ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Michael (Online Sa, 05.09.2020, 14:31)
Die Fantasie des ORF
Link: https://orf.at/stories/3179746/

Es gehört schon einiges an Fantasie dazu, die Unruhen und Brandstiftungen von Antifa und BLM in den USA Rechtsextremen zuzuschreiben. Aber in bester Trump-bashing-Manier hat es der ORF mithilfe eines komplett an den Haaren herbeigezogenen Artikels nun doch geschafft. Ein paar Highlights:

"Am Samstag wurde in Portland, Oregon, ein mutmaßliches Mitglied einer ultrarechten Gruppierung erschossen." - Nein, das war ein normaler Trump-Supporter, der (auf Video festgehalten!) heimgesucht und hingerichtet wurde.

"Polizisten erschossen den 48-jährigen Verdächtigen. Behördenangaben zufolge hatte er versucht, vor vier Polizisten zu fliehen". - Nein, hier gab es kein "Fliehen"; der Verdächtige hat vielmehr auf die Polizisten geschossen, wie aus dem Polizeibericht hervor geht, und ist im Feuergefecht dann gestorben.

Ausgelassen hat der ORF, dass er davor ein Interview mit "VICE News" gegeben hat, in dem er offen über den startenden Bürgerkrieg geredet hat. Bin gespannt, was die Bodycams der Polizisten zeigen. (Dass die Linksextremen das Budget der Polizei schrumpfen oder komplett streichen wollen, hängt direkt damit zusammen, dass die Bodycams in 99 Prozent der Fälle beweisen, dass die Medienberichte falsch sind.

"Cassie Miller, leitende Forscherin der gegen Rassismus kämpfenden Organisation Southern Poverty Law Center". - Wow, eine "Expertin" einer Organisation zu zitieren, die meint, dass Rassismus in den USA einem nationalen Notstand entspräche! Hab mir einige Ihrer Artikel durchgelesen: Für sie ist jeder ein Neonazi, der auch nur kleine Kritik an Zensur äußert.

Es ist nur noch peinlich, dass die angeblich unabhängige (und Österreichs größte) Medieninstitution einen Artikel aus den USA übernimmt, dabei aber ausnahmslos linksextreme Quellen heranzieht. Ja, es werden auch Euronews- und BR-Links angegeben, aber die werden kaum selbst in den USA recherchiert haben, nachdem der tödliche Schusswechsel erst gestern (Ortszeit) stattgefunden hat.

So, 06.09.2020, 12:37 | Der ORF macht auf Nazilügenpresse!

Wer Nazimethoden anwendet ist ein Nazi!
Mo, 07.09.2020, 07:00 | fr

Das schaut er sich von meinem gaaanz persönlichen Drecks-u.Scheißhausblattl, der Krone , ab ! Die schreibt u.berichtet auch Sachen, an die nicht einmal Rotkäppchens Oma glauben tät !! :-)))
So, 06.09.2020, 10:44 | Jede nicht-linke Demo wird nur von Nazis gemacht.

So sieht Demokratie in der EU aus. Wer traut sich noch seine Meinung zu äußern, wenn er sofort mit Nazis in eine Ecke gestellt wird? Heimatschutz ist schon rechtsextrem. Nur VdB darf mit Heimat werben
So, 06.09.2020, 10:40 | Die EU ist doch völlig verlogen in ihren Maßnahmen.

Mutti und Macron bestimmen, was passiert, die anderen kuschen. Keine Reaktion bei Malta-Mord, aber sofort immer gegen Rußland. Derzeitiges Problem: Diktator Lukaschenko wurde hofiert, doch was nun?
Sa, 05.09.2020, 23:33 | Rocco Siffredi

Die Orfler als Verschwörungstheoretiker: hinter jedem Busch ein „Ultrarechter“. Pathologische Rechtsphobie oder pathologische Hass- und Hetzsucht? Wurden die Orfler etwa beim Tatblatt sozialisiert?
So, 06.09.2020, 06:00 | Es wird Relotiusismus sein ..

Und sozialisiert wurden sie in Karl-Marx-Lesezirkeln ..

A.L.A.B
Sa, 05.09.2020, 23:23 | astuga

Der ORF ist leider zum Propagandemdium verkommen.
Das zeigt sich bei der Berichterstattung zu den USA, Ungarn oder auch bei Navalny... ständig ist vom oppositionellen Kreml-Kritiker die Rede.
Sa, 05.09.2020, 23:26 | astuga

Aber warum wird nicht gesagt, dass Navalny zwar als liberaler Oppositionspolitiker und Putin-Kritiker begonnen hat, aber mittlerweile ins nationalistische und rechtsradikale Lager gewechselt ist.
Sa, 05.09.2020, 23:34 | astuga

Welche Maßnahmen & Sanktionen hat eigentlich die EU beschlossen als in Malta die Journalistin Daphne Caruana Galizia und in der Slowakei der Journalist Jan Kuciak und dessen Verlobte ermordet wurden?
So, 06.09.2020, 09:34 | Genossen sanktioniert keine Genossen!

A.L.A.B.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden