ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (Online Mo, 16.09.2019, 19:30)
„Sänger Sam Smith outet sich als nicht binär“
Link: https://orf.at/stories/3137350/

Wenn so eine Schlagzeile auf der Hauptseite von orf.at steht, muss es sich um eine große Sache handeln. Schließlich steht über dem Outing des Herrn Smith: „49.000 General-Motors-Arbeiter streiken“ oder „Katzian bedauert Wortwahl gegenüber Heidi Horten“.

Herr Smith ist also nicht binär. Das scheint dem ORF sehr wichtig zu sein, zumal Smith ein nur mäßig bekannter Musikant aus London ist. Aber was ist er, wenn er nicht binär ist? Analog? Nein, vor ein paar Jahren, bevor die Genderideologie ihren Siegeszug durch Schulen, Universitäten, Medien und Ämter angetreten hat, hätte man gesagt, der Smith wisse nicht, ob er ein Manderl oder ein Weiberl ist.

Bei Smith dürfte es sich zudem nicht um ein temporäres Phänomen, sondern um einen Dauerzustand handeln. Der ORF klärt auf: „Nicht binäre Menschen sind in ihrer Geschlechtsidentität weder ausschließlich männlich noch ausschließlich weiblich.“

Laut Genderismus sind Geschlechter soziale Konstrukte und damit frei verfüg- und wählbar, das heißt jeder kann sein Geschlecht wechseln, wann immer er möchte. Und man kann dabei aus derzeit rund 70 Geschlechtsidentitäten auswählen. Das ist heutzutage im Westen (und nur dort) gängige Lehrmeinung und Lehrstoff an unseren Schulen. Von der Biologie lassen sich rote Gesellschaftsingenieure bekanntlich nicht bremsen.

Das binäre Geschlechtermodell, also die Einteilung in Mann und Frau, ist mittlerweile überholt und irgendwie nazi. Wer in der Kunst-, Unterhaltungs- und Medienbranche etwas auf sich hält und nicht als ewiggestriger, alter weißer Mann gelten möchte, muss sich eine möglichst originelle Geschlechtsidentität zulegen und diese lautstark kundtun.

Outen ist dafür nicht der richtige Ausdruck, denn Mut braucht es für einen solchen Schritt nicht. Im Gegenteil, es hat mehr mit PR, Selbstvermarktung und -inszenierung zu tun. Und diese Inszenierung funktioniert nur, weil man dem Normalo automatisch unterstellt, ihn würden solche sogenannten Outings verstören und wütend machen. Man braucht ihn als Gegenpol, um sich selbst in seinem Anderssein, seiner Einzigartigkeit und seinem Lebensstil erhöhen zu können.

Den meisten Menschen ist es allerdings völlig egal, was andere in ihren Schlafzimmern treiben. Was sie hingegen ablehnen, dass ihnen dieses Anderssein von den Medien permanent als erstrebenswerterer und coolerer Lifestyle verkauft wird. Hier die spießigen, verklemmten Heteros, dort die progressiven, weltoffenen, modernen Menschen. Und sie wollen nicht als Statisten für diese billige Inszenierung missbraucht werden.

Als was sich Herr Smith fühlt, ob als nicht Binärer, als Hermaphrodit oder als Eichhörnchen, ist seine Sache, aber muss man daraus wirklich eine Nachrichtenmeldung machen?

Di, 17.09.2019, 18:47 | astuga

Sondern, als analog? ;)
Di, 17.09.2019, 11:09 | carlos

wären einmal schlagzeilen: orf outet sich als links-affin, orf outet sich als nicht-neutral. aber ich glaube da kann ich lange warten bis so etwas kommt
Di, 17.09.2019, 08:59 | jagoda

ich kann mir zB. nicht vorstellen und weiß es auch nicht,wie ein Gegenüber wirklich tickt denkt,fühlt,plant...
Ich hab auch schon den Orgasmus gespielt.Sie ebenso ?
Di, 17.09.2019, 10:08 | fr

Nö, bei mir sieht man es - sofort !! :-)))
Di, 17.09.2019, 08:29 | Grüne Skandal weitet sich aus

der ORF hält die Mauer uns spricht nichts, wie die Freunde Tiroler Tageszeitung, Presse und Rot Blätter still halten. Wir Westis sollen ja nicht wissen wie korrupt + radikal die Günen ab Reihe 2 sind
Mo, 16.09.2019, 23:00 | Anti-AntiFant

Was mag die Mehrheit der Muslime darüber denken? Gibt es dazu eine Fatwa?
Mo, 16.09.2019, 23:26 | boris

Anti-AntiFant,die museln werden sicher seeeehr tolerant sein,aber psst,
nicht weitersagen,soll überraschung sein.-:)
Di, 17.09.2019, 05:52 | fr

@Anti-Antifant : die Mehrheit der (jungen) Muslime denkt an Autos,Frauen,Geld....nothing else. Eigene Erfahrungen. Berichte,täglich i.d.Medien. Interviews mit dieser Gruppe in AUT,DEU....:-)))
Mo, 16.09.2019, 21:21 | franz7788

Nicht binäre ORF-Löcher sind in ihrer Identität weder ausschließlich fleischlich noch ausschließlich fischlich. Sie sind ein linkischer Haufen von Volldeppen. Geruchlich aber eher fischlich. Oder so .
Di, 17.09.2019, 05:49 | fr

Hmmm,da kriegt doch der Begriff BinärKot(Code)gleich einen ganz anderen Drall,einen intelleduällen, gell !?Ich hab das immer"GenderSchei§§e" genannt.Jetzt halt vornehmer: BinärKot.Mir auch recht :-)))
Mo, 16.09.2019, 20:56 | Wenn "weisse Männer" streiken würden, müssten sie

nur Frauen "werden". Kein Präsenzdienst, Frauenförderung, Frauenquote in Vorständen sofort erfüllt und Jahre früher in Pension.

Schlagt die Linken mit ihrer eigenen Ideologie!

Rosalinde Kafko
Mo, 16.09.2019, 21:24 | franz7788

Gute Idee. Wir Männer werden binäre Schwuchteln. Wohin kriegen wir unser Gendergeld überwiesen?
Mo, 16.09.2019, 20:21 | Simon Kräuter

Nicht lustig! Ich bin auch im falschen Körper geboren: Ich wär viel lieber ein Schaf. Oder zwei.
Mo, 16.09.2019, 20:29 | Meine Herren, lieber Simon Kräuter...

...Sie sollten sich lieber wünschen, mind.1.000 Schafe zu sein . Wissen Sie denn nicht, was die Neuen Herren(die Musels) am liebsten schächten ?? Na ?? Tipp : es sind KEINE Schweine, gell !? :-))))))
Mo, 16.09.2019, 19:47 | Freier Mensch

Lustig,Herr Reichel ! Die Frage ist aber,ob der wahabitische Henker in solchen Fällen(das wird die Zukunft in unserem Land sein)die Binärität des/r Delinquenten/in VOR dem Schlag stellt,oder NACHHER ?
Mo, 16.09.2019, 19:41 | boris

70, mittlerweile 76,keine Ahnung,in Kürze vielleicht schon über 100,
sooo viel Kreationen, fortschritt kennt keine Grenzen,hm, Idiotie auch nicht.
Mo, 16.09.2019, 19:44 | boris

fort,gibt es da auch mehr Öffnungen?,oder hängt da bisl mehr als bloß ein Pimmel,hmm,fragen über fragen,3 Brüste gibt es vielleicht auch schon,oder 5 Ärsche,so vieeeel Auswahl,hehehehe
Mo, 16.09.2019, 19:47 | boris

fort,und wie stellt sich so irgendjemand vor,Frau,Mann geht ja nicht,
Hallo ich bin die Echse? Chamäleon? Hmm keine Ahnung,
Guten Tag hm,eh,mm,eee,grrrr,,,,,,
Mo, 16.09.2019, 19:50 | boris

fort,und warummmm verdammtnochmal haben Männer immer noch
keine Eierstöcke, Gebärmutter,,,woooo ist die Gleichberechtigung?
-:))))))))))))))))))))))))))))



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden