ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Der Besserwisser (Monopol: Do, 21.09.2017, 13:41)
ORF-Volksbegehren im November

Im November soll es endlich losgehen: Das Magazin "Alles roger?" berichtet, dass vermutlich im November die Eintragungswoche für das Volksbegehren gegen ORF-Gebühren und politische Beeinflussung angesetzt werden wird. Die CPÖ (Christliche Partei Österreich) hatte dafür über 15.000 Unterstützungserklärungen gesammelt. 

Obwohl sie mit den Betreibern ideologisch sonst wenig zu tun haben, haben auch die NEOS ihre volle Unterstützung zugesagt. Die linksliberale Partei hatte auf der Internetseite "GIS-Gebühr abdrehen!" rund 160.000 Unterstützer gesammelt. 

Do, 21.09.2017, 20:11 | antony

Heute 22:15 Servus-TV d. Lunachäk und der Pilz, wem's interessiert und wer sich gerne ärgert!?
Do, 21.09.2017, 20:21 | boris golan

Hab kein TV empfang,und meine gsundheit ist mir
wichtiger.
Do, 21.09.2017, 14:33 | Kremser

Das Problem bei den NEOS ist, dass die den ORF einfach ins Budget mit eingliedern möchten. Egal ob GIS oder Staatssäckel: Das ist ein Fass ohne Boden und zahlen tut trotzdem jeder!
Do, 21.09.2017, 14:41 | Unwählbar

NEOS = unwählbar, und zwar immer und überall. Völlig unwählbar, egal wo und wann.
Do, 21.09.2017, 14:57 | boris golan

Schauts euch nur die Wahlsprüche an,egal ob
NEOS,GRÜNE,SPÖ,ÖVP,primitiver gehts nimmer.
Do, 21.09.2017, 15:05 | boris golan

ÖVP-Es ist zeit,Grüne-Egal wo die Liebe hinfällt,
Wir fallen nicht um,SPÖ-Wirtschaftliche Aufschwung.
Primitiver geht nicht mehr,nur noch lächerlich und kindisch.
Do, 21.09.2017, 15:38 | Gandalf

Das von der FPÖ ist diesmal genauso schlecht - dominierende Farbe Rot und drüber steht groß "Fairness" als Slogan beim ersten Anblick dachte ich es ist von den Sozis!
Do, 21.09.2017, 14:19 | Darth Maul

Ich habe schon vor einigen Jahren so ein VB unterschrieben am Amt, damals angeblich über 200.000 Unterschriften - und? Ich vermute und befürchte, friedlich wird das nix mehr.....
Do, 21.09.2017, 14:59 | boris golan

Sie haben recht,friedlich wird es niee und nimmer gehen.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden