ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Kurt Ceipek (Online Mi, 20.05.2020, 00:30)
Viktor Orban wirft Ungarn „zurück ins Mittelalter“
Link: https://orf.at/stories/3166349/

Dass Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban ein ganz besonders böser Rechter ist, der schamlos ausnützt, dass seine Partei Fidesz im Parlament über eine Zweidrittelmehrheit verfügt, weiß jeder Österreicher, der sich ganz oder überwiegend vom ORF informieren lässt. Diese in einer demokratischen Wahl erreichte klare Mehrheit macht natürlich alle Orban-Wähler zumindest zu halben Nazis, denen man am Besten das Wahlrecht entziehen sollte.

Jetzt enthüllte die Internetplattform ORF.at, dass Orban „eine ultrakonservative Familienpolitik propagiert“. Gemeint dürfte damit aus ORF-Sicht sein, dass Orban Familien mit Kindern besonders unterstützt und fördert. Welch ein Skandal.

Der Tatbestand einer „ultrakonservativen Familienpolitik“ habe zur Folge, dass in Ungarn „Menschen mit einer von der vermeintlichen Norm abweichenden Sexualität“ ausgegrenzt würden. Warum die Förderung von Familien, die aus Vater, Mutter und Kindern bestehen, schuld an einer solchen Ausgrenzung seien, ist dem Text nicht zu entnehmen. Aber wenn der ORF das sagt und schreibt, dann stimmt es sicher.

Jetzt hat es das ungarische Parlament aus ORF-Sicht aber zu weit getrieben. Was wurde Furchtbares beschlossen? „Dem Gesetz zufolge darf im standesamtlichen Personenregister das biologische Geschlecht eines Menschen, das dort nach seiner Geburt eingetragen wurde, später nicht mehr verändert werden.“

Das sei eine „weitere Diskriminierung“ für „Transpersonen“ und „intersexuelle Menschen“. Begeistert zitiert ORF.at einen Herrn (oder Divers?) David Vig von Amnesty International Ungarn, der bitterböse feststellt, dieser Parlamentsbeschluss verstärke eine „intolerante und feindselige Umgebung“ für solche Menschen. Und er konstatiert: „Das wirft Ungarn zurück ins Mittelalter.“

Gottseibeiuns Orban führe auch „einen Kreuzzug gegen die Gendertheorie“, schlägt ORF.at Großalarm. Schließlich sei es ja „wissenschaftliche Anschauung, dass das Geschlecht eines Menschen nicht nur biologisch bestimmt sei“. Aber Orban will davon nichts wissen. Es gibt allerdings neben Orban weltweit auch andere Skeptiker, die meinen, dass die Gendertheorie lediglich ein gedankliches Konstrukt sei, das mittlerweile durch die Gendermedizin widerlegt werde.

Der ORF gehört nicht zu den Skeptikern und lässt solche wohl auch kaum jemals zu Wort kommen. Im Gegenteil. ORF.at in leicht beleidigtem Ton: „So ist es Universitäten in Ungarn untersagt, Lehrgänge in diesem Fach (Gendertheorie, Anm.) anzubieten.“ Nicht erwähnt wird in dem Text, dass beispielsweise in Norwegen schon 2012 die staatliche Förderung für „Genderforschung“ eingestellt wurde.

Da drängt sich manchem Leser ein fast unvorstellbarer Gedanke auf. Man stelle sich vor, auch in Österreich würde die Genderforschung nicht mehr vom Staat finanziert. Das würde die Universitäten, die Wissenschaft und die Wirtschaft in ihren Grundfesten zutiefst erschüttern und das Land letztlich in den Abgrund reißen.

Und Orban wäre schuld daran.

Do, 21.05.2020, 09:13 | Orban, der abtrünnige Soros-Spendiat, der Ex-Sozialist

Kein Wunder, dass "die Linken" Ihn hassen, weiss er doch genau was das linke Dreckspack erreichen will.
Do, 21.05.2020, 09:12 | wernmannfayer

und Kurz & Co haben Österreich in die Steinzeit zurückgeworfen.
Aber über die völlig überzogenen Maßnahmen gegen unsere Bevölkerung wird von dem FakeNews Sender natürlich nichts negatives berichtet.
Mi, 20.05.2020, 23:40 | astuga

Den ORF stört bloß, dass Orban ungarische Familien fördert.
Gott bewahre, dass eventuell Ungarn ungarisch bleibt und nicht bunt wird wie zB Österreich.
Monton bunt: denn echte Vielfalt ist es ja nicht
Mi, 20.05.2020, 21:54 | Kritischer Steirer

Orban schaut halt auf die 99% Normalen und nicht auf 1% LgBT-Chaoten, die nicht wissen, ob sie Manderl oder Weiberl sind. Die Ungarn sind noch ein gesundes, nicht dekadentes Volk mit Zukunft.
Mi, 20.05.2020, 15:13 | kamamur

Besieht man sich Länder wie die DDR oder die frühere UDSSR, dann ist der Untergang ihrer Wirtschaftssystem hausgemacht. Daher befürchte ich mit dieser Regierung ins Zeitalter dieser Systeme zurückge-
Mi, 20.05.2020, 15:19 | kamamur

führt zu werden.Aufgebläht wie ein Wasserkopf sitzten zu viele,unfähige an den Schaltstellen.Betrachte ich das Kriesenmanagement zu Corona schwindet unter dieser Phalanx v.Systemträumern jede Hoffnung
Mi, 20.05.2020, 20:29 | boris

kamamur,Ich verstehe Sie,kenne CSSR System sehr gut.
Einfach nur grauenhaft.Ist zum Weinen,kein Spass.
Mi, 20.05.2020, 14:38 | PlusMinusMann

Orban hat offensichtlich seit Jahren recht, sonst würde er nicht von Wahl zu Wahl weiter zulegen. Er war der erste, der die Gefahren der Völkerwanderung durchschaut hat. Nur ist er halt kein Linker.
Mi, 20.05.2020, 14:53 | Freier Mensch

Ich halte Ungarn f.wesentlich gebildeter(zumind.politisch),auch charakterstärker als uns Österreicher (von dummen Deutschen mag ich gar nicht reden!).Verweichlichung u.Unwissen zeichnet unsere Kinder.
Do, 21.05.2020, 09:26 | wernmannfayer

DEU ist dank Ferkels Politik am Ende. 200.000 Araberclan-Goldstücke im Land, davon 50% bereits straffällig, stehen nur 250.000 Polizisten gegenüber. Dazu noch der linke Terror von Antifa, schw. Block
Do, 21.05.2020, 09:29 | wernmannfayer forts.

aber niedergeprügelt und festgenommen werden nur friedliche anti Corona Demonstranten. Die Polizei hat sich schon auf die Seite der Gewinner gestellt u. macht mit d. Antifa gemeinsam Terror.
Game Over
Do, 21.05.2020, 11:48 | Freier Mensch

Richtig @wernmannfayer ! Irgendwie beruhigend,daß dieser shithole-Staat DEU so weit entfernt ist,allerdings fürchte ich,so ein Bandenwesen macht sich auch bei uns breit.
Und da regiert "Tribalismus" !
Do, 21.05.2020, 12:50 | wernmannfayer

@Freier Mensch: Wenn in DEU alles zerstört ist werden die kriminellen Clans auch bei uns einsickern. Das ist deren Marktexpansion nur unsere verantwortlichen Politikerdeppen behirnens noch immer nicht
Do, 21.05.2020, 12:50 | wernmannfayer

@Freier Mensch: Wenn in DEU alles zerstört ist werden die kriminellen Clans auch bei uns einsickern. Das ist deren Marktexpansion nur unsere verantwortlichen Politikerdeppen behirnens noch immer nicht
Mi, 20.05.2020, 13:39 | Mankovsky

Diese linke Tschänderscheiße stinkt doch 100 km gegen den Wind.
Mi, 20.05.2020, 14:40 | Alex Simon

Leider hat dieses linksideoligische Fantasiesprech schon zu viele Institution durchseucht und die akutelle Rechtschreibung, quasi außer Kraft gesetzt. Großer (Voran)Treiber ist der DrecksORF!!!
Mi, 20.05.2020, 12:44 | Erich von Schwediken

Ich bin auch gegen eine Diskriminierung von Transen. Also keine Zwangseinweisung in die Klapsmühle wie Anno dazumal. Damit sollte der Toleranz dann aber auch schon Genüge getan sein.
Mi, 20.05.2020, 14:57 | Freier Mensch

Richtig@EvS!Kein Mensch kann für diesen Wirr-Zustand d.Körpers/d.Seele etwas.Aber wenn diese aus einer Minderheit eine Volksverhetzer-Bewegung machen,dann ist es vorbei.Zum Schutz d.Gesellschaft !!
Mi, 20.05.2020, 15:37 | kamamur

Ich auch-und ich orientiere mich an Kant u. seine Bemerkungen zur Freiheit. Solange ich leben darf wie ich es möchte werde ich niemals Andersdenk/fühlende im Suchen nach ihrem Ich beeinträchtigen.
Mi, 20.05.2020, 15:41 | kamamur

@EvS-Heisst aber auch im Klartext,ich vermag mich zu wehren usf.
Mi, 20.05.2020, 12:40 | Oskar W.

Ich habe früher dem ORF weitgehend Vertrauen geschenkt und geglaubt dass Kritiker wie ORF-Watch übertreiben. Aber wenn ich mir Fakten ansehe komme ich dahinter, dass der ORF gezielt manipuliert.
Mi, 20.05.2020, 12:43 | Oskar W.

Fakten-Checks gehen fast immer gegen den ORF aus. Dafür von mir GIS-Gebühren zu verlangen ist eine Zumutung. Nein, das ist ein Skandal.
Mi, 20.05.2020, 11:37 | Edmund Burke

Moment! Das ung. Parlament kann doch gar nichts beschließen. Laut dem objektiven ORF, ist es doch durch Orbán staatsstreichartig bis auf weiters zugesperrt. Wie geht das?
Mi, 20.05.2020, 11:31 | DieLügenkampagne gegen Nicht-Linke geht munter weiter

Und ganz vorne an der Lügenfront: Das berufskriminelle linksversiffte Pack der notorisch lügenden ORF-Mitarbeiter.
Mi, 20.05.2020, 11:36 | Aber wenn Asylwerber vorsätzlich, und aus niederen

Beweggründen (Geldgier), Österreicher massenhaft mit Covid19 anstecken, schweigt der ideologieverstrahlte linke Dreck am Küniglberg!
Mi, 20.05.2020, 10:23 | Zum Glück gibt es in der EU die standhaften Oststaaten.

Polen, Tschechien, Ungarn lassen sich nicht jeden Unsinn von der EU vorschreiben, vertreten eine Gegenposition. Dank ihrer Standfestigkeit sind wir noch nicht ganz untergegangen. Die EU arbeitet daran
Mi, 20.05.2020, 10:48 | Die haben die Verbrechen linker Ideologien in Erinnerung

Während in Westeuropa linke Verbrechen von "Experten", Politiker und Journalisten immer verharmlost, relativiert und vertuscht wurden!

Linke sind potentielle Massenmörder
Mi, 20.05.2020, 09:56 | Nativ

Man blickt mit Neid nach Ungarn. Gut, dass dieser Staat EU Mitglied ist, denn eine kranke Gesellschafft wie die westliche Teilunion, würde ohne Korrektiv noch viel ärger wüten.
Mi, 20.05.2020, 09:58 | Nativ

Diese Degenerierten in Brüssel werden es nicht schaffen, Orban an die Kandarre zu nehmen.
Mi, 20.05.2020, 10:15 | Gusentaler

Richtig @Nativ! Gott sei Dank kann den Ungarn das Geplärre des ORF wurscht sein. Èljen a Magyar!!!
Mi, 20.05.2020, 10:16 | Orban zeigt, daß auch ein kleines Land in der EU sich durchsetzt

Wir werden ja ständig überstimmt und fallen bei allen Entscheidungen am Schluß um. Zu klein, um etwas bestimmen zu können? Nein, das zeigt Orban deutlich. Er läßt sein Land nicht schlecht machen.
Mi, 20.05.2020, 10:33 | fr

ÖÖÖÖÖXXXXXIIIITTTT !!!! Nie war er so notwendig wie jetzt ! Weg mit d.alles verschlingenden Moloch EU !! Es gibt kaum auf d.Welt korruptere Organisationen wie diese Brüsseler Ansammlung von Unfähigen.
Mi, 20.05.2020, 09:37 | Anam57

Danke Hr.Ceipek u.ORF-Watch für Kommentare.Würde es Medien wie Ihres,Servus-TV, freiewelt.de, tichyseinblicke usw.nicht geben, wären wir den krusen Theorien+linken Maistream+Staatsmedien ausgeliefert
Mi, 20.05.2020, 09:01 | sokrates9

Wiener UNIS sind Zentren der Genderforschung! (3.Geschlecht!) Deswegen ist man auch aus allen internationalen UNIRANKINGS -rausgeflogen!
Mi, 20.05.2020, 09:14 | Freier Mensch

Wie soll solch ein"interdisziplinäres Fachgebiet"die Menschheit weiterbringen?Was schafft Genderstudies?Es gibt biologisch Mann u.Frau,Chromosomen lügen nicht.
Alles andere ist Toleranz d.Gesellschaft
Mi, 20.05.2020, 07:31 | frenkel

die entstehende Sorosuni wird sicher die Gendertheorie lehren und hoffentlich wird es eine Ö Uni schaffen endlich einmal ganz bedeutend zu sein.So ~ zu den 30 Besten zu gehören?
Mi, 20.05.2020, 08:50 | Etwa die Soros-Uni? Etwa mit Gendergaga?

HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA!
Mi, 20.05.2020, 06:03 | fr

Er ist ein Trottel @boris, hat sich bereits entschieden. Alleine die Adjektive Hirnlos,fortschrittsfeindlich...!!? Es wäre also fortschrittlich, die Natur zu leugnen,auch die Wissenschaft !! Idiot...
Mi, 20.05.2020, 06:18 | Typische Wortwahl eines Linksversifften

Unterscheidet dieses primitive Pack nicht von einem Religionskonservativen oder Nazi.
Mi, 20.05.2020, 06:23 | fr

Ja richtig.Leider sind das die Leute,die meinen,aus ihrem Gedanken-Erbrochenen die Gesellschaft bereichern zu können.Das Gegenteil i.d.Fall:sie spalten,verunsichern,hetzen u.sind eigennützig.
Hinfort
Mi, 20.05.2020, 05:47 | boris

Finde ich sehr gut das Ungarn diesen Unsinn ein Ende bereitet.
Familien,also Mutter,Vater, Kinder zu fördern ist das sinnvollste
was man machen kann.
Mi, 20.05.2020, 10:21 | Aber offensichtlich ist Familie heutzutage altmodisch und out.

Gelobt werden immer die Alleinerzieher. Sie müssen unterstützt werden, doch wo sind die Erzeuger, meist der Vater? Selbst unsere konservativen Politiker/innen heiraten nicht mehr (Blümel, Köstinger).
Mi, 20.05.2020, 10:38 | fr

Drum funktioniert ja auch d.Generat.vertrag nicht mehr.Drum verrotten zunehmend die Alten zuhaus!Drum fabriziert d.Industrie ja massenhaft f.Singles,verpackt für Singles,vermüllt,verdreckt alles.:-((
Mi, 20.05.2020, 13:01 | boris

10:21,Dann bin ich sehr, sehr gerne
altmodisch.Was schoeneres als Mann/Frau/Kinder also familie gibt es nicht.
Mi, 20.05.2020, 13:03 | boris

10:21,erg.Wertvoll hab ich vergessen zu erwaehnen.
Mi, 20.05.2020, 05:43 | Die Linksversifften haten wieder

Keine Argumente, nur Hass, Hetze und Diffamierung,
Mi, 20.05.2020, 05:43 | WABU

Danke Herr Ceipek, danke Herr Orban der Tag ist gerettet, war schon fast der Meinung es gibt nur mehr Idioten
Mi, 20.05.2020, 00:52 | Dieser elende Blog ORF-Watch wirft uns zurück ins Mittelalter

Der Autor macht sich wieder über ein Thema lustig, von dem die hiesigen Schreiber keine Ahnung haben. Hirnlos, respektlos und Fortschrittsfeindlich.
Mi, 20.05.2020, 02:15 | Das sagten Nazis ebenfalls über Gegner der Rassenlehre

Wieviel Nazi steckt in dir?
Mi, 20.05.2020, 05:04 | Meeensch @ 00:52...

...du bist ja ein Gehirn-Gender !! Das begaupte ich. Das ist meine "wisssenschaftliche" Abschauung. Was seid ihr doch für eine rassistische,nazi-affine Truppe, ihr 70 Grschlechterwünsche !!? Igitt....
Mi, 20.05.2020, 05:19 | boris

00:52,Es gibt Mann und Frau,sonst gar nix.
Entscheide dich,was bist du?
Mi, 20.05.2020, 05:28 | 00:52,Ungarn ist ein Gesundes Land.

,,Es ist kein zeichen der Gesundheit,sich an eine kranke Gesellschaft anzupassen"
Mi, 20.05.2020, 07:46 | Antr

Sarum gendern Sie linker Idiot nicht? Das muss Schreiber und Schreiberinnen heißen....oder so.
Mi, 20.05.2020, 09:59 | Dieser Tschenderunsinn wird sich wegen erwiesener Idiotie

eh bald aufhören. Die Verfechter glauben ja selbst nicht daran, sie wollen nur brunzipiell das Gegenteil von dem sagen, was seit eh immer als richtig erkannt wurde, damit sie sich grööößer vorkommen.
Mi, 20.05.2020, 10:40 | fr

@09:59 , richtig - die wollen dadurch grööößer wirken als andere. Die Größe wird ihnen schlagartig abhanden kommen, wenn Musels bestimmen,wer geköpft wird : die Genders wohl als erste.
Es wird blutig.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden