 | Freier Mensch

Die deutsche Grüne Bärbock trompetet schon:"..für ein WELToffenes Europa...".Es geht also schon los.Na dann Gute Nacht.In AUT sind ja auch 82% der Wähler FÜR eine forcierte Asylpolitik.Alle gegen FPÖ.
Mo, 27.05.2019, 05:42 | mayerhansi

1.) "Tschänder" im Herzen - Scheiße im Hirn!
2.) Warum gab es in Deutschland laufend "Hochrechnungen", bei uns aber nicht?
Mo, 27.05.2019, 06:28 | Freier Mensch

Rechnen?Im ORF?Sind wir doch froh,daß sich bei d.Dichter/Denkerverein ORF noch jemand gefunden hat,der i.d.Lage ist,Grafiken zu zeichnen u.zu beschriften.Das muß genügen,für das bissl Zwanggsgebühr:-)
Mo, 27.05.2019, 13:09 | Scheisse/Kot ist braun!

Das sind die Neuen Nazis!
Mo, 27.05.2019, 00:46 | Erich von Schwediken

Die "Linksversifften" sind aber auch die ÖVP - wie man spätestens weiß, nachdem Kickl öffentlich gemacht hat, wie Kurz und Co. beim Asylthema intern ständig gebremst haben.
Mo, 27.05.2019, 06:20 | boris

,,In der politik geschieht nicht's zufällig,und wenn
was geschieht,dann kann man sicher sein,das es so
gewollt ist"
Mo, 27.05.2019, 06:52 | Das war einmal ;-) Heute gilt:

Schreibe nicht der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist

Und die heutigen "Linken" sind saudumm@
So, 26.05.2019, 21:59 | Hat Dönermann mit der Kritik an den Österreichern recht?

Das kolportierte EU-Wahl-Ergebnis verwundert einen (nach der Sprengung der Regierung) doch einigermaßen. Die schwarze ÖVP ist im kommen und gewinnt noch dazu? Na dann, gute Nacht.
So, 26.05.2019, 22:09 | axel01

Basti wird wohl doch EU-Kommissar und hinterlässt uns Schwarz-Rot oder noch schlimmer: Schwarz-Grün
So, 26.05.2019, 22:10 | axel01

Und die SPD holt Schulz vom Sperrmüll zurück, ist auch kurios, aber der ist tatsächlich besser als die zutiefst abstoßende Nahles.
Mo, 27.05.2019, 06:36 | Mie-Tse

@21:59Der hat voll recht! Bevor die Debilen zur 'Schlachtung' müssen, werden die noch ein Messer kaufen, darauf stolz sein und sich dafür entschuldigen, dass die größten Messer schon ausverkauft waren
Mo, 27.05.2019, 06:42 | fr

@Mie-Tse:Debbis brauchen kein Messer,das hat der Musel.Was sie brauchen,ist massenhaft Küchenrollen,denn d.schariöse Musel kann es nicht leiden,wenn sein"Neues Land"mit Ungläubigen-Blut besudelt wird
Mo, 27.05.2019, 06:52 | Mie-Tse

Wenn die Ö debil sind, wie ist dann der Geisteszustand der Deutschen zu diagnostizieren? Das passende Adjektiv muss erst noch kreiert werden, angesichts der Zustände und Entwicklung im 'Goethe-Land'
Mo, 27.05.2019, 07:27 | fr

@Mie-Tse : richtig, die Deutschen waren immer Nazis,sind Nazis,werden immer welche sein.Gemischt mit Stasi-Sehnsüchten. Idealer Nährboden für die GrünFaschisten. DEU ist verloren.Gottseidank...
Mo, 27.05.2019, 08:21 | Mie-Tse

@fr: Ich bin absolut fassungslos, dass Menschen gegen ihre Interessen stimmen! Die subjektiv empfundene (und von den Medien/Politikern attestierte) Intelligenz Vieler hat mit der realen wenig
zu tun
Mo, 27.05.2019, 13:13 | Armhirn Wolf

Dass die Menschen gegen ihre Interessen stimmen stimmt nicht!!!

Linksversiffte wollen die Umwelt schützen! Wie sonst kann arabisch, türkisch usw. in Wien gegessen werden, oder Koks konsumiert werden?
So, 26.05.2019, 21:25 | jagoda

die Parteilichkeit des ORF gilt gesichert.Ich seh mich als Gebührenzahler jedoch betrogen,weil keine ausgewogene Berichterstattung mit diesen Redakteuren möglich scheint.Warum gibt es keine Sammelklag
So, 26.05.2019, 21:28 | boris

jagoda,Abmelden
So, 26.05.2019, 21:09 | Die Linksversifften haben Stimmen verloren

und nur das zählt wirklich!
So, 26.05.2019, 21:21 | DieEmpörung

Und jetzt wird die EU noch weiter nach links rücken, weil man sich für eine Mehrheit irgendeine Krankheit des noch linkeren Rand an Bord holen muss.
Mo, 27.05.2019, 06:54 | Unterm Strich habens verloren

Und falls die anderen nicht komplett blöde sind, werdens die Politik der Linksversifften nicht völlig kopieren ..



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden