ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


jaguar (ORF2 Mi, 27.05.2020, 22:00)
ZIB2

Der staatliche Rundfunk ORF verpixelt in der ZIB2 das Gesicht einer Frau, die seitens des österreichischen Staates per internationalem Haftbefehl gesucht wird. Begründung: auf Wunsch von Anwälten anderer in der Ibiza Causa involvierter Personen werden deren Gesichtszüge verpixelt. Also habe man bei der gesuchten Frau genauso gehandelt.

Was Armin Wolf entgeht: Die eine Person wird per  Haftbefehl gesucht und ist nicht nur irgendein Beteiligter mit bekanntem Wohnsitz. Der Staatsfunk als Verhinderer eines Fahndungserfolges der staatlichen Justiz? Das kann der Fall sein. Wieso wohl?

Do, 28.05.2020, 22:16 | Der Verbrecherschutz durch den ORF ....

... hat lange Tradition! Als ein ehemaliger Broda-Adlatus zum ORF kam, wurde die Sendung "Aktenzeichen XY-ungelöst" in Österreich eingestellt, "weil Unschuldige den Verbrechern ähnlich sehen könnten"!
Do, 28.05.2020, 15:35 | Viel ORF-Mitarbeiter sind berufskriminell!

Mutmaßlich ist dies ihre Motivation Polizeiarbeit zu behindern. Bestätigt meinen Eindruck betreffend der Berufskriminalität vieler ORF-Mitarbeiter.
Do, 28.05.2020, 14:20 | ORF-Journaille tut alles, um eine Straftat zu verharmlosen.

Zum Glück gibt es Fellner und Prof. Schmidt, die die Aufdeckung seit einem Jahr vorantreiben. ORF tut alles, um nicht od. falsch zu informieren, die Täter zu schützen. Links-grün-rotes Netzwerk hält.
Do, 28.05.2020, 14:04 | sokrates9

Der Lockvogel ist doch Heldin! Hat mitgeholfen demokratische Regierung zu stürzen! Interessant dass es Leute gibt die vermuten dass diese Frau schon längst ermordert ist..
Do, 28.05.2020, 12:08 | fr

Der ORF ist Teil eines korrupten,von Freunderlwirtschaft durchseuchten,krakenhaften Gebildes aus Sozialisten und Grünen,denen Legalität u.rechtstreue Berichterstattung am Sozialistenarsch vorbeigeht !
Do, 28.05.2020, 12:02 | LinxLinkes ORFloch

Diese dreckigen, verkommenen, verlogenen, betrügerischen, linksextremen Rot/Grfunk-Ratten vom Küniglberg gehören allesamt in einen Käfig auf Guantanamo verbracht und ihrem Richter zugeführt - SOFORT!!
Do, 28.05.2020, 14:09 | antony

Da bräuchte es wohl keinen Richter mehr; ebenso für diese V...er-Regierung, (man ringt da nur noch nach Worten und oder ist einfach nur mehr Fassungslos)...
Do, 28.05.2020, 15:39 | In Guantanamo gibt es keinen Richter

Das ist auch der Grund warum reale und potentielle Massenmörder dorthin verbracht wurden. Thematisch passen Linke dorthin, aber mir reicht dorthin verbringen völlig ;-)



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden