ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Sendungskritik Melden

Bitte um ein Stichwort, warum diese Kritik als rechtswidrig oder ehrenbeleidigend (gegenüber konkreten Personen) offline genommen werden soll. Dass eine Meinung unerwünscht oder unsympathisch ist, ist kein ausreichender Grund dafür.

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Beitrag melden


ZIB 2

ORF2Andere, Do, 14.03.2019, 23:55

Was soll man noch groß schreiben, über die Objektivität und Professionalität eines Armin Wolf von der öffentlich-rechtlichen Anstalt?

Im Gespräch mit den beiden Klubobleute von ÖVP und FPÖ, Wöginger und Rosenkranz, hat er wieder ein echtes Glanzstück seines beinhart kritischen Journalismus gegeben. Er hat sie zur Reform der Mindestsicherung befragt und ... ja ...  Sehen Sie am besten selbst.

Sein Eingstiegsstatement lautete: „Selten ist ein Gesetz so einhellig kritisiert worden wie dieses.“ Stimmt nicht! Könnte man ihm jetzt in bester Armin-Wolf-Manier entgegenschleudernEr hat schlicht die ungefähr 75 Prozent der anderen Östereicher vergessen zu erwähnen, die dieses Gesetz für richtig und notwendig halten.

Aber gut, weshalb sollte sich ein 'Anchorman' der öffentlich-rechtlichen Anstalt auch auf die österreichische Bevölkerung beziehen? Oder einfach nur auf den schlichten Hausverstand, Stichwort: Vernünftiges Verhältnis zwischen Erwerbseinkommen und Sozialhilfe.