ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Kurt Ceipek (ORF 2 Do, 07.05.2020, 19:30)
Zeit im Bild 1

Auf der Seite ORF-Watch sind schon mehrmals bemerkenswerte Unterschiede zwischen den Servus-Nachrichten um 19:20 Uhr und der zehn Minuten später beginnenden Zeit im Bild herausgearbeitet worden. Besonders deutlich wurde das bei den Meldungen über die SPÖ-interne Abstimmung über das Schicksal von Parteichefin Pamela Rendi-Wagner. Zumindest der hohe Prozentsatz an Teilnehmern an der Abstimmung wurde von vielen angezweifelt.

Servus TV holte neben Verteidigern der Korrektheit des Wahlergebnisses auch parteiinterne Kritiker vor Kamera und Mikrofon. Vor allem aber wartete Servus TV auch mit dem bemerkenswerten Hinweis auf, dass die Ergebnisse der Briefwahl von einer externen Firma ausgewertet wurden, deren Eigentümer ein guter Freund von SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch ist. Das ergibt zumindest keine gute Optik.

In der Zeit im Bild des ORF ließ man die Zuseher lange auf einen Beitrag über das anhaltende Rumoren in der SPÖ warten. Ganz weglassen konnte man die Geschichte nicht, aber der Beitrag kam spät und dauerte nicht einmal zwei Minuten lang. Dort kam nur der Leiter der Wahlkommission, Harry Kopietz, zu Wort. Gehörte dieser Politiker nicht der SPÖ an, sondern einer bürgerlichen Partei, wäre er vom ORF vermutlich zumindest mit der beliebten Beifügung „umstritten“ genannt worden.

Auf den überaus interessanten Hinweis, dass die Ergebnisse von einer Firma des Freundes von Bundesgeschäftsführer Deutsch ausgewertet wurden, verzichtete man in der ZiB. Dafür durfte Wahlkommissions-Chef Kopietz die parteiinternen Kritiker wörtlich als „Individuen“ bezeichnen, die man einem Psychoanalytiker überantworten sollte.

Sa, 09.05.2020, 09:09 | Apropos Beifügung

Genauso beliebt wie das Attribut „umstritte“ sind die Wortkombinationen mit „rechts“ bei Bolsonaro. Heute wird er auf orf online zur Abwechslung als „rechtsradikal“ eingestuft. Porno für die Orfler.
Sa, 09.05.2020, 09:10 | *umstritten

war gemeint
Sa, 09.05.2020, 08:44 | Steuerzahler

Gab es im Hause Kopietz nicht einen gut vertuschten Skandal um den Verein 'Kinder- und Jugendbetreuung' bei welchem sich die Gattin selbst gigantische Gehälter genehmigt hat?
Sa, 09.05.2020, 10:19 | Freier Mensch

Ja klar,sogar einen RH-Bericht aus 2018! Aber dank"Urgestein d.Wiener SPÖ"Hr.Kopietz,wurde seine Frau Brigitte meines Wissens v.d.Stadt Wien weder auf Schadenersatz geklagt noch sonst was.
Wien eben.
Sa, 09.05.2020, 10:31 | Das ist bitteschön kein "vertuschter Skandal" ...

das nennt sich: Sozialismus!
Fr, 08.05.2020, 18:08 | Nativ

Bei Kopietz steht selbst ein Psychoanalytiker auf verlorenen Posten.
Bei diesem lächerlichen Bonzen war und ist nichts zu retten.
Fr, 08.05.2020, 16:52 | wernmannfayer

Beide Sender hätten sich den Beitrag sparen können denn für Rendi sind zwei Worte ausreichend:
Politische Leiche oder in Englisch Lame Duck
Die kann u. wird keine Wahlen mehr gewinnen.
Sa, 09.05.2020, 09:14 | Rocco Siffredi

Dieses tote Pferd reitet die Spö jetzt so lange, bis ein hoffnungsfroher Nachfolger am anderen Ende des Tunnels erscheint.
Fr, 08.05.2020, 10:28 | Kopietz-Aussage zeigt schon, wie glaubhaft das Ergebnis ist.

In Rußland hat man Regimekritiker ins Irrenhaus gesteckt. Kopietz will sie vom Psychoanalitker untersuchen lassen. Was geht im Hirn von Kopietz vor? Ein schlimmes Bild der SPÖ. Der Gulag läßt grüßen.
Fr, 08.05.2020, 10:58 | kamamur

Raphael Bonelli/RPP-Facharzt für Psychiatrie, Facharzt für Neurologie, ärztlicher Psychotherapeut (systemische Psychotherapie). Leiter der Forschungsgruppe Neuropsychiatrie an der Sigmund Freud
Fr, 08.05.2020, 11:04 | kamamur

Universität Wien.Kopietz könnte sich dorthin wenden,ob ärztl.Hilfe auch nützt kann man aus der Ferne nicht sagen.Da B.aber ein Freund v.Rudi Ratlos/sehensw. Beitrag YT ist gibts keine ideolog.Bedenken
Fr, 08.05.2020, 09:17 | sokrates9

SPÖ ist wirklich der größte Intregantenstadel"! da kann man nur verlieren!
Fr, 08.05.2020, 08:51 | Ich muss ungewollt mit Rendi Wagner

Mitleid haben. Warum tut sie sich das an. Jede(r) der die "SPÖ" kennt, MUSS sich das fragen...
Fr, 08.05.2020, 08:56 | Was solls denn sonst tun...

...die Arme !?? Von den paar Tropen-Spritzerl verabreichen kann Frau nicht ordentlich leben - ich mein Jesolo schon, aber nicht Nizza, St.Tropez ,Ibiza und so.... !! Hat schon zu kämpfen,das Mädel :-)
Fr, 08.05.2020, 08:32 | Habakuk

Die ZiB 1 wird immer länger und immer schlechter. Tobias Pötzelsberger ist zwar sympathisch und wirkt kompetent, aber so lange die selbe linxlinke Redaktion werkt, bleibt alles beim alten.
Fr, 08.05.2020, 09:45 | carlos

pötzelsberger ist noch kompetent, warte einmal einige zeit, dann wird er sich den übrigen zib-sprechern angepasst haben (müssen), weil sonst darf er wieder in der versenkung verschwinden
Fr, 08.05.2020, 08:23 | frenkel

meint Kopietz,daß Psycho-analyse ein Teil der
sozialist. Politik und Beherrschung der Leute ist? Wie verhält es sich mit der Soziologie, Politikwissenschaft....?
Fr, 08.05.2020, 08:20 | Goliath

Herr Kopietz, ein verantwortungsvoller SPÖ-Mandatar seit vielen Jahren, hat auf die klare Frage des ORF, ob es Manipulationen gegeben hat, klar mit NEIN geantwortet. Das muss doch genügen.
Fr, 08.05.2020, 10:29 | Öst.Patriot

Ihnen hat man wohl auch ins Hirn geschi.. en. Die Linken sind die wahren Nazis.
Fr, 08.05.2020, 11:16 | Der Goliath @08:20 hat wohl...

...nur mit seiner Körpergröße aufzuwarten. Anderes läßt sich aus solchen Aussagen nicht schließen.
Nur der Vergleich mit einem Paramezium (Einzeller d.Jahres 2007) drängt sich auf.
Gell Hyperl..!??
Fr, 08.05.2020, 08:12 | Der ORF ist eine sozialistische Tarnorganisation

Da sind Typen am Werk die 1939 am Heldenplatz jubelnd gehüpft wären!
Fr, 08.05.2020, 07:48 | kamamur

Staatsfunk erklärt sich aus dem alten Witz:
Warum lässt kein Kapitän einen ORF-Betriebsausflug aufs Schiff? Weil es sofort auf die Backbordseite/LINKS kippen würde.Wer kann diesen Unsinn entkräften?
Fr, 08.05.2020, 07:59 | Mike

....ich habe auch beides gesehen und finde den Ausruck "Individuen" menschenverachtend! Aber das ist ja das gewohnte Spiel der Linken.
Fr, 08.05.2020, 08:13 | Greta Schwan

@kamamur. Staatsfunk ist nicht mehr ganz richtig, weil es ist ein Rotfunk, der Grün adoptiert hat. @Mike. Natürlich ist „Individuen“ menschenverachtend. Hat Kopietz ja auch genau so gemeint.
Fr, 08.05.2020, 08:29 | Freier Mensch

@Mika@Greta Schwan : Kopietz hat das so gesagt,wie es das proletarische Sprachkonstrukt vorsieht !
Danach sind ALLE,die nicht Sozialisten sind fehlgeleitete"Individuen".Die Sozis nehmen,geben aber...
Fr, 08.05.2020, 08:34 | Freier Mensch Forts.

...niemals !! Oder kann sich jemand erinnern,daß Frau Kopietz nach d.RH-Bericht 2018 von d.Stadt Wien auf Wiedergutmachung/Schadenersatz für die v.RH beanstandete Gehalts-Tricksereien geklagt sei ???
Fr, 08.05.2020, 08:39 | kamamur

@ Greta S.- "Rundfunk in der DDR war von Beginn an Staatsfunk im Dienste der Partei". Daraus leite ich Staatsfunk für unseren -herrlich ! unobjektiven,grün u.rot durchdrungenen Wrabi Sender ab.
Fr, 08.05.2020, 07:40 | El Capitan

Der Hit war eigentlich Rendi-Wagner in der ZiB 2. Aufgedreht als ob sie gerade bei Nationalrat wählen die Absolute bekommen hätte. Süß!
Fr, 08.05.2020, 07:55 | Freier Mensch

Hmmm,diese Aufgekratzheit der TschoiPam erinnert sehr an die Finalphase bei sterbenden Menschen,anwendbar auch auf Organisationen wie SPÖ!
Das letzte Aufflackern,die nach Innen-Gekehrtheit....uijegerl
Fr, 08.05.2020, 06:53 | Öst. Patriot

Ja Herr Ceipek, die Berufs-Verbrecher am Küniglberg sind sowas von hinterfotzig und kriminell. Da wird manipuliert, verdreht, vertuscht, und ständig gelogen obendrein. Ein einziges linkes Dreckspack!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden