ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Ideologie: Fr, 26.07.2019, 16:28)
Schredder-Hysterie war erst der Anfang

Unmöglich. Man entkommt ihm nicht. Dem sogenannten Schredder-Skandal, von dem niemand so genau weiß, was daran genau der Skandal sein soll. Der ORF berichtet nach wie vor rund um die Uhr über diese Nicht-Affäre. Man hält diese wässrige Nachrichtensuppe am Kochen, weil man derzeit offenbar nichts Besseres in der Hand hat.

Hier zeigt sich, dass es dem ORF und seinen medialen Mitstreitern nur noch um Stimmungsmache gegen ÖVP und FPÖ geht. Der zur Objektivität verpflichtete öffentlich-rechtliche Rundfunk hat vermutlich über das Schreddern von fünf Festplatten mehr und ausführlicher berichtet als über den seinerzeitigen Silberstein-Skandal.

Dass die FPÖ auf den Schredder-Zug aufspringt, ist – nach allem was in den vergangenen Monaten passiert ist – zwar nachvollziehbar, aber strategisch nicht besonders klug. Damit hilft sie, dieses Nichtereignis zu einem Skandal aufzuwerten und legitimiert diese Art des Schmieren- und Kampagnenjournalismus. Den anderen Parteien kann es egal sein, beim ORF gehen selbst Skandale von der Größenordnung eines KH-Nord-Desasters als Lappalie bzw. als politische Erfolgsgeschichte durch, solange sie die SPÖ oder die Grünen betrifft. Auch Peter Pilz hat seine widerliche Grapschaffäre völlig unbeschadet überstanden, er ist nach wie vor Everybody's Darling in der linken Medien- und Politikszene. Selbst in Zeiten von MeToo.

Weil die Österreicher trotz solcher Kampagnen und hysterischer Inszenierungen nach wie vor eine türkis-blaue Koalition favorisieren, weil die SPÖ sogar hinter die FPÖ zurückzufallen droht, werden jene politischen, medialen und „zivilgesellschaftlichen“ Kräfte, die eine Neuauflage einer konservativ-rechten Regierung verhindern wollen, zu noch drastischeren Mittlen greifen. Selbstredend unter Duldung bzw. Mitarbeit des ORF und anderer linker Medien.

Das mit mafiaartigen Methoden produzierte Ibiza-Video ging beim Rotfunk und den anderen Medien als „zivilgesellschaftliches Projekt“ durch, von dem man gar nicht wissen möchte, wer genau dahintersteckt. Auch die Schmuddelkampagne der dubiosen Internetseite Zoom gegen Sebastian Kurz regt niemanden in diesen Kreisen auf. Der Zoom-Macher spricht im Standard – selbstredend anonym – ebenfalls von einem zivilgesellschaftlichen Projekt. So wie sich linke Krawallmacher und Straßenkämpfer gerne als Aktivisten bezeichnen, verbucht die politische Halbwelt ihre schmierigen Kampagnen unter „zivilgesellschaftlichem Engagement“.

Die Medien übernehmen dieses Framing bereitwillig. Der Philosoph Konrad Paul Liessmann: „Die Selbstverständlichkeit, mit der die von dubiosen Hintermännern gestellte Videofalle zu einem legitimen Akt zivilgesellschaftlichen Engagements hochstilisiert wird, verwundert dann doch etwas.“

Leute, die hinter Zoom oder den Ibiza-Videos stecken, können relativ frei und ungeniert agieren. Sie haben nichts zu befürchten. Schließlich erledigen sie die Drecksarbeit für die linken Parteien und die Alt-ÖVP. So wie auch linke Aktivsten praktisch nie für ihre Taten zur Verantwortung gezogen werden, selbst wenn sie eine Spur der Verwüstung durch die Wiener Innenstadt ziehen, wie etwa bei früheren WKR-Ball-Demos.

Wer hinter dem Ibiza-Video steckt, will man gar nicht so genau wissen. Und weil das so ist, dreht sich die Spirale immer weiter, es ist geradezu eine Aufforderung weitere derartige Kampagnen und Aktionen umzusetzen. So tauchten nun vermutlich gefälschte Mails auf, die die ÖVP belasten sollen. Aktuell in Tirol. Die Türkisen, die das Ibiza-Video für ihre Ziele genutzt und die Koalition gesprengt haben, sind plötzlich über solche Methoden empört.

Die linken Medien, allen voran der ORF, greifen solche Geschichten gerne auf, egal wie dubios sie auch sein mögen. Die Methoden werden kaum hinterfragt, schließlich haben fast all diese Aktionen dieselbe politische Stoßrichtung. Roger Köppel Chefredakteur der Schweizer Weltwoche: „Nicht die bösen Rechten, sondern ihre Gegner greifen im politischen Kampf zu verbrecherischen Methoden."

Die linken Medien sind die willigen Helfer bzw. die nützlichen Idioten der Drahtzieher und Hintermänner. Aber was, wenn gefälschte Mails, Lockvögel, Videofallen und Fake-News-Seiten die politische Wende nicht dauerhaft verhindern können? Nochmals Roger Köppel: „Schüttet man einem Orbán, einer Le Pen oder einem Salvini Gift in den Kaffee, weil man ihnen sonst nicht beikommt?“

Man muss es nicht gleich so drastisch sehen wie Köppel, aber all diese schmierigen Methoden, die mittlerweile zum politischen Alltagsgeschäft gehören und die sich exklusiv gegen konservative und rechte Politiker richten, sind für Demokratie und Rechtsstaat pures Gift.

Jeder, der sich erfolgreich politisch im nichtlinken Bereich engagiert, muss mit allem rechnen, mit Rufmordkampagnen, Lockvögel, Undercover-Aktionen, Fallen, gefälschten Dokumenten etc. Wenn das Engagement in der „falschen“ Partei, das Eintreten für konservative oder libertäre Ideen oder Werte zum Himmelfahrtskommando wird, entwickelt sich die Politlandschaft zu einer linken Wüste, in der neben Rot und Grün nur noch scheinliberale linke Blockparteien à la Neos gedeihen.

Genau darum geht es ORF, Falter und all den anderen „zivilgesellschaftlich“ Engagierten. Der Wirtschaftsphilosoph Rahim Taghizadegan: „Die Konsequenz: Der Gang in die Politik wird für alle anderen als die Durchschnittlichsten, die ‚nichts zu verbergen haben‘, völlig unattraktiv.“ Umgekehrt haben linke Politiker einen Persilschein. So wurde etwa SPÖ-Stadträtin Sonja Wehsely für das KH-Nord-Desaster auch noch mit einem Frühstücksdirektorenposten bei Siemens belohnt.

Und die weit nach links abgedriftete Vierte Macht kritisiert diesen Methoden nicht nur nicht, weil die meisten Journalisten Teil dieses Systems sind, sie heißt sie gut, unterstützt sie, tut alles, um die verhassten „Rechten“ zu bekämpfen. Mit Journalismus, Demokratie und Moral hat das nichts zu tun, auch wenn sich ausgerechnet die politisch Korrekten so gerne darauf berufen.

Die linke Hegemonie wird mit allen Mitteln verteidigt. Der Wahlkampf dauert noch lange. Und je besser ÖVP und FPÖ in den Umfragen liegen, desto schmutziger und rücksichtsloser werden die Kampagnen und Aktionen gegen sie. Mit Falter, ORF und Co. haben Halbweltgestalten wie die Ibiza-Video-Produzenten immer große mediale Plattformen und dankbare Abnehmer zur Verfügung. Ein Verdächtiger aus dem Ibiza-Fall hat in der deutschen Wochenzeitung Die Zeit bereits angekündigt, dass es weitere Skandale und Schlagzeilen geben werde, vor allem, wenn die FPÖ bei der Wahl gut abschneiden sollte.

Di, 30.07.2019, 12:15 | Da hat der Kern wieder mal gelogen

Is halt a typischer Linker. Die können nur lügen!
Do, 01.08.2019, 09:32 | Warum dürfen Linke Lügen

Warum dürfen linke lügen und die Geschichte verfälschen und alle akzeptieren das?
Do, 01.08.2019, 11:59 | Weil der Mensch eine...

...Fehlentwicklung der Natur, der Evolution ist. Oder aber eine bereinigende Entwicklung d.Evolution !! Eine Welt ohne Menschen....sehr schön !!!
Di, 30.07.2019, 10:07 | Schreder Preise Interesant

keine Frage das Schredern ist wichtig und normal. Ein Preisunterschied von Faktor 20!??? Leistet die Fa Reisswolf - Kickback Zahlungen an die SPÖ?? BK-AMt Steuergeld zahlt-Provision an SPÖ?
Di, 30.07.2019, 07:21 | fr

Aber nun is ja die Bombe geplatzt .die echten Schredder-Könige sind die Wiener Roten !! Kern,der es abgestritten hat u.sogar klagen wollte, Drozda und Frau Muna Duzdar.Die ereifert sich sonst immer..
So, 28.07.2019, 12:16 | jagoda

ob es eine Nicht-Affäre ist ,weiß ich nicht,aber vermuten darf ich, daß dieses "zivilgesellsch.Projekt"
auf Kanzlers Festplatten ruhte.Schon lange.Solches Vorgehen erinnert an Zuhälterei.
So, 28.07.2019, 11:17 | Jürgen Jauch

Über die Permanentveröffentlichung von Schreddern sollen wir das Ibiza-Video nicht vergessen. Es erscheint/wird erwähnt im ORF bei jeder unpassenden Gelegenheit - so an die 5 Tage in der Woche. JJ
So, 28.07.2019, 11:22 | fr

Das tun Sozis gerne:sie verwenden abstrakte Begriffe,um einen Zustand,eine Haltung,eine Gegen-Ideologie zu beschreiben.Zum Beispiel NAZI(alles Nichtlinke),Rassist(alter weißer Mann),jetzt IBIZA :-))
So, 28.07.2019, 09:18 | kamamur

Schon z. Zeiten Prammers,Faymanns u. jetzt m. Haselsteiner beweist Pandi u.Bischofberger eindrucksvoll,welch schwaches Kaliber s. bei d. Krone sind.Kritisch wird man nur manchmal,wenns passt-KRONE out
So, 28.07.2019, 10:39 | fr

So ist es.Im Jahr 2000 (Sanktionen)war sie kämpferisch,die Krone.Jetzt bricht der unfähige,ungelernte,trollhafte Bassena-Journalismus sich seine Bahn.Unfassbar Bischofberger,Vettermann,Pandi-Bär..:-))
So, 28.07.2019, 09:16 | so

Die Fakten:
1. Die Türkisen setzten kaum Reformen um und sabotierten eine ORF-Reform.
2. Für BK Kurz sind rechte Aktivisten "widerlich"
3. Belastene Mails und Schredderaffaire.
Was steckt dahinter?
So, 28.07.2019, 11:17 | Was dahinter steckt ?

Hmmm? Das Mikl, das Leitner, das Haslauer, das Platter, das Busek, das Fischler,und überhaupt das ganze Ex-Schwarzen-Geschwür, das Österreich i.J.2000 mitverraten hat!!Oder vielleicht auch nicht. :-))
Mo, 29.07.2019, 11:27 | antr

Das Pröll nicht vergessen! Der ist nur Proforma in Pension...
Di, 30.07.2019, 07:22 | Habe ich ja eh gesagt...

..das ganze Ex-Schwarzen-Geschwür, also der linke Blockteil der restl. ÖVP !! FPÖ gegen den Rest von Österreich - wie immer....
Sa, 27.07.2019, 15:39 | Eine Nazi 2.0 scheibt auf der Nazi 2.0 Seite Vice

"Warum ich Österreich hasse" und jammert über einen Shitstorm!

Dabei herrscht in Österreich Reisefreiheit! Die Neue Nazibraut kann Österreich jederzeit verlassen. Niemand hindert sie daran!
Sa, 27.07.2019, 15:51 | Die Empörung

Wenn das ein Lübke sagt, wird gefeiert, wenn das ein Trump sagt, wird er angekotzt. Aber offenbar hat sie es sehr genossen, dass ihr der verhasste Staat alles in den Arsch geblasen hat.
Sa, 27.07.2019, 16:27 | Anti-AntiFant

Wenn mir ein Land nicht zusagt, reise ich nicht dorthin, bzw., verlasse ich es.

Linke sind gestörte Persönlichkeiten! Die warten bis sie das Land hassen und Opfer ihres Hasses zu Tätern machen können
Sa, 27.07.2019, 16:43 | Die Marxistenschlampe sollte in Nigeria, Südafrika, Iran,

Saudi Arabien, Pakistan, Bangladesh etc. geboren werden um zu erfahren was Rassismus ist! In diesen Ländern hätte sie ihren Hass nicht schreiben können, und wenn doch, sie wäre bereits ermordet!
Sa, 27.07.2019, 17:47 | Was diese "Dame" schreibt schlägt wirklich dem Faß den Boden

- aus. So etwas von unqualifizierter Beschimpfung Österreichs durch eine gebürtige Österreicherin muß man suchen. Sie soll ins ersehnte wunderbare Bosna-Herczeg, gemmagemma, niemand hält sie hier.
Sa, 27.07.2019, 17:54 | Kasperle

Das gehasste Land verlassen und zurück nach Bosnien? Bei den österr. Sozialleistungen und einer Wiener Gemeindewohnung?
Sa, 27.07.2019, 18:29 | Die Nazis 2.0 hassen Inländer

Die Nazis 1.0 hassen Ausländer.

Beide zusammen hassen Menschen die nicht ihrer Meinung sind.

Nazis raus! Nazis raus!
Sa, 27.07.2019, 20:46 | astuga

Nazis raus? Wir importieren sie doch gerade...
www . zeit. de/2018/17/antisemitismus-juden-muslime-schule-deutschland
Sa, 27.07.2019, 21:05 | @16:43

Als Bosnierin ist sie wohl Allahanbeterin. Der radikale Rassismus ihrer eigenen Religionsbrüder und -schwestern würde ihr mit Sicherheit nicht auffallen, oder es wohl richtig und gerecht finden.
Sa, 27.07.2019, 22:28 | Mach dir selbst ein Bild von dieser rassistischen Feminazi

youtube.com/watch?v=tZEC_2hG-Xw
So, 28.07.2019, 11:01 | Rudolf

Der Rassismus dieser Linksideologisierten ist ja abnormal! Die sollte in Behandlung sein und nicht für linksextremistische Hasspostillen geistigen Dünnschiss schreiben!
Sa, 27.07.2019, 14:17 | Freier Mensch Forts.

Wer also glaubt,als Politiker in Wahlkämpfen vor der RotGrünLiberalen Kriegsschiff-Armada gefeit zu sein,der wird genauso v.Gülle-und Drecksschauer getroffen werden.Die sind nicht anders,diese Feinde.
Sa, 27.07.2019, 14:29 | Freier Mensch

Allerdings muß ich gestehen,daß ich der ÖVP ebenfalls zutraue, diese Kampagnen selbst zu inszenieren,zu steuern, um damit nach AfD-Muster in DEU in der Volksmeinung zu gewinnen.Jedoch stagniert die!!
Sa, 27.07.2019, 14:40 | Die Empörung

Die einzige Wählerbewegung, die es derzeit gibt, scheint jene zwischen Rot und Grün zu sein. Jedesmal wenn Kogler irgendeinen grünideologischen Kampfschwachsinn absondert, hats 3 Stimmen mehr bei Grün
Sa, 27.07.2019, 14:15 | Freier Mensch

Wer noch zweifelt,woher der Super-Dreck kommt:jetzt war Kurz gar mit syr.+afghan.Strichjungen unterwegs.Siehe Krone-Bericht.Irgendwie führt die Spur zu Liberalen Forum u.Greenpeace(ein Hr.Schweitzer).
Sa, 27.07.2019, 14:30 | Die Nazis 2.0 schrecken vor nichts zurück!

#LeftsAreTheRealNazis
Sa, 27.07.2019, 12:56 | Hier werden tatsächliche mit vermeintlichen Skandalen verwechsel

Lesen Sie unten N.Salm! Es ist eine Tatsache, dass Kickl unbegründet in am Pranger steht, und die türkisen Hascherl immer "Aua - so gemein!" schreien, wenn ihnen wer auf die schlimmen Finger klopft.
Sa, 27.07.2019, 13:10 | Möglich, aber was kann notorischen Lügnern

geglaubt werden?
Sa, 27.07.2019, 12:23 | Erich

Wie sagt schon Unterberger kurz und richtig: SSKM - selbst schuld, kein Mitleid. Vielleicht geht Kurz doch einmal ein Licht auf, wie der ORF tickt? Blümel kann man sowieso vergessen.
Sa, 27.07.2019, 14:47 | Verschwörungstheorie, vielleicht die Wahrheit

Kurz+Blümel haben vermutlich bewusst keine Reformierung des ORF zugelassen. Beide sind EU-Eliten-Vasallen und sie brauchen die Medien um ihre perfiden Pläne aus dem Hintergrund umzusetzen.
Sa, 27.07.2019, 08:29 | sokrates9

Der kleine Strache glaubt mit peng, peng die Kronenzeitung umdrehen zu können! Kurz und Benko machen peng peng und die Kronenzeitung IST umgedreht!!
Sa, 27.07.2019, 09:17 | Im Ansatz...

...lag Strache also vollkommen richtig!!Was wollen die alle noch ?Hätten die RotGrünen genauso gemacht, wenn sie mehr Hirn hätten!! Aber mit "hebein Bein,sonst kommt der Dominikaner..."wird das nix.
Sa, 27.07.2019, 07:46 | Cotopaxi

Zum Ibiza-Video: Man darf nicht vergessen, dass ohne die naive Blödheit, Geilheit und Geldgier der Herren Dumm und Dümmer es das Video nicht gäbe.
Sa, 27.07.2019, 09:16 | Aber wenn Linke mit Blödheit, Geilheit und Geldgier

reale Verbrechen begehen, schweigt, verharmlost und relativiert der ORF!
Sa, 27.07.2019, 16:13 | jagoda

@9:16;das hats noch nie gegeben,ist denkunmöglich,ist nur böse Feindpopaganda.:-)
Sa, 27.07.2019, 00:06 | astuga

Mittlerweile sorgt sich doch tatsächlich Ex-Kanzler Kern um seinen guten Ruf!
Ich sag mal so, ein guter Witz ist auch etwas wert.
Fr, 26.07.2019, 22:58 | Freidenker:

Den Schredderskandal sehe ich anders. 3xschreddern, falscher Name, Material mitgenommen, nein da steckt mehr dahinter. Die dubiosen Mails detto, wer sollte hunterte Mails fälschen?
Sa, 27.07.2019, 00:17 | Erich von Schwediken

Die ÖVP hat übrigens bereits zu Jahresbeginn - lange vor dem Auffliegen von Ibiza - begonnen, sich auf den Wahlkampf vorzubereiten. Unbeachtet hat damals ein roter Blogger darüber berichtet.
Sa, 27.07.2019, 09:19 | Das ist das große Problem der Linksversifften

Mal lügen diese notorischen Lügner nicht, glaubt man den Asozialisten auch nicht!
Sa, 27.07.2019, 11:56 | axel01

das BZÖ war sich im April '19 sicher, dass es im Herbst Neuwahlen gibt. Kann man online im Standard nachlesen - äußerst erstaunlich!
Fr, 26.07.2019, 22:44 | "Dann entwickelt sich die Politlandschaft zu einer linken Wüste.

... in der neben Rot und Grün nur noch scheinliberale linke Blockparteien à la Neos gedeihen" - das klingt eigentlich wie eine aktuelle Beschreibung des linxsozialistischen Parteisenders namens ORF.
Sa, 27.07.2019, 11:58 | axel01

die Neos sind nicht linksliberal, sondern nur links, und zwar sehr. Österreichs Auflösung und EU-Zentralismus zu fordern, ist erzsozialistisch und sonst gar nichts!
Sa, 27.07.2019, 17:36 | Die NEOS sind neomarxistische Politsöldner von Haselsteiners

Gnaden! Linksversiffte die sich von einem antidemokratischem und korrupten "Kapitalistenschwein" ( ;o) ) kaufen ließen um sein politischer Arm zu sein.
Fr, 26.07.2019, 22:23 | Tiroler

Herr Kurz soll sich doch bei Herrn Blümel und seine ganzen Landesgrünövplern bedanken, die artig vor dem ORF Männchen machen. Mit dieser ÖVP ist kein Staat mehr zu machen!
Sa, 27.07.2019, 09:11 | @Tiroler

Sonst mangelt es an Alternativen sonst wimmelt es nur noch nach Sozis, Grün Kommunisten, Linksextreme und Schwarz-Sozis, DDR 2 ist ein Horror!!
Fr, 26.07.2019, 21:58 | Heimgarten

Danke für diese treffenden Gedanken. Müssen wir uns auf eine schleichende Diktatur vorbereiten? Schon gibt es Dogmen: CO2 ist an allem Schuld (die Juden sind ..., die Kapitalisten, ...). Vernunft?
Sa, 27.07.2019, 05:32 | Es gibt da ein Buch...

..."Bevölkerungsaustausch in Europa"v.Hermann Mitter.Ich habe es schon durchgesehen,der Ex-Soldat hat Aussagen u.Berichte zusamm.getragen(z.B.Toni Blair 2000,Th.Barnett..)- JA,die Weltdiktatur kommt !
Sa, 27.07.2019, 09:18 | ...corr. Mitterer...

..sorry...
Di, 30.07.2019, 18:41 | @05:32 Erschienen im Kopp Verlag (Wikipedia)

...und führt u. a. rechtsesoterische, grenz- und pseudowissenschaftliche, verschwörungstheoretische sowie rechtspopulistische und rechtsextreme Titel
Mitterer: Oberst im BH, Verschwörungstheoretiker
Mi, 31.07.2019, 04:51 | Na und @18:41...

...der Kopp-Verlag hat Bücher,die politkorrekte Verlage boykottieren.Außerdem gibts dort viele andere Sachen.Und die Aussagen von Blair,Barnett etc...sind Recherche,also tatsächlich so gefallen.:-))
Fr, 26.07.2019, 19:36 | GIS abmelden!!

Als zivilgesellschaftlich Engagierter linker dürfte frau den ORF unter Applaus in die Luft jagen. Als braver Bürger melde ich die GIS ab.!!!
Fr, 26.07.2019, 21:35 | gissofortabmelden.at

Bravo!
Sa, 27.07.2019, 12:55 | "Server nicht gefunden!"

gissofortabmelden.at gibt es offenbar nicht!
Sa, 27.07.2019, 14:24 | Whippet

Gar kein Problem, ich habe GIS vor mehr als einem Jahr abgemeldet. ServusTV ist ein guter Ersatz. Mir fehlt nichts, im Gegenteil .
Fr, 26.07.2019, 18:35 | Nativ

Mander s‘isch Zeit!
Wenn genug sich von der Gis abmelden und bei den sich abzuzeichnenden Verfahren immer auf die Gesetzesbrüche der linken orf-redaktionen verweisen, also Betrug am .....
Fr, 26.07.2019, 18:40 | Nativ

Zwangsgebührenzahler als Begründung nennen, welch linke Staatsanwälte und/oder Richter werden sich da der Rechtsbeugung schuldig machen wollen?
Fr, 26.07.2019, 18:52 | jagoda

3Xschreddern sagt viel und die Brösel dann mitnehmen, mehr.
Hier bin ich auf orf-watch und frage mich,warum haben Kurz und Blüml nicht
gehandelt.
Fr, 26.07.2019, 19:31 | István Pannon

ich zahle nur noch für Radio (ca. 85€/Jahr, auch viel zu viel!)
ich wünsche euch einen schönen Sommer
der
Streamer István
Sa, 27.07.2019, 00:20 | Erich von Schwediken

Habe mich schon lange abgemeldet.
Schaue zwecks Feindbeobachtung trotzdem gelegentlich übers Internet.
Das ist der zivile Ungehorsam,den die Linken so gerne im Mund führen, wenn sie auf Gesetze sch...
Fr, 26.07.2019, 18:08 | Niklas G. Salm

Diese völlige Kritiklosigkeit gegenüber Kurz kapier ich nicht. Unter falschem Namen 3x geschreddert & den Staub mitgenommen - das soll normal sein? Da gibts nichts zu verbergen? Zweifel nicht erlaubt?
Fr, 26.07.2019, 18:11 | Niklas G. Salm

Und dazu der Zeitpunkt unmittelbar nach Ibiza? Auch die Gleichsetzung der Schmutzkampagne mit der gegen die FPÖ und Kickl ist inkongruent. Gegen Kickl gibt es bis heute wirklich nichts vorzubringen...
Fr, 26.07.2019, 18:13 | Niklas G. Salm

...trotzdem wollte Basti den Kickl unbedingt entfernen - mit Hilfe von VdB und linken Medien. Während hingegen beim Schreddern bei objektiver Betrachtung (falscher Name, 3x) wirklich Zweifel aufkommen
Fr, 26.07.2019, 18:16 | Niklas G. Salm

Kurz hat die Koalition gesprengt, Kurz hat Kickl abmontiert, Kurz hat Orban fallen lassen, Kurz ist Dauergast bei Merkel, Leyen und Co. - trotzdem wird er als Medienopfer mit der FPÖ gleichgesetzt? Hm
Fr, 26.07.2019, 18:19 | Niklas G. Salm

Und dann noch die angeblich gefälschten Ibiza-Mails, die immer mehr IT-Experten doch für echt halten?! Und trotzdem ist der ach so konservative Kurz wie die FPÖ nur Opfer? Also ich weiß nicht...
Fr, 26.07.2019, 19:22 | fr

Sie sollten öfter mal EU-Infothek lesen. Da wird professionell recherchiert.Auf mainstreamige Hass-Freifahrten springt Prof.Schmidt gottseidank genauso wenig auf,wie auf Falter-Verschwör.theorien.:-)
Fr, 26.07.2019, 19:38 | Niklas G. Salm

Schmidt sagt auch, dass die Ibiza-Mails vermutlich echt sind. Persönlich glaube ich Kurz kein Wort - halte ihn für nen Macron, der der FPÖ Stimmen abnehmen soll, um dann anders zu handeln. Tat er auch
Fr, 26.07.2019, 19:40 | Erich von Schwediken

Vielleicht sind Reichel und Unterberger gar so gaga und wählen im Herbst die ÖVP? Das würde mich interessieren, um beurteilen zu können, ob die zwei Herren künftig noch für voll genommen werden können
Fr, 26.07.2019, 19:43 | fr

Ich bin kein Kurz-Anbeter.Aber f.einen hinterhältigen,weil macht-u.Pfründeverteidigenden Alt-Schwarzen halte ich ihn bei Gott nicht!Sieht man an d.Auswahl seines Reg.Teams.Auch a.d.Bereitschaft fürFPÖ
Fr, 26.07.2019, 19:47 | Mit der "Lügenpresse" ist das so ein Problem

"Die Strafe des Lügners ist nicht, dass ihm niemand mehr glaubt, sondern dass er selbst niemandem mehr glauben kann."
Fr, 26.07.2019, 19:50 | Niklas G. Salm

Und am völlig unbegründeten Rauswurf von Kickl und der Sprengung der Koalition kann man auch erkennen, was für ein toller Hecht der Kurz ist? Und an der Weigerung, Kickl erneut zum Minister zu machen?
Fr, 26.07.2019, 20:39 | Warum sollte Kurz nicht von der "alten VP"

unter Druck gesetzt worden sein? Ein Kickl im IM hätte das grösste Interesse IBIZA aufzuklären.

Das ist mal der eine Themenkreis.

Die "Lügereien" des Rotfunks ein vielleicht sich Überlappender.
Fr, 26.07.2019, 20:40 | Nur .. , wie kann ich einem notorischem Lügner glauben, ..

.. dass er diesmal nicht lügt?
Fr, 26.07.2019, 23:22 | maha

Ja, bin auch schon wieder verblüfft wie hier für Kurz geschrieben wird. Will man nicht sehen, dass da was gewaltig stinkt? Ein wenig in der Insiderszene umhören würde auch helfen, um mehr zu erfahren
Sa, 27.07.2019, 05:11 | boris

Kickl war d.ZIEL,nicht Strache.Kurz spielt dauernd
ein falsches spiel,leicht durchschaubar der Bub.
Sa, 27.07.2019, 06:48 | Antr

Vielen Dank Herr Salm, Sie sprechen mir aus der Seele! Das war keine normale Aktion und wer den umgefärbten Schwarzen traut, dem trau ich nicht mehr!
Sa, 27.07.2019, 10:15 | Und die rauchige Stimme aus der Hofburg, ihre Rolle im üblen Spi

Hat sie Kurz dazu erpreßt, Kickl fallenzulassen? Beide wiederholen ja gebetsmühlenartig, mit Kickl nicht. Beide sagen aber nicht, warum. Ist das in einer Demokratie möglich? In AUT leider schon.
Fr, 26.07.2019, 17:55 | Marietherese01

Alles ein Alptraum und Perversion der Werte!! Wie kommen wir dazu? Ich hoffe instaendig, dass Kurz die Wahl hoch genug gewinnt, um all diesen Linken zu zeigen, wo der Bartl den Most holt ...
Sa, 27.07.2019, 12:43 | Das ist so extrem verquer - ich kann nicht glauben, dass jmd. so

... im Ernst denkt und schreibt! Bitte sagen Sie, dass der Kommentar ironisch gemeint war, BITTE! Es ist so unglaublich irre - oder sollte das ein Witz sein?
Fr, 26.07.2019, 17:43 | Freier Mensch

Sehr guter Artikel,Herr Reichel!Es zeigt sich tagtäglich,in welch katastrophalem Denkzustand die Roten sind.Nur vergleichbar mit galoppierender Verblödung,der"dementia citato gradu".Aber: kriminell !!
Fr, 26.07.2019, 17:51 | Freier Mensch

Ach ja, fast vergessen : diese linkslinken Dreckshorden werden erst Ruhe geben, wenn man sie von der Polit.Landkarte getilgt hat. Und genau DAS muß das Ziel jedes aufrechten Österreichers sein !!!
Sa, 27.07.2019, 06:52 | Antr

FM: ich schätze Ihre Kommentare sehr. Allerdings bin ich verwundert, dass auch Sie so unkritisch sind, was die Umgefärbten betrifft.
Sa, 27.07.2019, 09:23 | Freier Mensch

@Antr : ich bin keineswegs unkritisch.Nur traue ich der Alt-ÖVP ALLES Böse zu,wie szt.bei Schüssel/Haider. Da haben auch Fischler/Busek gemeinsame Sache mit d.InterNazi-Roten gemacht. Ausserdem.....
Sa, 27.07.2019, 09:26 | Freier Mensch Forts.

..hätte KEIN einz.Alt-Schwarzer mit d.FPÖ koaliert,außer eben Kurz.Und daß die Alten(Mikl-L., Haslauer,Platter...)nichts anderes wollen,um Kurz abzuschießen u.mit ROT zu koalieren - da wette ich drauf
Sa, 27.07.2019, 10:16 | boris

FM,ganz schlimm ist d.Hr.Kurz d.Opfer spielt,alleine die Anspielungen (Plakate) sind ein Witz.Kurz spielt ein perfides Spiel,machtgeil,setzt alles auf ne Karte,alles oder nichts.UNWÄHLBAR.
Sa, 27.07.2019, 10:20 | boris

FM,fort,einzig und alleine hat nur Hr.Kickl seine fähigkeiten bewiesen.2leg.perio.unter Kickl,und AT wäre sauber.
Sa, 27.07.2019, 10:20 | boris

FM,fort,einzig und alleine hat nur Hr.Kickl seine fähigkeiten bewiesen.2leg.perio.unter Kickl,und AT wäre sauber.
Sa, 27.07.2019, 12:04 | Freier Mensch

@boris:ich wähle ja weder Kurz noch die ÖVP.Ich sage nur,die einzige Chance f.d.FPÖ mitzuregieren, war eben Kurz.Dank Strache u.Co.konnte man den besten Mann ever,IM Kickl,als "Feind"abschießen.Leider
Sa, 27.07.2019, 13:16 | Antr

@FM: hätten die Umgefärbten den Basti nicht in die erste Reihe gestellt, hätten die mangels geblendeter Wähler gar keine Wahl!
Sa, 27.07.2019, 14:10 | Freier Mensch

Ja @Antr , richtig. Aber es ist ein Trugschluß zu glauben, daß die FPÖ dann mehr als 26-28% errungen hätte .Never (Siehe DEU). Entweder wählen die NEOS, od.Grüne. Aber NIEMALS Blau ! Also what..:-)))
Sa, 27.07.2019, 16:55 | Antr

@FM, natürlich hätten die Blauen nicht viel mehr geschafft. Aber die Schwarzen hätten Anteile verloren und die Landeskaiser könnten das Land nicht so stark in Geiselhaft nehmen.
Sa, 27.07.2019, 17:44 | Freier Mensch

@Antr,machen wir uns nichts vor:die Parteien werden eher einen Parteienblock(wie DEU)geg.die FPÖ bilden,als diese durch Koalition zu binden.Kickl,d.beste u.ehrlichste IM aller Zeiten,wird gefürchtet !
Sa, 27.07.2019, 18:01 | Antr

Gut, Kickl ist den ganzen Flaschenköpfen intellektuell aber auch gewaltig überlegen.
Sa, 27.07.2019, 19:04 | Freier Mensch

@Antr..intellektuell weiß ich nicht,aber charakterlich(als Bergkamerad)jedenfalls.Da ist er dem gesamte linken nichtsnutzigen pöbelnden Polit-Dreck HAUSHOCH überlegen.Deshalb fürchten sie ihn.Prolete
So, 28.07.2019, 06:02 | Antr

Zumindest rhetorisch ist er den anderen Versagern überlegen. Charakterlich sowieso.
So, 28.07.2019, 07:05 | Freier Mensch

Right @Antr , sowohl charakterlich als auch rhetorisch ist Kickl WELTKLASSE !! man vergleiche nur TschoiPäms Tropengequake und Kickls "Vorlesungen" vor dem Nationalrat anschauen!! Das ist amtlich:-))
Fr, 26.07.2019, 17:29 | Barracuda

Das Dumme: Je grauslicher die Untergriffe, desto schlimmer für die Zivilgesellschaft lichen Projekte, und noch was: Kurz hat mit dem Wahlkampf noch gar nicht richtig begonnen.
Fr, 26.07.2019, 17:25 | Barracuda

Es nützt nichts. Kurz wird die Wahl gewinnen, die SPÖ wird der große Verlierer sein, und Türkis-blau ist noch im Rennen. Und ja, im Endkampf wird es noch grauslich werden.
Fr, 26.07.2019, 16:53 | Gunther

Fleischhacker gestern auf Servus TV beim Kickl-Interview: Benimmt sich wie der letzte Wolf-Abschaum. Das gibt Bonuspunkte in seinen sozialen Kreisen.
Fr, 26.07.2019, 16:57 | István Pannon

Sehe ich nicht so!
Fleischhacker brachte die entscheidenden Fragen und Kickl konnte darauf ordentlich performen. Kickl erreichte Höchstform.
Fr, 26.07.2019, 17:37 | Erich von Schwediken

Das Interview hatte von den Fragen her in der Tat phasenweise ORF-Niveau. Will heißen: Unterste Schublade.
Kickl konnte wohl gerade deswegen überzeugen. Und hinsichtlich der Quote schlug er Kurz.
Fr, 26.07.2019, 16:49 | Die Berufskriminellen müssen ihre

Konsumenten so manipulieren, beeinflussen, belügen, dass sie am Ende dieselbe Meinung haben, wie die Roten + Grünen (=Braunen) , die von sich der Meinung sind, sie hätten immer die richtige Meinung.
Fr, 26.07.2019, 16:44 | István Pannon

In den ORF-OnlineForen herrscht dazu von SPÖ-Seite die absolute Generalmobilmachung: debatte.orf.at/stories/1803831/
Ich vermute die SPÖ hat kein Thema mehr, der letzte Strohhalm für Rote und Grüne.
Fr, 26.07.2019, 18:04 | Was anderes von Nazis 2.0 erwartet?

Bei den Niveau der "aufrecht gehenden Schweine" sollte Realitätssinn nicht abhanden kommen. Zu kritische Beiträge werden eh nicht veröffentlicht, bzw. die User gesperrt!

#LeftsAreTheRealNazid
Fr, 26.07.2019, 16:40 | Die Propaganda der Nazis 2.0

Links? Nein danke! Ihr habt genug gelogen und gemordet!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden