ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Kurt Ceipek (Ö1 Sa, 22.02.2020, 12:19)
Mittagsjournal – Im Journal zu Gast

Ein Lieblingsthema des ORF ist derzeit die Debatte über Missstände in der österreichischen Justiz. Motto: Der Kurz ist schuld, weil er  die Justiz in Frage stellen will. Im Mittagsjournal hüpfte der ORF wieder einmal vor, wie man ein solches Diskussionsthema gekonnt am Köcheln hält.

Kanzler Sebastian Kurz hatte bekanntlich in einem Hintergrundgespräch mit Journalisten auf Anfrage eher dezent Kritik an einzelnen Staatsanwälten geübt, ohne einen davon beim Namen zu nennen. Der ORF will seinen Zuhörern seither weismachen, der Kanzler habe die Justiz insgesamt in Frage gestellt.

Wer sich also einen Auftritt im ORF wünscht, muss nur davor warnen, über „die Justiz zu diskutieren oder gar diese in Frage zu stellen“. Wobei jeder der Befragten dazu sagt: ”Fehler in der Justiz zu kritisieren muss erlaubt sein.“ Das gilt allerdings nur allgemein, nicht wenn die ÖVP oder gar die FPÖ Kritik an einzelnen Vertretern der Justiz üben, die möglicherweise Medien brisante Akten zuspielen, die einer Partei des linken Reichsdrittels im Wahlkampf nützen können.

Der ORF sprang sofort auf den Kurz-Zug auf und tadelte, es sei unzulässig, Staatsanwälten und Richtern zu unterstellen, sie würden parteiisch (präziser wäre: „parteipolitisch“) agieren. Dass noch kein einigermaßen ernstzunehmender Mensch das allen heimischen Richtern und Staatsanwälten unterstellt hat – schon gar nicht der höchst vorsichtige Kanzler – wird einfach beiseite gewischt. Wenn ein Viertel- oder Halbprominenter sagt, die Justizdiskussion sei gefährlich, jubeln die ORF-Journalisten sofort auf: „Kritik an der von ÖVP-Kanzler Sebastian Kurz losgetretenen Justizdebatte“ übten der Herr F., die Frau B. und jetzt auch noch der Herr Anwälte-Präsident Rupert Wolff.

Letzterer durfte das in einem ausführlichen Interview „Im Journal zu Gast“ breittreten. Man dürfe Justizkritik nicht als politische Waffe einsetzen, sagte Herr Wolff, ein Salzburger Anwalt. Die logische Zwischenfrage, ob Kanzler Kurz das getan habe, verschwurbelte Wolff gewunden: „Das will ich damit nicht sagen, aber würde sie als politische Waffe eingesetzt, so wäre das verwerflich und gefährdend.“

Anders ausgedrückt: Kurz hat das nicht getan, aber wenn er es täte, wäre er ein ganz Böser.

Bernt Koschuh bewertete die Antwort anders. Er hakte nach: „Welches Motiv hatte denn Kurz ihrer Einschätzung nach?“ Die Antwort dürfte aus Sicht des ORF-Interviewers auch unbefriedigend ausgefallen sein, denn der Anwalt meinte: „Kurz hatte allen Grund, die lange Verfahrensdauer zu kritisieren.“

Dass die ÖVP vor kurzem einen Aktenvermerk aus der SPÖ aus dem Jahr 1997 enthüllte, in dem die Strategie entwickelt wurde, möglichst viele rote Parteigänger als Staatsanwälte oder Richter in die Justiz einzuschleusen, beeindruckt den Rechtsanwälte-Präsidenten „gar nicht“. Das sei schon so lange her.

Ein seltsamer Gedankengang für einen schlauen Anwalt. Schließlich kann man parteitreue Richter und Staatsanwälte nicht binnen weniger Wochen oder Monate in der Justiz verankern. Es dauert Jahre, bis ein braver Parteisoldat des Verbandes sozialistischer Studenten Österreichs VSStÖ (so hieß diese Kaderschmiede damals noch, ehe sie vergendert wurde) als Staatsanwalt Karriere macht. Dafür bleibt er oder sie der Justiz bis zur Pensionierung erhalten. Viele der damals Auserwählten dürften jetzt gerade am Höhepunkt Ihrer Berufslaufbahn angekommen sein.

Zur Kritik, dass in den letzten Monaten und Jahren inken Medien immer wieder geheime Akten zugespielt wurden, nahm Interviewer Koschuh dem Rechtsanwältevertreter sicherheitshalber die Antwort vorweg. Der ORF-Mann erklärte, diese Akten seien in den meisten Fällen von Rechtsanwälten an die Zeitungen gespielt worden. Akten direkt von der Staatsanwaltschaft an Medien seien höchstens Einzelfälle. Wolff ergänzte, dass auch Bürodiener, die den Akt zu transportieren oder zu kopieren hatten, die Übeltäter gewesen sein könnten.

Rechtsanwälte dürften Akten weitergeben, wenn das dem Klienten nütze. Dass solche Akten oft sehr genau zu Zeitpunkten bei Medien landeten, als deren Veröffentlichung massiv Wahlkämpfe beeinflussten und oft den Klienten schwer schadeten, wurde nicht weiter erläutert.

Bernt Koschuh ließ auch die Chance nicht aus, auf die Justiz kräftig hinzuhauen. Allerdings nicht auf die Österreichische – da sind ja bekanntlich alle Beteiligten überparteilich und untadelig. Schläge gab es für die böse Justiz in Ungarn und Polen. Aber auch das ist man als ORF-Zwangsgebührenzahler schon seit einiger Zeit gewöhnt.

Das Thema wird uns noch geraume Zeit erhalten bleiben – nicht nur in Alarmberichten aus Ungarn und Polen. Und Kanzler Kurz wird sich vom ORF noch lange den Vorwurf anhören können, er wolle die heimische Justiz in Frage stellen.

Di, 25.02.2020, 07:51 | Joseph G.

Zwangsgebühr, Zwangsgebühr, Zwangsgebühr, Zwangsgebühr, Zwangsgebühr, Zwangsgebühr, Zwangsgebühr, Zwangsgebühr, Zwangsgebühr, Zwangsgebühr,Zwangsgebühr, Zwangsgebühr, Zwangsgebühr, Zwangsgebühr ...
Mo, 24.02.2020, 23:19 | Nativ

Der Einzige und sich freiwillig an das Rundfunkgesetz haltende Sender in Ö ist ausgerechnet ein Privater. Sein Name: „Servus TV“.
So geht Öffentlich Rechtlich.
Di, 25.02.2020, 06:32 | fr

So isses !! Werde bald alle ORF-Spartensender mittels Fernbedienung unterdrücken ! Das ist ein erster Schritt !Dann weiterkämpfen für den Untergang des ORF und der LINKEN in Österreich .
Juhuuuu....
Mo, 24.02.2020, 15:04 | Die Empörung

Also eigentlich hoffe ich, dass der ORF der ÖVP noch lange auf den Kopf brunzt. Nur so gibt es vielleicht früher oder später ein Umdenken was die Zwangsfinanzierung der linken ORF-Pisser anbelangt.
Mo, 24.02.2020, 09:01 | Kann man den ORF-Liebhaber und Lobpreiser nicht eliminieren?

Er nervt mit seinen sinnentleerten Postings gewaltig und stört die Diskussionsrunde. Sicher stammt er aus der ORF-Journaillen-Riege. Müssen wir das dulden? Er wird langsam lästig. Bitte überprüfen!
Mo, 24.02.2020, 09:21 | Freier Mensch

Schließe mich der Frage an !! Es nerven die immer gleichlautenden Standardsätze, die aber mit aberwitzigen Argumenten(wenn überhaupt) u.Falschbehauptungen unterlegt sind . Enervierend, das.....
Mo, 24.02.2020, 07:56 | fr

Danke lieber Gott, daß ich nicht Deutscher sein muß !! Es genügt eh im Moment, Österreicher zu sein....
Kampf allen Linken !!!
Mo, 24.02.2020, 15:06 | Die Empörung

Richtig, nieder mit dem Sozialismus aller Farben, der tödlichsten Ideologie der Geschichte, egal ob rot, grün, braun oder sonstwie.
Mo, 24.02.2020, 07:47 | Antr

Der Rotgrünfunk hat einen eigenen Praktikanten dafür eingestellt, dass er diese Seite zumüllt. Jetzt dauert es nicht mehr lange und ORF Watch erhällt Förderungen ;-)
Mo, 24.02.2020, 07:48 | Antr

Nehme ein l zurück. Das kann sich unser linksextremer ORF Troll in den A.... stecken.
So, 23.02.2020, 19:17 | Der ORF ist eine sozialistische Tarnorganisation

welche überwiegend Berufskriminelle beschäftigt. Wer diesen Sender, der von linken Netzwerken unterwandert ist, unterstützt, will das demokratische Gefüge in diesem Land zerstören.
So, 23.02.2020, 20:52 | Der ORF1 spielt gerade einen bösen Film über die bösen Nazis

in Dünkirchen und ich fürchte mich jetzt so vor der FPÖ und der AfD und mach dann in das Bett, weil ich mich erinnere wie die Engländer die Bevölkerung in Dresden usw. absichtlich zerbombt haben.
Mo, 24.02.2020, 08:02 | franz7788

Engländer + Amis.
So, 23.02.2020, 18:50 | Der ORF gehört zu den besten Sendern Europas

Wer diesen Sender, der uns allen in Österreich gehört, unverschämt kritisiert, will das demokratische Gefüge in diesem Land zerstören.
Spendet nicht für ORF-Watch!!!
So, 23.02.2020, 19:01 | Wieder eine Anzeige....

...wegen gefährlicher Drohung u.Falschbehauptung ! Juhuuu.....
So, 23.02.2020, 19:20 | @18:50 Du bist ein Mittäter ;-)

Mit jedem Aufruf dieser Seite unterstützt du die berechtigte und fundierte Kritik am linkslastigen ORF!

Danke für deine vorbildliche finanzielle Unterstützung von orf-watch.at!
So, 23.02.2020, 19:50 | kamamur

Welcher Faschingsgilde gehören sie lustiges Kerlchen denn an?
So, 23.02.2020, 21:32 | Öff-Re-Rundfunk-Fernsehen in Österreich ist

eines d.wesentlichsten Fundamente für Freiheit&Demokratie.

Für d.Funktionieren unseres Landes: geistig wirtschaftlich politisch verwaltungstechnisch

Wehret d.Anfängen geg. jene die d.ORF zerstören!!
So, 23.02.2020, 21:36 | Linke Ideologie im Herzen - Scheisse im Hirn!

So gesehen ist der ORF und du nichts anderes als zwangsgebührenfinanzierte braune Scheisse ;-)

BTW: Danke für deine finanzielle Unterstützung von orf-watch.at!
Mo, 24.02.2020, 07:11 | Franz 2572

Ist ja noch Fasching!!!
Mo, 24.02.2020, 07:50 | Karli Kraus

Und wie sollte man die Schlagzeile auf der ORF Seite werten: ...Erfolgserlebnis für die SPD, Schlappe für die CDU...
Immerhin verlor die SPD 6,6%! Wo ist da die Wahrheit?
Mo, 24.02.2020, 07:51 | fr

Na ? @franz 2572 : von Anerveen/NL Plz.7788 umgezogen nach Kaumberg/NÖ. Plz. 2572 ???
Nun, wenn man sichs verbessern kann :-)))
Mo, 24.02.2020, 11:29 | boris

Die entscheidung,ob jemand spendet,liegt
100% nicht bei DIR.
So, 23.02.2020, 18:18 | Die EU bereitet ein Gesetz gegen Desinformation vor

Das wird dem ORF Millionen an Strafen kosten und "unseren" Reichelhater in den Knast :-)))

Er hat bis heute keinerlei Beweise vorgelegt, dass Herr Reichel den "ORF zerstören will"

Desinformation pur
So, 23.02.2020, 18:00 | Ein Herr Mike Huges von der Flat Earth Society

= gestern tödlich verunglückt. Er wollte beweisen dass d.Erde e. Scheibe ist.

Genau für solche Leute soll d.zukünftige Fernsehen in Ö. da sein wenn d.ORF einmal ganz zerstört ist. Wehret d. Anfängen!
So, 23.02.2020, 18:04 | Ein Herr George Soros...

...versucht, mit seiner OSF die Welt zu destabilisieren, um an der Börse groß zu gewinnen.
Dazu bedient er sich der Links-Trotelleria in aller Welt.
Wehret den Anfängen,eröffnet d.Kampf gegen LINKS !!
So, 23.02.2020, 18:04 | Wer auch nur 20 Cent für so eine Seite spendet

der macht sich mitschuldig.

Überlege doppelt & dreifach bevor Du hier spendest!!!
So, 23.02.2020, 18:06 | Jetzt wirst du angezeigt....

...wegen Geschäftsstörung, Boykottaufruf und Verbreitung von Falschinformationen !!
Juhuuuu, wehret den Anfängen.
So, 23.02.2020, 18:14 | Naja, ein Genosse weniger der dem jahrhunderte alten

"wissenschaftlichem Konsens" verfallen war. Ideoligisch stand dieser Bildingsferner eh linken Ideologien und dem konservatovem Islam nahe.
So, 23.02.2020, 18:26 | Freier Mensch

Eigentlich @18:14, ist "Wissenschaftlicher Konsens" ein Oxymoron, das in besond.Weise die dümmlichen Grünen verwenden, weil sie eben ungebildet sind.
Wissenschaft thesiert,antithesiert,verifiziert...
So, 23.02.2020, 19:58 | Grüne sind auch Klimawandelphobiker

Ungebildete hatten immer schon Angst vor Veränderungen!

#LeftsAreTrash
So, 23.02.2020, 17:38 | Von älteren Mitbürgern über 60 ganz einfach zu verlangen

dass sie doch für ihren Fernsehabend Streamingangebote nützen sollen und dafür aufs Öff-Re-Rundfu-Fernseh verzichten sollen ist eine typische ORF-Watch-Wuchtl.

Euch glaubt doch NIEMAND !!!
So, 23.02.2020, 17:45 | Das was ihr Fanatiker wollt ist erwiesen: Den

Öff-Re-Rundf-Fernseh. ORF total vernichten & dafür wollt Ihr irgendwelche Verschwörungstheorie-Sender wie es sie z.B. in d. USA gibt auch in Ö. einführen.

Wir haben in Ö. keinen Kommunismus!
So, 23.02.2020, 17:45 | Na, Linda, du alte Schlampe...

...mal wieder in Freiheit !?? Keine Delikte samt Haft ausständig !? Immer noch die alte Schleife : Provokationsmasturbation ?? Naja, manche alte Löcher können eben nicht anders :-))
So, 23.02.2020, 17:48 | Wir haben keinen Kommunismus

& deshalb muss man in Österreich auch keine Revolution, Aufruhr oder Rebellion anzetteln!

Weder gegen die Regierung noch gegen den ORF!

Nicht aufhetzen lassen auch nicht von ORF-Watch!
So, 23.02.2020, 17:55 | Zuuussspppeeerrreeennnn...

...den ORF,abdrehen die ganzen Spartensender.Weg mit dem Kommunisten-Radio,Nazi-TV, Stasi-Interviews,Stalin-u.Leninverherrlichung,WEG mit den "Freunden der Kinder",WEG mit den Wolfs u.Rotkäppchchens !
So, 23.02.2020, 18:01 | Wir werden euch jagen...

...und dann einfangen,dann kommt ihr in ein 5-Sterne-Gesinnungsreparatur-Lager,dort könnt ihr in frischer Luft,bei Brot und Blütentee,24/7 euren Hass/Hetze ablegen.
Wenn ihr 80 seid,kommt ihr frei :-)
Mo, 24.02.2020, 08:36 | Redneck72

Nicht nur "ältere" auch viele andere Bürger und Zwangsgebühren Zahler sind mit Wahlfreiheit Prinzipiell überfordert ein 
Räterat aus grünen ORF "experten" sollte ihnen dieses last abnehmen. gell
So, 23.02.2020, 15:51 | Die Presse verbteitete Fake-News!

diepresse.com/5772794/nachtragliche-mitteilung

So geht Lügenpresse!

PS: Ich kann Gudenus nicht leiden, aber Journalisten sind noch schlechtere Menschen!
So, 23.02.2020, 15:46 | Der ORF verbreitet Fake-News!!

orf.at/#/stories/3155354/

So geht linksversiffte Lügenpresse!
So, 23.02.2020, 15:16 | Wahrheit: Bestes Video zur Nazikeule, ganz neu:

"Austritt aus der Schuldreligion - Mit neuem deutschen Selbstbewusstsein" von Friedrich Langberg, ein wirklich genial gemachtes Video, unbedingt ansehen!
So, 23.02.2020, 13:20 | "Ältere Menschen" sind fast immer zwangsgebührenbestrei!

"Ältere Menschen" sind nicht so hilflos wie du bildungsferner Analphabet glaubst! Bereits 2016 hattwn 60% der 50- bis 60-J., 37 % der 60- bis 69-J. und 14 %der über 70-J. ein Smartphone!

Dü lügst!
So, 23.02.2020, 13:37 | Du lügst doch!!!

Ob man e.Smartphone hat u. einmal auf e.App schaut oder ob man zu Hause im Wohnzimmer am Fernseher e. Streamingabo nützt das ist ja doch e. RIESENUNTERSCHIED!Die Älteren dürfen ni.ausgeschlossen sein!
So, 23.02.2020, 14:31 | Am Handy kann ein alter Mensch nicht streamen ;-)

Lernt man das im Nazikeller oder "am Küniglberg"?

"Anteil der älteren Nutzer von Offlinemedien wie TV, Radio und Print bei rund 80 Prozent."
- de.statistica.com -

Du bist ein notorischer Lügner!
So, 23.02.2020, 14:32 | Freier Mensch

Die Älteren@13:37 sind gerade dabei,gesellschaftlich(vorerst) geächtet,dann schlußendlich ausradiert zu werden.Alle Bewegungen(alte weiße Männer,EXRebellion,FFF,meetoo...),sind auf Vernichtung aus !!
So, 23.02.2020, 14:37 | @13:37 Linkversiffte wie du sind notorische Lügner!

60 bis 69-Jährigen sind über 80 Prozent mit digitalen Anwendungen vertraut. Bei den über 70-Jährigen hat sich die Internetnutzung zwischen 2012 und 2018 verdreifacht ..

Du bist eine #Lügensau@
So, 23.02.2020, 14:47 | fr

@14:37 , darf ich ein wenig erweitern ?? "..eine linkslinke grünenaffine System-u.daher Hass-und Lügensau !!"
So ,das wars schon....schönen Guten Tag :-))))
So, 23.02.2020, 12:28 | Wer denkt an die Menschen in Österreich die

evt. schon älter mit Internetstreaming wenig bis nichts anfangen können die sich nicht auskennen.

Die keinen internetfähigen Fernseh.haben od.e. altes Gerät?

Die gar kein Internet im Haushalt haben?
So, 23.02.2020, 12:31 | Da sind etliche Mitbürger dabei

die 60 & älter sind. Die seit Jahrzehnten alle Steuern & Gebühren bezahlt haben.

Denen soll jetzt ins Gesicht ge***en werden?

Weil Reichel & andere d. ORF vernichten wollen? Das kanns nicht sein!!!
So, 23.02.2020, 12:32 | Freier Mensch

Antwort : die FPÖ !! Als Einzige in der mehr u.mehr gegens.kopulierenden Systemparteien-Landschaft. Wer SICHER nicht an diese Zielgruppe denkt, das sind die GRÜN-LINKEN in d.größeren Städten. :-)))
So, 23.02.2020, 12:36 | Na geh @12:31 .....

..kommt jetzt die emotionale Lügen-u.Framingtechnik !??
Die Über-60-jährigen sind die Feindbilder von Greta, FFF, Plant for the planet, Jusos, Jungen Grünen etc.... ! Ihr Schei..häuser wißt nichts !!!
So, 23.02.2020, 13:27 | @12:28 Du bist ein notorischer Lügner!

".. 55- bis 74-Jährigen nutzen 70 Prozent (..) das Internet .."

derstandard.at/story/2000024120201/84-prozent-der-oesterreicher-nutzen-privat-das-internet

Schon ist deine nächste Lüge aufgeflogen!
So, 23.02.2020, 13:27 | @12:28 uns 12:31 - sich selbst zu antworten zeigt ja einen . . .

. . . ganz besonders ausgeprägten Stil!
Zuerst sagt man was, dann stimmt man sich selbst zu! Toll! Alles in allem: typisch Löwelstrasse!
So, 23.02.2020, 13:29 | QED: Linksversiffte sind notorische Lügner!

Die heutigen Linken sind der gesellschaftliche Abschaum von ewiggestern.

#LeftsAreTrash
So, 23.02.2020, 14:18 | franz7788

Achso geht die ORF-Logik, wer alt ist darf ruhig verseucht werden.
So, 23.02.2020, 14:23 | Quasimodo

Diese Leute können ja gerne den ORF finanzieren, wenn sie wollen. Es soll aber niemand dazu gezwungen werden. Es ist mehr als fraglich, ob diese Leute freiwillig (!!!) den ORF finanzieren.
Mo, 24.02.2020, 08:35 | Redneck72

Nicht nur "ältere" auch viele andere Bürger und Zwangsgebühren Zahler sind mit Wahlfreiheit Prinzipiell überfordert ein
Räterat aus grünen ORF "experten" sollte ihnen dieses last abnehmen. gell
So, 23.02.2020, 12:22 | frenkel

wurde schon einmal jemand wegen der Weitergabe von Akten verurteilt und bestraft?
Warum werden die Namen der Eurofightersache nicht veröffentlicht?
So, 23.02.2020, 12:34 | Wer hat die 55 Millionen EUR f.d. Eurofighter bekommen?

kurier.at/politik/inland/neue-wendung-bei-eurofighter-tanner-fordert-wiedergutmachung/400748775
So, 23.02.2020, 11:20 | Heute und eigentlich immer im ORF :

Schei..e am Morgen, Schei..e zu Mittag und Schei..e am Abend, bis spät in die Nacht.
Dazu Filme,Serien,Sonstiger Wahnsinn aus Amerika, geliehene NaturFilme,geliehene Nachrichten v.anderen Sendern....!
So, 23.02.2020, 11:21 | Zusammenfassend also :

Schei..e wohin das Auge blick, von früh bis spät, und das mit ZWANGSGEBÜHREN !!
welches andere Volk der Welt ist soo dämlich,sich das OHNE Gewalt(bisher !) bieten zu lassen !
Auf gehts...:-)
So, 23.02.2020, 14:17 | die Deutschen

Ein Volk, das sich noch mehr auf den Kopf schei--- lassen lässt als die Österreicher, die zahlen sogar für leerstehende Wohnungen Rundfunkgebühr.
So, 23.02.2020, 14:36 | Freier Mensch

Die Deutschen@14:17,soll es,mein sehnlichster Wunsch,bald nicht mehr geben.Dann soll FRA an Polen grenzen,u.AUT hat 800 km mit neuen Nachbarn.
Juhuuu, sag ich da - keine Führer(in) mehr,keine Nazis !!
So, 23.02.2020, 11:14 | Der ORF ist unser aller gemeinsamer Öff-Re-Rundfunk

der allen Österreichern gehört.

Er bietet Allen: Mehr Möglichkeiten & Infos & Bildung & Wissen & Unterhaltung & Spaß & Freude - für ALLE.

Wir können stolz auf unseren ORF sein!
So, 23.02.2020, 11:34 | Rezitationen aus dem Framing Manual

Das was du schreibst lässt sich hier nachlesen: netzpolitik.org/2019/wir-veroeffentlichen-das-framing-gutachten-der-ard/

Deine Lügen sind erneut aufgeflogen!
So, 23.02.2020, 13:31 | Quasimodo

Wenn du die Gebühren alleine zahlst, kann der ORF ebenfalls für alle ein gutes Programm bieten. Da du ja stolz darauf bist, zahlst du sicher freiwillig und alleine 1 Mrd. Euro pro Jahr. Oder???????
So, 23.02.2020, 11:10 | Heute im ORF Abendprogramm: Super Unterhaltungsfilme!

Ausgezeichnete Unterhaltung ohne nervige Werbungen, ohne e.Streamingabo abschließen zu müssen.

Einfach Fernseher einschalten & los gehts für Alle:

Dunkirk Kriegsdama, 2017,Hacksaw Ridge, Tatort u.a.
So, 23.02.2020, 11:16 | Und im ORF III den ganzen Sonntag

Spannende Krimis, Kultur und Dokumentationen auf höchstem Niveau.

Ohne nervige Werbeunterbrechungen & ohne Streamingabo

Einfach einschalten & genießen!
So, 23.02.2020, 11:24 | fr

stimmt nicht !! Werbung läuft ununterbrochen, sogar u.besonders beim Sport. Bei dem Programmangebot ist es allerdings völlig wurscht, ob eine Sendung durch Werbung zerhackt wird.
Pfui Teufel....
So, 23.02.2020, 12:18 | Der berufskriminelle ORF kostet mehr als 20 Euro monatlich

Ein Streamingabo rund 7 Euro, keine Werbeunterbrechungen, nicht an Sendezeiten gebunden, monatlich kündbar ..

Du bist ein notorischer Lügner!
So, 23.02.2020, 21:50 | Karli Kraus

Kriegsdrama, und das am Faschingssonntag .super!
So wird gute Unterhaltung serviert?
So, 23.02.2020, 11:07 | Heute im ORF-Nachmittag: Spannende Sportübertragungen!

Wo immer auch Österr.Sportler dabei sind: Damen Slalom, Skispringen, Biathlon-WM. Im ORF-Sport+ die Bob-WM, Rodeln, Basketball & Judo.

Ein hervorragendes ORF-Sportprogramm: DANKE ORF !!!
So, 23.02.2020, 12:14 | Mit ständigen Werbeunterbrechungen!

Du lügst mit Lücken, wie ein berufskrimineller linksversiffter ORF-Mitarbeiter!
So, 23.02.2020, 13:22 | Quasimodo

Mit Kommetatoren, die von den Sportarten keine Ahnung haben und permanent Müll daherreden. Da passt du ja wirklich hervorragend dazu. Gleich und gleich gesellt sich eben gern. :-((((((((
So, 23.02.2020, 10:59 | Herr Ceipek Sie haben sich da sehr bemüht

e. Interview wo Bernt Koschuh dabei war gründlichst zu analysieren: Jedes Wort & jede Silbe. Solche Interviews von noch so unsympathischen Fragestellern gibts überall auf d. Welt auch in Privatmedien.
So, 23.02.2020, 11:02 | Vielleicht hätte Koschuh den BK Kurz ganz

besonders loben sollen dass er überhaupt d.Mut hat auch mal die Justiz zu kritisieren, es ist ja ungemein mutig

Deshalb die gänzliche Vernichtung d.ORF zu fordern ist doch maßlos & unverhältnismäßig!
So, 23.02.2020, 10:19 | Die sozialistische Tarnorganisation beschützt ihre Genossen!

Das ist der Sinn dieser konzertierten Propagandaaktion.
So, 23.02.2020, 09:35 | kamamur

NachtragFM/22.2.20,14:55-Zadic ist für eine LINKE sehr ansehlich.Und im NR gibts d.eine o. andere nette.Aber auch Gegenstücke von solchen. PS:Schönheit liegt i.Auge.../gepflegt+Wesensart??
So, 23.02.2020, 10:23 | Freier Mensch

Fr.Zadic ist für mich transparent,d.h.sie ist LUFT für mich.Im ehem.Jugoslwaien gibt es sicherlich 1000e Jungspechte,die sie betrachten wollen.Sollen sie.
Ich messe sie an Aussagen,Taten.Mal sehen....
So, 23.02.2020, 11:16 | kamamur

Mir gehts um das Augenscheinliche,der Vergleich macht mich da sicher:Zadic/Blimlinger.Dass ich beide nicht mag ist eine andere Sache.Vielleicht sollte Z.in ihre Bemühungen auch nach LINKS ausrichten
So, 23.02.2020, 12:23 | Freier Mensch

Hmm,das können die LinksGrünen machen wie sie wollen.Sie sind SCHULDIG! Man sieht seit 9/11,wo es hingeht.Ich sammle dzt.Denunziationstechniken f.d.Zeit"danach".Alles in DEU abzuschreiben.Wörtlich !!!
So, 23.02.2020, 12:26 | Freier Mensch Forts.

Kleines Beispiel (nach DEU-Muster !!) :
Denunziations-App via Handy : zu melden Vegetarier,Naturmöbel-Fans,Klima-Fanatiker, generell ALLE Menschen i.d.Umgebung, welche sich wie ehem.Grüne kleiden....
So, 23.02.2020, 12:29 | Freier Mensch Forts.2

Ist in DEU jetzt groß im Kommen,es sind 87,4% der Wähler für diese Vorgangsweise,also muß sie gut sein! Das Ganze heißt"Nazis melden",ist zwar um 100% schlimmer als in d.DDR,aber polit-korrekt ! :-))
So, 23.02.2020, 08:54 | Wer die Justiz und den ORF unterwandern will

der will Österreich zerstören. Und wer für den Hassender ORF freiwillig bezahlt macht sich mitschuldig am Niedergang der Demokratie in Österreich.
So, 23.02.2020, 08:55 | Merkst du nicht welchen beliebigen Unsinn du schreibst?

Der Konstruktivist
So, 23.02.2020, 08:53 | kamamur

Folgt man d.Geschichte ist zu erkennen-irgendwann gibt es auch wieder einen "Nürnberger"Prozeß. Antwort ist dann zu geben,viele Fragen zu beantworten......
So, 23.02.2020, 10:13 | fr

Richtig.Ich bin übrigens f.Mödling.Ist nicht in Wien(bewaffnete Antifahorden)u.die Angeklagten habens auch nicht weit.
Ich rege immer wieder eine radikale"Entgrünifizierung"an,quasi eine Reiniigung:-)
So, 23.02.2020, 08:43 | kamamur

Man blicke auf die 1980 bis heute zurück,nehme P.Pilz zum Anlass,die vielen geheimen Infos,die P.zugespielt wurden.Und dann mache man sich Gedanken,wie er zu hochgeheimen Akten gekommen ist.Noricum
So, 23.02.2020, 08:48 | kamamur

ist beredtes Beispiel für linke Vorgangsweise.Nach d. U-Ausschuß ist es Pilz gelungen,dass sogar d. Stapo Aufzeichnungen massenweise vernichten mußte.Voest+Bull Kanone/Turmproduktion eingestellt.
So, 23.02.2020, 08:52 | Aufdecker

Die hat ihm sicher ein biederer Gerichtsdiener zugespielt. Ein linxlinker Staatsanwalt würde so etwas nie tun.
So, 23.02.2020, 10:16 | fr

Das nennt man dann wohl"deep state",alles verfilzt,durchzogen!Kein Wunder,hat man doch 65 J. Zeit gehabt,die staatl.Positionen zu erobern,besetzen,auszurichten.
Die strateg.Kriegsvorbereitung quasi:-)
So, 23.02.2020, 08:37 | Wer die Justiz und den ORF zerstören will

der will Österreich zerstören. Und wer für die Haß-Plattform ORF-Watch spendet macht sich mitschuldig am Niedergang der Demokratie in Österreich.
So, 23.02.2020, 08:52 | Wer so argumentiert, ist auf Naziniveau angekommen

Bist du bei Hitler oder Göbbels "in die Lehre gegangen"? Ich frag nur, weil viele Nazis nach dem Krieg in der SPÖ aufgenommen wurden und "Grüne" immer wieder wegen Wiederbetätigung verurteilt werden.
So, 23.02.2020, 08:55 | kamamur

Und wer ihnen nicht hilft macht sich an ihrer fortschreitenden Verblödung mitschuldig
So, 23.02.2020, 09:01 | sokrates9

Die Justiz ist schon zerstört, der ORF ebenfalls! Klassenjustiz, Niederschlagung aller Fälle die die ÖVP betrifft ist Standard: ORf ist reines manipulatives Hassorgan!
So, 23.02.2020, 10:34 | Redneck72

Der Orf ist NICHT Österreich!
Im Gegenteil, der grünrote Refudschi welcome Funk will doch am liebsten Nationalstaaten allgemein abschaffen
und gegen ein Europa weites Negerkonglomerat ersetzen.
So, 23.02.2020, 08:31 | Gemeiner

Der „Marsch durch die Institutionen“ war schon Plan der 68er. Das haben sie konsequent über Jahrzehnte durchgezogen. In der Justiz herrschen teilweise linke Netzwerke.
So, 23.02.2020, 08:32 | Habakuk

Der ORF ist bei der Unterwanderung durch linke Netzwerke schon viel weiter als die Justiz. Der ORF ist ein linkes Netzwerk.
So, 23.02.2020, 09:00 | Der ORF ist eine sozialistische Tarnorganisation die überwiegend

beschäftigt!

#LeftsAreTrash
So, 23.02.2020, 10:19 | fr

Richtig@Habakuk,und dieses Netzwerk funktioniert mit den linksextremen Netzwerken in DEU.Dort sind Polit.Parteien(außer AfD),Kirchen,Medien,NGOs..teilw.dichtest verbunden.
P.S.:Merkels Werk im Finale!
So, 23.02.2020, 08:27 | Fehler in der Justiz zu kritisieren ist erlaubt

aber nur dann wenn die Kritik von links kommt. Wenn Konservative und andere Nazis die Justiz kritisieren, dann wollen sie die Justiz zertrümmern. So einfach ist das.
So, 23.02.2020, 08:13 | Feststellung

Justizia hat das Podagra. Sie windet sich in Schmerzen. Aus welchen Gründen immer.......
So, 23.02.2020, 07:44 | franz7788

Dass sich der ORF bei der Justiz einschleimt liegt in der Natur der Sache. Schließlich sind die ORF-löcher bösartige, schwerkriminelle Attentäter auf Freiheit und Wohlstand und damit Frieden.
So, 23.02.2020, 07:24 | Steuerzahler

Kurz hat sich die Suppe selbst eingebrockt. Er hat die Koalition gesprengt mit Unterstützung von VdB - er hat es verabsäumt in der vorigen Regierung den ORF zu zähmen. Er wird die Suppe auslöffeln.
So, 23.02.2020, 07:45 | franz7788

Er nicht, wir ...!
So, 23.02.2020, 10:27 | Ja leider, daß es so kommt, das war vorauszusehen.

Nur das dumme Wahlvolk glaubt noch immer, mit ihm einen Messias gewählt zu haben, erkennt nicht, daß VdB und er genau gewußt haben, was sie uns antun. Es wird noch viel schlimmer kommen. Dank VdB/Kurz
So, 23.02.2020, 06:16 | fr

Leider ist d.ORF bereits Mittelpunkt eines Linkslinken Justiz-u.Behörden-Kartells im deutschsprachigen Raum.Es ist nur mehr erschütternd(siehe Tichys Einblick, Achgut.com),wie verseucht DEU+AUT sind !
So, 23.02.2020, 03:21 | Nativ

Die heimische Justiz „ist fragwürdig“, wenn sie von Linxxversifften so vehement verteidigt wird. Denn wenn sie auch nur den Hauch von Unabhängigkeit verströmen würde, wäre sie ein linxxes Hassobjekt.
So, 23.02.2020, 05:54 | Richtig erkannt!

#LeftsAreTrash
So, 23.02.2020, 07:46 | franz7788

100%
So, 23.02.2020, 10:31 | Genau, mit Zadic ist nun alles paletti für die linksextremen Grü

Keine Kritik, kein Klagen, große Stille. So rasch wendet sich das Blatt für die linksextremen Grünen. In der Regierung sitzend, sind sie zufrieden mit ihren Ministerien und dem Gehalt.Und der ORF auch
So, 23.02.2020, 00:25 | Honigvogel

Ich bin gespannt, wie lange sich Kurz diese ständigen Attacken vom ORF gefallen lässt. Wenn er nix tut, dann fehlen ihm bei der nächsten Wahl viele Stimmen potentieller Wähler.
Sa, 22.02.2020, 23:41 | Greta Schwan

Ein absolut hörenswertes Interview. Unglaublich substanzloses Geschwafel mit dem Ziel, dass irgendwas Negatives schon beim Zuhörer hängen bleiben wird. Z. B.: „Welches Motiv hatte denn Kurz?“
So, 23.02.2020, 06:19 | fr

Wäre Kurz kein "Biegsamer" Karrierist, dann würde er die Koalition kündigen, mit FPÖ neu verhandeln, u.als oberstes gemeinsames Koalitionsziel den ORF auslöschen.
Man könnte dann i.Ruhe frühstücken !
So, 23.02.2020, 09:21 | axel01

Kurz braucht für seine weitere Karriere in der EU eine große Portion grüne Vergangenheit, weil der Hype so schnell nicht enden wird. Dafür sorgen leider die sozialistischen Mainstreammedien.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden