ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Kurt Ceipek (orf2 Mi, 09.09.2020, 22:00)
Zeit im Bild 2

„Sie haben gründliche Arbeit geleistet – wer auch immer es war“, leitete der ORF-Berichterstatter seinen Bericht über die Vernichtung des Mega-Flüchtlingslagers auf der geplagten Insel Lesbos ein. Damit wollte er den Eindruck erwecken, es wäre vielleicht doch keine Brandstiftung durch kriminelle Insassen des Lagers gewesen. Die wollen offensichtlich mit der Vernichtung des Lagers Europa dazu erpressen, möglichst alle Flüchtlinge aufzunehmen. Mittlerweile weiß man, dass die Lagerbewohner sogar Löschversuche durch die Feuerwehr verhindert haben und weiterhin die Reste des Lagers vernichten.

Außenminister Alexander Schallenberg wagte sich trotz der zu erwartenden Untergriffe in die Höhle des Armin Wolf. Die klare Botschaft des Ministers: Österreich werden den Brandopfern vor Ort helfen, aber keine weiteren Flüchtlinge ins Land lassen.

Dass Österreich helfen wird, muss Armin Wolf überhört haben. „Aber Herr Außenminister, nichts zu tun ist ja offensichtlich auch nicht die Lösung des Problems“, meinte er belehrend. Den Einwand des Außenministers, dass die Öffnung der Grenzen eine weitere Fluchtwelle wie 2015 auslösen würde, beantwortete Wolf in gewohnter Manier. Es gebe doch keinen Beweis dafür, dass die Öffnung der Grenzen weitere Flüchtlingsmassen anlocken würde.

Schallenberg in bewundernswerter Ruhe: „In dem Moment, wo sie sehen, dass die Türe einen Spalt offen ist, begeben sich viele wieder auf den lebensgefährlichen Weg.“ Das sei eine Sache des Hausverstandes. Worauf Wolf Begriffe wie „zynische Haltung“ oder „absolut menschenunwürdig“ vom Stapel ließ.

Dass nur eine Minderheit in Europa dafür eintrete, die Grenzen zu öffnen wie 2015, weil dann neue Legionen von Migranten nach Europa strömen würden, interessierte Wolf auch nicht. Schallenberg: Österreichs Position sei aus der bitteren Erfahrung in den Jahren 2015 und 2016 entstanden. „Wenn wir morgen wieder die Politik machten, die wir damals gemacht haben, die Schranken öffnen, dann haben wir sicher wieder in kürzester Zeit über 10.000 Menschen an unseren Grenzen in Spielfeld. Das ist die Realität.“

Worauf Wolf das Gespräch abrupt beendete.

Zum Abschluss der ZiB2 gab es einen Bericht über die bevorstehende Premiere des Theaterstücks „Gott“ in Berlin, in dem es um die Diskussion über Beihilfe zum Selbstmord geht. Am Schluss des Stückes von Star-Autor Ferdinand von Schirach wird das Publikum über Leben oder Tod abstimmen. Diese Abstimmung habe den Vorteil, dass das Publikum intensiver zuhöre, erläuterte Schirach.

Das brachte Armin Wolf auf die Idee, das Publikum seiner Sendung über die ZiB2 abstimmen zu lassen. „Vielleicht passen Sie dann noch besser auf.“

Ein interessanter Vorschlag. Eine Abstimmung nach dem Schallenberg-Interview, ob Österreich seine Grenzen für Migranten wieder öffnen soll, um eine neue Völkerwanderung in Marsch zu setzen, würde ziemlich sicher ein interessantes Ergebnis bescheren. Ob das Ergebnis Wolf gefallen würde, steht auf einem anderen Blatt.

Do, 10.09.2020, 21:45 | Faktencheck: Wolf verbreitet Fake-News!

Im Lager Moria hatten Migranten mehrfach Feuer gelegt, weil sie die Quarantänemaßnahmen nicht einhalten wollten. Dies geschah auch zuvor immer wieder, wenn Migranten woanders hingebracht werden sollen
Do, 10.09.2020, 21:56 | Faktenchecker

Armin Wolf stellte nun klar, dass er und seine Genossen Erpressung zulassen und kriminelle Migranten nach Europa transportiert haben wollen.

Wolf ist einer, der Kriminelle "willkommensklatscht"!
Do, 10.09.2020, 20:57 | Jö schau, alle Politiker in Europa die für die Aufnahme von ...

...brandlegenden Flüchtlingen sind, allen voran Herr Ludwig, VdB, Söder, Kogler und viele viele weitere, nehmen jetzt jeweils 2 Flüchtlinge in ihren Wohnsitzen auf und versorgen sie. Problem behoben.
Do, 10.09.2020, 18:27 | Armin Wolf ist ein wahrheitsverdrehender Demagoge!

Live in einer Nachrichtensendung: Migranten setzten ein Zelt und trockenes Gras in Brand, bevor sie vom Ort des Geschehens flohen.
Do, 10.09.2020, 19:02 | Landfrau

Der Wolf ist eben ein Wolf, unter vielen Schafen in Österreich. Wird hoffentlich irgendwann die Rechnung für sein österreich-feindliches Geschwätz erhalten.
Do, 10.09.2020, 17:01 | Marand Josef

Schallenberg hätte auch sagen können:
Armin, hör gut zu, du Wurstgesicht! Ich bin alleine den Österreichern verpflichtet. Auch wenn ich das nicht möchte, muss ich es umsetzen. Dafür werde ich bezahlt.
Do, 10.09.2020, 18:41 | Er hätt auch sagen können :

..."Wolf,geh in Oasch - in Himmel kummst eh net !",das hätte er auch sagen können.Hat er aber nicht, weil die Einheitspartei Österreichs,die ÖVPSPÖGRÜNENEOS das nicht will ! Drum!
Lasset uns sterben..
Do, 10.09.2020, 16:21 | Donaufischer

Es gibt in allen westlichen Ländern "Schattenregierungen", die aus Bilderbergern und Freimaurern bestehen. An der Macht bleibt nur, wer sich diesen Kräften beugt, wer nicht -siehe Ibiza.
Do, 10.09.2020, 16:55 | Freier Mensch

Bingo!! Die Macht der Bünde,weitverzweigt,altbewährt,knallhart in der Feindabwehr!
Ein Muster der "zweiten"Gesellschaft im 21.Jh., bzw. im 3.Jahrtausend ! Die Masse kennt die Jungs/Mädels gar nicht...
Do, 10.09.2020, 14:18 | Rocco Siffredi

Ad Abstimmung: Wie die nach dieser Zib2 ausginge, sieht man als Standard-Leser. Ausgerechnet im dortigen Forum ist die Stimmung bezügl. Refugees längst komplett umgeschlagen. Gut so!
Do, 10.09.2020, 14:25 | fr

Trotzdem gehören Standard,Falter u.Co.nach der Wende existentiell vernichtet.Deren Betreiber,Redakteure,Financiers u.Politisch Verbundene aber ebenso!
Es folgt"Die Große Reinigung".Laßt uns purgieren!
Do, 10.09.2020, 15:55 | axel01

Oscar Bronner ist Freimaurer und (gemeindam mit Ex-Minister Scholten Dauer-) Bilderberger - das sagt eigentlich alles über sein "lachsrosa Parteiorgan".
Do, 10.09.2020, 13:04 | Redneck72

"haben wir sicher wieder in kürzester Zeit über10.000 Menschen an unseren Grenzen in Spielfeld. Das ist die Realität.“ Worauf Wolf das Gespräch abrupt beendete."
Wolf u. Realität? Nur Ideologie zählt!
Do, 10.09.2020, 17:08 | antony

@axel01

Nur Dauer Bilderberger....?
Do, 10.09.2020, 11:20 | jaguar

In der Nacht von 9. - 10.9. wurden die verbliebenen Zelte Opfer von Bränden! Ist Methode.
Und selbst diverse dekadente CSU Bürgermeister und CDU Ministerpräsidentenpräsidenten bieten Aufnahme an!
Do, 10.09.2020, 12:08 | typisch linxlinke Deppen == UNWÄHLBAR

æ
Do, 10.09.2020, 11:10 | Seltsam? Wolf ist also der Meinung man müsse Covidiotrn

nach Österreich holen?

"Der Lockdown im Flüchtlingscamp Moria war Dienstagnacht der Auslöser für die Verwüstung des Lagers ..."

Ober sympathisiert er mit brandstiftende Covidioten?
Do, 10.09.2020, 11:01 | Nativ

DaSS Wolf und alles ist gesagt.
Do, 10.09.2020, 08:53 | Erpressung der Lagermigranten durch Brandlegung führt zum Ziel.

Der linke ORF tut so, als wüßte er das nicht, leugnet die Brandstiftung. Man sollte Wolf und Konsorten fragen, wieviele Migranten sie bei sich aufgenommen haben. Sie wollen unser Land zerstören.
Do, 10.09.2020, 11:03 | HURRA

æ

Die armen "Schutzsuchenden" haben das griechische Flüchtlingslager Moria abgefackelt.

?
Was wird als nächstes gebrandschatzt?
Do, 10.09.2020, 11:34 | Antwort an HURRA :

Das EU-Regierungs-Schloß in Parrüssel !!! :-)))
Do, 10.09.2020, 08:49 | antr

Linke Logik: Wenn mir meine Unterkunft nicht gefällt, dann fackle ich sie einfach ab. Demnächst auch in Ihrem Gemeindebau...
Do, 10.09.2020, 11:08 | Dann gibt es bestimmt

eine "linxlinke, psychologische Beratung" anstatt Ausserlandesbringung.

? Und schuld sind die pösen Österreicher .
Do, 10.09.2020, 08:45 | Was der linksversiffte Wolf nicht kritisch hinterfragt!

Fakten: Erst Spenden für eine Luftbrücke aus Losbos sammeln, dann die 13 000 Stühle vor dem Reichstag, nun der gelegte Brand des Flüchtlingslagers Moria auf Lesbos.

So geht Lügenpresse!
Do, 10.09.2020, 08:42 | carlos

eine abstimmung über die zib2 wäre super,aber ich glaube das machen sie nur einmal,weil das ergebnis(bei korrekter auszählung)sicher nicht stimmen wird.wie würde wolf das ergebnis dann kommentieren?
Do, 10.09.2020, 08:40 | Öst. Patriot

Mir war klar dass sich Wolf an Schallenberg die Zähne ausbeißen würde. Aber ich erwarte von Kurz dass er endlich den Linksfunk zusperrt. Sonst fliegt der Deckel vom Kelomat, und das wird dann schiach.
Do, 10.09.2020, 08:31 | Armhirns Logik

Brandstifter sollen für die Tat belohnt werden, indem man sie in Europa aufnimmt.

Wie deppert ist der Wolf? Selbst Brot kann besser denken.
Do, 10.09.2020, 08:35 | fr

Wolf ist nicht deppat!Er ist bloß ein äußerst verschlagenes Subjekt,von Eigenliebe getrieben,von Hass auf Rechts zersetzt von der Linken Europas hofiert,ausgezeichnet !
Charakterlich aber UNTER Brot !
Do, 10.09.2020, 09:30 | Anti-AntiFant

Armin Wolf ist ein narzistischer Psychopath wie fast alle Gutmenschen.
Do, 10.09.2020, 19:49 | Landfrau

Wolf ist ein arroganter, narzistischer und komplett gestörter Typ. Hat mit Nachrichten nichts mehr zu tun, sondern fällt ins Programm Propaganda für Dummies.
Do, 10.09.2020, 08:25 | Andreas Lindner

Außenminister Schallenberg hat sich wirklich hervorragend geschlagen. Hut ab! Es ist ihm gelungen, was Armin Wolf meist verhindern möchte: er konnte seine Politik in ruhiger Manier zu Gehör bringen.
Do, 10.09.2020, 07:11 | H.Rieser

Hierzulande gibt es Strafen für Quarantäneverweigerer und dort,also zumindest wenn sie erstmal Feuer gelegt haben,zur Belohnung die Verschiffung aufs Festland und von von dort in die "Vollversorgung"!
Do, 10.09.2020, 06:23 | Anti-AntiFant

Armin Wolf ist intellektuell völlig degeneriert. Der Denkgestörte bemerkt die Erpressung gar nicht!

Fazit: Linke sind entweder krank, dumm oder Teil der Erpressung und somit Kriminelle.
Do, 10.09.2020, 06:46 | fr

Richtig ! Wer in so einer Funktion(Moderator eines zwangsbezahlten Propagandafunks) verschweigt,daß in Moria Feuer an versch.Stellen mit Fackeln gelegt wurde,die Leute d.Lager mit gepackten Koffern..
Do, 10.09.2020, 06:49 | fr Forts.

..verlassen haben, während die höchstkriminellen Anstifter u.Brandleger die rettende Feuerwehr mit Steinen/Flaschen/Waffen? bekämpft haben , der lügt und ist ein infamer Volksverhetzer!!
Weg mit ihm.
Do, 10.09.2020, 07:01 | "Die Feuer brachen aus, als die Asylbewerber gegen die verhängte

Warum sollen wir Covidioten, Covidleugner aufnehmen?

Das hätte der Herr Minister den Herrn Wolf fragen sollen!
Do, 10.09.2020, 06:13 | Armin Wolf ist ein linker Propagandist, kein Journalist

Der Asoziale befürwortet daSS Brandstifter für ihr Verbrechen auch noch "lebenslang" vollversorgt werden?

Was ist Armin doch für eine intellektuelle "Drecksau"!
Do, 10.09.2020, 15:35 | antony

Und erst diese...von dieser Caritas dieser... Schwertner jaja, er der Porsche-Fahrer:"Österreich muss jetzt eingreifen" oder der andere D...k,dieser Knaus...

Grrrrrrrrrrrrrrrrrr ' wer no narrisch...
Do, 10.09.2020, 19:22 | "Österreich" muss also Brandstiftung belohnen?

Was ist das für ein asozialer Volltrottel?
Do, 10.09.2020, 06:09 | antony

Wenn diese..."Rot-Grünen Kommun.Verb.ALLES-ZERSTÖRER-Kriegstreiber m."ALLEN MITTELN"-wohin man auch nur sieht-"nicht mehr entfernt werden können;sich Völker d.Corona-Maulkorb verpassen lassen=END-GAME
Do, 10.09.2020, 07:46 | antony

Und was da mittlerw. in-mit-von dieser ...-Merkl-EU-lancierten-orchestrierten-Marionetten-Politik abgeht, kann in Kürze nur mehr fatalst enden...
Do, 10.09.2020, 05:29 | fr

Super Beitrag,Hr.Ceipek! Am"Verhörstil"des Wolf erkennt man überdeutlich,daß er im Stile des Richters Freisler,Hitlers Richter,agiert.In der DDR gab es was Ähnliches:Hilde Benjamin! Wolf spurt bereits



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden