ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF 2 Fr, 28.06.2019, 19:30)
Zeit im Bild 1

Das ist auch mit der Hitze nicht mehr zu rechtfertigen, vor allem dann nicht, wenn man ohnedies in klimatisierten Studios arbeiten kann. So skandalös, zahlreich und peinlich waren wieder die sprachlichen und handwerklichen Fehler dieser ZiB. So einseitig ist im innenpolitischen Teil neuerlich gegen Schwarz und Blau gehetzt worden.

Das alles gab es in einer einzigen Sendung einer Anstalt zu hören oder sehen, für die wir (fast) alle massive Zwangsgebühren zahlen müssen:

  1. „Finanzminister und Verteidigungsminister“ haben vereinbart, dass die Leistungsschau des Bundesheeres doch stattfindet, hört man. Und was bekommt man zu sehen? Ein Foto des überhaupt nicht involvierten Innenministers!
  2. Die kaputte Brücke von Genua ist zu sehen, Text dazu: „Dieser Lkw-Fahrer hat die Katastrophe nur wenige Meter überlebt.“ Wörtlich! Bei diesem Satz sind den ORF-Menschen offensichtlich gleich drei unverstandene Metaphern durcheinandergekommen. Nur so konnte diese sensationelle Sprachblüte zustandekommen, die absolut weltrekordreif ist.
  3. Dazu kommt, dass der ORF „diesen Fahrer“ gar nicht zeigt, sondern nur ein (sein?) auf der Rumpfbrücke stehendes Fahrzeug.
  4. „Ferienbeginn für die Schülerinnen im Osten Österreichs.“ Die armen Buben müssen im Zeitalter des linken Genderismus noch länger zur Schule gehen ....
  5. Am Beginn des Berichts über die Explosion in einem Wiener Gemeindebau hört man: Die Polizei „geht fix von einer Gasexplosion aus“. Wenige Sätze später hört man in einem Interview das genaue Gegenteil: Die Polizei suche völlig offen, und schließe auch ausdrücklich ein Verbrechen nicht aus (da fragen wir natürlich lieber nicht nach, was denn da für ein Verbrechen denkbar wäre, da könnte ja eine unerwünschte Antwort kommen).
  6. In der Türkei gibt es ein Urteil im Fall „des Weltjournalisten“ Yücel, hört man. Was sich der durchschnittliche Konsument unter einem „Weltjournalisten“ vorstellen soll, ist den ORF-Menschen offensichtlich wurscht. Sie begreifen nicht, dass der Zuseher bei gesprochenem Text Anführungszeichen nicht mitbekommen kann. Wer außer Ideologie noch sonst etwas für den Journalistenberuf Relevantes gelernt hätte, wüsste hingegen, dass man daher anders formulieren müsste. Etwa: „der Journalist der deutschen Mediengruppe Welt“. Oder einfach: „der deutsch-türkische Journalist“.
  7. Für jeden, der die Entwicklung des G-20-Gipfels in Osaka verfolgt, ist die allererste ZiB-Schlagzeile des grünen Ideologiesenders besonders lächerlich: „Streit ums Klima: Der G-20-Gipfel droht daran zu scheitern, dass die Bereitschaft zur CO2-Reduktion geringer ist als je zuvor.“ In wirklich keinem internationalen Medium habe ich die CO2-Frage als Grund für ein mögliches „Scheitern“ des Gipfels gefunden. Was auch immer ein Scheitern überhaupt sein soll? Vorzeitige Abreisen? Faustgefechte? Der geistig offensichtlich nie aus Südtirol hinausgekommene ORF-Redakteur im Studio glaubt, das Fehlen einer Abschlusserklärung wäre ein solches Scheitern. Dabei hat gerade am Tag zuvor der EU-Kommissionspräsident Juncker gesagt, er lese meistens nicht einmal diese Abschlusserklärungen.
  8. Bei einem Beitrag zum BVT-Ausschuss bekommen alle drei österreichischen Oppositionsparteien einen Auftritt. Sonst niemand. 
  9. Zum „Ausgleich“ ist ein sehr langer Bericht über die neue Gesundheitskasse überhaupt nur noch ein reiner SPÖ-Beitrag, in dem sich der ORF und die 20-Prozent-Partei ausführlich darüber erregen, dass die SPÖ zu wenig Repräsentanten in den Führungsgremien der neuen Gesundheitskassa haben wird. Und wieder gibt es kein einziges Gegenargument zu hören, keine einzige schwarz-blaue Stimme, in diesem Beitrag auch keine grüne oder pinke. Dabei wird dieses keinen Menschen außer ein paar SPÖ-Funktionäre interessierende Thema schon seit Tagen von der ZiB-Redaktion breitest gespielt.
  10. Auch sonst gibt es in der ganzen ZiB kein einziges Thema, in dem sich die beiden Mehrheitsparteien sachlich oder gar positiv wiederfinden könnten. Als Illustration zu diesem Faktum passt hervorragend ein (natürlich ebenfalls aus – allerdings anderen – unnötigen Zwangsbeiträgen finanzierte) ORF-Werbespot der Arbeiterkammer. Sie fordert: „Gerechtigkeit muss sein“. ORF-Gerechtigkeit heißt ganz eindeutig: Je weniger Wähler eine linke Partei hat, umso einseitiger werden sie und ihre Themen vom ORF gepusht.
Mi, 03.07.2019, 13:33 | @17:56 - Ein linksversiffter, dauerempörter Mierenneuker

(niederl. Korinthenkacker, Ameisenficker, Erbsenzähler), erregt sich über eine Liste von sachlichen Kritikpunkten!

Wenn das nicht Ironie ist :-D
Mo, 01.07.2019, 17:56 | Ist die Hitzedaran schuld, Herr Unterberger?

Nur um irgendwie gegen den ORF zu stänkern agieren Sie im Stil eines Beckmessers. In der BRD gibt es dafür den netten Ausdruck "Korinthenkacker".
Mo, 01.07.2019, 18:05 | Gehen Sie nach Deutschland...

...dort können Sie sprachlich piefkinesern,so viel Sie möchten. Beeilen Sie sich, die Weltraumphysiker u.die Herzspezialisten sind drauf u.dran, das Land zu übernehmen. Oder lernen Sie arabisch :-)))
Di, 02.07.2019, 11:31 | Auch Sie sollten die direkte Sonnenbestrahlung meiden

Anders ist Ihr Gestammel über Weltraumphysiker und Herzspetialisten nicht zu erklären. Der Österr. Ausdruck "Itipferlreiter" schien mir füt Hr. Unterberger zu freundlich, daher Korinthemkacker.
Di, 02.07.2019, 12:41 | Ohh, der Herr verwenden Dativ....

...KorintheMkacker,nicht -scheisser,nein - kacker!!Was bist du für ein Uhudel,du Kind eines bösen Gedankens und einer Gnackwatschn :-))Und :füt ist güt,aber immer füt ist nicht so güt-aufpassen,gell!?
Di, 02.07.2019, 20:38 | Was Deutsche anstellen wissen wir! 30 Mio. Morde

Auch damals wollten sozialistische Deutsche der Welt erklären was richtig ist.

Die Geschichte wiederholt sich! Scheiss Piefkes!! Ihr habt genug verbrochen.
Mo, 01.07.2019, 11:41 | https://orf.at/stories/3128683/

Ideologische Pazifismus-Vorkämpfer im ORF haben ein "Bundesamt für Verfassungsschutz und Korruptionsbekämpfung" erfunden. Die "Terrorismusbekämpfung" ist politisch nicht mehr gewollt? Warum wohl?
Mo, 01.07.2019, 12:32 | fr

Weil linke Schweine nicht gerne beim Fressen gestört werden wollen !!!!!!!!!!!!!!!!!!
So, 30.06.2019, 19:52 | kamamur

Der Wegscheider beschreibt in seiner unnachahmlichen Art, was von d. Mediengeistesblitzen zu halten ist. Offens. trinken sie über d. Jahr verteilt viel zu wenig,Negativerscheinungen treten tägl.zutage
Mo, 01.07.2019, 06:18 | Anti-AntiFant

Bei Linken hilft das auch nichts. Die sind bereits so verblödet, dass Wasser keine Wirkung zeigt.
Mo, 01.07.2019, 08:22 | Die Empörung

Aber was auch ohne Wasser geht: andere für ihre Verbrechen und ihr Versagen verantwortlich machen.
Mo, 01.07.2019, 09:30 | Das funktioniert, weil es immer Dumme geben wird

die auf Lügner reinfallen!

#LeftsAreTrash
So, 30.06.2019, 19:39 | Ein typisch linksversiffter Lügenartikel

derstandard.at/2000105690432/Handelte-Sea-Watch-Kapitaenin-Rackete-rechtlich-korrekt

So manipuliert die linksversiffte Lügenpresse!
So, 30.06.2019, 19:50 | Anti-AntiFant

Linke hatten immer schon ein Lügenproblem ;-)
So, 30.06.2019, 19:53 | Freier Mensch

Der Standard lügt wie alle linken Systemzeitungen.Die Frau ist eine Verbrecherin,sie wird hoffentlich nach geltendem EU-Gesetzt abgeurteilt.Sie hat dann 10-15 J. Zeit,über ihr Verbrechen nachzudenken.
So, 30.06.2019, 20:16 | Freier Mensch Forts.

Aber das nennt man dann wohl in linken Kreisen"..gemütlich beim Italiener sitzen..",wie es JouWatch heute treffend schreibt.Kein Pardon mit linken Schwerstkriminellen.Ich wünsche Salvini viel Erfolg !
So, 30.06.2019, 21:28 | Herbertl

Die Kriminelle soll im Knast verrotten, wenn einer ihrer "Flüchtlinge" vergewaltigt, messert oder mordet!
So, 30.06.2019, 21:48 | jagoda

im Sozialismus geht es um Macht,nicht um Inhalte.
Mo, 01.07.2019, 06:16 | Bei Politik geht es immer um Macht

Nur beim Sozialismus geht es auch um Terror und Massenmorde! Echte Linke würden Armut und Konflikte nie importieren.
Mo, 01.07.2019, 08:10 | Es exidtieren keine "echten Linken:!

Linke sind potentielle Gewaltkriminelle. Wo in der Welt haben Linke, wenn sie an der Macht waren, die Menschenrechte eingehalten? Links führt immer zu Hunger, Terror und Massenmord!

#LeftsAreTrash
Mo, 01.07.2019, 09:53 | Freier Mensch

So ist es@LeftsAre.. ,diese sog.Linke Kapitänin ist ein Schei..haus von elender,verbrecherischer "Aktivistin".Die ist stolz darauf,auf der Chines.Mauer gezeltet zu haben!!Unfassbar,verbrecherisch...
Di, 02.07.2019, 20:42 | Diese Neu-Nazi liebt China. Auch der Öko-Faschist tut das!

Das hat sie mit dem Terroristen gemeinsam, auch wenn sie selbst nicht mordet und potentielle Mörder nach Europa bringt.
So, 30.06.2019, 19:30 | Die Lügenpresse bei ihren Alltagsgeschäft!

Und es wird immer schlimmer.
So, 30.06.2019, 16:43 | Eusebius

Wer schaut sich denn diesen Propagandaschwachsinn eigentlich noch an? Die Zuseherzahlen bei dem durch fiskalpolitische Enteignung zu finanzierenden Grünrotfunk sprechen eine deutliche Sprache!
So, 30.06.2019, 18:59 | Erich von Schwediken

Genügend schauen sich das leider noch an. Siehe Wahlergebnisse.
So, 30.06.2019, 14:45 | ORF-Fake-News-Informant

Der Opernball 2019 ist zwar schon Geschichte,aber es macht mich wütend wenn man über "Boulevard-Pressblätter erfahren muss,dass auch der Ex-Vizekanzler anwesend war jedoch nicht in der Regierungsloge!
So, 30.06.2019, 13:23 | astuga

Man muss kein verblendeter Ideologe sein um beim ORF zu arbeiten.
Aber es hilft.
So, 30.06.2019, 13:35 | Anti-AntiFant

und es ist sehr karrierefördernd!
Mo, 01.07.2019, 10:40 | wernmannfayer

Ganz weit nach oben gehts nat. nur wenn man jeden linken Ar... in der Republik bekrochen hat.
So, 30.06.2019, 13:10 | Roland Slatinski

der Küniglberg und eine Anstalt für geistig abnorme Denker?
Was dabei herauskommt, können wir täglich erleben. Der normal denkende Mensch kann da nur staunen.
So, 30.06.2019, 14:34 | Nein, aber eine Vereinigung Berufskrimineller ;o)

Diese Asozialen verstoßen jeden Tag gegen das ORF-Gesetz.
So, 30.06.2019, 10:05 | Und der linksversiffte Lückenfunk schweigt zum Dalai Lama

Ebenso die linksversiffte Presse: achgut.com/artikel/dalai_lama_fluechtlinge_sollten_zurueckkehren

#LeftsAreTrash
Sa, 29.06.2019, 23:34 | jagoda

kommt die landandauernde Selbstsicherheit und ungestrafte Selbstüberschätzung des ORF davon,daß man schon lange vom Video wußte?
Sa, 29.06.2019, 22:49 | maha

Zum Thema gendern:
habe jetzt mal bei einer Diskussion gehört, dass einer "genderte" obwohl er nur Männer ansprach. Es wird wirklich immer skurriler.
So, 30.06.2019, 09:56 | Genderistas sind die modernen "Rassenforscher"

Die Neuen Nazis "erforschen", wie die Alten Nazis, etwas was es nicht gibt. Stört Nazis nicht, da es ihre eigene Deutungshoheit festigen soll.

Nazis sind eben Nazis!
Sa, 29.06.2019, 21:29 | Heimgarten

Politik der verbrannten Erde. Sie wissen, dass die Zeit abgelaufen ist. Man kann es nur verzögern, aber in der Zeit, die ihnen verbleibt, wird dann aus allen Rohren gefeuert. Man lerne Geschichte.
Sa, 29.06.2019, 21:33 | Heimgarten

Aber was kommt danach? Wir sind uns alle einig, dass der ORF ein Ideologiesender ist und sind ob der Dummheit beleidigt und zornig. Aber von den Unis kommen nur solche Leute. Problem liegt tiefer.
Sa, 29.06.2019, 14:59 | Man analysiert eine einzige "ZiB" und man erkennt:

der ORF ist sichtlich ein richtiger Trottelverein. Handwerklich derart schlechte Arbeit zu liefern sollte Grund genug sein, die Verantwortlichen zu kündigen. Wegen erwiesener Unfähigkeit.
Sa, 29.06.2019, 18:24 | Die Empörung

Ist ja auch logisch, wer kein Trottel ist, bekommt beim ORF keinen Job.
Sa, 29.06.2019, 13:32 | Erich von Schwediken

Gleichzeitig macht sich Wolf über die sprachlichen Unzulänglichkeiten in Zuschauer-E-Mails lustig. Was für eine unsägliche Bagage.
Sa, 29.06.2019, 15:01 | "Wolf" - wer ist das? Muß man den kennen? Aha, nein. Danke!

.
Sa, 29.06.2019, 15:41 | SF

@Erich: Das ist wie mit Mundgeruch: Den eigenen riecht man nicht, immer nur den anderer Leute.
Sa, 29.06.2019, 17:01 | Armhirn Wolff

Mich kennt doch jeder! Und der, der mich nicht kennt, lernt mich kennen ..

*mit der nazikeule wild um mich schlagend*
Sa, 29.06.2019, 18:25 | Die Empörung

Dank Wolf weiß man, dass auch heute noch genug Rekruten für KZ-Aufseher vorhanden wären.
Sa, 29.06.2019, 18:58 | KZ und GULAG

#LeftsAreTheRealNazis
Sa, 29.06.2019, 10:09 | Jürgen Jauch

Es stellt die Frage, „woher das Geld für das Heer herkommen soll bzw. welche andere Budgets gekürzt werden sollen?“ Da kann ich – praxisbezogen – einen Rat geben. Man mache es wie bei den Flüchtlingen
Sa, 29.06.2019, 09:45 | Redneck72

"Gerechtigkeit muss sein" ja! Vor allem für die Buben im Osten Österreichs denen man scheinbar aufgrund ihres Geschlechts den Ferien antritt verweigert hat
Sa, 29.06.2019, 16:45 | "Gerechtigkeit muss sein" ist wohl einer der blödesten Sprüche

der an Blödsprüchen so reichen Innenpolitik. "Gerecht" ist bei den Sozis immer das, was sie selbst wollen. Alles andere ist ungerecht. Das heißt: in den Soziaugen halt.
Sa, 29.06.2019, 19:06 | Und was "gerecht" ist, definieren Linksversiffte

Nein, danke!

#LeftsAreTrash
Sa, 29.06.2019, 09:30 | carlos

zum thma gesundheitskassa: die orf´ler (und pc-anhänger) begreifen nicht, umfärben kann man nur was vorher eingefärbt war. d.h. wenn es rot ist, ist es gut, alle anderen farben sind schlecht.
So, 30.06.2019, 07:48 | boris

jetzt muss ich mein Auto umfärben.-:)
Sa, 29.06.2019, 09:26 | Barracuda

So wie "Hubert und Ställe" richtig als Krimi-Kabarett bezeichnet werden darf, ist ZiB ein veritable Nachrichten- Kabarett. Respekt! Wer kann das schon so gut wie der ORF?
Sa, 29.06.2019, 08:43 | Warum kommt nur die eine "Nicht"-Parlamentspartei im ORF zu Wort

Hr. Unterberger, Sie und Ihr ORF-Watch sind eine Wohltat zu den "Relotius"-Medien. Die größte Zeitung hat sich seit "IBIZA" auf die Seite des Mainstreams und der"Nicht"-Parlamentspartei geschlagen.
Sa, 29.06.2019, 08:42 | Macht aus dem Rotfunkt ein Pay-TV!

Sollen die Linksversifften für ihre Wahlwerbung selbst aufkommen!
Sa, 29.06.2019, 08:29 | Maria

Ob das alles Praktikanten sind? Moderatoren, Reporter vor Ort?? Mit diesen reißerischen Berichten gehören sie zu RTL, Bild-Zeitung, Focus usw. Da lobe ich mir Servus-TV. Informativ und nur 1 Moderator
Sa, 29.06.2019, 08:47 | Die große Mehrheit der Redaktionsstuben sind linksgrünversifft ;

Daher auch die linksgrünversiffte Schlagseite ihrer Propaganda!
Sa, 29.06.2019, 21:35 | jagoda

Reporter ohne Grenzen gibts auch noch.(siehe Ufkotte)
Sa, 29.06.2019, 08:29 | dafaul0

Irgendwann werden diese Jammezeilen
In der schwarzen Versenkung verschwinden.
Sa, 29.06.2019, 08:00 | Marietherese01

Lieber Herr Dr. Unterberger und alle Redakteure von orf-watch: Ich bewundere Ihre Geduld und Ihr Durchhaltevermoegen! Ich selbst habe diese nicht. Seit Jahren kein ORF, obwohl gebuehrenbefreit ...
Sa, 29.06.2019, 06:28 | kamamur

Obwohl auch ich davon betroffen bin freu ich mich geradezu darauf, wenn d. Oberliga der Realitätsverweigerer PC-schwanger d. Rechnung durch unsere neuen Freunde aus fremden Landen erhält.First Lady FF
Sa, 29.06.2019, 06:31 | kamamur

FS:mit Kopftuch, der Präsi mit Turban u.Zigarette am Befehleverteilen, Heinisch verschleiert,bei Widerspruch sanfte Berührungen des Kopfes durch Strenggläubige,und HOSI mit Kessler u.d.bärtigen Lady..
Sa, 29.06.2019, 06:38 | kamamur

-und zu guter letzt der wunderbare AW. Er wird sich demutsvoll beim Gebet des Muezzin gen Osten verneigen.Und er wird als Willfähriger gern die Sitten seiner neuen Brüder übernehmen-zu seinem Vorteil
So, 30.06.2019, 18:58 | Die Empörung

Der Armin bekommt 4 knackige Fünfzehnjährige für lüstliche Spielereien. Darauf freut er sich ja jetzt schon.
So, 30.06.2019, 19:58 | kamamur

18:58 Die Empörung/Bitte AW nicht überschätzen.Er ist mit Schleimen b.d.neuen Machthabern beschäftigt.Aus Angst lässt er sich beschneiden, da geht lange Zeit sowieso nichts. Und d.Jüngste i.er nicht
Sa, 29.06.2019, 05:27 | volxhilfe

Beim Rotfunk dürften einige ein kleines Problem mit der deutschen Sprache haben. "Schönen guten Morgen/Abend" - da wird einem ganz warm ums Herz.
Sa, 29.06.2019, 03:31 | Linxlinkes ORFloch

Diese linksradikale küniglberger Gossen-Journaille ist das Allerletzte - saudumm, indoktriniert, präpotent dafür korrupt.
Sa, 29.06.2019, 00:49 | sokrates9

Die Regierung hat es verabsaumt den ORF an die Kandare zu nnehmen! Jetzt brauchen siesich nicht zu eundern wenn sie taeglich abgewatscht werden! Selbst Strache hat Wolf einen hervorraggenden Journalis



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden