ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Ö3 Mi, 07.10.2020, 10:00)
Nachrichten

Wie wenn es wörtlich bei Rot oder Grün abgeschrieben worden wäre: "Milliardäre sind die der Krise noch reicher geworden", wird da in den Ö3-Nachrichten behauptet. Genau mit solchen Bemerkungen schürt der ORF ständig den Klassenkampf. Als einziger Name eines Milliardärs wird noch dazu Red-Bull-Mitbesitzer Mateschitz genannt - und nur sehr versteckt wird zugegeben, dass man absolut keine Ahnung hat, ob Mateschitz in der Krise reicher oder ärmer geworden ist (eher ärmer, ist anzunehmen, weil Red Bull gar nicht an Börsen gehandelt wird, und weil zumindest andere Getränkefirmen wie Coca Cola derzeit kräftig Personal abbauen müssen).

Aber natürlich: Wenn einer es wagt, dem ORF durch ein (meist) exzellentes Programm Konkurrenz zu machen, dann hat er einfach ständig einen Tritt in den Unterleib zu bekommen. Wen kümmert es da, dass er mit seinem Geld mehr sinnvolle Dinge quer durch halb Österreich finanziert hat, als sämtliche rote und grüne Politiker zusammen. 

Der ganze Ö3-Bericht klingt darüber hinaus geradezu so, als ob die "Reichen" Corona erfunden hätten, um reicher zu werden. In Wahrheit ist das Reicherwerden mancher eine direkte und zwingende Folge der vor allem von linken Politikern und Schuldenmachländer erzwungenen manischen Gelddruckpolitik und Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank. Dadurch flüchten alle, die irgendwo einen Euro erspart haben, in Aktien. Dadurch steigen naturgemäß die Aktienkurse. Und dadurch werden jene tatsächlich reicher, die Aktien haben.

Aber es ist eben Linie aller gleichgeschalteten ORF-Redaktionen: Alle Zusammenhänge und Kausalitäten wegzulassen, sollten sie die linke Hetz-Linie stören.

Do, 08.10.2020, 01:42 | Dr. Hans Christ

Wenn die Reichen sowieso reicher geworden sind, gibt es ja glücklicherweise für den ORF keinen Grund, ein höheres Budget aus Steuergeld und GIS-Gebühren anzustreben.
Mi, 07.10.2020, 22:17 | Und während der ORF unsinnige Behauptungen aufstellt ...

färben die Grünen alle Staatsposten um und schanzen sich hohe Stellen zu. Wo bleibt da die Berichterstattung? Der ORF gehört aufgelöst, eine Frechheit, daß man für diese Lügen-Anstalt zahlen muß.
Do, 08.10.2020, 00:25 | www.krone.at/2247039

Ein Video zeigt den grünen Kandidaten Abdelati Krimi wie er in arabischer Sprache gegen österreichische Gesetze, Familien und Frauen hetzt.

Vizebürgermeisterin Hebein entschuldigt das.
Do, 08.10.2020, 06:56 | Scheiffhäuser unter sich....

...diesmal als Krimi,mit Untertiteln,ansonsten in arabischer Sprache.Genau das Grüne Feld der Indoktrination..,einfach nur ekelerregend,besonders d.schwitzende,fettriefende Lügenprinz,rosa Herzerl!!!!
Do, 08.10.2020, 07:17 | Typisch für die linksversiffte Hebein!

Die Rassisten (Neue Nazi) fordert Bevorzugung nach Herkunft und verharmlost Äußerungen von Muslimen! Das Denken der Alten Nazis in andere Worte gekleidet.
Do, 08.10.2020, 16:40 | Gusentaler

Die Grünen sind am Futtertrog hemmungslos wie hungrige Schweine!
Do, 08.10.2020, 17:16 | Den Satzteil "..hemmungslos wie hungrige..."

...nehme ich gerne auf und vernichte ihn rückstandslos.
Nun ergibt der Satz wieder allgemein verwertbare Aussagen.:-)
Mi, 07.10.2020, 21:40 | jaguar

Der ORF hätte zum Thema auch die Genossen Gusenbauer oder Schröder zum Interview bitten können....
Mi, 07.10.2020, 21:14 | So funktioniert Lügenpresse!

Etwas behaupten, dann relativieren ..

#LeftsAreTrash
Mi, 07.10.2020, 19:51 | Die ORFler betreiben...

...primitivsten kommunistischen Klassenkampf.Dafür verwenden sie auch diese Scheiffhausparolen, wie es eben menschliche Scheiffhäuser ihr Kommunistenleben lange tun.
Mit ORF-Gesetzen i.das unvereinbar
Mi, 07.10.2020, 19:17 | carlos

mateschitz war doppelt frech, einmal mit servus-tv und dann auch noch weil rapid keine chance hat
Mi, 07.10.2020, 18:50 | www.thenation.com/article/economy/bill-gates-investments-covid/

Einer dieser Milliardäre die in und durch die Krise reicher geworden sind ist allerdings ein Säulenheiliger der westlichen Politik und der Massenmedien - es handelt sich um Bill Gates.
Mi, 07.10.2020, 18:57 | astuga

Und Gates hat zwar nicht Covid erfunden (obwohl einige das behaupten), aber er hat dank seines Einflusses maßgeblich lange vor Covid-2 die Richtung der globalen Maßnahmen bei einer Pandemie vorgegeben
Mi, 07.10.2020, 21:16 | Soros ist auch nicht ärmer geworden ..

und hat Covid auch nicht erfunden ;-)

Seltsam dass dies der ORF nicht erwähnt?
Mi, 07.10.2020, 21:46 | https://tinyurl.com/yxqanzwr

Nicht nur mit Covid werden sie reich-er.
Sowohl Gates wie Soros & CO unterstützen Black Lives Matter und andere Clowns.
Die ja laut CNN "feurig aber überwiegend friedlich" protestieren...



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden