ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF 2 Mo, 22.07.2019, 19:30)
Zeit im Bild 1

Der Rechtsanwalt Zanger hat einen neuen Klienten, eine ausländische Bank. Das ist der ZiB einen ausführlichen Beitrag samt Zanger-Auftritt wert. Freilich: Zanger hat sich den Dank der Genossen durchaus verdient. Gibt es doch kaum einen Anwalt in Wien, der sich in so vielen Rechtsstreitigkeiten gegen Freiheitliche exponiert hat. Da muss man ihm schon solcherart helfen. Auch wenn bisher noch nie vermeldet worden ist, dass ein Rechtsanwalt ein neues Mandat von einer Bank übernommen hat.

Aber auch die anderen ZiB-Beiträge machen nach der Reihe plumpe SPÖ-Propaganda. Da wird das seit Jahrzehnten übliche Schreddern einer Druckerfestplatte bei Ausscheiden aus der Regierung zu einer „Affäre um Ex-Kanzler Kurz“ (Freilich ist dieser selber schuld, dass er im ORF nun täglich geohrfeigt wird, ohne dass er sich wehren kann, hat er es doch selber verhindert, dass dem ORF der von uns allen monatlich dick gefüllte Zwangsgebührenkorb gestrichen wird, weshalb jetzt der ORF in täglichem Bombardement gegen Schwarz und Blau seine Hauptaufgabe sieht, damit die beiden Parteien nie wieder die Chance dazu haben). 

Und da wird wieder in massiv einseitig eingefärbten Tönen für die aus Afrika kommenden illegalen Migranten Stimmung gemacht. Dabei wird nicht nur (seit Tagen) komplett verschwiegen, was sich durch immer mehr Beweise erhärtet, nämlich wie sehr die linken NGOs im Mittelmeer mit den Schleppern kooperieren. Vielmehr wird auch ständig mit Formulierungen operiert, die direkt aus der PR-Abteilung dieser NGOs stammen könnten. Die Migranten sind im ORF immer nur „Flüchtlinge, die aus dem Mittelmeer gerettet werden“. Es gehe darum, „schneller und menschenwürdiger Flüchtlinge an Land zu bringen“.

Wobei der ORF mit Land seltsamerweise immer nur die EU meint und nicht die afrikanischen Länder, vor deren Küsten die NGOs die Migranten übernehmen, wohin man diese also viel „schneller“ aus dem Meer „retten“ könnte.

Do, 25.07.2019, 00:13 | ORF, ein anderes Wort für hemmungslose Manipulation!

Man kann nur hoffen, dass nach der nächsten Wahl ein Innenminister kommt, der die ebenso widerliche wie sündteure Posse namens "ORF" durch Privatisierung ein für alle Mal beendet. Endgültig.
Mi, 24.07.2019, 00:12 | Dr. Hans Christ

Moment Das Schreddern besorgt normalerweise der IT-Dienst des Kanzleramtes und kein Kanzlerintimus unter falschem Namen. Außerdem waren es fünf Festplatten und nicht eine, wie von der ÖVP behauptet!
Mi, 24.07.2019, 01:50 | Mal zum Nachdenken

Warum schreddern SPÖ, VP & Co Festplatten überhaupt? Warum hat der ORF diese Praxis noch nie kritisiert?
Mi, 24.07.2019, 08:29 | Bäcker Rattlinger

Das Zerstören der Festplatten war dringend nötig, denn hätte der Falter oder der ORF so etwas in die Finger bekommen, dann hätten sie es manipulieren gegen die ÖVP eingesetzt.
Mi, 24.07.2019, 09:28 | Schreddern verusacht Klimawandel

ORF verursacht Klimawandel nicht nur durch HEISSE LUFT! Was Energie und Geld der Steuerzahler sinnlos verbraten wird nur um der linksextremen Geisteshaltung, der ewig gestriegen MörderInnen zu frönen
Di, 23.07.2019, 22:19 | Karli Kraus

Was vom ORF noch nie recherchiert wurde: ob die NGO`s von den Schleppern mitfinanziert werden?
Einbeil der "Überfuhr" könnte ja auch den NOG`s zugute kommen?
Oder irre ich mich?
Mi, 24.07.2019, 06:08 | fr

Sie haben zu 100% recht. Es wird auch so sein,bzw.verdienen ev.die NGOs an der "Betreuung" der in Flucht geratenen Heimatlosen Kreatürchen (fast ausschließlich Junge Männer). Was für ein Verwirrspiel.
Di, 23.07.2019, 20:47 | boris

Jeder Geschichte hat eine Vor-Geschichte,und diese
heißt Rothshild.,,Wenn meine Söhne KRIEG wollen,dann
wird es KRIEG" Nur so z.nachdenken.Mfg
Di, 23.07.2019, 20:28 | astuga

Wenn man ORF schaut könnte man glauben in ganz Österreich gäbe es nur 4-5 Rechtsanwälte.
Di, 23.07.2019, 20:33 | Eigentlich gibt es nur einen: Lansky!

#LeftsAreTrash
Di, 23.07.2019, 23:07 | axel01

Dem Fellner würde noch eine einfallen: Unterweger- "Witwe" Astrid Wagner ist bei jeder Gelegenheit bei ihm im Studio.
Mi, 24.07.2019, 06:13 | fr

Naja @axel01, ob da nicht Fellners verdeckte Rein-Raus-Fantasien im Falle A.Wagner größer sind als sein Interesse an der Anwaltsseele dieser Frau !? Man weiß es nicht :-))))
Di, 23.07.2019, 19:55 | Bürger Nr. ****

Herr Unterberger, würden Sie es auch als legitim ansehen, wenn SPÖ/Grüne/Neos eine Festplatte unter dubiosen Umständen schreddern würden? Ein Bisschen mehr Objektivität bitte ...
Di, 23.07.2019, 20:05 | Der war guuuut,du Bürger du...

...ORF-Watch schreibt über die Fehlleistungen des ORF i.d.Berichterstattung.Die Angesprochenen haben sicher mehr Dreck am Stecken,als man vermutet.Das szt.SPÖ-Edlinger-Büro 2000 im FM war verwüstet !!
Di, 23.07.2019, 20:30 | Bürger Nr. ****

@20:05 Orf-watch sollte dankbar für meine kritische Frage sein. Berechtigte Kritik ist eine Chance, sich weiter zu entwickeln ...
Di, 23.07.2019, 20:39 | @20:30 Wenn der Satz

.. das seit Jahrzehnten übliche Schreddern ..
eine "Einparteienkritik" für dich darstellt, solltest du "sinnerfassend Lesen" lernen ;-)

#LeftsAreTrash
Di, 23.07.2019, 20:50 | boris

Wer REGIERT sei 70J.fasst ohne Unterbrechung.
100% nicht die FPÖ
Di, 23.07.2019, 21:18 | Die Empörung

Man kann sich schon vorstellen, dass bei der allgemeinen Dreckschleuderei der Shredderer kein Vertrauen in die Shredderei der Shredderfirma hatte, wenn die wüssten, wer er sei.
Di, 23.07.2019, 19:12 | Markus

Genau. Kurz und Blümel sind selber schuld, dass sie jetzt täglich von den linken ORF-lern geohrfeigt werden. Wie dämlich muss man sein, diese linken Hetzer ungeniert weiter "arbeiten" zu lassen.
Di, 23.07.2019, 17:17 | Nativ

Endlich ist es weg vom Kurier, das Linksgrüne Brandstätterlein und - zu der Strabagpartei(ie) passt er. Vielleicht verzieht sich auch seine Alte dorthin.
Di, 23.07.2019, 17:24 | Die Frau Pawlicky...

..wird dort bleiben,wo sie Kohle kriegt.Qualität bringt sie ja nicht,daher muß sie sich dort anschleimen,wo sie für Propaganda Geld kriegt - beim ORF !!Wenn der weg ist,kommt das Nächste - die NEOS !?
Di, 23.07.2019, 17:39 | Der nächste neomarxistische Politsöldner auf

der haselsteinschen Payroll ;o) Da hat sich sein politisch korrektes Meinungsbild doch noch in Euro umgerechnet!

Böse Zungen würden sagen "Da hat Hasi gut eingekauft!"

Wie korrupt sind Journalisten?
Di, 23.07.2019, 18:03 | Es gibt in den ÖR...

...keine "Journalisten" mehr. Die haben seit 2015 den Berufsstand diskreditiert.Es wird schwierig sein,in Zukunft in der Branche Ansehen zu haben. Solch Dreck wie ORF u.a.produzieren,ist der Untergang
Mi, 24.07.2019, 09:55 | Der unsympathische Brandstätter wird niemandem abgehen.

Und vielleicht wird er bei den Neos auch bald entsorgt werden. Ein alter Journalist, der versucht, noch irgendwo anzudocken und abzukassieren. Schön, wenn Pawlicky gleich mit ins Nirwana verschwände.
Di, 23.07.2019, 16:12 | Erich von Schwediken

Die blechen 80 Euro für das Schreddern einer einzigen Festplatte (=Anschaffungspreis!), dabei hätten ein Hammer und ein Meißel das Problem in 5 min gelöst. Was für Soy Boys mit zwei linken Händen :-)
Di, 23.07.2019, 16:13 | Erich von Schwediken

Und quasi gleichzeitig tingelt Kurz durchs Silicon Valley um sich als der große IT-Guru zu inszenieren. LOL
Di, 23.07.2019, 16:33 | So verwischt man kriminelle Aktivitäten, aber nicht

die Aktivitäten eines demokratisch legitimierten Regierungsmitgliedes!

Das ist kriminell!!
Di, 23.07.2019, 16:39 | Erich von Schwediken

So wie sie es gemacht haben,verwischen sie aber offensichtlich nur schlecht.Die von mir beschriebene Vorgehensweise - zuhause ausgeführt - wäre wesentlich verlässlicher. Aber das sind halt "Neuländer"
Di, 23.07.2019, 16:40 | Erich von Schwediken

Nachtrag: Ich lese gerade, es waren laut aktuellem Ermittlungsstand fünf Platten, die die Schwarzen Dolme so ungeschickt haben verschwinden lassen.
Di, 23.07.2019, 16:45 | kamamur

LOL weckt in mir die Erinnerung an der/die/das bedauernswerte Geschöpf Linda. Und Guru Basti wird sein Schwiegersohnimage auch noch verlieren. Aber ECFR v. Soros wird der Rettungsanker sein.
Di, 23.07.2019, 17:30 | Marand Josef

Wenn sie es wenigstens bezahlt hätten. Aber es musste wohl möglichst schnell gehen. Ein Schelm ...
Di, 23.07.2019, 17:42 | Sie Firma ist nicht seriös!

Vernichtet Beweise ohne bezahlt zu werden? Ist der "Chef" ÖVPler? Korrupt oder nur blöd?

;-)
Di, 23.07.2019, 18:18 | Laszlo Panaflex

Nicht bezahlen, falschen Namen, aber die richtige Telefonnummer angeben. Was für Pfosten, diese Türkisen ...
Hätten sie selbst übrigens die anonymen Wertkarten ned verboten, wärs einfacher gegangen :)
Di, 23.07.2019, 20:56 | boris

Vernichte festplatte,kostet max,1€,VERSPROCHEN.
Di, 23.07.2019, 14:50 | jagoda

ob Kurz das ORF Problem schon durchschaut hat,bezweifle ich oder er will es so.
Es geht nicht um die Araber/Afrikaner,die einreisen wollen,es geht nur darum ,daß EINIGE sich einbilden gut zu sein.
Di, 23.07.2019, 16:09 | Die "Wirtschaft/Bauern" lechtst nach Billiglöhnern

Die Linksversifften nach neuen Wählern.

Eine (politische) Win-Win-Situation! Erst recht im Kontext des Sozialstaates ..
Di, 23.07.2019, 16:37 | Die Empörung

Die meisten in der Wirtschaft haben wohl schon kapiert, dass Afrikaner in Masse nur Kostenstellen sind.
Di, 23.07.2019, 16:40 | fr

Ich frage mich@Empörung, wie die"Wirtschaft" jemals davon ausgehen konnte,daß unter den "Flüchtis" auch nur ein Einziger sein könnte,der NICHT ausschließlich am Sozialsystem interessiert sein könnte!?
Di, 23.07.2019, 17:45 | Dass dabei das Sozialsystem zerstört wird, ist für die

"Wirtschaft" ein sehr positiv monetärer Nebeneffekt ;-) Den Linksversifften ist es egal. Hauptsache die (europäische) Gesellschaft wird zerstört!!

Win-Win!
Di, 23.07.2019, 14:14 | origenes

Kurz wird noch oft verfluchen, während seiner (kurzen) Kanzlerschaft keine wirksame ORF-Lösung getroffen haben. Tja, wer einen Blümel als Freund hat......
Di, 23.07.2019, 15:14 | fr

Auch Kurz wird langsam merken,daß die Linken ernsthafte Hasser u.Feinde sind.Er wird erkennen müssen,daß man sie neutralisieren muß.Eine Kooperation ist verseuchend und tödlich.Die wollen gar nicht !!
Di, 23.07.2019, 12:20 | LinxLinkes Arschloch

Typisch linxlinker Rotfunk - da muss man für den schmierigen Winkeladvokaten ein bisserl Schleichwerbung machen. Vielleicht meldet sich ja noch eine zweite Bank aus Aserbaidschan oder Kasachstan dazu.
Di, 23.07.2019, 17:26 | Irgenwie schaut der aus...

..wie ein Ungustl, ein schiacher. Kann ja nix dafür, aber er schaut halt so aus. Der Ungustl,der....
Di, 23.07.2019, 17:51 | A typischer Linker eben!

Lenin, Stalin, Hitler, Mao, Sinowatz, Duzdar, Kogler, Pilz, Drozdar, Häupl, Kern, Herr etc.

Alles keine äshetischen Erscheinungen, aber darunter sind sehr erfolgreiche Massenmörder ..
Di, 23.07.2019, 18:05 | Mir wird bang u.immer banger...

..sehe ich den Anwalt Zanger !! :-))))))))))))))))))))))))))))))))))))))
Di, 23.07.2019, 18:06 | Ich fahr jetzt los u.spiele Golf...

...ich pfeif heut auf den Armin Wolf !! :-)))))))))))))))))))))))))))))))))))
Di, 23.07.2019, 18:07 | Ich mochte einst den Boss von Magna....

...was hamma jetzt ? Die Rendi-Wagner !! :-)))))))))))))))))))))))))))))
Di, 23.07.2019, 12:15 | Ist das der Zanger...

...der so klein ist,daß er froh sein muß,keine Grube geworden zu sein:-)))!Aber für den Bürgermeister von MINIMUNDUS wäre er doch geeignet,oder!??Naja,über Kleine soll man nicht lästern,siehe Napoleon
Di, 23.07.2019, 14:16 | Franz7788

Zanger, mir kommt das Würgen.
Di, 23.07.2019, 12:05 | kamamur

Mir fällt zu dieser Ausnahmeerscheinung bloß seine Anzeige betr.Spinnennetz d.FPÖ ein. Gibts da nicht väterlicherseit Verbindungen zur KPÖ....
Di, 23.07.2019, 12:09 | fr

Zangers Ablaufdatum ist ihm bereits innerlich in die Seele gemeißelt. Wie bei jedem anderen Menschen auch. Nur bei ihm freut sich wahrscheinlich 50% d.Bevölkerung. Weil er ja soooo beliebt ist :-))))
Di, 23.07.2019, 11:41 | fr

Wer dieser Schleppermafia dient,macht sich mitschuldig.Auch der,der trotz Infos u.Beweisen daran festhält,ja diese sogar verlügt od.verfälscht.Glauben d.ORFler wirklich,daß es dafür keine Strafe gibt?
Di, 23.07.2019, 11:50 | Der ORF lügt mit Lücken

Typisch für Berufkriminelle!
Di, 23.07.2019, 11:37 | Linksversiffte Sprachcodes des Rotfunks

Flüchtling, Migrant = illegaler Wirtschaftsmigrant,
NGO = linksextremistische/antidemokratische Vereinigung von Berufskriminellen
retten = schleppen
menschenwürdiger = First Class Ticket
Di, 23.07.2019, 11:37 | Eva

Kein vernünftiger Mensch schaut noch ORF! So gesehen finde ich die Propaganda - für das eigene Publikum - halb so schlimm! Dass ich für etwas zahlen muss, was ich nicht konsumiere, ist natürlich arg!
Di, 23.07.2019, 15:54 | GIS Zahler

geht mir ebenso - nicht bestellt u. nicht konsumiert
Di, 23.07.2019, 11:28 | Macht aus dem Rotfunk ein Pay-TV!

Die Linksversifften sollen für ihre Propaganda selbst aufkommen.

#LeftsAreTrash



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden