ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF 2 Mo, 16.09.2019, 19:30)
Zeit im Bild 1

Und schon wieder eine ZiB, bei der man die linken Regimenter im lauten Gleichschritt marschieren hört.

Nur zu einem hört man gar nichts: zur eindeutig aufregendsten innenpolitischen Nachricht des Tages, dem Platzen eines saftigen Korruptionsskandals rund um die Wiener Grünen. Die Staatsanwaltschaft hat offiziell bestätigt, dass gegen nicht weniger als acht Personen rund um die Affäre Chorherr Ermittlungen laufen. Dabei geht es um saftige Spenden an einen Verein Chorherrs aus dem Kreis von Immobilienspekulanten. Dazu zählt auch der Betreiber des Hochhausprojektes neben dem Konzerthaus. Dabei war Chorherr lange Jahre der engste Berater der Wiener Grünen-Chefin und Planungssprecher der Grünen – und beide haben sich als massive Befürworter des stadtbildzerstörenden Hochhausprojektes exponiert!

Das klingt nach Korruption in Reinkultur. Doch kein Wort darüber in der Hauptnachrichtensendung des ORF-Fernsehens. Dabei hat sogar das normalerweise mit der ZiB an der Spitze der linken ORF-Bataillone marschierende orf.at darüber berichtet (wenn auch nicht gerade in den Schlagzeilen, und wenn auch unter einer die Grünen außen vor lassenden Schlafmittel-Überschrift: "Erhebungen gegen Magistratsbeamten" ...).

Wie anders war das Verhalten der ORF-ZiB bei den – an sich durchaus legalen – Parteispenden an die ÖVP und die Neos. Darüber ist unzählige Male breitest berichtet worden. Die ZiB hat sogar Österreichs größten Verschwörungstheoretiker Peter Pilz mit dem abstrusen Vorwurf im O-Ton auftreten lassen, die ÖVP hätte den Hackerangriff auf ihre Parteizentrale erfunden. 

Damit sind wir gleich beim zweiten Skandal dieser Sendung: Zwar muss man notgedrungen jetzt mit eineinhalb dürren Sätzen melden, dass die Staatsanwaltschaft nun sogar ausdrücklich bestätigt hat, dass es in der Hackeraffäre sehr wohl Ermittlungen mit einem Auslandsbezug gibt. Die ZiB fügt aber gleich den seltsamen Satz hinzu: Das BVT wolle "Medienberichte", dass diese Hackerangriffe "gesichert" stattgefunden haben, "nicht bestätigen".

Das ist der nächste unglaubliche Untergriff des grünen Parteisenders: 

  • Erstens findet sich in sonst keinem Medium diese BVT-Aussage. Weshalb man sicher sein kann, dass die ZiB-Redaktion verzweifelt herumtelefoniert hat, um irgendeine Äußerung zu hören, die die Pilz-ORF-Verleumdung doch noch relativiert.
  • Zweitens ist es für seriöse Beamte völlig ausgeschlossen, irgendetwas als "gesichert" zu bestätigen, solange kein rechtskräftiges Urteil vorliegt.
  • Drittens spielt der ORF das Ganze auch dadurch hinunter, dass man nach Erwähnung der – zweifellos gewichtigeren – Staatsanwaltschaft neuerlich von bloßen "Medienberichten" spricht.
  • Viertens darf rechtlich eine Polizeibehörde (und das ist das BVT!) eigentlich gar nichts mehr "bestätigen" oder "dementieren", sobald die Staatsanwaltschaft bei Erhebungen aktiv geworden ist, sondern hat nur deren Anweisungen zu befolgen.
  • Fünftens ist das BVT auch in anderen Fällen extrem wenig auskunftsfreudig.
  • Und sechstens sind es nur extrem unseriöse Journalist, die aus einem "will nicht bestätigen", also wenn eine Behörde einfach keine Stellung nehmen will, überhaupt irgendetwas ableiten. 

Zwei unglaubliche Skandale, die die ORF-Redaktion neuerlich als völlig einseitige Wahlhelfer für die Grünen diskreditieren. Dazu kommt der völlig nichtssagende Bericht über den Prozess gegen die Grüne Politikerin Sigi Maurer, der wieder einmal vertagt worden ist. Aber man kann gleich zweimal (und neuerlich) den nationalen Skandal berichten, dass irgendjemand der Dame eine "obszöne Nachricht" geschickt hat. Das sind offenbar die größten Verbrechen der Nation. 

Völlig einseitig und völlig unberechtigt – auch wenn es natürlich nichts mit dem heimischen Wahlkampf zu tun hat – wird in dieser Sendung wieder einmal Donald Trump als Kriegstreiber hingestellt. Da befassen sich wirklich alle seriösen Medien der Welt mit den vielen Fakten, die eindeutig auf eine iranische Täterschaft behinter dem massiven Luftangriff auf saudi-arabische Raffinerien hinweisen. Kein Wort dazu im ORF. Sondern eine Vielzahl von Attacken auf den US-Präsidenten, als ob der alles erfunden hätte (erinnert übrigens an den Pilz-ORF-Vorwurf an die ÖVP).

Einige wörtliche Beispiele (aus einer einzigen Sendung!): "Trump droht mit Vergeltung"; "Die USA und Saudiarabien sehen Teheran als Drahtzieher"; "Die USA werfen den Iranern vor, hinter den Angriffen zu stecken"; "Trump droht gleich mit Vergeltungsschlag"; "Saudis wollen Beweise gefunden haben".

Bis auch der blödeste ORF-Konsument begriffen hat: Alles eine Erfindung der USA um Kriegstreiberei zu betreiben. Dabei gibt es rund um Saudi-Arabien außer Iran und den von ihm finanzierten und gesteuerten Milizen in Jemen und Irak absolut niemanden in der Nachbarschaft, der zumindest theoretisch dafür in Frage käme und imstande wäre, so präzise Drohnen nach Saudi-Arabien zu schicken. 

Dabei ist die Washington-Korrespondentin viel weiser als die in ihrem Amerikahass blinde Zentralredaktion. Sie bezweifelt Minuten später noch in der gleichen Sendung, dass Trump militärisch reagieren wird (obwohl der Drohnen-Angriff eine eindeutige Kriegshandlung gewesen ist).

PS: Nur noch skurril der Bericht über die Wahlen in Tunesien: Da wird nicht erwähnt, dass einer der beiden in die Stichwahl kommenden Kandidaten im Gefängnis sitzt.

Di, 17.09.2019, 15:52 | Jürgen Jauch

Früher gab es die bessere Gesellschaft, die auf die Proles herabsah. Heute die Grünen und ihren ORF.JJ
Di, 17.09.2019, 13:01 | STANDARD berichtet über Korruptionsvorwürfe gegen GRÜNE

Da kann sich der ORF (und die grüne Hohlbein) noch so mit dem Vertuschen bemühen und Chorherr untertauchen, es wird doch ans Licht kommen. GRÜNE sind nicht sauber und ohne Anstand. Das sieht jeder.
Di, 17.09.2019, 13:06 | Die heißt "Hebsbein"...

..wie die Hunderl, wenns in Wien auf die Gesteige scheissen !! Hebsbein..., ausschaun tuts auch so :-))
Di, 17.09.2019, 11:25 | carlos

pilz will ein rückkehrverbot von kurz. ich könnte mir vorstellen, viele wollen ein rückkehrverbot von pilz in den nationalrat. ich bin ja nur gespannt wie er das macht ob oktober ohne immunität
Di, 17.09.2019, 13:40 | boris

Ich frag mich wozu haben Politiker überhaupt Immunität,Verantwortung und Immunität gleichzeitig
geht nicht.
Di, 17.09.2019, 11:16 | carlos

wie erwartet wird der prozess gegen maurer auf oktober vertagt (nach der wahl), damit bei der wahl ix passieren kann was der orf berichten muss (sollte)
Di, 17.09.2019, 12:33 | Ich hoffe, die Feminazi wird wieder verurteilt!

Die Flasche Champagner ist kaltgestellt und beide Mittelfinger sind "vorgewärmt"

#LeftsAreTrash
Di, 17.09.2019, 13:08 | Jaaaa,der Mittelfinger der Nation...

...soll vom Gericht ordentlich eine auf die Tiroler vorlaute Goschn kriegen. Immer drauf, feste...:-)))
Di, 17.09.2019, 11:14 | carlos

pilz spielt sich wieder auf: er ortet bei fpö mandatskauf, auch wenn die Justiz die anzeige schon zurück gelegt hat. bei ihm würde es so etwas nie geben. ein mandat gegen eine 100.000,-- euro-spende
Di, 17.09.2019, 11:45 | Ich hoffe, der stramme Marxist wandert in den Knast!

Wegen Verleumdung ..

#LeftsAreTrash
Di, 17.09.2019, 13:09 | Was ist diese Kreatur Pilz...

...für ein charakterloses Unding !?? Warum wird der nicht gleich verhaftet,wenn er solche Sachen behauptet ??? Der is ein Charakterschwein. Naja, Maoist eben....
Di, 17.09.2019, 11:02 | @00:18

Das wird für den Falter keine große Geschichte werden. Wetten? Eigentlich höchste Zeit für neue Falterenthüllungen zum ewig jungen Thema Schreddern.
Di, 17.09.2019, 10:12 | Herbertl

Der per Gesetz zur Objektivität verpflichtete ORF benimmt sich wie ein Wahlhelfer für linke Ideologie und behauptet, dies sei Pressefreiheit.

Herr Wrabetz! Gesetze brechen ist kriminell!
Di, 17.09.2019, 09:40 | Der ORF ist eine sozialistische Tarnorganisation

deren Mitarbeiter meist Berufskriminelle sind!

#LeftsAreTheRealNazis
Di, 17.09.2019, 09:26 | Meine Hochachtung gilt denen, die sich den ORF antun (müssen)

Ich lebe ORF-frei und das sehr gut. Wenn ich dann auf dieser SEite lese, was da wieder für ein Schmarrn geboten wurde, dann freut es mich, dass ich so standhaft ORF verweigere. Daher mein Dank an die
Di, 17.09.2019, 13:52 | 09:26

Ohne ORF,nichts leichter als das.Vorstadtsweiber,Tatort,
Barbara Karlich,The Big Bang Theory,und plus die
Manipulation,auch mit 4pro.nicht.
Di, 17.09.2019, 08:39 | Korrupter ORF steht korrupten Grünen bei! GIS finanziert

Laut Auskunft Medienbehörde kann gegen den korrupten ORF nur das Bundelkanzleramt einschreiten. Frau Bundeskanler das ist Ihr Fall!Das ist Ihre Aufgabe für die Entradikalisierung des Linksextremen ORF
Di, 17.09.2019, 08:09 | Glawischnig und Novomatic

Für die Grünen war die Umwelt schon lange kein Thema mehr.Plötzlich positionieren sie sich als die einzig "Ehrlichen"+Klimaretter,diese Schwuchtel und Schleuserpartei.Für wie blöd hält man die Wähler?
Di, 17.09.2019, 08:14 | Für seeehr blöd...

...aber so sind und denken sie,die Zusammenrottung meist abgebrochener Studienversuchender.Ein verwöhntes,rabiates,von totaler Dummheit u.ignoranter Dekadenz strotzendes,gesellschaftsgefährdendes Pack
Di, 17.09.2019, 06:26 | Barracuda

Der ORF wird es trotz verzweifelter Bemühungen nicht schaffen, den weiteren Niedergang des linken Lagers aufzuhalten. Keine Chance. Alles vergeblich.
Di, 17.09.2019, 06:42 | Außer , es käme vorher...

...ein Bürgerkrieg .Und der kommt ,wie das Amen im Gebet, sofort, nach dem die Sozialsysteme kollabiert sind. Weil migrantische Leistungsforderer niemals nix eingezahlt haben, aber die Roten verteilen
Di, 17.09.2019, 05:59 | fr

Höchste Zeit,die Verantwortlichen d.ORF zur Strecke zu bringen.Es geht nicht an,daß Charakterschweine,Lügner,Propagandisten einseitig parteilich agieren,und dies mit Zwangsgebühren d.Österreicher.Pfui
Di, 17.09.2019, 06:25 | fr

Jetzt wieder i.d.Top-Nachrichten: Trump will Konflikt mit Iran"Vermeiden"!! Das ist genau die Unterstellung,etwas in Anführ.zeichen zu setzen,um zu signalisieren:glaubt ihm eh keiner,dem pöhsen Trump!
Di, 17.09.2019, 00:25 | https://wien.orf.at/stories/3013150/

Auch online nur im Lokalteil versteckt, und natürlich kommen vor allem die Grünen selbst zu Wort (mitsamt Klagsdrohung des Beta-Orbiters Ellensohn).
Links - linker - ORF...
Di, 17.09.2019, 00:05 | Dr. Hans Christ

Wir können uns hier die Finger wund schreiben. Solange die Schwarzen den ORF weiter protegieren, wird sich dort nichts ändern. Warum auch?
Di, 17.09.2019, 06:09 | fr

Macht nix,lieber@Dr.H.Christ,ich persönl.blute gerne f.das Große Ganze.Hauptsache,die ORFler*innen sitzen mal im Häfn u.brummen bis an ihr Lebensende.Thats it,das ist mein Ziel.Und das vieler anderer!
Di, 17.09.2019, 00:02 | Die Grünen werden sich schwer tun, das alles zu erklären.

SEHR schwer. Und wenn sich der ORF noch so anstrengt, alles zu verheimlichen. Es ist nichts so fein gesponnen, die grünen "Handlungen" kommen doch an die Sonnen! Und dort wird sie jeder sehen können!
Di, 17.09.2019, 00:11 | Dr. Hans Christ

Nix wird passieren. Die Grünen samt Kogler mit seinem Baumwurzelgesicht werden zweistellig in den NR einziehen. Auch die restlichen Medien verlautbaren über diese Causa nahezu nichts.
Di, 17.09.2019, 00:18 | habakuk

So richtig gefährlich wird's für die Grünen erst wenn der Falter alle Hintergründe des Skandals aufklenkt. Alle Enthüllungen wird der ORF 1 zu 1 übernehmen.
Di, 17.09.2019, 06:11 | fr

@Christ : :-))))))))))))))) Baumwurzelgesicht !! Muahahaa, der war gut. Ich kenn allerdings Leute ,die sitzen auf Sowas und schämen sich den ganzen Tag. :-)))



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden