ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Kurt Ceipek (ORF 2 Di, 09.06.2020, 22:35)
kreuz und quer

Von einem netten und telegenen Sechsjährigen glauben viele Leute, er sei in einem früheren Leben ein bedeutender buddhistischer Mönch und Meister gewesen. Das weiß er nach seiner Wiedergeburt und muss nun sein Kloster wiederfinden, um die einstige Größe und Bedeutung wieder zu erlangen.

Ein ausführlicher Film in „kreuz und quer“ beschreibt den langen Weg des von einem Patenonkel begleiteten Knaben zu seinem Kloster in Tibet. Ein berührender und unterhaltsamer Film, dessen Glaubwürdigkeit ein wenig darunter leidet, dass die strapaziöse Odyssee des kindlichen Mönchs stets von einem hochprofessionellen Kamerateam begleitet wurde. Dennoch sehenswert.

Viele dürften allerdings im nach wie vor christlichen Land Österreich vor jeder Folge von „kreuz und quer“ darauf warten, in dieser Sendung endlich einen ausführlichen Beitrag über das Kreuz der blutigen und mörderischen Christenverfolgung in vielen Ländern dieser Welt zu sehen. Aber diese Realität ist offensichtlich für öffentlich-rechtliches Fernsehen kein Thema.

Oder sollte ich da in den letzten Jahren irgend etwas Wesentliches übersehen haben?

Mi, 10.06.2020, 13:19 | Erich von Schwediken

Berührend? Eher peinlich berührt, und zwar von der dargebotenen Religiotie.
Mir sind freilich Buddhisten immer noch lieber als die Adoranten eines mittelalterlichen Räuberhauptmanns und Massenmörders
Mi, 10.06.2020, 13:43 | Die werden aber von heutigen Linken hofiert

wie damals von den Nazis.
Mi, 10.06.2020, 13:03 | frenkel

ich glaube, die Kirche sieht in der islam.Zuwanderung eine große Missionierungmöglichkeit.Sie übersieht aber ,daß linke ,kirchenterne Kreise auch Absichten haben.
Mi, 10.06.2020, 13:45 | "Die Kirche" ist am Profit orientiert!

Mit der Asylindustrie lassen sich Milliarden verdienen. Geldgierig waren die Pfaffen schon immer ..
Mi, 10.06.2020, 15:43 | fr

@frenkel:Katholen leiden bekannterweise sehr gerne,das Märtyrertum ist ja keine Erfindung der Islamisten alleine.Selbst im breiten Eingang zur Hölle gibts einen abgezaunten Bereich mit JammerChristen!
Mi, 10.06.2020, 20:05 | boris

fr,Da muss ich Sie widersprechen,(,,Katholen leiden gerne")
Es geht viel mehr darum,WIE? mit leiden umgegangen wird.
Wird z.b.pausenlos gejammert,oder wird das leiden mit Geduld
und Fassung getragen.
Mi, 10.06.2020, 20:10 | boris

fort,als meine Cousine ihr Kind verlor,war das leiden für sie
grenzenlos,es kommt immer drauf an,was für leiden.
Mi, 10.06.2020, 12:41 | Selbst die Katholische Kirche thematisiert

die Christenverfolgungen in islamischen Ländern so gut wie gar nicht. Die Folge ist, dass diese mörderische Seuche der Christenmorde weiter wachsen wird
Mi, 10.06.2020, 12:30 | Die einzige Sendung, ....

.. auf die ich mich im ORF freue u. die keinerlei Ärgernisse verursacht, ist "UNIVERSUM"!
Verbrechensbekämpfung "Aktenzeichen XY-ungelöst" u. Autofahrersendungen wurden von den ORFlöchern verbannt!
Mi, 10.06.2020, 11:22 | wernmannfayer

Mich würde die Seherzahl einer solchen Voodoo Sendung interessieren. Das Philips Testbild hat wahrscheinlich eine höhere Quote. Aber eh wurscht für die ORFlinge weil finanziert mit Zwangsgebühren
Mi, 10.06.2020, 10:54 | astuga

Ich frage mich ja, wann der ORF diese Sendung in "Kreuz und Queer" umbenennt.
Auch bloß eine Frage der Zeit...
Mi, 10.06.2020, 10:57 | fr

Mein Vorschlag NEU wäre : "Kurz und UnGustl" - damit wäre alles über die Regierungstruppe u.den erbärmlichen Inhalt gesagt !! :-))
Mi, 10.06.2020, 11:00 | astuga

Christen in Not (CSI), opendoors, kircheinnot (christenverfolgung)...
Mi, 10.06.2020, 10:33 | Kirche biedert sich allen an, wird sich selbst abschaffen.

Sie setzt sich für alle ein, nur nicht für ihre Mitglieder. Papst oder Schönborn stets im Mitleidmodus für andere Völker, nie für verfolgte Christen. Wer braucht eine solche Kirche noch? ORF hilft mit
Mi, 10.06.2020, 10:20 | Die blutige Christenverfolgung unserer Tage -

- kommt in unseren Medien eigentlich nicht vor. Woran das wohl liegen mag?
Vielleicht an der Tatsache, daß sie der Journaille einfach wuascht ist?
Mi, 10.06.2020, 09:16 | Stadtindianer

Also mehr quer und Queer als Kreuz.
Mich würde eine Sendeserie über Christenverfolgungen in den unterschiedlichen Ländern sehr interssieren.
Mi, 10.06.2020, 10:21 | Das wird der linksversiffte ORF nie machen!

Er würde den Beweis liefern dass Christen die am meisten verfolgte Religion sind, dass Linksversiffte und Muslime Christen am stärksten verfolgen und ermorden.

Passt nicht in den linken Narrativ!
Mi, 10.06.2020, 10:55 | astuga

Gleicher Gedanke. ;^)
Mi, 10.06.2020, 09:13 | Der gesellschaftliche Abschaum am Küniglbert ist christophob

Unterscheidet den Dreck nicht von Nazis!
Mi, 10.06.2020, 14:24 | Stinkt der Fisch vom Kopf?

Natürlich.
Ein Blick auf den Werdegang der meisten Redakteure, Moderatoren und anderen höherrangigen Mitarbeitern zeigt deren ideologische Prägung. Bei manchen ist es sogar Familientradition.
Mi, 10.06.2020, 07:40 | Heimgarten

Ja, ja. Das Drama mit "kreuz und quer" erleben wir schon seit etlichen Jahren. Diese Sendung definiert sich ja mittlerweile nicht mehr als christlich, sondern religionsübergreifend. Alles ok.
Mi, 10.06.2020, 08:57 | Gusentaler

Ich schau mir diesen Schmarren einer religionslosen Religionsredaktion seit Jahren nicht mehr an.
Mi, 10.06.2020, 09:09 | Mari

So ist es. Diese Sendung ist anti-kirchlich wie ORF gesamt. Jede andere Gesinnung wird positiver dargestellt.
Mi, 10.06.2020, 10:55 | fr

Kommunisten dürfen,können und wollen eben nicht anders als: Zerstörung d.christl.Religion, Zerstörung der Familie,Zerstörung d.Mittelstandes(Unternehmer,Bauern,Medienvielfalt..).
Sie sind Verbrecher !
Mi, 10.06.2020, 13:03 | Ich habe nicht gewußt, dass sich dieser Dreck nicht mehr als...

...christlich versteht!
Religionsübergreifend, verstehe, von Marx über Buddha bis usw. - das erklärt aber, warum man von Brechreiz gequält wird, wenn man versehentlich mehr als fünf Sekunden zusieht.
Mi, 10.06.2020, 04:35 | boris

Christentum ist schlecht,alles andere ursupergut.
Linke Weltbild.Aber wenn es um Geld geht,dann sollen die Christen ihr
Herz äh pardon Geldbörsl öffnen.Heuchler.
Mi, 10.06.2020, 06:06 | fr

Gute, wahre und richtige Worte !! Danke @boris :-))
Mi, 10.06.2020, 00:31 | Es ist eine Untestellung, dass der ORF Christen

in seinem Programm benachteiligen würde. Wenn ein Priester ein Mädchen oder gar einen Knaben verführt, dann bekommt er im ORF ausführliche Berichte.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden