ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Ideologie: So, 10.02.2019, 15:45)
Lederhosen und Gelbwesten

Auch Altbewährtes nutzt sich ab. Der ORF und seine linken Kampfgenossen müssen sich dringend etwas Neues einfallen lassen: Ihre Nazikeule-Bumm-Tot-Strategie scheint nicht mehr so recht zu funktionieren. Man packt sie zwar bei jeder unpassenden Gelegenheit aus, aber ihre Wirkung hat deutlich nachgelassen.

Jüngstes Beispiel: Andreas Gabalier. Begonnen hat es mit der Verleihung des Karl-Valentin-Ordens. Da hat sich tatsächlich die Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla erdreistet, dem Volks-Rock’n‘Roller den Karl-Valentin-Orden zu verleihen. Ausgerechnet Karl Valentin. Ausgerechnet Andreas Gabalier.

„Mögen täten wir schon wollen, aber dürfen haben wir uns nicht getraut.“ Die Leute von Narrhalla haben sich getraut. Obwohl sie wussten, dass die Gutmenschen auf Gabalier wie die pawlowschen Hunde auf ihr Glöckchen reagieren. Und so war es auch.

Weil Linke Kunst, Kultur und Unterhaltung als ihr alleiniges Hoheitsgebiet beanspruchen, reagieren sie auf solche illegale Grenzüberschreitungen höchst aggressiv. Ihre geistigen Territorien und Einflussbereiche schützen sie mit Zähnen und Klauen. Weshalb die Linken nach ein paar kurzen Homophobie- und Frauenfeindlichkeitssalven sofort zur Nazikeule griffen.

Es brach eine regelrechte Hysterie aus. Die üblichen linken Adabeis meldeten sich zu Wort, um vor der Machtübernahme der Nazis zu warnen. Oder so. Doch die Münchner Narhalla ließ sich von den linken Panikattacken nicht beeindrucken. Sie blieb selbst dann noch standhaft, als die Alpenprawda, die "Süddeutsche Zeitung", titelte: „Schwule laden Narrhalla aus“. Das Schwulenzentrum Sub verbot der Narren von Narrhalla an ihrem Rosenmontagsball teilzunehmen. Huuch!

Egal ob Nazikeule oder Hausverbot am Schwulenball, nichts fruchtete, weshalb man Gabalier vorwarf, er würde auf einem CD-Cover höchstpersönlich ein Hakenkreuz nachstellen. Die Münchner Narren blieben standhaft und Gabalier locker. Selbstredend berichtet der ORF groß über die Kritik im Vorfeld der „umstrittenen“ Verleihung des Karl-Valentin-Ordens, war selbst Teil der Kampagne.

Gabalier ist für die linke Kultur-, Medien- und die Unterhaltungsbranche seit langem ein rot-weiß-kariertes Tuch. Er ist ein Fremdkörper in der politisch korrekten Monokultur, wo sich Tausende selbsternannte kreative und intellektuelle Individualisten tummeln, die seltsamerweise stets dieselben Botschaften produzieren und absondern. Sie kümmern sich ausschließlich um die Verpackung, der Inhalt ist immer der Gleiche. Und das Schlimmste für dieses Milieu: Gabalier ist höchst erfolgreich. Er füllt Stadien wie US-Superstars. Trotz der Unkenrufe aus dem linken Meinungssumpf.

Selbst die ultimative Waffe der Gutmenschen, die Nazikeule, versagt bei Gabalier. Der Volksmusikant ist gewiefter, als es die linken Schlaumeier ihm zutrauen würden. Er pariert die linken Attacken souverän, spielt mit seine Feinden.

Jetzt hat er als Reaktion auf die Hakenkreuz-Hysterie in den linken Postillen und der Social-Media-Welt eine „Fluchtweg-Challenge“ ins Leben gerufen. Seine Fans sollen „dem Affentheater den Vogel zeigen“ und sich unter einem Fluchtwegsymbol, das sich, ausgestattet mit einer entsprechenden linken Paranoia, ebenfalls als Hakenkreuz interpretiert lässt, mit einem breiten Lächeln fotografieren lassen.

Der ORF, der stets groß und breit berichtet, wenn drei linke C-Promi-Clowns Aktionen wie „Minigolf gegen rechts“ ins Leben rufen oder einen besorgten Brief schreiben, ignoriert diese Challenge (zumindest ist auf den ORF-Internetseiten nichts zu finden). Gabaliers Challenge ist trotzdem oder gerade deshalb ein großer Erfolg. Nach nicht einmal drei Tagen haben bereits weit über 10.000 Menschen die Aktion auf Facebook geliked, über 1.500 haben sie geteilt und über 2.300 haben sich mit Fotos und Kommentaren beteiligt.

Auf den Hunderten Fotos sind keine Hitlerbärtchen, Glatzen oder Springerstiefel, sondern ganz normale Österreicher zu sehen: junge Mädels im Dirndl, Burschen, Kinder oder wütende ältere Damen. Durchschnittsösterreicher! Igitt, da krampft sich der Magen der Linken zusammen.

Genau diese Leute sind es, die der ORF, die linken Medien und die Kulturbranche so gerne direkt oder indirekt als dumme, rechte Dumpfbacken, Nazis, Rassisten und Deppen darstellen. Es sind jene Leute, die vormittags nicht im Bett liegen, sondern längst arbeiten, um das Geld zu erwirtschaften, von dem der ORF und die Kulturbranche so gut leben. Es sind die Menschen, die sich von dieser selbsternannten, steuergeldfinanzierten Elite Tag für Tag anrotzen lassen müssen. Dabei wollen sie vor allem eines: ihren Frieden, ihr Leben so führen, wie sie es für richtig halten, ohne die guten Ratschläge linker Utopisten und andere Polit-Versager. Sie brauchen und wollen keine politisch korrekten Aufpasser und keine linken Moralapostel. Sie zeigen genau diesen Leuten jetzt den Vogel. Großartig.

Wenn der ORF und die übliche Verdächtigen, von Krassnitzer bis Landau, von Wolf bis Jelinek, weiter mit der Nazikeule auf Gabalier einprügeln, dann könnte aus dem Volks-Rock’n‘Roller noch ein echter Volksheld werden. Auf, auf Genossen: Immer feste druff.

Mo, 11.02.2019, 13:05 | Die Nazijäger, die in Gabalier ein "Hakenkreuz" erkannt ....

.. haben wollen, haben ja eh nur zirka sechs Jahre gebraucht dazu! Nicht auszudenken, wenn die schneller denken könnten, die Hirnederln, wen die noch allen verdächtigen täten wenn der Tag lang ist ...
Mo, 11.02.2019, 12:32 | Danke, Herr Reichel!

Absätze wie der vorletzte sind es, warum ich diesen Seite so gerne besuche: ich bin einer von den linken Schickimicki-Langschläfern Angerotzter, der selbständig und eigenverantwortlich arbeitet
Mo, 11.02.2019, 07:34 | Peter Kurz

Sensationeller Artikel! Brilliant geschrieben.
So schadet man am besten der Linken Dummheit.
Mo, 11.02.2019, 11:44 | Öst. Patriot

Dem schließe ich mich an!
Mo, 11.02.2019, 00:02 | In einiger Zeit wird man über die Dummheit, den schönen . . .

. . . Text der Bundeshymne durch eine hirnteppate Tschenderung in übler Weise zu schänden hoffentlich nur noch den Kopf schütteln können. Die Initiator_Inn+Er_Ihn/inn*en können stolz sein, wirklich.
So, 10.02.2019, 23:52 | Grapschpilz

Verblüffend,in welcher Dichte und hartnäckiger Regelmäßigkeit sich das verachtenswerteste Geschmeiß einer westlichen Gesellschaft jeweils in diesem speziellen ideologischen Eck zu finden ist..
So, 10.02.2019, 19:46 | Nativ

Der Linksdreck ist nur deshalb am krankhaften Wüten, weil auch dank IM Erika die gesunde Masse der Bevölkerung die jahrzehnte währende Gehirnwäsche erkannt hat.
Und der Gegenangriff hat begonnen.
So, 10.02.2019, 19:51 | fr

Hoffentlich ist .Welt imstande,sich diesmal v.Linksdreck z.reinigen.Bisher isser immer wieder aufgetaucht.In verschiedenen Farben.Aber mit d.gleichen Mustern.Und immer werden Kinder(Gretas)eingespannt
So, 10.02.2019, 19:41 | jagoda

es war nicht Kunst ,nur dreiste Propaganda als unser HBP im Alpenoutfit vor der Wahl auftrat. Ob ein SPÖ Kanzlerkandidat sowas in Vorwahlzeiten auch tat,weiß ich nicht mehr.
So, 10.02.2019, 19:24 | https://www.youtube.com/watch?v=E_B4qLpur2E

Das wäre doch was für die ORF-News: schwedische Journalistin von Aftonbladet (größte Tageszeitung) linksradikal, antisemitisch und kurdischer Herkunft mit Bombe verhaftet...
So, 10.02.2019, 19:36 | fr

Danke f.d. Hinweis ! Aber Schweden ist sowas von kaputt,ärger gehts nimmer. Jetzt kommt dann FRA dran . Dann DEU. Und dann krachts in ganz Europa. Wird heftig....
So, 10.02.2019, 19:39 | Die Empörung

Und Österreich war so blöd die FANs abzubauen. Obwohl, die haben Richtung Osten und nicht Richtung Deutschland gezeigt, oder?
So, 10.02.2019, 20:29 | boris

fr,also schön Futter anlegen,Wasser auch,und auch,,
naja ihr wisst schon,,, ,-:)))sollte jemand mit messer
kommen,dann ordentlich antworten.wird krachen,
und zwar gewaltig.
So, 10.02.2019, 19:22 | Anti-AntiFant

Die Linken sind die "neuen Nazis"!
So, 10.02.2019, 19:41 | Die Empörung

Die waren immer schon die Nazis. Ob Rotnazis oder Braunnazis, hat nur einen marginalen Unterschied. Nach Götz Aly hats ja auch ordentlich Parallelen zwischen den Nazis und den 68ern.
So, 10.02.2019, 19:47 | fr

Richtig@Empörung:die Sozialisten sind in ROT gescheitert,in BRAUN detto,jetzt probieren sies in GRÜN(ekelhaftig z.Quadrat)u.werden auch scheitern.Aber nach d.Grünen gibts wieder Hexenprozesse. Wetten?
So, 10.02.2019, 22:40 | aber immer im selben Farbspektrum ;)

rot + grün = braun

Das dies noch keinen Naziexterten aufgefallen ist?
So, 10.02.2019, 19:00 | Staatsfeind orf

Staatsfeinde so behandeln, wie es sich gehört !!!!
So, 10.02.2019, 18:53 | Karl Valentin

Was hat Loriot mit Gabalier gemeinsam?
-Beide haben meinen Faschingsorden
Was habe ich mit Loriot gemeinsam?
-Beide rotieren wir in unseren Gräbern!
So, 10.02.2019, 19:01 | Antr

Stellt sich nur die Frage, ob die beiden Rotierenden heutzutage auch nur annähernd so erfolgreich wären, wie Gabalier!
So, 10.02.2019, 19:43 | Geh Karli...

..brauchst net rotieren.Du bist ja schon ein Dauerpropeller,seit d.Orden die Klitschko-Brüder,der Schweiger Til,der Heino,der Miro Nemec u.der Fußball-Philipp Lahm gekriegt haben.1x sogar SentaBerger
Mo, 11.02.2019, 00:51 | Karl Valentin

Einen Gabalier mit Loriot zu vergleichen ist auf demselben Niveau wie Kickl als den BIMAZ zu bezeichnen.
Mo, 11.02.2019, 04:01 | Jawoll,Karli...

und ab 5 h 45 heute wärd zuräckgeschossän !!! Und gebts der Renate Brauner einen Orden,die kann soooo gut tanzen.Überall in der Welt.Das is auch humoristisch....
Mo, 11.02.2019, 06:11 | Dr.Müller-Lüdenscheid

Herr@Karl Valentin,mit Sorge betrachte ich Ihre Angewohnheit,nach d.Genuß eines rumgetränkten Kosakenzipfels,in Laune geraten,mit d.ehrenwerten Diskutanten hier in Disput zu treten.Lassen Sie dies....
Mo, 11.02.2019, 06:33 | fr

@00:51 Karl Valentin:natürlich ist Kickl der beste IM,den Österreich seit langem hat!!Er ist nur für linkslastige Kriminellen-Versteher,mit Anarchie-Sehnsüchten verseuchte Typen wie dich unerträglich.
Di, 12.02.2019, 21:04 | @Dr.Müller-Lüdenscheid

Wenigstens eine halbwegs niveauvolle Erwiderung! Wo orten Herr Poster eigentlich die "ehrenwerten Diskutanten"? Doch nicht in diesem Forum!
Di, 12.02.2019, 21:08 | @fr

Vielleicht könnten Sie wenigstens in Ihren idiotischen Anwürfen die Duzerei lassen. Mit Leuten (nicht Menschen) wie Ihnen möchte ich nicht per Du sein, sonst würde ich meine Selbstachtung verlieren.
Mi, 13.02.2019, 05:40 | Na siehste Karli...

..jetzt kommt langsam heraus,was du für einer bist!?Da sind diejenigen,die andere Meinungen haben plötzlich"Leute",keine Menschen,nein - Leute!!Kennt man eh von deutschssprachigen Sozis,äähh...Nazis.
Mi, 13.02.2019, 07:02 | Der Personenstandsregisterbeauftragte...

@21:08 :das gemeine"Du"hat in diesem Forum eine"Linda Frivol",ein völlig verwirrter Linkslinksableger,eingeführt,seither ist es tolerabel.Und zur Selbstachtung: ist für Linke abgeschafft,gibts nicht!!
So, 10.02.2019, 18:46 | Dem angeblichen "Experten", der Gabalier-Lieder auf "nazi!!"...

.... untersucht, dem sei gesagt: der widerliche Satan Hitler hat es bei uns nur zum unterstandslosen und arbeitslosen Postkartenmaler gebracht - bei euch Deutschen aber zum Reichskanzler und Führer!
So, 10.02.2019, 18:42 | https://www.youtube.com/watch?v=Xct1td9wLS4

Was der Nazi-Lied Experte wohl darüber sagen würde...
So, 10.02.2019, 18:47 | I`m from Austria!

Und der Reinhard F. (längst auf die Seite der dunklen Macht gewechselt) soll sich bitte endlich mal von seinem größten Hit distnazieren... äh, distanzieren!
So, 10.02.2019, 18:39 | boris

Rechte darf halt nicht erfolgreich sein.
Alle v.ORF aufgezogene Künstler bringen
niemals 80tsd.Menschen auf ein Konzert.
Christina Stürmer ist ausnahme.80tsd.
schafft d.trotzdem nicht.
So, 10.02.2019, 18:30 | Er ist ganz böse weil...

Das Problem mit Gabalier, er singt weder darüber auf Politiker zu schießen damit sie "Löcher wie ein Golfplatz" bekommen, noch singt er davon, Journalisten das "Messer id. Fresse" zu rammen.
So, 10.02.2019, 18:33 | astuga

Hätte er doch, dann wäre die selbsternannte rot-grün-pinke Zivilgesellschaft bis hinauf zum Bundespräsidenten unter seinen Fans.
Wie vergleichbar bei Shito, Bullshito und Faules Fischfilet...
So, 10.02.2019, 18:39 | astuga

Oder unserem Nassrotzer ("Öst. sind Scheiß-Votz***"), und den beiden Antifa-Deppenrappern deren Name mir bereits wieder entfallen ist. Die aber so gerne Gabalier erschoßen haben möchten.
So, 10.02.2019, 19:59 | fr

Leider@astuga ist das der geistige Level,auf dem sich Linke bewegen.Was Gabalier macht,findet viele Freunde,weil er es ehrlich meint,sehr einfache,ehrliche Sprache verwendet..!!Linke Kunst ist KLOAKE.
So, 10.02.2019, 18:14 | Die Empörung

Und jetzt holt sich der linke Boulevards angebliche Experten fürs Nazikeulen schwingen. Und das ausgerechnet aus Deutschland, wo mittlerweile jeder seinen Job verliert, der nicht linksextrem ist.
So, 10.02.2019, 18:46 | Endlich

eine neue Verschwörungstheorie! War schon in Sorge, daß die Kreastivität den Besitzern der allgültigen Wahrheit abhanden gekommen ist.
So, 10.02.2019, 19:14 | Die Empörung

Was soll daran eine Verschwörungstheorie sein. Wenn einer die Lügen der Raute aufdeckt, fliegt er. In Berlin hat die Umfärbung in öff. Ämtern i. Höhepunkt längst überschritten. Da gibt nur mehr Linke.
So, 10.02.2019, 20:02 | fr

Und in Berlin gehts auch RuckZuck mit Korruption,Enteignung,Misswirtschaft,Freunderlwesen, Antifahuldigung,Verfolgung polit.Andersdenkender bis z.Anarchie u.Angriffen auf Polizei,Rettung, Feuerwehr...
So, 10.02.2019, 20:05 | Siehste, @Endlich...

..das nennst du Verschwörungstheorie,weil du keine Zeitungen liest bzw.Medien abfragst,in denen z.B.über die Existenzvernichtungs-Maschinerie d.Blockparteien ggü.d.AfD berichtet wird.Macht nix,gell !!
So, 10.02.2019, 20:54 | @20:05

Hä?
Mo, 11.02.2019, 01:27 | @Siehste, @Endlich

Welche Zeitung? Krone, AULA, Wochenblick, Youwatch, alles roger...?
Mo, 11.02.2019, 04:25 | Na servas, was sind...

..denn das für Blatteln ?? Youwatch?? Vielleicht JouWatch ,eher ,gell !? Aber lesen u.schreiben is nix für euch linke Sumper....
Mo, 11.02.2019, 14:30 | Die Empörung

Also ich les nur, wo der alte Claas geschrieben hat. Da steht die Wahrheit, die riene Wahrheit und nichts als die Wahrheit, so wahr mir Allah helfe.
So, 10.02.2019, 18:12 | H.Rieser

"Gib mir sechs Zeilen Text des ehrbarsten Menschen, und ich finde einen Grund, ihn aufzuknüpfen."

- Armand Jean du Plessis Richelieu -

Die Linken befinden sich in mörderischer Gesellschaft!
So, 10.02.2019, 18:24 | Freier Mensch

Ahh,toller Spruch.Danke.Richelieu war meines Wissens d.Erste,der ein v.Frankreich kontrolliertes Europa angestrebt hat.Naja,so etwas möchte d.Witzfigur Macron ja auch.Aber der muß erst Mami fragen :-)
So, 10.02.2019, 18:02 | Q.E.D. Linksversiffte können nur lügen und nicht lesen!

Diese linksversiffte Lügengesellschaft ist zum Kotzen!

#LeftsAreTheRealNazis
So, 10.02.2019, 17:46 | Mankovsky

Irgendwie klebt dieses linke Gesindel wie Hundescheiße auf unseren Schuhsohlen. Müsste man einmal gründlich auf demokratische Art abstreifen....
So, 10.02.2019, 17:48 | Mankovsky

Bei den nächsten Wahlen z.B.!
So, 10.02.2019, 17:56 | boris

Der war -:))))))))))
So, 10.02.2019, 16:51 | wolfgang

Und jetzt schlägt ein "Bento-Experte" Alarm wegen Gabalier und "überprüft" seine rääächten Texte- die Linke läuft echt Amok!! Dr. Freud hätte viel zu tun in diesen Zeiten! PS: wer kennt Bento?
So, 10.02.2019, 17:18 | Edwin Meisinger

Ich kenn nur eine Bento-Box. Lecker...
So, 10.02.2019, 17:19 | boris

Bento,kenn ich nicht,soll lieber d.Texte v.fisch,,,
wie geht's weiter? ach egal,überprüfen.
So, 10.02.2019, 17:21 | boris

Ach Bento,,ich tippe linke experte,checker,und
selbstverständlich analyst.-:)))
So, 10.02.2019, 17:24 | Antr

Im Krone Forum hat ein Linksdrehender etwas von einem „unabhängigen“ Experten geschrieben. Der hat mir doch glatt ein Lachen ins Gesicht gezaubert.
So, 10.02.2019, 17:39 | Erich von Schwediken

Bento ist der verzweifelte Versuch des Spiegel, junge Leser einzufangen.
Es gelingt freilich nicht, weil Bento noch weiter links agiert, als das Mutter-Blatt - also irgendwo in der Gegend von Lenin.
So, 10.02.2019, 17:47 | boris

EvS,Lenin,der liegt bekanntlich in Moskauer
Mausoleum,(einbalsamiert selbstverständlich)
Soll gut erhalten sein-:))) Idol f.d.linken.
So, 10.02.2019, 18:06 | Bento ist der "der Stürmer" der Femi- und Gendernazis

Sponsered by Relotiouslügenblatt!

#LeftsAreTheRealNazis
So, 10.02.2019, 16:50 | sokrates9

Die Frage ist ob sich die breite arbeitende Masse das tägliche Anpinkeln und verächtlich machen durch die superschlauen incl ORF gefallen lassen muss! Zeit dass Regierung bald handelt !
So, 10.02.2019, 16:53 | wolfgang

Die Linke (auch der ORF) soll so weitermachen- besser kann es für Gabalier gar nicht gehen! Und für uns Österreicher!
So, 10.02.2019, 16:22 | antony

Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus, nein, er wird sagen:"Ich bin der Antifaschismus"...

I.Silone
So, 10.02.2019, 16:30 | Freier Mensch

Aber d.neue Faschismus wird ebenso scheitern wie alle Versuche davor.Nur diesmal hat man die Möglichkeit,im Internet die Namen d.Anzettler u.Proponenten zu sammeln,zu speichern,aufzulisten!!Und dann..
So, 10.02.2019, 17:21 | Antr

Freier Mensch, so ist es! Dass das Internet nicht vergisst, ist einer der größten Probleme, die der Linksfaschismus in Zukunft haben wird.
So, 10.02.2019, 16:17 | Sandwalk

Die Sache ist nicht mehr ärgerlich, sondern nur noch lächerlich, dumm, idiotisch, blöd, überflüssig und dämlich. Gabalier ein Nazi! Ach Gott, dieser grottenschlecht ORF!
So, 10.02.2019, 17:14 | boris

Sandwalk,richtig,darum d.blöden linken bemerkungen
einfach ignorieren.
So, 10.02.2019, 16:13 | usos

Gabalier hat vor mir den größten Respekt,seit er die Hymne beim Grand Prix in der richtigen Fassung gesungen hat mit dem Hinweis, wenn er sie falsch gesungen hätte, dann wäre es eine Urheberrechts-
So, 10.02.2019, 16:16 | usos

-verletzung gewesen und hätte entsprechende rechtliche Konsequenzen nach sich gezogen.
Das war zu viel an Intelligenz für das linke Gfrast.
Lieber Gabalier als der Resetaritsch.
So, 10.02.2019, 16:35 | Freier Mensch

:-))) Alles linkslinke Gfraster.Der allahische Prophet hätte schon eine Handlungsanweisung verfügt: "T... sie,wo ihr derer habhaft werdet"oder so ähnlich.Oder der verstorbene Piefke"T... Gabalier".:-)
So, 10.02.2019, 16:36 | eine beleidigung für die dichterin

ist es, wenn man den text so verunstaltet. ja wenn die hymne ein mann gedichtet hätte.....
So, 10.02.2019, 16:36 | Freier Mensch

Schlingensief heißt dieses deutsche perverse Dreckschw.. !! Gottseidank hat ihn die Hölle gefressen....
So, 10.02.2019, 15:54 | Antr

Österreichischer Relotius Funk...
So, 10.02.2019, 17:40 | Mankovsky

Passt genau!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden