ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (Ideologie: Do, 17.11.2016, 23:53)
Die Social-Media-Gefahr

Die Grünen haben ein neues Feindbild: Facebook. Auf Facebook können Menschen ohne journalistische Gatekeeper und politisch-korrekte Meinungsgouvernanten Nachrichten, Meinungen und Informationen austauschen. Viele davon entsprechen so gar nicht dem politischen Gusto und dem Weltbild der Grünen. Facebook, Twitter und Blogs gefährden die linke Hegemonie, das haben Brexit-Votum und US-Wahlen deutlich gezeigt. Die Angst des linken Establishments vor dem drohenden Verlust von Macht, Einfluss und Deutungshoheit wächst von Tag zu Tag.

Und was macht eine notorische Verbotspartei in so einem Fall? Man zieht vor Gericht. Anlass ist die brutale Prügelattacke einer Tschetschenen-Gang auf ein 15jähriges Mädchen. Die Grünen echauffieren sich über die Verbreitung des Videos, das sei Cybermobbing. Das ist natürlich nur ein billiger Vorwand.

Die Brutalo-Attacke selbst hat die Grünen nicht sonderlich empört. Was sie hingegen stört, dass der Gewaltexzess via Facebook-Video einer großen Öffentlichkeit bekannt geworden ist und zwar in seiner ganzen Brutalität und Primitivität. Auch die linken Mainstreammedien mussten, nachdem das Video von Hunderttausenden Menschen gesehen worden ist, darüber berichten. Tagelang. Die Geschichte hat große Wellen geschlagen und für Empörung in der Bevölkerung gesorgt. Sehr zum Ärger der Grünen.

Eine so brutale Gewalttat einer Migrantengang passt eben nicht ins Multikulti-Weltbild, wo der Naziösterreicher der Böse und der Migrant das Opfer zu sein hat. Und dann auch noch wenige Tage vor der richtungsweisenden Bundespräsidentenwahl.

Da verlässt man sich lieber auf linke Mainstreammedien, die stets im Sinne und Geist der Grünen entweder gar nicht über solche Taten berichten, die Herkunft der Täter verschweigen oder solche Attacken verharmlosend (Raufbolde, Handgemenge etc.) darstellen.

Da ist es nur logisch, dass die Grünen gegen Facebook zu Felde ziehen und im Dezember, wenn die Bundespräsidentewahl geschlagen ist, der grüne Stiftungsrat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit für die geplante ORF-Gebühren-Erhöhung stimmen wird. Im Gegensatz zu Facebook können sich die Grünen auf den ORF immer verlassen. Das muss belohnt werden. Der linke Staatsfunk ist höchst professionell darin, Ereignisse ganz im Sinn der PC-Ideologie auszuwählen und aufzubereiten. Dafür müssen die Österreicher – ob sie wollen oder nicht – tief in die Tasche greifen. Facebook müssen die Grünen und andere linke Meinungsgouvernanten hingegen erst unter ihre Kontrolle bringen.

Mo, 21.11.2016, 09:49 | The_real_truth

Interessant war eine Aussage im ö1 mittagsjournal letzte Woche, also kurz nachdem dies alles ins rollen kam.
Da war doch glatt von "evtl Fake" die Rede. Noch bevor genaueres bekannt war. Ekelhaft
Di, 22.11.2016, 23:24 | Ach so, "eventuell fake"?

Wie der Schelm denkt, so ist er! "Eventuell fake" - das ist die Welt der ORF-Journalisten, da kennen sie sich aus, "eventuell fake" - der erste Gedanke, sobald irgendwas "nicht sein darf" bei denen!
So, 20.11.2016, 13:44 | J. Budweiser

Die Grünen supplieren in der letzten Zeit die verschwundene Kommunisten.
So, 20.11.2016, 14:40 | K. Schwechater

"supplieren"? - sie sind's ganz einfach, so schaut's aus.
So, 20.11.2016, 13:26 | Helmut Hagleitner

Liebe Gruesse an meine "Heimat" geboren in Oe..ich lebe ,studierte und wahle schon seit 30 Jahren in den USA.
Angefangen und studiert habe ich in Indianapolis ! Was fuer ein wechsel! we wanted CHANGE
So, 20.11.2016, 23:11 | Fischer

Gratuliere zum Change!
So, 20.11.2016, 10:49 | sokrates9

Die angebliche Fluchtstory von VdB als verfolgte Nazis wurde aufgeworfen! sofort schweigen im Walde!
Mi, 23.11.2016, 14:14 | Freier Mensch

In meinen Augen ist der die dunkelste Figur, den jemals Grüne präsentiert haben ! Jetzt noch mit Hund, Lederhose und Heimatgefühl !!?? Ein Blender der Sonderklasse , eeeeekelig !!!!
Sa, 19.11.2016, 15:24 | Karli Kraus

Um die Brisanz des Beitrages von Herrn Reichel besser einordnen zu können: Samstag Ausgabe "Die Welt" Seite 2: der Beitrag von J. Kornblum "Keine Panik". Da werden die Grünen staunen?
Sa, 19.11.2016, 07:10 | gert

Ich freue mich jedesmal über einen Aufsatz, eine Stellungnahme von dem Werner Reichel. Der Mann ist klasse, schreibt scharfsinnig und pointiert. Verdient grösste Verbreitung. Weiter alles Gute!Danke!
Sa, 19.11.2016, 06:06 | Jürgen

Ich Frage mich eigentlich schon...wie konnte es eigentlich soweit kommen, dass Grüne den Österreichischen Volkwas vorschreiben WOLLEN! Ich sehe dieses gelassen aus der Schweiz.
Sa, 19.11.2016, 07:39 | golan boris

Wie??? Durch jahrelange GEHIRNWÄSCHE
Fr, 18.11.2016, 22:28 | Manuela Hahofer

Toller Artikel - ich verstehe nur nicht, warum sich immer noch so viele von den Grünen Sand in die Augen streuen lassen und auch noch "DANKE" sagen.
Fr, 18.11.2016, 17:46 | seff

es waren auch richtige ÖsterreicherInnen unter den Tätern, aber das wird natürlich von der FPÖ nicht erwähnt, damit ihr Hetzen nicht darunter leidet.
Fr, 18.11.2016, 19:56 | Herwig Mankovsky

,,Richtige Österreicher"welchen Glaubens?
Sa, 19.11.2016, 18:01 | "Hetzen" - das Lieblingswort der argumentlosen "AntiFa"

Wenn jemand das Wort "hetzen" verwendet, kann man davon ausgehen, dass es mit dem Wahrheitsgehalt seiner Aussage nicht weit her ist. Und man erkennt auch gleich seine politische Ausrichtung.
Fr, 18.11.2016, 17:45 | seff

Wer etwas von Psychologie versteht weiß, dass derartige reale Gewaltvideos bei gefährdeten Jugendlichen dafür sorgen können, dass deren Hemmschwelle sinkt und es zu Nachahmungstaten kommt.
Fr, 18.11.2016, 22:59 | Freier Mensch

Kein Problem , die landen dann alle bei der linken Antifa . Dort können sie dann gegen rotgrüne Bezahlung Gewalt üben !! Am 1.Mai , in der Ballsaison, bei der blauschwarzen Regierungsangelobung... :-)
Sa, 19.11.2016, 07:31 | Christan S.

Absoluter Quatsch. Unsere "Kids" sind nicht auf den Kopf gefallen, wer will, kann sich weitaus brutalere Videos anschauen, wie es auf Facebook zu sehen gibt, das ist eine genauso grüne Ausrede.
Fr, 18.11.2016, 17:42 | seff

Es ist Wahlkampf, und da ist der FPÖ jedes Mittel recht. Ist es der FPÖ lieber, wenn durch dieses Video das Opfer (es ist deutlich zu erkennen) einer breiten Öffentlichkeit zuzuführen.
Sa, 19.11.2016, 15:26 | Karli Kraus

Das Video wurde aber nicht von der FPÖ ins Netz gestellt, sondern von den Tätern/Täterinnen. Und ja, die Öffentlichkeit gehört über solche Vorfälle informiert! Keine Vertuschung!
Fr, 18.11.2016, 16:21 | randy andy

Das ist bei den Grünen plötzlich böse aber wenn ihre marodierende AntiFa gegen irgendwas angeblich Rechtes losprügelt; dann ja dann wirds im Netz sofort vertausendfacht und bejubelt. diese Pharisäer
Fr, 18.11.2016, 16:21 | carlos

was würde der orf eigentlich machen, wenn ein politiker (zb bundespräsident) beschliesst interviews nur mehr servus-tv zu geben? wird dann die politik totgeschwiegen? wäre etwas zu probieren
Fr, 18.11.2016, 16:25 | randy andy

lol...das dachte ich mir auch schon ein paarmal :-)
Wir sollten das Herrn Hofer vorschlagen sollte es soweit kommen, weil ich stell mir schon deren dämliche Gesichter vor ^^(ps. die würden ausflippen)
Fr, 18.11.2016, 15:59 | Karl Feigl

Na ja...sind ja angeblich ne bananenrepublik! Nichts dagegen...wenn wir endlich auch so handeln! Österreicher organisiert euch(putsch) treten wir endlich diese rot-grüne brut raus aus unserem land!
Fr, 18.11.2016, 20:25 | antony

Bin sofort dabei und "nicht nur" diese unerträglichen abartigen Rot-Grünen auch ihre ins Land geholten Söldner!!!
Fr, 18.11.2016, 12:38 | Xmas now!

Auch das Telefon ist auch in Gefahr! Wenn die klugscheissenden Grünen schnallen, dass sich via Telefon die kriminellen Frauenhändler verabreden, dann ist das Ende der Telefon-Kommunikation gekommen.
Fr, 18.11.2016, 12:47 | boris golan

Richtig,und Internet muss auch verboten werden,es könnten sich gewaltbereite jugendliche verabreden.
Fr, 18.11.2016, 12:07 | Mao tse tung

Das Internet gehört geknebelt wie in China. Jawohl. Wo kämen wir hin, wenn jeder ungefiltert sagen darf, was er will? Unerträglich! Bravo Grüne! Verbietet alles!
Fr, 18.11.2016, 11:43 | Notorische Verbotspartei, wie wahr

Die Grünen sind wirklich eine sektenähnliche Verbotspartei. Freiheit ist für sie stets nur die eigene Freiheit, und das auf Kosten aller anderen (die es ja auch gibt). Ich verachte diese miese Truppe.
Fr, 18.11.2016, 12:40 | Xmas now!

nur Grünoten ist nichts verboten!
Fr, 18.11.2016, 10:52 | Smaug

Die rotgrünschwarzen Systemlinge,Medien und ORF werden bald wieder die Europa-,Nazi-, und Weltuntergangs-Lüge gegen Hofer hochfahren. Hoffentlich gelingt es ihnen diesmal nicht, das Volk zu täuschen.
Fr, 18.11.2016, 09:54 | Nostromo

Facebook, Twitter, Instanzen und die vielen, vielen Blogs - das schaffen die Grün_innen nie, das in den Griff zu bekommen. Zum Glück!
Fr, 18.11.2016, 15:21 | Steuerzahler

Also Nordkorea hat das auch ganz gut im Griff...
Fr, 18.11.2016, 09:33 | antr

Vielen Dank, leider sehr treffend. Die Linken in Österreich leben nun mal unter der Devise: Was das Volk nicht weiß, macht es nicht heiß...
Fr, 18.11.2016, 09:03 | Freier Mensch

Der Rausch des Grünen Selbst-Ichs findet nun bald ein Ende. Die Verbote des täglichen Lebens und Denkens ziehen nimmer. Die Welt ist sooo real und grauslich, man/frau muss eine neue herbeilügen. Igitt
Fr, 18.11.2016, 07:48 | Wenn

man derzeit ein Bild von Fr.Dr.(!!) Wischiwaschi im Orferl oder sonst wo sieht, glaubt man ein Abbild von Clinton vor sich zu haben. Dieselbe Verbissenheit und glühender Hass.....
Fr, 18.11.2016, 06:14 | Wyatt

….was soll man sich schon anderes erwarten, von den GRÜNEN, den Erfüllungsgehilfen unserer wirklichen Machthaber, als solches, wie von Reichl z. Zt. noch immer wieder aufgedeckt.
Fr, 18.11.2016, 00:13 | Veilchen

Mein Gott, Herr Reichel, Sie schreiben so gut!
Wirklich!
Danke!
Fr, 18.11.2016, 07:46 | RB

Bin ganz Ihrer Meinung, Veilchen, einer der besten!
Sa, 19.11.2016, 12:25 | Kassiber

Ganz ihrer Meinung!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden