ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Lindner (Ö1 Di, 07.07.2020, 07:00)
Journal um 7

Bei der aktuellen Eurofighter-Situation (keine Nachbeschaffung der Schulungsflugzeuge Saab 105) verschweigt der ORF beharrlich und konsequent, wer für die derzeitige fatale Situation hauptsächlich verantwortlich ist: Norbert Darabos hat 2007 den fertig ausverhandelten Vertrag gewandelt, die bestellten Flugzeuge 'abgespeckt' (besser gesagt: amputiert) und - das Schlimmste - die Bestellung auf alte Eurofighter der Tranche 1 umgesattelt.

Einziger Grund dafür war, dass die SPÖ sich gezwungen gefühlt hat, ihre Wahlversprechen aus dem Wahlkampf 2006 umzusetzen, als sie völlig unverhofft wieder den Kanzler stellen durften.Ganz nebenbei bemerkt, hat Darabos dies auch unter Umgehung des mit-zuständigen Finanzministeriums getan, weil dieses - wie er kürzlich zugab - von der ÖVP geführt war. SPÖ-Parteipolitik at it's best.

SPÖ-Wahlversprechen gegen die nationale Sicherheit unseres Landes und gegen den Steuerzahler. Das hat bei der SPÖ Tradition, Stichwort Wahlkampf Michael Häupl, als dieser in einem Wahlkampfgag gleich die Wehrpflicht abschaffen wollte und die SPÖ der Republik ein monatlanges Würgen und schließlich eine Volksabstimmung beschert hat. (Das die sozialen Dienste - Stichwort Zivildiener - bei einer Umsetzung der SPÖ-Ideen kollabiert wären, wurde von dieser wohl in Kauf genommen).

Norbert Darabos ist politisch dafür verantwortlich, dass Österreich jetzt auf Eurofightern sitzt, die A) miserabel ausgestattet sind B) teuer nachgerüstet werden müssten (von exakt jenem Hersteller, mit dem die Republik jetzt vor Gericht streiten möchte) und schließlich C) die uns niemand jemals mehr abkaufen wird!

Sicherheitspolitisch und Steuerfinanz-technisch wohl einer der schlimmsten Entscheidungen in der zweiten Republik.

Der ORF schießt sich derweil auf die aktuelle Verteidigungsministerin ein. Darabos als Hauptverursacher kommt in der Berichterstattung gar nicht vor. Allerdings macht es die derzeitige Ministerin der Journalisten (und ÖVP-Gegnern) nicht allzu schwer.

Mi, 08.07.2020, 09:38 | Nativ

Das Verteidigungsministerium wird in Ö aus Tradition immer mit den unfähigsten Zweibeinern besetzt. So wie nach Brüssel immer die totalen Versager geschickt werden.
Di, 07.07.2020, 21:17 | Die ÖVP ist Schuld an dem desaströsen Zustand des Heeres!

Die ÖVP stellt seit 2006 durchgehend denFinanzminister und hat dem Heer nie ein ausreichendes Budget zugestanden.
Aber hier bei ORF Watch ist die ÖVP ja unantastbar.
Di, 07.07.2020, 21:26 | Einfache Erklärung für einfache Gemüter!

Immer sind die anderen schuld ..

#LeftsAreTrash
Di, 07.07.2020, 21:33 | @21:17 Lern doch bitte sinnerfassend lesen!

Die Worte "Allerdings macht es die derzeitige Ministerin der Journalisten (und ÖVP-Gegnern) nicht allzu schwer" bedeuten nicht "unantastbar". Auch "Komplettversagen der ÖVP" sind kein Lob.

Du Trottel
Di, 07.07.2020, 21:37 | boris

Na der heutige Finanzminister ist echt ne Flasche, rechnen kann er ganz
sicher nicht,(6fache Null) Erbärmliche Kreatur,wie der Rest der Truppe.:-(
Di, 07.07.2020, 22:11 | @21:33

Sorry, aber der „Trottel“ sind wohl eher Sie! Natürlich hat die ÖVP das Bundesheer ausgehungert, vor allem in den letzten Jahren. Unter Türkis-Blau bereits und seither erst recht...
Di, 07.07.2020, 23:49 | axel01

Die Anschaffung der Souveränität der Staaten ist ein Eliten-Langzeitprojekt, zu dem zB auch die Kastration der Armeen gehört - ist in D nicht anders (KSK-Abschaffung)
Mi, 08.07.2020, 20:19 | @22:11 Der Trottel bist eindeitig du!

"bei ORF Watch ist die ÖVP ja unantastbar"

Kontext, Kontext .. mein lieber Volltrottel!

Hat dir der linksversiffte Journalismus bereits das Denkvermögen zerstört?

Dann entschuldige dich!
Mi, 08.07.2020, 21:57 | @20:19

Nur zur Info: die Beiträge @21:17 und @22:11 sind von zwei verschiedenen Autoren. Und Beschimpfungen ersetzen nach wie vor keine Argumente
Mi, 08.07.2020, 21:59 | PS:

„Linksversifft“ trifft wohl auch immer mehr auf die geheiligte ÖVP zu
Do, 09.07.2020, 06:50 | fr

@21:17ff bis 21:59: beide ehem."Volks"Parteien,also ÖVP u.SPÖ,haben nach 1955 an der Aufteilung Österreichs(Proporz)mitgewirkt,beide haben Nazi-Reinwaschung betrieben,beide Mitschuld am dzt.Zustand !
Di, 07.07.2020, 20:27 | frenkel

Links umspannt für mich mehr als Darabos und SPÖ,Dazu gehören Grüne,Neos und oft frag ich mich ,ob die ÖVP nicht der Steigbügelhalter ist.Nicht täuschen lassen vom Gerede.
Mi, 08.07.2020, 07:23 | fr

Bingo@frenkel! Ins Schwarze getroffen.So erklärt sich auch der vereinte"Kampf geg.Räächzz",einen undefinierten,imaginären Feind,den die Genannten glauben,in 150 Unbelehrbaren österr.weit anzutreffen !
Di, 07.07.2020, 20:16 | boris

Zivi wird Verteidigungmin,da kann nur schass außer.:-)
Wenn ich mir heute die Truppe so anschau wird mir kotzübel.
Und Aschenbecher setzt d.ganzen die Corona drauf.Da könnt man kotz.u.ka.gleichzeitig
Di, 07.07.2020, 18:10 | Wenn die Sozis an der Macht sind, dann gibt es eben solche...

Sachen wie oben beschrieben. Wir haben einen Mist statt Abfangjägern, und zwar deshalb, weil es die Sozis eben so wollten. Die Landesverteidigung ist ihnen total blunznscheißegal, und so handeln sie!
Di, 07.07.2020, 18:12 | Freier Mensch Forts.

...und geräuschlose Abschaffung d.Nationalstaatlichkeit sowie d.Bürgerrechte.Somit darf man auch 84% d.Wähler zu diesen Freunden d.Neo-Diktatur zählen.
Verfassung,Gewaltenteilung...alles bedeutungslos
Di, 07.07.2020, 18:14 | Freier Mensch

Uuuups... o.a.Beitrag gehört noch zu Niklas G.Salm ! Sorry.....
Di, 07.07.2020, 17:48 | Niklas G. Salm

Für das Eurofighter-Desaster ist Darabos verantwortlich, richtig - aber für das jetzige Saab-105-Desaster ist nur Tanner und damit die Kurz-ÖVP verantwortlich. Alles andere ist billigste Ablenkung ...
Di, 07.07.2020, 17:51 | Niklas G. Salm

...vom Komplettversagen der ÖVP in Sachen Landesverteidigung! Seit 2018 verhindert die Kurz-ÖVP einen Nachfolger der Saab 105. Jetzt schafft Basti mit Tanner das Bundesheer überhaupt gleich ganz ab.
Di, 07.07.2020, 17:56 | Niklas G. Salm

Damit wieder einmal klar, wofür die Kurz-ÖVP steht - für Österreich jedenfalls nicht
Di, 07.07.2020, 18:10 | Freier Mensch

@Salm - da gebe ich Ihnen uneingeschränkt recht ! Wie eigentlich ALLES,was dzt.passiert,nichts mehr mit Demokratie u.Rechtsstaatlichkeit zu tun hat.Ziel von ÖVPSPÖGRÜNENEOS ist offenbar die rasche....
Di, 07.07.2020, 20:22 | boris

Nicht vergessen,der Kurze wurde bis vor kurzen bis in den Himmel
gelobt, Frage mich wofür?A falsche h..d ist er.
Mi, 08.07.2020, 06:49 | antr

Ja, diese schwarz-türkisen Farbwechsler sind mittlerweile so weit, sich nur mehr um ihre Pfründe zu kümmern. Ein korrupter Haufen, der sogar die Roten topt!
Di, 07.07.2020, 16:28 | Ulois Sock

Das liebe Geld hat offensichtlich nur für den einen Wert, der es erarbeiten muss. Ist es da, greifen dann die Sozis zu und kappen die Verantwortung, d.h. den Schweiß der auf den Scheinen pickt!
Di, 07.07.2020, 20:24 | boris

Ulois Sock,Wie Recht Sie haben.
Di, 07.07.2020, 15:58 | antony

Dass wir v.Verbrechern regiert wurden u.werden,müsste jetzt dann wohl bald jeder-Dodel wissen.
Nur;von wem u.wann diese...D...e endlich vor den Vorhang geholt werden!?
Von dieser gegenw.Justiz nicht!
Di, 07.07.2020, 15:05 | Mankovsky

Darbos handelte im Alleingang und weigerte sich zu rechtfertigen. Wäre für einen halbwegs intelligenten politischen Gegner ein aufgelegter Elfer, selbst wenn der ORF versuchte, alles zu unterdrücken.
Mi, 08.07.2020, 09:39 | Genau, Darabos verweigerte damals jegliche Auskunft.

Er agierte wie ein Diktator. Informationen zum Kauf oder zu den Verträgen überhaupt lehnte er einfach strikt ab. Wer kann so agieren, außer Rot-Grün? Und wer zieht ihn zur Verantwortung?Leider niemand
Di, 07.07.2020, 14:43 | Prometheus

Der Überverantwortliche für das Desaster war damals A. Gusenbauer, heute der "Genosse der Bosse" und Milliardäre!
siehe mehr unter:
alexandrabader.wordpress.com
Di, 07.07.2020, 13:22 | wernmannfayer

Wer den Herrn Darabos nicht nur aus den Medien kennt der weiß, dass der das selbe typische Sozi-Problem wie Häupl Zilk und Graz hat
Di, 07.07.2020, 17:11 | fr

Echt ?? Hat er leicht auch Ischias ? Das hat doch der belgische Lügenbaron mit der Säuferleber,-milz u.-Lunge auch !!? Eh schon wissen - der,der die Leute belügt,betrügt,und das noch toll findet. :-((
Di, 07.07.2020, 13:06 | Der Herr Darabosch gehört für dieses finanzelle Desaster . . .

. . . mit seinem Privatvermögen haftbar gemacht!
Di, 07.07.2020, 13:10 | Du solltest mal das lesen ..

alexandrabader.wordpress.com/2020/02/16/eurofighter-die-wahre-rolle-des-norbert-darabos/
Di, 07.07.2020, 12:55 | Hatschi Bratschi

Der Eurofighter ist eines der besten Kampfflugzeuge weltweit. Wir sollten weitere 10 Stück kaufen, alle 25 auf modernsten Stand bringen und endlich aufhören, um des Kaisers Bart herumzustreiten.
Di, 07.07.2020, 13:07 | Du weisst doch wie Linke zum Bundesheer stehen?

#LeftsAreTrash
Di, 07.07.2020, 20:29 | boris

Hat nicht damals Russland die MIG29 Angeboten,mit inklusiv 10 Jährige Wartung.Bei doppelte Anzahl bei Anschaffung wie die Eurofighter.
Eurofighter fliegt ja nur bei Schönwetter,:-)))))
Di, 07.07.2020, 12:31 | Andreas Lindner

Doskozil gestern ZiB2: "...die Ausführung d. Östereichversion lässt es nicht zu, dass es eine umfassende Luftraumüberwachung (!) geben kann..." Der ORF-Moderator Martin Thür hört zu, geht nicht darauf
Di, 07.07.2020, 12:33 | Andreas Lindner

...ein und wechselt lieber gleich zur nächsten Frage. Anstelle - wie sonst üblich - nachzubohren und auf die sog. "Österreich-Version" zu sprechen zu kommen - ein anderer Begriff für "Darabos-Flieger"



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden