ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF 2 Di, 10.09.2019, 21:00)
Report

Das war ein noch ärgerer Skandal, als es der ZiB-Auftritt für den Ersatzgrünen Peter Pilz gewesen war, der dort unkommentiert stänkern durfte, ob die ÖVP nicht den Hackerangriff erfunden hat. Jetzt im Report wird zwar nicht mehr am Hackerangriff gezweifelt, dafür bekommt der Chefredakteur der linken Dreckschleudermaschine "Falter" einen langen Auftritt zu diesem Thema, in dem er scheinheilig behaupten darf, er würde auch die Buchhaltungsunterlagen von SPÖ und Grünen veröffentlichen. Und in dem er noch scheinheiliger behaupten darf, die Öffentlichkeit habe ein Recht darauf zu erfahren, wieviel Mitarbeiter von Sebastian Kurz verdienen (wobei infamerweise Umsatz mit Einkommen verwischt wurden).

Aber der eigentliche Skandal besteht darin, dass dem "Falter"-Mann nie kritisch vorgehalten wird, dass sein Blatt jahraus, jahrein voll ist mit inseraten aus dem Machtimperium der Gemeinde Wien, und dass es daher dort absolut nie etwas Kritisches über die Wiener SPÖ gibt. Das alles wird total verschwiegen, sodass der Falter ungestört von irgendwelchen kritischen Fragen aufgeigen und sogar andere, nicht anwesende Medien beschimpfen konnte, die auf die Einseitigkeit des linken Wochenblattes hingewiesen hatten. Dafür wird vom ORF gleich zweimal zynisch gehöhnt, dass der ÖVP-Generalsekretär der Sendung "nur für drei Fragen" zur Verfügung gestande wäre. Dabei sieht und hört man dann, wie dieser (zumindest) auf sechs Fragen geantwortet hat.

Dann wird im nächsten Beitrag immerhin recht kritisch der Umstand berichtet, dass SPÖ-Gewerkschaftsvereine in Umgehung des Gesetzes SPÖ-Wahlkampfveranstaltungen finanzieren. Es wird aber auch dieser Beitrag mit einer Manipulation beendet: Es wird zwar gesagt, dass sich Parteien gegen eine Rechnungshofkontrolle ihrer Finanzen wehren - aber es wird nicht hinzugefügt, welche Parteien das sind: nämlich Rot und Blau. Und es wird überhaupt nicht über eine unglaublich frauenfeindliche Äußerung eines SPÖ-Gewerkschaftsbosses auf dieser Veranstaltung berichtet. Dabei hätte der ORF den ganzen Report einer solchen Äußerung gewidmet, wenn sie von einem Freiheitlichen gekommen wäre.

Und zum Schluss gibt es wieder linken Wahlkampf pur, indem das Thema Erbschafts- und Vermögenssteuer aufgerollt wird.

Sa, 14.09.2019, 17:09 | ach was

Wenn ich es richtig verstehe, habe ich demnach auch das Recht das Einkommen der Falter-Angestellten, z.B. des Herrn Klenk, zu erfahren.
Wenn jemand weiß wann das veröffentlicht wird, bitte hier.
Mi, 11.09.2019, 20:26 | Alexandra Bader

Falter ist nicht per se pro SPÖ siehe 2018 Golan Affäre - nicht nur gegen Bundesheer, auch gegen Darabos (auf der Abschlussliste v Schlaff- Gusenbauer und Co.) - auch mit anonymem "Informanten"....
Mi, 11.09.2019, 13:17 | Der ORF als Verbreiter von Fake-News, Verscheörungstheorien

und Hetze! Die Mitarbeiter entwickeln auffällig viel kriminelle Energie um das ORF-Gesetz zu brechen!
Mi, 11.09.2019, 12:22 | wernmannfayer

Anscheinend will die Mehrheit der Wiener dieses Drecksblattl ansonsten würden sie anders Wählen. U. den Stasifunk hab ich längst abgeschrieben da warte ich nur auf das Volksbegehren u. zack zack zack
Mi, 11.09.2019, 11:07 | kamamur

Hat nicht d. Wahrheitsfalter angekündigt,alle NebenEinkünfte- d. Rotfunkler zugänglich zu machen.Beeindruckt hat mich, d. er seine eigenen Förderungen öffentlich machen will.Satire-nicht klagswürdig
Mi, 11.09.2019, 10:36 | Der ORF ist eine sozialistische Tarnorganisation

#LeftsAreTrash
Mi, 11.09.2019, 10:53 | Freier Mensch

Äähhmmm..., WO ist die Tarnung, bitte !?? :-))))
Mi, 11.09.2019, 09:11 | Bald hat es sich....

...ausgeKlenkt, ausgeKurzt, ausgeBlümelt. Ab sofort wird jetzt zurückgeKicklt, gell...!??
Mi, 11.09.2019, 10:07 | Einspruch! "Ausgekurzt" hat es sich noch lange nicht!

"Ausgeklenkt" dagegen hoffentlich sehr sehr bald! Und "nachhaltig", alles klar?
Mi, 11.09.2019, 11:04 | Seltsame Parallelen

Wird jetzt am 30.9. ab 5:45 zurückgeschossen? Denke eher,daß der unsägliche "BIMAZ" das Tränenkrüglein füllen wird wenn ihn niemand in der Regierung haben will.
Mi, 11.09.2019, 11:22 | Nicht denken @11:04...

...bzw. nicht so tun als ob ! Danke, gaaanz lieb...
Mi, 11.09.2019, 08:16 | jagoda

was läuft heute ? Ich sehe mich zurückversetzt in bolschewistische Zeiten mit internationalist.(sprich trotzkist.) Schlagseite.Es gibt Leute mit Absichten alles umzubauen,koste es ,was es wolle.
Mi, 11.09.2019, 09:08 | Freier Mensch

Das ist die moderne Fassung der Bewegung "Proletarier aller Länder vereinigt euch...",gemeint sind diesmal geistige Prolos,u.deren Lied "..auf zum letzten Gefecht".DAS läuft gerade,mit allem PiPaPo:-)
Mi, 11.09.2019, 08:13 | Anam57

"Kurz"vor Wahl Milliardär Soros treffen dann"Wir schaffen das"EU-Postenschaerer"Merkel und Van der Leyen Besuch abstatten;Kickl absetzen und Wahl 2017wie2019mit sämtlichen FPÖ-Themen hausieren gehen!
Mi, 11.09.2019, 09:06 | Freier Mensch

Präzise den Wirkungsumfang des Hrn.Kurz beschrieben !! Dem ist nichts hinzuzufügen .
Mi, 11.09.2019, 09:18 | Freier Mensch

P.S. : hinzufügen könnten Sie noch, daß Kurz das Land u.die EU mittels einer Kanonenkugel im Stile Baron Münchhausens bereist. So ein (Fast)Lügenbold aber auch...:-)))
Mi, 11.09.2019, 06:53 | fr

Nachdem Kurz aber bei seiner (von Alt-Schwarzen) gesteuerten Kickl-Ablehnung bleibt, sollte die FPÖ über ihre Oppositionsrolle nachdenken.Die Schwarz/Türkisen sind kein Partner mehr,sie kupfern nur ab
Mi, 11.09.2019, 06:34 | Zuuussspppeeerrreeennnn...

...diesen Drecksladen, Mitarbeiter entlassen, Vorarbeiter und Schefs verklagen. So ein elender Propagandasender. Frechheit !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Mi, 11.09.2019, 00:51 | Einfach zudrehen den Laden!

Am Küniglberg wissen sie jedenfalls ganz genau, weshalb sie sich hinter einem "Grenzzaun" mit Personenschleuse verstecken müssen.
Ich wünsche ihnen das Schicksal des griechischen Staatsrundfunks!
Mi, 11.09.2019, 07:51 | Ich wünsche denen...

..muslimische Rechtssprechung. Mit allen Folgen. Aber : ich möchte zuschauen könne. Gibts dann dafür ein Prögrämm ?? Vielleicht "Scharia-TV" ,oder"Das lustige Köpfen" od."Mohameds Gesetz" ..?? :-)))
Mi, 11.09.2019, 16:27 | Alex Simon

Ich wünsche ihnen mittlerweile das "Schicksal" von Charlie Hebdo...
Mi, 11.09.2019, 00:45 | Arbeiterverkäufer

Die Roten haben es notwendig sich über andere das Maul zu zerreissen.
Ihre roten Führer kriechen nicht aufgespritzten Damen, sondern Wirtschaftskriminellen, Islamfaschisten und Diktatoren in den A***
Mi, 11.09.2019, 07:49 | Dieser ORF ist zu eliminieren

Dr. Brandstetter(Neos) musste damals(90iger Jahre) den Report abgeben weil er polarisierte!
Die in die Jahre gekommenen ORF-Weiber sind doch alle "aufgespritzt" und das vermutlich auf unsere Kosten!
Mi, 11.09.2019, 07:52 | Eher eingespritzt...

...und das ordentlich :-)))
Mi, 11.09.2019, 00:39 | Erich von Schwediken

Mag sein. Trotzdem hat Pilz hinsichtlich dieser volksverräterischen, verlogenen Dreckspartei in mancherlei Hinsicht recht. Die ÖVP ist die Pest. Punkt. Aus.
Mi, 11.09.2019, 00:48 | astuga

Wie heißt es so schön: alle in einen Sack, und wenn man drauf haut erwischt man immer den Richtigen.
Soll aber nicht daran hindern, ihnen jeweils einzeln die Leviten zu lesen.
Mi, 11.09.2019, 00:50 | Eva

Und sie haben offensichtlich einen "Dachschaden". Aber einen ordentlichen!!
Mi, 11.09.2019, 06:37 | Wer Pilz recht gibt...

..hat sich ein für allemal disqualifiziert. Der ist der Pest seeeehr ähnlich. Punkt. Aus.
Mi, 11.09.2019, 06:55 | fr

@EvS : irgendwie beschleicht mich auch das Gefühl,daß die ÖVP panische Angst vor Aufdeckung hat.So wie dei SPÖ.Klar,Pilz hat leichtes Spiel, ist aber als Politische Person unwählbar.Auf ewige Zeiten.
Mi, 11.09.2019, 07:00 | Antr

Die ÖVP ist verlogener und heuchlerischer als die SPÖ es jemals war. Die Schwarzen sind sogar bereit, blaue Standpunkte zu übernehmen, um ihre Pfründe nicht zu velieren.
Mi, 11.09.2019, 07:06 | fr

Ja@Antr,das ist bei Kurz besonders gut zu erkennen:der Mann arbeitet ausschließlich mit Programmpunkten,die er von anderen(zumeist FPÖ)abgeschaut hat.DAS ist ein elendes Spiel u.muß abgestellt werden.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden