ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (Online Sa, 10.08.2019, 17:56)
„Sehr viel mehr Austritte aus dem Islam als Eintritte“
Link: https://orf.at/#/stories/3133294/

Wer glaubt, was diese orf.at-Schlagzeile zu suggerieren versucht, liegt völlig falsch. Nein, es treten in Österreich nicht viele Menschen „aus dem Islam aus“. Die Gruppe der Muslime schrumpft auch nicht, sie wächst rasant weiter. Man merkt die Absicht und ist verstimmt.

Die Zahlen, auf denen diese Meldung beruht, sind in doppelter Hinsicht lächerlich: „Konkret wandten sich bis August dieses Jahres 197 Menschen von der Religion ab, knapp 49 sind zum Islam konvertiert.“

197 haben sich also vom Islam abgewandt. Wir sprechen hier von einer Religionsgruppe mit knapp einer Million Menschen. Wie viele es tatsächlich sind, weiß niemand so genau. Die letzte diesbezügliche Erhebung war die Volkszählung 2001. Danach hat man es vorgezogen, die Größe der muslimischen Gemeinde in Österreich nicht mehr zu erfassen. Offiziell aus Datenschutzgründen. Na sicher.

Seither wird nur noch grob geschätzt. In der Regel äußerst defensiv. Wenn von einer Gruppe von rund einer Million Menschen 197 aus und 49 eintreten, dann ist das keine Meldung und schon gar keine Schlagzeile wert. Man berichtet ja auch nicht: Wasserstand des Neusiedlersees um einen Mikrometer gefallen. Die beiden Zahlen sind zudem viel zu niedrig, viel zu wenig aussagekräftig um sie aufeinander zu beziehen. Es ist also völlig absurd, zu schreiben, es seien „viel mehr“ ausgetreten.

Dass der ORF trotzdem eine Geschichte mit einer irreführenden Schlagzeile daraus macht, soll vermutlich die ungläubigen Gebührenzahler etwas beruhigen. Abgesehen davon: Niemand weiß wie viele Menschen in Österreich zum Islam übertreten, zumal jeder - auch ohne Zeugen - zu dieser Religion konvertieren kann. Genauso wenig ist bekannt, wie viele vom Glauben abfallen, weil das für die Betroffenen schwerwiegende Folgen haben kann. Sie werden es deshalb nicht an die große Glocke hängen.

Spannender und informativer als diese beiden vom ORF in dieser Meldung präsentierten lächerlichen Zahlen wäre, wieviel Muslime nach Österreich jährlich einwandern oder hier geboren werden. Dazu gibt es interessanterweise keine ORF-Schlagzeilen.

Mo, 12.08.2019, 12:59 | jaguar

ja, manche Migranten treten aus und zum Christentum über, von NGOs beraten. Dann können sie nicht mehr abgeschoben werden weil angeblich in ihrem Staat die Todesstrafe für Abtrünnige droht.
Mo, 12.08.2019, 13:24 | Der Rotfunk und seine APA sind Lügner

Lügen mit Lücken, so sind Linksversiffte!
Mo, 12.08.2019, 10:41 | jagoda

es ist erstaunlich mit welcher Naivität Ignoranz und Unwissenheit Verantwortliche an das Thema Islam herangehen.
Von den tausenden Helfern aus SPÖ/GRÜN und den islam.Staaten hört man gar nichts.
Mo, 12.08.2019, 10:32 | Was soll man von einem Verein halten, in dem die LÜGE . . .

. . . unter dem Decknamen TAQIYYA (oder so irgendwie) zur ehrenvollen Pflicht gegenüber Andersdenkenden erklärt wurde? Die einen also völlig hemmungslos und bewußt anlügen?
Nichts? Genau.
So, 11.08.2019, 23:13 | MENSCHIN

Was lernen wir daraus: wir haben wenig Ahnung wie das Leben in der islamischen Welt aussieht, weil wir kaum verstehen wie wie gross die Unterschiede zwischen Shiiten und Sunniten sind.
So, 11.08.2019, 23:22 | astuga

In allen für uns wichtigen Punkten (Gewalt, Intoleranz) sind die Unterschiede vernachlässigbar, da nicht vorhanden.
Und ob ein Kalif mit Muhammed verwandt sein muss oder nicht, kann uns egal sein.
Mo, 12.08.2019, 08:32 | axel01

das ist scheißegal! Beide Richtungen gehören nicht zu Österreich!
So, 11.08.2019, 23:08 | MENSCHIN

Was lernen wir daraus: wir haben wenig Ahnung wie das Leben in der islamischen Welt aussieht, weil wir kaum verstehen wie wie gross die Unterschiede zwischen Shiiten und Sunniten sind.
So, 11.08.2019, 23:26 | astuga

Verehrteste, Sie reden Unsinn!
Beide Richtungen steinigen, beide sind für Todesstrafe bei Abfall vom Islam, beide sind intolerant, beide predigen den Jihad und die globale Ausbreitung des Islam.
Mo, 12.08.2019, 07:12 | Freier Mensch

@Menschin: wir müssen auch nicht verstehen,daß beide Glaubensrichtungen Christen u.Juden auslöschen möchte.Müssen wir nicht.Was wir aber verstehen sollten ist,daß wir uns wehren müssen,um zu überleben
So, 11.08.2019, 22:16 | ropow

Von dieser Petitesse ganz zu schweigen:

„Wenn ein Muslim seine Religion verlässt, dann töte ihn.“ (Bukhari V4 B52 N260)
So, 11.08.2019, 23:35 | https://de.wikipedia.org/wiki/Sah?h_al-Buch?r?

Dazu muss gesagt werden, Bukhari (auch Buchari) gilt bis heute als die mit Abstand wichtigste Instanz in der Überlieferung des Wortes und der Handlungen von Muhammed.
So, 11.08.2019, 20:28 | axel01

Dieses "Sehr viel mehr" ist so eine unglaubliche Frechheit, dafür gehört der zuständige Rotfunker mit dem Kopf ins Klo getunkt - und zwar mehrmals. Angesichts von 1,4 Mio Ausländern in Ö
So, 11.08.2019, 20:30 | axel01

- die meisten beten Allah an (5x / Tag) und in der Statistik sind die Hunderttausenden Passösterreicher, die Mirzad oder Ali heißen, gar nicht erfasst
So, 11.08.2019, 19:43 | Der linksversiffte Rotfunk verbreitet Islamophiliemärchen

Linksversiffte sind notorische Lügner!
So, 11.08.2019, 18:22 | Linxlinkes ORFloch

Diese verlogenen linksradikalen Drecksäue vom Küniglberg werden täglich unverschämter. Die nixnutzigen ORFlöcher gehören zur Läuterung nach Guantanamo versetzt.
So, 11.08.2019, 19:33 | fr

Schööön sprechen :-))), und ja nicht "linksversifft" sagen, sonst werden sprachverwöhnte Bloger*innen pöööhse. Gaaanz pöööhse. Lieber so :"Die armen,fehlgeleiteten,gutmeinenden ORFler. Sie leiden....
So, 11.08.2019, 21:16 | Das sind linksversiffte Sprachpolizisten!

#LeftsAreTrash
So, 11.08.2019, 16:49 | ORF, du lügst, wenn du den Mund aufmachst oder ....

.... zum Keyboard greifst. Wer dem ORF noch ein Wort oder eine einzige Zeile glaubt, dem ist nicht zu helfen.
So, 11.08.2019, 22:47 | MENSCHIN

Stimmt genau
So, 11.08.2019, 11:28 | Jürgen Jauch

Gutmenschliche Einschläferungspropaganda, wie die ewig wiederholten angeblich schrumpfenden Migrantenzahlen - Familienzusammenführung nicht mitgerechnet. JJ
So, 11.08.2019, 16:53 | jagoda

mich interessiert ,wie hoch der Anteil mohammedan.Aktivisten(aus der Türkei ua.Ländern) im ORF und polit.Parteien ist und wie allmählich ihre Welt hierorts nachhaltig verbreitet wird.
So, 11.08.2019, 11:07 | Anti-AntiFant

Der Rotfunk lügt mit Zahlen!

In den letzten 20 Jahren hat sich der Anteil der Moslems verdoppelt. von 350.000 auf 700.000 ..
So, 11.08.2019, 10:15 | Marand Josef

Auch Servus TV brachte diese Trottelmeldung. Die Austritte?(lächerlich gering) ändern überhaupt nichts an der Qualifikation und Mentalität der Goldstücke. AUT hat größten proz. Ausländeranteil in EU
So, 11.08.2019, 09:53 | Redneck72

Ein klassischer Fake der dem Dummbürger suggerieren soll das es keine Islamisierung gibt das die Anhänger der Friedens Religion ja eh weniger werden und das was er auf der Straße sieht nur zufall ist
So, 11.08.2019, 02:13 | Dr. Hans Christ

Interessant, dass die "unabhängige" Kronenzeitung neuerdings das Dokumentationsarchiv bemüht, um Werner Reichel und sein neues Buch " Kickl muss weg" im Voraus zu diskreditieren.
So, 11.08.2019, 03:43 | hans kreimel

herr reichel sollte als kabarettist auftreten, dann wird er mit dem selben buch von der krone gehyped!
So, 11.08.2019, 08:10 | MizziKazz

haben Sie zufälligerweise einen link dazu oder ein Datum?
Danke
So, 11.08.2019, 12:23 | https://tinyurl.com/yxg2n6ax

Das Dokumentationsarchiv welches laut Richterspruch und Sachverhaltsdarstllung als kommunistische Tarnorganisation bezeichnet werden darf?
So, 11.08.2019, 19:40 | fr

@ 12:23 : Daaaaankeeee, für diesen Hinweis. Großartig. Kannte ich nicht. Aber jedes Wort des APA-Textes muß die "Linksversifften" ins Verräter-Herz getroffen haben. Denunziantenstadl, elender....
So, 11.08.2019, 21:28 | Das DÖW , eine kommunistische Tarnorganisation,

schafft ein Klima des Gesinnungs- und Meinungsterrors und agiere als Privat-Stasi.

Es ist schockierend wieviele Journalisten diese polypenartige Institution verharmlosen!
So, 11.08.2019, 02:11 | hfw

Der Urheber dieser tollen 'Nachricht' dürfte aber PROFIL sein, die Presse im neuen 'progressiven' Gewand hat es brav abgeschrieben und der ORF natürlich auch. Alles dasselbe...
So, 11.08.2019, 08:49 | Aron Sperber

ich bekomme die Presse gerade einen Monat gratis. Sie ist mittlerweile durch nix vom Standad zu unterscheiden.
So, 11.08.2019, 20:21 | War mal die beste Zeitung Österreichs

heute sind nur noch die Kolumnen von Christian Ortner (am Fr) und Karl-Peter Schwarz (am Do) in diesem Blatt lesenswert.
So, 11.08.2019, 21:31 | Seit dem linksdrehenden Nowak ist Die Presse

zum linken Propagandaorgan verkommen.
Mo, 12.08.2019, 07:16 | Freier Mensch

Doch @A.Sperber : durch die Farbe .Format ,APA-Hörigkeit, Mainstream-Unterordnung, alles gleich.An beiden Zeitungen erkennt man den Untergang d.Journalismus herkömmlicher Prägung.
Sa, 10.08.2019, 22:25 | Franz7788

Geschäftsmodell: Proforma zum Christentum wechseln, Asyl kriegen, Gebährmaschinen und Verwandtschaft nachholen, aber weiterhin dem perversen Islam dienen. Natürlich gibt es da keine Zahlen.
Sa, 10.08.2019, 21:23 | Erich von Schwediken

Gläubigen Moslems kann man kein Wort glauben.
youtube.com/watch?v=oOQ9N283bCE
Sa, 10.08.2019, 21:47 | jagoda

Kaiser Wilhelm: der einzige Freund des Türken ist der Türke. Stimmt heute noch.
Sa, 10.08.2019, 22:05 | https://de.wikipedia.org/wiki/Max_von_Oppenheim

@jagoda
Sa, 10.08.2019, 22:10 | https://de.wikipedia.org/wiki/Emmanuel_Karasu

Noch so einer...
Was bei Wikipedia nicht steht, er gilt nicht nur als einer der Gründer der Jungtürken, sondern auch als einer der geistigen Väter des Armeniergenozids.
Sa, 10.08.2019, 22:45 | Franz7788

Jagoda, den muß ich mir merken!!
Sa, 10.08.2019, 21:20 | Erich von Schwediken

Die Linken hatten früher eine gesunde Distanz zur Religion.Heute sind sie ihre Verteidiger.Zumindest wenn es sich nicht ums Christentum handelt.Die Kirche weiß das, und schleimt sich an die Linken ran
Sa, 10.08.2019, 22:06 | Die Empörung

Hier gehts um das einfache: "der Feind meines Feindes ist mein Freund". Rechte Belzebuben sind gegen illegale Migration, also muss man als Linker dafür sein.
So, 11.08.2019, 08:45 | Die Linken nutzen den Islam als Gesellschaftszerstörer

#LeftsAreTrash
Sa, 10.08.2019, 20:50 | Die Empörung

Wundert mich, dass es keine Lobeshymne auf die neuen vorwiegend weiblichen Allahanbeterinnen gibt, die jetzt endlich unterm Kopftuch ihre Freiheit leben können.
Sa, 10.08.2019, 21:03 | jagoda

Was ich auch tu ,die Freiheit wie eine Muslima werde ich wohl nie auf der Erdscheibe erreichen.Warum hat allah
mir das angetan und mich nicht zu einer Frau gemacht.Diese Freiheit fehlt mir sehr.
Sa, 10.08.2019, 20:00 | Wutbürger

Fake News um die Wähler zu betören,von den Greueltaten der Islamisten und dem Aufbau einer Paralellgesellschaft abzulenken. Interessant, welche Inszenierungen erwarten uns noch? Musel-Innenminister?!
Sa, 10.08.2019, 19:48 | jagoda

die SPÖ und andere linke Internationalisten haben Ö damit ausgeschaltet.Der linke Atheismus hat sich
haupts.gegen Katholiken gerichtet und diese hoffen jetzt viele neue blöckende Schafe zu gewinnen.
Sa, 10.08.2019, 19:34 | Linke habe kleine Gehirne und sind von ihren eigenen Lügen

beim Denken sehr eingeschränkt!
Sa, 10.08.2019, 18:59 | Es geht nichts über staatlich geförderte Desinformation

#LeftsAreTrash
Sa, 10.08.2019, 18:54 | Aron Sperber

Warum treten nur Iraner und Afghanen aus, aber keine Türken und Syrer? Weil es bei ihnen nicht "asylrelevant" ist. Das Austrittstheater ist ein Paradebeispiel für islamische Taqiya.
Sa, 10.08.2019, 18:41 | Rocco Siffredi

Die üblichen ORF-Fake-News. Abgesehen von den grotesk lächerlichen Zahlen ist bekannt, dass so ein Austritt gern als Asylgewährungskatalysator ins Treffen geführt wird.
Sa, 10.08.2019, 18:38 | sokrates9

Ware nbei Gottesdienst in Linz im letzten Jahr wo ca 50 Iraner getauft wurden! Können natürlich nicht mehr abgeschoben werden!
Sa, 10.08.2019, 18:50 | astuga

Wieso denn nicht? Ich dachte der Islam wäre so super tolerant, und die Muslime alle so nett.
Und wir haben doch so gute Beziehungen mit dem Iran und anderen.
Sa, 10.08.2019, 18:26 | Aron Sperber

diese offiziellen Austritte sind ein reiner Service der Stadt Wien für das Asylverfahren von angeblichen Konvertiten.
Muslime zahlen keine Kirchensteuern, bräuchten daher auch nicht auszutreten.
Sa, 10.08.2019, 18:13 | astuga

Gut auf den Punkt gebracht! Mit solchen Fake-News wird versucht die Fata Morgana einer angeblichen Säkularisierung der Muslime zu erzeugen.
Sie lügen beim Asylgrund, ihrem Alter und Abfall vom Islam.
Sa, 10.08.2019, 18:16 | astuga

Die meisten stammen laut ORF aus dem Iran und Afghanistan. Sind also Shiiten (zB. afghanische Hazara).
Und Taqiyya war ursprünglich eine shiitische Erfindung, um unter Sunniten zu überleben.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden