ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Kritischer Gebührenzahler (Öffentlich-rechtlich: Do, 31.08.2017, 02:03)
Gemeinsamer Urlaub von Kern und Leitner

§1 Abs (3) des ORF-Gesetzes: Der Österreichische Rundfunk hat bei Erfüllung seines Auftrages die Objektivität und Unparteilichkeit der Berichterstattung, die Berücksichtigung der Meinungsvielfalt und die Ausgewogenheit der Programme sowie die Unabhängigkeit von Personen und Organen des Österreichischen Rundfunks, die mit der Besorgung der Aufgaben des Österreichischen Rundfunks beauftragt sind, zu gewährleisten.

Die Herrn Christian Kern und Tarek Leitner waren 2015 gemeinsam auf Urlaub (Interview mit Tarek Leitner in TV-Media vom 14.6.2017). Wenn also jemand mit dem späteren Bundeskanzler vorher auf Urlaub war und ihn dann im öffentlich-rechtlichen Rundfunk in einer der wichtigsten Sendungen vor einer Nationalratswahl interviewt, so verstößt das eindeutig gegen das Gesetz.

Der Journalist kann in einer solchen Situation weder objektiv noch unabhängig Fragen stellen, zumal offenbar sogar die Kinder miteinander durch den gemeinsamen Schulbesuch befreundet sind. Hier existiert eine Nähe, die neben der Gesetzesverletzung auch jeglicher journalistischen Ethik widerspricht! 

Mo, 04.09.2017, 03:41 | Pepsi

Nun läßt es sich nicht mehr verheimlichen - die KERNS und LEITNERS waren letztes Jahr (2016) gemeinsam bei A.Heller in Marrakesch auf Urlaub!
Da hilft kein noch so hartnäckiges Leugnen mehr vom
ORF..
Mo, 04.09.2017, 07:50 | Freier Mensch

:-)) Den Garten "Jardin" hat Heller angeblich OHNE Sponsoren errichtet,sein Obj.Manager Weiss ist UrWiener mit KEINEM Schulabschluss.Also eine richtige Häupl-Partie sozusagen !!Wenn ich Heller lese...
Mo, 04.09.2017, 07:54 | Freier Mensch

..geht mir sowieso das G.impfte auf !!Ein Quaker vor dem Herrn,begnadeter Subventions-Hai und typisch für die österr.Entwicklung :aus Nichts Schei§§e produzieren,damit aber viel Geld machen!!Mir graut
So, 03.09.2017, 08:50 | wakeup2017

Ich rufe zum Protest am 4.9. um 21:05 vorm Parlament gegen dieses Schauspiel des ORF auf. Die GIS Gebührenzahler und Steuerzahler finanzieren den Rotfunk samt Politiker und deren Manipulation!!!
Sa, 02.09.2017, 23:39 | Realist

T. Leitner wollte die Wirtschafts-Kompetenz von Kurz lächerlich machen, um beim Sommergespräch mit Kern diesen als großartigen Wirtschafts-Zampano vorzustellen. Hintergrund seines Verhaltens.
Sa, 02.09.2017, 21:16 | Eli

Oe 24 berichtete am 16.7.2016 von einem Ibizaurlaub der Kerns mit einem ORF-Paar im Jahr 2016. also 2015 und 2016
Sa, 02.09.2017, 16:22 | DDr. Werner Königshofer

Vielleicht waren Werner Faymann und Ingrid Thurnher auch schon zusammen auf Urlaub???
Sa, 02.09.2017, 14:18 | Sandwalk

Am Montagabend werden wir ein paar scheinkritische Fragen hören (was tut die SPÖ gegen die Preise auf Ibiza?), der Rest wird ein Kern-Ponyhof sein.
Tarek, du machst das schon, gell!
Sa, 02.09.2017, 11:39 | alexsimon

Habe diesen Bericht gleich an die links-rot-grüne Propaganda Anstalt weitergeleitet. Das sollte jeder machen, der hier auf ORF-Watch, liest!!!!
Sa, 02.09.2017, 09:51 | J. Franz

Aufräumen
Diesen linken Drecksfilz aus SPÖ, ORF und APA aufräumen,
gnadenlos aufräumen.
Bei ÖBB und Co weitermachen
Bekannt sind diese Mißstände schon seit Jahrzehnten,
das ist ja, wie in Nordkorea !
Fr, 01.09.2017, 18:30 | Freier Mensch

Gerade in der PRESSE gelesen : der Bruder von Wrabetz ist "aussenpolitischer Berater" von Kern. Naja, dann ist ja die politische Verstrickung komplett ! Eine Zumutung der Sonderklasse !! Rote im Sumpf
Sa, 02.09.2017, 13:13 | Die "Berater" des Herrn Kern....

Der Bruder des Herrn Vrabetz ist "Berater" von Herrn Kern? Etwa so, wie der Herr Silberstein "Berater" ist, äh, pardon, natürlich war? Oder irgendwie anders? Oder einfach nur so halt?
Zuaaständ...
Fr, 01.09.2017, 15:38 | H.L.

.....und Hr. Wrabetz schweigt und sieht darüber hinweg! Aber beim ORF gibt es viele Moderatoren dieser Sorte!
Fr, 01.09.2017, 14:33 | Kremser

Die haben ihre Kinder sicher in einer Schule mit 90% Ausländeranteil. Weil man ja mit gutem Beispiel vorangeht...
Fr, 01.09.2017, 09:51 | Ingrid B.

Fällt mir noch dazu ein:
Zeige mir deine Freunde und ich sage dir, wer du bist! Passt doch, oder?
Fr, 01.09.2017, 10:39 | boris golan

Werte Ingrid B.Absolut treffend,kurz und extrem aussage kräftig. Danke
Fr, 01.09.2017, 08:52 | derjoe

jaja, alle Kinder zusammen in der kath Privatschule am Spittelberg, da ist man unter sich. Grds wäre ja nichts einzuwenden, wenn es bei diesen Herren und Damen nur nicht so verlogen wäre...
Fr, 01.09.2017, 14:28 | boris golan

Islamfreunde schicken ihre Kinder auf Katholische privat Schule.
Hr.Kern,ich bitte Sie um Erklärung.
Fr, 01.09.2017, 19:35 | Gandalf

Als echter Sozi sollte er ja eigentlich alle Religionen kritisch sehen aber wenn man nur das Beste für sich selbst will muss man da wohl Prioritäten setzen
Do, 31.08.2017, 22:18 | 1956

2 Schweinerein: 1/ T.L. interviewt C.K. 2/ C.K. macht mit, ohne mit der Wimper zu zucken. Erinnert an Pizzaboten C.K. Der überraschte Beschenkte war ein SP-Mitglied aus dem Sozialministerium.
Do, 31.08.2017, 15:58 | spectator

Das ist ja ein Hammer ! Für wie unbedarft hält der ORF seine Seher, daß er ungeniert so ein rotes Menu serviert? Und wie einfältig ist Hr. Leitner, daß er nicht sfort von diesem Termin zurück tritt?
Do, 31.08.2017, 18:21 | Stephan Pannon

Verantwortlich dafür:
"Wenige Monate vor der Nationalratswahl wandert die Zuständigkeit für die TV-Information zu ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz."(Presse/23.05.2017)
Fr, 01.09.2017, 19:39 | Gandalf

Zu allem Überfluss ist Leitner auch noch geradezu ekelerregend selbstverliebt rüber gekommen - ist der Mann immer so unsympathisch oder war das sein Masterplan gegen den phösen Kurz?
Do, 31.08.2017, 14:15 | Gabriele Gratsch

Offtopic: Im neuen Wahl-Clip betritt Nucleus mit reschem "Grüß Grott" den Wirten, um den Stammtisch anzusteuern.
Religionsaffine Rote ?!
Dazu ertönt "G'schichten aus dem Wienerwald", alles klar ;O)
Do, 31.08.2017, 10:20 | Stephan Pannon

Ich vermute nach den Wahlen ist Kern nur noch die Geschichte eines Kurz-Zeit-Kanzlers u.denke, dass dann Tarek Leitner auch ORF-Vergangenheit ist (beide können sich dann Auszeit nehmen und "urlauben")
Do, 31.08.2017, 10:09 | sokrates9

Frage für die "Diskussion" mit Kern am Montag: wurden die Fragen von der Löwelstrasse Leitner diktiert, oder macht Leitner vorher eine" Probesendung"??
Do, 31.08.2017, 10:22 | fr

Beides, Frage und Antwort, wird von diesen urpeinlichen Sprechpuppen jeweils vom Autocue bzw. Teleprompter abgelesen. Beide können lesen u.schreiben, gehören also zur Top-Elite der jetzigen Linken !!
Do, 31.08.2017, 10:29 | Ich glaube, die Journalisten des ORF, die

wissen ganz vollautomatisch, was sie Herrn Kerrn zu fragen haben, dass sie dann ergriffen schweigen oder ihm passende Stichworte liefern müssen. Und sicher halten die das für das Normalste der Welt !!
Do, 31.08.2017, 17:58 | Ingrid B.

Ich gehe davon aus, dass alle ORF-Moderatoren ferngesteuert sind, die haben ja ihr Knopferl im Ohr, da werden die Aufträge kommen. Un terbrechen, dieses oder jenes fragen, usw..........
Fr, 01.09.2017, 19:44 | Gandalf

Ist doch Egal es kommt immer das Selbe bei der Konstellation heraus Einer erzählt dass er alles kann und weiß und der Andere nickt dazu bedeutsam - wie wenn die Zeugen Jehovas an der Tür stehen
Do, 31.08.2017, 09:53 | wolfgang

Allein, das Leitner über den gemeinsamen Urlaub spricht, zeigt wie dumm er ist! Pfau ich bin ein Held-ich war mit Pizza-Kern auf Urlaub!
Do, 31.08.2017, 09:56 | fr

Der PFAU-Witz :
Mann beim Arzt: Herr Doktor,ich hab an Pfau in der Hose !
Doktor : Geben sie mal die Hose runter .
Doktor : PFAUUUU...........
Sa, 02.09.2017, 14:32 | Cato

Das ist nicht dumm, das nennt man Transparenz.
Do, 31.08.2017, 08:49 | jaja, die Unabhängigkeit von Personen des ORF - speib, kotz

Man kann sich lebhaft vorstellen, wie der Rotfunk rotieren würde, wenn der Wohnungsnachbar von Kurz vor zehn Jahren gemeinsamen Urlaub mit dem Hausmeister von HC Strache gemacht hätte!
Do, 31.08.2017, 08:21 | ginkgobiloba

Diese Urlaubs-Information von Kern/Leitner wird i. debatte.orf.at/stories/1782028/ sofort zensuriert - diese Befangenheit von Tarek Leitner dürfte den ORF-Verantwortlichen doch sehr peinlich sein ;-)
Fr, 01.09.2017, 19:53 | Gandalf

Peinlich ist denen gar nichts - dazu bräuchte es sowas wie Unrechtsbewußtsein - die wollen nur nicht dabei erwischt und von der Öffentlichkeit durchschaut werden
Sa, 02.09.2017, 10:02 | videopix

Peinlich? der Ö-Regierung? Diese Spielchen kennt man doch zur genüge.....Alle gegen Hofer......Alle gegen Haider.....Dienstagsdemos.....es geht nie um Österreich, nur um den bestbezahlten Futterplatz.
Sa, 02.09.2017, 16:46 | boris golan

Menschen ohne Rückgrad haben kein Schamgefühl, mittlerweile haben mir
Menschen aus ehemaligen Ostblock gesagt,so arg war es nicht einmal
in damaligen Ostblock.
Do, 31.08.2017, 08:17 | Freier Mensch

Guter Hinweis !!Eigentlich müsste man dies zum Anlass nehmen,den ORF mittels Sammelklage zu foltern.Aber das zieht sich.Daher :politisch lösen durch Wahlen !!60 Jahre Rote Vorherrschaft genügt! ADIEU.
Do, 31.08.2017, 08:22 | Freier Mensch

ABER : Leitner ganz oben auf die Liste derer setzen ,die mit Auszeichnungen der "besonderen" Art überhäuft werden.Z.B. Orden für "Freiwilligen Verzicht auf Geld u.Vermögen",Orden f."30 J.Arb.Lager" .
Do, 31.08.2017, 09:26 | Ingrid B.

Müsste, sollte, könnte, dürfte - und warum tut's keiner? An den Kosten dafür würde ich mich sofort beteiligen. Da ich aber nicht im Zentrum des Geschehens daheim bin, wäre es etwas unpraktisch, wenn i
Do, 31.08.2017, 09:44 | Freier Mensch

@Ingrid B. : ich habs eh geschrieben,ein Verfahren würde sich (ergebnisoffen??)dahinziehen .Drum wählen,das Richtige,dann erst kann gegen Einzelne vorgegangen werden .Ungesühnt kann dies NICHT bleiben
Do, 31.08.2017, 15:21 | boris golan

Werter Freier Mensch, Sammelklage mit 1.000.000 Unterschriften würde einen Gewaltigen druck ausüben,bin überzeut die Höchstrichter nicht
die geringste chance hätten,am 15.10.17 findet Wahlbetrug statt
Do, 31.08.2017, 18:03 | Ingrid B.

Da man keine links posten kann: auf nachrichten.at gibt es ein interessantes Interview zur Entpolitisierung mit Publikumsrat Dr. Norbert Steger
Sa, 02.09.2017, 14:37 | Cato

Der FPÖ-Pensionist und blaue Publikumsrat Steger labert etwas von "Entpolitisierung"? Welch Ironie.
Do, 31.08.2017, 07:52 | Wyatt

...das ist so wie beim Bundespräsidenten, dem "Unabhängigen" - Freundschaft u. gemeinsamer Urlaub, gewährt besonders "Objektivität und Unparteilichkeit der Berichterstattung" im ORF !



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden