ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Kurt Ceipek (orf2 Sa, 01.08.2020, 19:30)
Zeit im Bild 1

Die Mitarbeiter des steirischen Motoren-Herstellers ATB in Spielberg sind aufgewühlt und verzweifelt. Vor neun Jahren haben chinesische Investoren das Unternehmen erworben, wohl mit dem Hauptziel, das wertvolle Knowhow von ATB über den Bau von Elektromotoren abzusaugen und nach China zu transferieren. Eine Weiterentwicklung des zukunftsträchtigen Unternehmens interessierte die asiatischen Eigentümer nicht, deshalb wurde kaum investiert.

Der Knowhow-Klau ist offensichtlich ausreichend gelungen, denn jetzt wurde Insolvenz angemeldet und die wertvollen Maschinen sollen demnächst nach Polen abtransportiert werden. Eine Katastrophe für rund 400 steirischen Mitarbeiter und deren Familien. Die wollen sich nach Kräften wehren, versuchen ihr Unternehmen zu retten und haben angekündigt, sich bei Bedarf an die Maschinen zu ketten, um deren Abtransport zu verhindern.

Das ist zweifellos einen ausführlichen Bericht in der Hauptnachrichtensendung des Tages wert, weil ein solches Thema fast alle Österreicher interessiert. Die Reportage darüber gab es auch. Allerdings nur in den Servus-TV-Nachrichten um 19:20 Uhr, nicht in der Zeit im Bild 1.

Da nützte es auch nichts, dass die SPÖ die Bundesregierung kritisiert hatte, weil diese zu wenig zur Rettung der steirischen Motorenbauers leiste. Wenn die Roten Kritik an türkisen Regierungsmitgliedern üben, dann ist das der ZiB fast immer einen ausführlichen Bericht wert.

Diesmal nicht. Womit sich natürlich die Frage aufdrängt, warum das Thema der ZiB-Redaktion keinen Bericht wert war. Dieses Rätsel löste für interessierte Zuseher wieder einmal die Servus-Nachrichtenredaktion. Im Aufsichtsrat der ATB sitzen – gut dotiert – der Wirtschafts-Guru der SPÖ, Christoph Matznetter, und der ehemalige SP-Bürgermeister von Wiener Neustadt, Peter Wittmann.

Der Betriebsratsvorsitzende der ATB, Michael Leitner, ist entsetzt und verbittert. „Dass man als österreichischer Politiker und Mandatar, noch dazu als Sozialdemokrat einen solchen Plan mitträgt, das verstehe ich nicht“, sagte er in die Servus-TV-Kamera.

Die ZiB-Redakteure haben die Brisanz des Themas offensichtlich durchaus verstanden und die aus Sicht der Linken höchst unangenehme Geschichte unter den Teppich gekehrt. Einen ZiB-Bericht über die Vernichtung von ATB zu bringen, hätte wohl vor allem den roten ORF-Beschützern geschadet und den ohnehin schwer angeschlagenen Roten damit Unannehmlichkeiten zu bereiten, das geht unter Gesinnungsgenossen gar nicht.

So wurde das brisante Thema vom ORF sicherheitshalber zu einer nur lokal interessanten steirischen Geschichte umfunktioniert, die in einer ZiB nichts verloren hat. Man kann doch nicht die große Schar der ZiB-1-Zuseher mit den Problemen von ein paar Hundert steirischen ATB-Mitarbeitern belästigen. Immerhin gab es in der ZiB 1 ja viel wichtigere Ereignisse des Tages zu vermelden, wie Demonstrationen im Osten Russlands, dass Donald Trump Tik-Tok nicht mag und dass das Golden Eye in London wieder aufgesperrt hat.

Als verantwortungsbewusster ORF-Redakteur muss man einfach die richtigen Prioritäten setzen.

Mo, 03.08.2020, 09:18 | Auch Commerzbank-Desaster mit SPÖ-Bezug wird verschleiert.

Ein Großkunde hebt mitten in der Nacht Millionen ab (wie geht das?), knapp danach Banken-Sperre. Zufällig sitzt Illedits/SPÖ im Aufsichtsrat. Vermutlich ein toller Tipp! Roter Sumpf Bgld., unglaublich
So, 02.08.2020, 14:27 | kamamur

08:01F.M.-Eine Farbe wurde vergessen-Schwarz.Schwarz d.Seele,die Gesinnung,die Moral-aber Höllen o.Teufelsrot was zum Vorschein kommt.Widerlich,Erbärmlich u.es wird das alles zum Vorschein kommen
So, 02.08.2020, 14:37 | Freier Mensch

kamamur : Schwarz ist seit Kurz ausgelöscht ! NIEMALS hätten die Schwarzen sich von der Niederlage erholt, wäre nicht der jugendliche Blender aufgetreten !Aber auch dessen Zeit ist vorbei. Endspiel !!
So, 02.08.2020, 13:27 | kamamur

Kein JOTA besser als Wrab/Arm/Ditti uva.Schaumschläger u.Einkassierer.Dreht sich der Wind seid ihr wie alle anderen Guten d.Nation.Der Arsch wird dorthin gedreht,wo am meisten zu erwarten ist.
So, 02.08.2020, 13:21 | kamamur

10.37-fr/verbale Faustrecht! Wie werden unsere weichgespülen Gutis reagierten,wenn das Faustrecht in BrachialformEinzug gehalten hat.Nur mehr eine Frage der Zeit,dann darf sich der Stasifunk beweisen
So, 02.08.2020, 10:53 | otti

Danke K.Ceipek - eine Ergänzung: SERVUS berichtet über die Schildbürger am Großglockner. Maskenpflicht !
orf berichtet 10 Minuten über corona - NUR darüber nicht !
Nur fest die Panik schüren.
So, 02.08.2020, 11:37 | Redneck72

Sie beleidigen die Schildbürger!
Das hätten die nie mitgemacht.
Wer sowas befolgt dem ist sowiso nicht mehr zu helfen
So, 02.08.2020, 17:47 | Rocco Siffredi

Mit dem Glockner als Berg hat das außer der Clickbait-Headline übrigens nichts gemein. Es geht um die von Holländern und Piefketouris überlaufene Aussichtsterrasse.
So, 02.08.2020, 10:32 | Heimgarten

Der ORF hat schon lange die rote Linie überschritten. Es juckt sie aber gar nicht. Mit offenem Visier wird brachial Ideologie betrieben. Es scheint alles egal zu sein. Wahrlich ein Trauerspiel.
So, 02.08.2020, 10:37 | fr

In meinen 70ern gabe es,trotz 68ern,das Bestreben,einen ideologiefreien Diskurs zu pflegen.Heute herrscht das verbale Faustrecht bzw.die diskursfreie Ideologie! Dank den Linken....aufrecht gehenden...
So, 02.08.2020, 10:41 | Gusentaler

Richtig, @Heimgarten. Der ORF betreibt eine Lücken- u. Lügenmaschine mit Vollgas. Wichtiges wird verschwiegen, Unwichtiges hochgespielt. Das ist dreister Betrug am Zwangsgebührenzahler!
So, 02.08.2020, 10:22 | Ja, so informiert (nein, DESINFORMIERT) der ORF seine Kunden!

Man kann auf die Information durch den ORF nur noch gacken. Wir bezahlen (nicht wenig) und die machen, was sie wollen, desinformieren und belügen uns! Der ORF gehört ersatzlos auf den Misthaufen!
So, 02.08.2020, 10:26 | ..und die Redakteure verhaftet....

...und mittels gerichtl.Verfahren der Grad der Täuschung u.Lüge festgestellt und abgeurteilt !!
Keine Gnade für alle ORFler. Sie zerrütten die Gesellschaft. Und das mit Zwangsgebühren....:-((
So, 02.08.2020, 10:11 | kamamur

Hier am Land zwischen Kühen u.Schweinen gibt es für linksgestrickte MöchtegernAnchormens einen geilen Namen-beginnt mit A. Ansonsten ist es sinnlos, zum IM Erikasender einen Kommentar abzugeben
So, 02.08.2020, 10:15 | kamamur

Erg.: Im übrigen wieder mal DANKE den Autoren u.d.vielen hochinteressierten hier. So habe ich Hoffnung,dass die Niedergangsbetreiber des Systemfunks ihre Rechnung erhalten.
So, 02.08.2020, 10:23 | kamamur

Kommentar zum Systemfunk muß doch noch sein: Staatsjournalisten am Rande des Wahnsinns/ -Schleimbeutel in den deutschen(auch Österreich)Redaktionsstuben/Jouwatch
So, 02.08.2020, 10:27 | 1.Aug.2020 Tag der Freiheit in Berlin: Es keimt Hoffnung auf,

dass immer mehr Menschen begreifen was bei uns vorgeht. 1,3 Mio. Bürger demonstrieren friedlich gegen Freiheitsberaubung und Diktatur. Der Organisator wird verhaftet, die Demo aufgelöst. Lt. ARD 20000
So, 02.08.2020, 09:55 | Rocco Siffredi

Arme Orfler! Der ATB-Beitrag hätte alle Stückeln spielen können vom bösen Chinesen über Klassenkampf bis hin zum Kurzbashing. Vl. arbeitet sogar ein Afrikaner od. afgh. Lehrling dort? So schade. ;-)
So, 02.08.2020, 10:11 | fr

Genau :-)))))) !! Und sogar die Frauen-Quote u.die "equal pension"hätte man anreißen können,und überhaupt : "Motoren" , gaaaanz pöööhse, ganz ganz pööööhse !!
Aber leider - verpasst,ihr ORF-Geigen :-)
So, 02.08.2020, 09:36 | franz7788

Wahrscheinlich feiern sie immer noch, dass es einige Österreicher erwischt hat.
So, 02.08.2020, 07:38 | Freier Mensch

Großer Beitrag,perfekt analysiert u.recherchiert! Der"deep state"der Linken ist dermaßen im Fleisch des Staates AUT infiltriert,daß man fast v.ideologischer Verseuchung reden könnte!
DAS i.die Gefahr!
So, 02.08.2020, 09:37 | franz7788

100% Zustimmung. Achwas, 200%! ;-)
So, 02.08.2020, 12:07 | boris

Ach was,nö,300% -:))))))))))))))))))))
So, 02.08.2020, 17:23 | franz7788

Pfffffffff........ 315% ;-))))
So, 02.08.2020, 17:44 | Freier Mensch

@Gentlemen : unter 400% mach ich's nicht , NEIN ! Paaahhh :-))
So, 02.08.2020, 07:18 | Die Zeit ist reif.

Es wird Zeit, dass auch ORF "Journalisten" um ihren Arbeitsplatz bangen sollten. Aber sie brauchen sich - - dank ihrer höchsten Qualifikation (!) - keine Sorgen zu machen...... Oder?
So, 02.08.2020, 07:44 | Freier Mensch

Der kommerzialisierte"Journalismus"ist zu großen Teilen Schuld am Zustand d.Zivil-Gesellschaft im 21.Jh.auf diesem Planeten.
Abhilfe bringt nur ein Verbot bisheriger systemfreundl.Medien+Neuordnung !!
So, 02.08.2020, 05:37 | ORF=Ostblock

Das ist Berichterstattung á la Sowjetkommunismus oder DDR, woher ja die vom ORF so bewunderte Honecker-Funse herkommt. Sie hat die BRD zur DDR gemacht und nunmehr die EU zur EUdSSR...
So, 02.08.2020, 02:17 | An User Jota erkennt man den typischen Linken von heute

Ungebildet, leseschwach, vorurteilsbehaftet ..
So, 02.08.2020, 01:40 | Jota

Die ORF-Profis werden wohl besser als die ORF-Watch-Wappler wissen, was eine wichtige Meldung ist und was nicht. ATB ist pleite und sperrt zu. Da kann der ORF wirklich nix dafür.
So, 02.08.2020, 01:57 | Dr. Hans Christ

Ihr ORF kann nix dafür, aber darüber berichten! Kapiert?
So, 02.08.2020, 02:09 | Jota

@doktorchrist. Der orf hat eh berichtet. ORF-Steiermark hat was gebracht und orf.at auch. Warum also die künstliche Aufregung?
So, 02.08.2020, 02:21 | boris

Jota,Profis? Was inhalierst du? Übrigens,wer zahlt,der Schaft an.
So, 02.08.2020, 05:38 | Ferdinand

Sie haben wohl nicht verstanden, worum es geht.
So, 02.08.2020, 06:13 | Anti-AntiFant

Viele Linke leiden unter einer schweren Denkstörung. Jota ist da keine Ausnahme.
So, 02.08.2020, 07:22 | antr

ORF-Profis? Ich nehm an, Sie meinen die Karlich?
So, 02.08.2020, 07:49 | Freier Mensch

Es liegt mittlerweile in der Natur d.ORF,SPÖ/Grün-lastige Hintergrundberichte zu verschweigen,verdrehen,verkürzen - man nennt das LÜGEN-Journalismus!
Sollte man als 9.griech.Buchstabe aber wissen :-))
So, 02.08.2020, 07:52 | Freier Mensch

@antr : nein, er meint die Frau, die Guten Morgen Österreich moderiert, Name ist mit entfallen. Stammt aus einer OÖ.Wirtsfamilie, hat kaum Ausbildung, aber eine Liaison mit einem ORF-Grünen. So geht's
So, 02.08.2020, 08:19 | Lügen mit Lücken und durch Lücken und Fake-News

Viele Journalisten von heute verhalten sich wie nicht demokratisch legitimierte Politiker um ihre persönlich bevorzugte Ideologie demagogisch zu verbreiten. Wie damals die Nazis bzw. Kommunisten!
So, 02.08.2020, 01:11 | anastasius grün

Ich werde nie verstehen, warum die Türkisen von Sebastian Kurz die immer wieder offen zur Schau gestellte Einseitigkeit des ORF gefallen lassen. Die wollen nur Österreich in den linken Abrund stürzen.
So, 02.08.2020, 01:24 | boris

Kurz tut sich gerne bücken,um Soros zu gefallen, männliche Schlampe
halt.
So, 02.08.2020, 05:41 | Karin

Kurz ist ein Fake. Das war schon 2017 klar, wo er kurz vor der Wahl das blaue Parteiprogramm abkupferte. Er mimt den Rechten vor Wahlen, weil man damit Stimmen gewinnt.
So, 02.08.2020, 08:01 | Freier Mensch

@Karin:Sie haben den Parvenü Kurz richtig eingeschätzt - er ist ein Chamäläon im Herrenanzug! Bei Bedarf Türkis,dann Blau,dann Rot,jetzt Grün,und die PINKen baut er auch noch in sein Farbprogramm ein!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden