ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (Ö1 Mo, 25.05.2020, 12:01)
Mittagsjournal

Unser Bundespräsident gehört als 76-jähriger Kettenraucher zur Corona-Hauptrisiko-Gruppe. Das stört das moralische Vorbild der Nation wenig. Beim Nobelitaliener im ersten Bezirk feiert er mit Freunden eine nächtliche Corona-Party. Ist er gar ein heimlicher Corona-Leugner, der nicht an die Gefährlichkeit des Virus glaubt? Man weiß es nicht. Jedenfalls bügelt er den Skandal mit der lapidaren Erklärung ab, er habe sich eben verplaudert.

Ausgerechnet der Bundespräsident, der so gerne salbungsvolle Reden über Moral und Anstand hält und die Österreicher dazu auffordert, sich brav an die Corona-Regeln zu halten, pfeift auf ebendiese. Ein tolles Vorbild. Da kommt angesichts der Wellen, die die Sache in den sozialen Medien schlägt, auch der ORF nicht umhin, darüber zu berichten. Doch wie er das tut, ist bemerkenswert und heuchlerisch zugleich.

Im Ö1-Mittagsjournal ist die Van-der-Bellen -Geschichte gar der Aufmacher. Irgendwie. Denn eigentlich geht es in dem Beitrag nur am Rande um den Bundespräsidenten und seinen peinlichen Fehltritt.

Ö1-Moderator Christian Williwald leitet den Beitrag geschmeidig ein, indem er eine Entschuldigung und Verständnis für Van der Bellens nächtliche Corona-Party einflechtet: „Es schleicht sich ein Gefühl ein“, schwurbelt er, „dass dieses Regelwerk immer weniger Leute kümmert.“ Ja, ja, die Leute.

Im mittäglichen Nachrichtenjournal geht es also um die Gefühle des Moderators, nicht um Fakten. Egal. Williwald leitet elegant auf Van der Bellen über: „Manche Zeitung sieht einen Sperrstundenskandal.“. Ö1 spricht von einem Sperrstundenskandal, nicht einen Präsidentenskandal. Der Ö1-Hörer nickt wissend, während er mit Abscheu an die bunten Gratisblätter denkt. „Aber wem ist damit geholfen, wenn die Lokale um 23 Uhr zusperren müssen?“, gibt sich der Ö1-Mann nachdenklich.

Es handelt sich also nicht, wie die bösen Zeitungen behaupten, um einen Skandal des Staatsoberhauptes, sondern im Gegenteil, um eine begrüßenswerte und volksnahe Aktion unseres Saschas: Der Bundespräsident als Vorkämpfer für die Lockerung der Corona-Beschränkungen.

Von einem Fehlverhalten, einem Skandal, einer Verarschung all jener Bürger, die sich seit vielen Wochen brav an die Regeln halten, hört man im Mittagsjournal nichts. Für die türkisgrüne Herrschaft gelten eben andere Regeln als für ihre Untertanen-.

Dann ändert sich im Ö1-Mittagsjournl schlagartig der Tonfall. Es folgt ein wesentlich längerer Bericht über einen gewissen John Cummings. Er ist Berater von Premier Boris Johnson und hat so wie unser Van der Bellen die Corona-Regeln missachtet. Unter anderem, weil er sein Kind zu seinen Eltern gebracht hat, außerdem soll er einen Ausflug zu einem Schloss gemacht haben. Ein ganz schlimmer Finger also. Dafür fehlen Herrn Williwald und der Ö1-Dame in London jegliches Verständnis. Da ist plötzlich von fragwürdigen Aktionen die Rede.

Die Ö1-Korrespondentin berichtet, die britische Bevölkerung sei wütend, weil sie sich an die Regeln halte, Johnsons Berater aber nicht. Die Österreicher sind da offenbar ganz anders gestrickt. Wenn man Ö1 Glauben schenkt. Zumal es sich bei Cummings nur um einen einfachen Berater ohne politische Ämter, bei Van der Bellen hingegen um ein Staatsoberhaupt handelt. Solche Feinheiten interessieren Ö1 allerdings nicht. Jetzt hängt in den Amtsgebäuden und Schulen des ganzen Landes eben das Porträt eines alten Corona-Party-Löwen.

Macht nichts. Herr Williwald ist vielmehr über das Verhalten eines englischen Beraters empört: „Regeln sollen für alle andern gelten, für ihn sicher nicht“, echauffiert er sich auf Sendung. Er bezeichnet Cummings sogar als Psychopathen, während er über den heimischen Corona-Regelbrecher Van der Bellen mit einem Augenzwinkern berichtet.

Dass Ö1 so über Cummings herfällt, liegt wohl nicht nur am ORF-üblichen Konservativen-Bashing. Man möchte offensichtlich lautstark vom unentschuldbaren Fehlverhalten des grünen Bundespräsidenten ablenken.

Schließlich hat der ORF noch vor Kurzem eine Kampagne gegen einen kleinen steirischen FPÖ-Politiker gestartet, nur weil dieser eine Pizza mit Freunden essen wollte.-Allerdings nicht beim albanischen Nobelitaliener. Der FPÖ-Mann trat nach dieser Kampagne zurück. Van der Bellen kann das nicht passieren. Da müsste er schon …. Ja, was eigentlich?

Di, 26.05.2020, 18:37 | jaguar

Ein wirklicher Herr verzichtet auf seine Immunität, um sich einem Verfahren zu stellen!
Di, 26.05.2020, 20:09 | wernmannfayer

und genau da liegt das Problem. Er und seine Alte sind charakterlich u ideologisch linxsradikal u haben somit auch kein Verantwortungsgefühl. Linxsradikale können eben nur hetzen randalieren u treten
Di, 26.05.2020, 14:26 | Jürgen Jauch

Wenn 2 das Gleiche tun, ist es nicht dasselbe. Ein alter und heute sehr korrekter Grundsatz. Im Übrigen ist mir das Verplaudern des HBP so wurscht, wie der mangende Abstand im Walsertal. JJ
Di, 26.05.2020, 10:35 | ach was

Für die türkisgrüne Herrschaft gelten eben andere Regeln - eher nur für den grünen Anteil. Das Gedränge der Montafoner um Kurz wurde wiederholt und eifrig diesem angelastet.
Di, 26.05.2020, 09:50 | Polizei macht nicht einmal eine Anzeige, wozu die Aufregung?

Er ist ja immun, ihm kann nichts passieren. Seiner Frau? Na ja ... Außerdem ist die Sache bereits heute im Nirvana verschwunden, gibt es doch einen 15 Jahre alten Skandal von Strache zu berichten.
Di, 26.05.2020, 09:32 | franz7788

Führerkult im Benklo. Jeannee macht sich zum Leibaffen des Hustinetten-Bärs: krone.at/2160789
Di, 26.05.2020, 10:22 | Jeanneee war noch nie so allein auf weiter Flur.

Allein mit dem Kettenrauchinger. Aber: jeder wie er mag.
Di, 26.05.2020, 10:27 | Wer trinkt...

...wird dumm ! Und gefügig...:-))
Di, 26.05.2020, 09:10 | Moral und Anstand der LINKS

Nur die anderen haben Verfehlungen. Seine Gattin müsste ja mehr bei Sinnen sein +die Regeln kennen. Die hat als Linksextreme gegen Opernball +Nobellokale Gewalt angewendet nun sitzt sie selbst drinnen
Di, 26.05.2020, 11:41 | wernmannfayer

Da sind die Linxen doch alle gleich. Zuerst gewaltsam demonstrieren um ein paar Jahre später selbst aus dem verabscheuten Futtertrog zu fressen. Beispiele wie Maurer Glarawischnix gibt's genug
Di, 26.05.2020, 11:48 | wernmannfayer

und jetzt halt dem Bello seine Alte. Wer etwas anderes erwartet hat wird sich jetzt halt ärgern dass er sein Kreuzerl beim Logenbruder gemacht hat.
Di, 26.05.2020, 08:38 | Sokrates9

Was soll der ganzeSperrstundenquatsch? Es ist Frechheit dass Regierung uns unterstellt ab 23 Uhr nur mehr besoffen unterwegs zu sein!
Di, 26.05.2020, 10:29 | Die (Regierende)schließen von sich...

...auf uns !! Wie der Schelm denkt....:-)))
Di, 26.05.2020, 13:06 | otti

Sokrates, franz und alle hier:
1. der/die/das Virus wird erst nach 23 Uhr rabiat
2. Vorschrift ist Vorschrift
3. orf bleibt orf
4. KAPIERT IHR DAS ENDLICH !
5. Danke Herr Reichel - und Allen hier!
Di, 26.05.2020, 08:12 | Redneck72

Und News.orf.at natürlich nicht anders!
Während die BP Geschichte so schnell wieder verschwunden ist wie man sich verplaudert, beherrscht die Story aus England seit Tagen breit die Topmeldungen
Di, 26.05.2020, 08:17 | Freier Mensch

Darum haben sie ja ihren Namen erhalten, die Zeitungsfritzen : "Drecks-und Lügenpresse" !!
Der Journalismus hat nun einen Ruf wie die Quacksalber und d.fahrenden Heilmittel-Lügner aus d.Vergangenheit!
Di, 26.05.2020, 11:51 | wernmannfayer

Am besten nicht lesen und im Freundes und Bekanntenkreis ebenfalls über die FakeNews informieren. Man muss diesen Volksverblödern das Wasser abgraben wo es nur geht.
Di, 26.05.2020, 07:34 | Freier Mensch

WARUM ist das Bundesraucherbeinchen VdB noch nicht zurückgetreten !?? Ich vermisse den Medienaufschrei,die bundespräsidentiale Hexenjagd,die Verunglimpfungen u.Vernaderungen diese m.E."UNSÄGLICHSTEN"
Mo, 25.05.2020, 23:56 | franz7788

Leibwächter sind Freunde, aus Prosciutto wird Fisch, keine Infos übers Saufen, Rauchen trotz Verbots, die vielen tausende in die Pleite getriebenen Steuerdeppen sollen sich bloß nicht so haben.
Mo, 25.05.2020, 23:57 | franz7788

Sie sollen sich freuen, dass es unserem geliebten HBP so gut geht.
Di, 26.05.2020, 13:13 | otti

Und das ganze in einem so exklusiven Promilokal - man will ja unter sich sein. Auch wenn man über 45 hinaus ist. 4 Personen, mit allem drum und dran - man leistet sich ja sonst nix. Prost Mahlzeit !
Mo, 25.05.2020, 23:09 | Grapschpilz

Für mich durch und durch unerträglich, dieser grüne Altapparatschik.
Definitiv "not my president"!
Never!!
Di, 26.05.2020, 00:00 | franz7788

Ohne Briefwahl stünde er mit seinem Hausdrachen demonstrierend vor dem Opernball. Und würde nicht in der Loge drinnen thronen.
Di, 26.05.2020, 05:53 | boris

franz7788, Briefwahl=Betrug
Di, 26.05.2020, 06:29 | Öst. Patriot

Die Biologie wird`s richten. So wie er ausschaut, schon bald...
Di, 26.05.2020, 08:49 | wernmannfayer

Briefwahl = ein Synonym für linken Wahlbetrug. Kein freiheitlicher Wähler sollte seine Stimme so abgeben. Einen Sonntag zu hause zu bleiben wird ja für fast jeden möglich sein.
Di, 26.05.2020, 09:14 | Da muß man doch wütend sein

Da ficht man eine Wahl an, weil man das Ergebnis nicht akzeptiert. Die Wahl wird tatsächlich wiederholt und wieder unterliegt der eigene Kandidat. Dannklagt man auf 3,4 Mio. Schadenersatz.
Di, 26.05.2020, 09:18 | Da muß man doch wütend sein Forts.

Und blitzt in allen Instanzen ab. Da ist es doch ganz sicher, daß zigtausende Stimmen bei der Briefwahl gefälscht wurden!
Es kann nicht sein was nicht sein darf!
Di, 26.05.2020, 10:46 | Ohje @09:14...

...mich dünkt, du bist ein "penis ocularis" , gell !?? :-)
Di, 26.05.2020, 10:49 | Ohje , und du@09:18....

...mußt sein Bruder im Geiste sein ,gell !?? :-))
Gott, was seid ihr "Einheits-Hyperls", also Rote Idioten-Socken, für ein leicht auszurechnendes Gedanken-Geeiter !!? Da hülfe nur ein Galgen !:-))))
Mi, 27.05.2020, 12:54 | Gratulation Boris

Sie stehen bezüglich Briefwahl auf einer Stufe mit dem Staatstrottel aus Washington! Fein, daß Twitter jetzt die Beiträge dieses .... einem Faktencheck unterzieht.
Mo, 25.05.2020, 23:02 | axel01

Darf ich schon annehmen, dass der senile Bundesraucher *IMMER* !!! 1,5 m Mind.-Abstand zu seinen beiden Freunden eingehalten hat und immer mit Maske rausgegangen ist zum Rauchen und Pis.. Pardon, WC?
Di, 26.05.2020, 06:09 | fr

Das Grüne Bundes-Schlot ist ein tiefer Grüner,dem die kleinen Illegalitäten seiner Stammesbrüder nur recht sind. Bürgertum und Sonst.Bauerngesocks gehen dem Herren aber so etwas von "am Ar... vorbei"!
Di, 26.05.2020, 08:45 | wernmannfayer

Wie man sieht halten sich die Grüntürkisen an gar nichts Weder an die eigenen Versprechen Corona Hilfe noch an die Maßnahmen Aber wehe ein FPÖler hält sich nicht daran dann gibts sofort d. Aufschrei
Mo, 25.05.2020, 22:57 | Mankovsky

VdB übersieht, dass er schon längst gehen sollte. Nicht nur heim vom Albaner, sondern auch von der Hofburg.
Mo, 25.05.2020, 22:03 | Steuerzahler

Wie sagte Hr. Hofer während des Präsidentschaftswahlkampfes geradezu prophetisch? Man wird sich noch wundern, was alles möglich ist. In der Tat.
Mo, 25.05.2020, 21:05 | timeo

Wie sagten schon die alten Römer:
quot licet jovi, non licet bovi !
Was Jupiter ( war der oberste Gott der Römer ) erlaubt ist, ist noch lange nicht dem gemeinen Rindvieh erlaubt
Mo, 25.05.2020, 21:23 | Dann sind heutige Linke Doppelmoralisten!

"Die mitunter weit voneinander entfernten Strömungen der politischen Linken eint dabei, dass sie von der Gleichheit der Menschen ausgehen."
Quelle: wikipedia
Mo, 25.05.2020, 20:54 | jaguar

Jedenfalls braucht für die "First Lady" sowie die Freunde und den Personenschutz keine Immunität aufgehoben werden!
Mo, 25.05.2020, 20:50 | Marand Josef

Diese Pharisäer! Die würden sogar ihre eigene Großmutter verkaufen!
Heiliger Sebastian, unsern Salaire gib uns heute,
und versprich uns die GIS,
wie auch wir schreiben für Dich
in Ewigkeit Amen.
Mo, 25.05.2020, 20:54 | boris

MJ, erg.
An ihren Taten sollt ihr sie erkennen! (1. Johannes 2,1-6)
Mo, 25.05.2020, 20:47 | kamamur

Liebe F-schafft Anlaufstelle für bestrafte Sünder, überprüft Rechtmäßigkeit-und dann Abgleich mit bekannten Fällen der Guten im Land-wenn möglich macht eine Story daraus.
Mo, 25.05.2020, 20:46 | wernmannfayer

Das Framing vom volksnahen BP geht sich nicht aus denn wir Normalos müssten €3600 Strafe dafür blechen.
Mo, 25.05.2020, 20:30 | boris

Hyperl,Linda sind erstaunlich ruhig,hmmm,
Mo, 25.05.2020, 20:12 | frenkel

ich wette der UHBP wird noch beliebter werden,die Ös lieben die Volksnähe .Viele merken nicht,daß ein übles Spiel mit ihnen getrieben wird.Und UHBP ist ein Teil davon.
Mo, 25.05.2020, 20:33 | boris

frenkel,der Belo ist ein falsche H..d
Verlogen bis zum geht nicht mehr.
Mo, 25.05.2020, 20:11 | boris

SPEEEERSTUNDE Belooo um 23:00
Mo, 25.05.2020, 19:45 | Freier Mensch

Guter Beitrag,Hr.Reichel !Was Williwald und Konsortinnen hier tun,das nennt man orgasmierende Feindbild-Pflege.Die können nicht anders.Ich fürchte fast,das lernen diese Nichtskönner a.d.Unis !:-)))
Mo, 25.05.2020, 19:29 | antony

Und ich kann keinen dieser ferngesteuerten Volks-unterdrückenden gottverdammten A.....er, weder hören noch sehen!
Mo, 25.05.2020, 19:52 | antony

Ob nun dieser Hofburg Zausel, der Baby Kanzler samt Polit-Entourage oder diese D...s-Journaille...,hinweg mit ihnen allen!

Und was macht das Schafs Volk...?
Nur einige wenige blöken ein wenig !?
Mo, 25.05.2020, 19:12 | H U R R A

So, so, der oberste Corona Depp hat einen Sperrstundenskandal fabriziert.

DANKE liebe linxlinken Corona Deppen für die fortwährende Verarschung!!!
Mo, 25.05.2020, 19:02 | carlos

mir fällt dazu ein:vdb-sperrstunde, kurz-walsertal, kogler-einkaufen ohne maske, anschober-pressekonferenz mit öfb ohne maske und abstand, aberr alle halten sich an die regeln
Mo, 25.05.2020, 18:46 | "Aufrecht gehende Schweine" sind eben gleicher!

Auch die Nazilügenpresse hat damals die Verfehlungen diverser Nazigrößen "klein geschrieben"!

Wieviel Nazi steckt in so manchem ORF-Mitarbeiter?
Mo, 25.05.2020, 18:26 | Die blödistisch-kriminell-konträren Sichtweisen ...

... werden wohl durch die "Scheiße im Hirn" verursacht.

"Scheiße im Hirn" ist dem Jargon der "GrünInnen" entlehnt, die auch seit ca. 2007 Inhaber das "Copyright" für diese Redewendung innehaben.
Mo, 25.05.2020, 19:42 | Freier Mensch

Das herrliche,geflügelte Wort kommt bei den GrünInnen von innen.Von gaaaanz innen.Quasi von der innersten Seele. Glaube ich....:-)))
Mo, 25.05.2020, 18:22 | Hatschi Bratschi

Tendentiöse Figuren, wie diesen Willibald, hätte der ehemalige GI Gerd Bacher an den Ohren aus dem Studio gezogen. Aber damals gab es auch noch einen halbwegs objektiven ORF. Lang, lang, ist's her!
Mo, 25.05.2020, 18:48 | Damals waren Linke noch keine Negativ-Kopien von Nazis

#LeftsAreTheRealNazis



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden