ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Sendungskritik Melden

Bitte um ein Stichwort, warum diese Kritik als rechtswidrig oder ehrenbeleidigend (gegenüber konkreten Personen) offline genommen werden soll. Dass eine Meinung unerwünscht oder unsympathisch ist, ist kein ausreichender Grund dafür.

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Beitrag melden


Eco

ORF2Andere, Fr, 11.01.2019, 10:00

Das "'Wirtschaftsmagazin" Eco beschäftigt sich  mit der  Caritas. Mit der vom ORF bekannten Akribie wird alles aufgezählt, was die Caritas an Gutem leistet (es gibt sogar eine Hochschulexpertin für "Non-Profit-Organisationen") und dass "eventuelle" Gewinne sofort wieder reinvestiert werden.

Soweit, so gut, denn das weiß der mündige Seher ja alles. In dem Beitrag wird aber überhaupt nicht darauf eingegangen, warum die Caritas jetzt so kritisiert wird, nämlich wegen der Vertretung nicht anerkannter Asylwerber bis zum letzten Steuereuro und da nützt es auch nichts, wenn man herzzerreissende Bilder von Bussi-Bussi-Umarmungen der 2015 amtierenden Innenministerin mit dem Caritas-Chef sieht und hört, wie sie sich selbst beweihräuchern.

Schön, dass laut ORF die Caritas doch selbstlos nur "Gutes" tut und dem Steuerzahler dadurch kein Schaden entsteht. Werden wir auch einmal einen Prüfbericht des Rechnungshofes sehen?

Halleluja!