ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


U.Fischer (Online Fr, 02.10.2020, 18:26)
Studie: Trump und die CoV-Falschinformationen
Link: https://orf.at/stories/3183705/

Die "Cornell Alliance for Science" ist zwar an der Uni Cornell beheimatet, aber nur eine NonProfitOrganisation. Sie wird von einer anderen Gruppierung "U.S. Right to Know", die sich auch gegen Misinfo wendet "Pursuing truth and transparency for public health" so beurteilt: "Despite its academic-sounding name and affiliation with an Ivy League institution, the Cornell Alliance for Science (CAS) is a public relations campaign funded by the Bill & Melinda Gates Foundation... Numerous academics, food policy experts, food and farming groups have called out the inaccurate messaging and deceptive tactics CAS associates have used to try to discredit concerns about and alternatives to industrial agriculture."

Wer von beiden nun mehr der "Wahrheit" dient, sei dahingestellt. Es stellt sich aber die grundsätzliche Frage, wie etwas eine Falschinfo sein kann, wenn man über dieses Virus zunächst nichts wusste und daher in den ersten Monaten auch nicht in der Lage war, insbesondere hinsichtlich einer Therapie, etwas zu falsifizieren? Trump sog sich dazu nichts aus seinen Fingern, sondern vermittelte ausschließlich das, was Ärzte ihm über deren Therapien berichteten! Ob eine Therapie geeignet, lässt sich nicht ohne Vergleichsstudien feststellen, diese lagen aber damals nicht vor!

Man könnte so gesehen auch Experten "Falschinfo" vorwerfen, zB Dr. Fauci, der sich im Jänner nicht nur gegen das Schließen gegenüber China aussprach, sondern auch gegen das Tragen von Masken. Mittlerweile hat er Trump recht gegeben und auch davon gesprochen, dass durch dessen Maßnahmen Leben gerettet wurden!

Fakt ist, dass Trump Ende Jänner mit einer der ersten Politiker weltweit war, der dies ernst nahm und Maßnahmen ergriff: Einstellung Flugverkehr zu China, Ausrufung Notstand, Initiierung zahlreicher Maßnahmen. Die Reaktion seiner Politgegner: JoeBiden (der nun Trump Versäumnisse vorwirft) im Februar: Hysterisch, Angst schürend! (Er hätte also nicht so schnell reagiert). Pelosi ging medienwirksam ins SF-ChinaTown und warb für den Restaurantbesuch. In NY meinten Stadtpolitiker, man könne weiter unbesorgt U-Bahn fahren und sogar die alljährlich Parade abhalten!

In einem Hearing meinte Dr. Fauci auf die Frage: “By and large would you say that you and President Trump have been in agreement on most of those decisions?” We were in agreement on virtually all of those."

Apropos Verschwörung: Im Kurier 28.1. las man zu
Covid-Verschwörungstheorien Folgendes:

"Im Internet kursieren derzeit allerorts Videos, Blogeinträge oder Postings, die hinter dem Coronavirus Verschwörungen dunkler Mächte orten. „Die Coronavirus-Pandemie ist viel, viel schlimmer, als man euch glauben machen möchte“, sagt ein Mann,... „Ich möchte euch warnen, schützt euch. Meidet alle Menschenansammlungen!“

Di, 06.10.2020, 08:29 | Rau

Und jetzt liegen sie wieder falsch mit ihrer unsäglichen Panikmache
Di, 06.10.2020, 12:03 | Sie sind elende Dreckschleudern...

...die ORFler samt -rinnen , gaaanz elende ! Nicht zu fassen, zu welchen menschl.Bestien Leute mutieren können, denen man Geld u.Macht gibt - Hirn brauchen die gar keines !
Unfassbare Zustände im ORF.
Mo, 05.10.2020, 18:41 | https://tinyurl.com/y9phlzcl

Cornell Alliance for Science (CAS) is a PR Campaign for the Agrochemical Industry.
And Climate change and Diversity and Vaccination...

Hauptfinanzier: die Gates Stiftung
Mo, 05.10.2020, 19:22 | War nicht anders zu erwarten!

Pure Propagandaorganisation!
Mo, 05.10.2020, 18:07 | www.youtube.com/watch?v=Ra1rFlL9x0Q

Die Berichterstattung über Trumps Covid-Erkrankung entlarvt erneut auch in Österreich die eigentlichen Fake-News Medien.

Angefangen bei ORF, Fellner und Krone...
Mo, 05.10.2020, 10:32 | Egal was Trump macht oder sagt, es ist skandalös und falsch.

Das hören wir Tag und Nacht seit Monaten und Jahren, damit wird die ständige Kritik ohnehin unglaubwürdig. Nur völlig unkritische Menschen plappern das nach, was sie von den linksextremen Medien hören
Mo, 05.10.2020, 11:29 | Was täten denn Linke....

...Untote (Zombies)im Geiste,wenn sie nicht ein Feindbild hätten !
Die Feindbildsuche und -pflege treibt das linke Pöbelpack seit 1789 herum,mal mehr mal weniger - aber Dreckschweine sind sie immer !!
Mo, 05.10.2020, 07:51 | Anti-AntiFant

Das ist nur eine weitere linke Zensur- und Propagandainstitution die sich nazilike den Anstrich von "Wissenschaft" verpasst hat um einfältige Menschen besser manipulieren zu können.
Mo, 05.10.2020, 08:01 | Ich

„Um die Weltregierung durchzusetzen ist es notwendig, den Individualismus, die Loyalität gegenüber der Familientradition, den nationalen Patriotismus und die religiösen Dogmen aus den Köpfen der ....
Mo, 05.10.2020, 08:03 | Ich Forts.

....Menschen zu entfernen.“
Dr. George Brock Chisholm,Erster Generaldirektor der WHO(1948 bis 1953)
Na eben, endlich wissen wir,was hinter dem Wahnsinn u.hinter den Lügen steckt -
die NEUE WELTORDNUNG
So, 04.10.2020, 21:15 | astuga

Trump hat aus Sicht der Kritiker vor allem eines falsch gemacht: er hat ihre Fehler und Vergehen aufgezeigt.
Angefangen bei WHO und China über die Medien bis hin zu den Gouverneuren und Bürgermeistern
So, 04.10.2020, 21:21 | astuga

Ein Wunderwutzi ist er allerdings auch nicht, Trump hat in seinem Umfeld einige dubiose Berater und Experten.
Wozu auch Fauci & Birx zählen, eventuell auch Schwiegersohn Kushner = Pharmakonzern Gilead



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden