ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Ideologie: Mi, 04.09.2019, 10:12)
Hilfe, die populistischen Klima-Nazis kommen!

Eine erfolgreiche Klimaaktivistin wird am überfluteten Markusplatz in Venedig ermordet. So beginnt der neue Roman der schreibenden Feministin Eva Rossmann. Was für ein grandioser Einstieg. In „Heisszeit 51“ geht es um „Klimawandel, Rechtsextremismus und Populismus“, berichtet das ORF-Radio Ö1. Rossmann hat in ihrem Krimi alles verwurschtet, was einer linken Gutmensch*in das Blut in den Adern gefrieren lässt. Vor dem Einschlafen sollte man das Buch nicht lesen.

Klar, dass Ö1 mächtig die Werbetrommel rührt. Mehr linker Zeitgeist geht nicht. In der Sendung Leporello wird es besprochen. Es scheint ein hochkomplexer, vielschichtiger Roman zu sein: Die Ermittlungen führen eine Hobbydetektivin und ihre Multikulti-Putzfrau „quer durch die Gesellschaft“. Auf der einen Seite die guten Klimaschützer, „hier reicht das Spektrum vom individualistischen Aussteiger, der im Weinviertel klimaresistente Bohnen anbaut“ bis zur „gefeierten Klimaschutz-Heldin“. Auf der anderen Seite „eine rechtsextreme Szene von Klimaleugnern“ sowie „verschiedene Player aus Wirtschaft und Industrie“. Der Ö1-Rezensent: Rossmann „malt nicht schwarz-weiß“.

Ich habe das Buch nicht gelesen – werde ich auch nicht –, aber was ich im Ö1-Gebührenfunk höre, scheinen Trafik-Heftln á la „Der Schwarzwald-Arzt der Herzen“ im Vergleich dazu Weltliteratur zu sein.

Was mich ehrlich erschreckt, Rossmann und Co. setzen Menschen, die anzweifeln, dass der menschliche Faktor am Klimawandel besonders groß oder bestimmend ist, mit Nazis gleich. Rossmanns deutsche Journalistenkollegin Maybrit Illner hat solche „Klimaleugner“ auch als „Klimaschädlinge“ bezeichnet.

Gut, dass Rossmann die Spaltung der Gesellschaft beklagt. „Wenn sich etwas aufheizt, triftet es auseinander“, philosophiert sie. Ist dieses Aufheizen eigentlich gutmenschengemacht? Natürlich nicht. Schuld sind die Klima-Nazis. Die heizen nicht nur das Weltklima, sondern auch das gesellschaftliche auf.

Nein, so schwarz-weiß ist der Krimi auch wieder nicht, schließlich gibt sich Rossmann durchaus selbstkritisch. Sie findet nämlich, dass sie und die anderen „tollen Öko-Konsum-Leute“ gar nicht soooo toll sind. Schließlich würden sie oft mehr Energie verbrauchen, als Menschen, „die billigen Mist einkaufen“. Dazu lacht sie. Mir vergeht es.

Nach dieser Ö1-Buchwerbung bin ich voll motiviert, auch so einen tollen, aufrüttelnden und gesellschaftskritischen Krimi am Puls der Zeit zu schreiben.

Grob habe ich schon alles im Kopf: Die Hauptfigur ist der für die Fleisch- und Pharmaindustrie arbeitende Walter, der stets Tracht trägt, mit einem fetten Diesel-SUV durch die Gegend fährt und seine Bierflaschen im Restmüll entsorgt. Bei seinen Ermittlungen wird er stets von seinem geliebten deutschen Schäferhund begleitet. Zum Frühstück isst er am liebsten aus den USA importierte Chlorhühner mit Gen-Mais. Er ist ein großer Andreas-Gabalier-Fan, seine Abende verbringt er im Puff.

Sein erster Fall führt ihn in die Wiener LGBT-Szene, wo er einer Gruppe von veganen Lesben mit Verbindungen zu den Grünen und dem Schwarzen Block auf der Spur ist, die in ihrer Freizeit niederösterreichische Schweinebauern foltern und ermorden. Okay, etwas muss ich noch dran feilen. Wichtig ist mir vor allem, dass ich mit diesem Krimi Brücken baue und die Welt ein Stück besser mache.

Do, 05.09.2019, 23:52 | Ossi Spengler

Herr Reichel, Ihr Roman schafft es in die Charts, verdient Pulitzer- und Nobelpreis, wenn Ihr Romanheld im veganen Restaurant auch noch zur Zigarette greift... Nur: ORF wird nie davon berichten.
Mi, 04.09.2019, 20:09 | Marand Josef

Ja die Rossmann. Die hat doch damals 2015 in der Sendung Cafe Sonntag jedesmal geheult, daß der Großteil der Bevölkerung nicht Welcome mit ihr mitklatscht. Und stutnbissige Feministin.....
Mi, 04.09.2019, 20:20 | Die ist eine überzeugte "antikapitalistische" Feminazi :-(

#LeftsAreTheRealNazis
Mi, 04.09.2019, 21:37 | Die Frau ist eine FemiGrüne....

..also zu Nichts zu gebrauchen, aber zu Allem fähig !! :-)))
Mi, 04.09.2019, 22:00 | Die Empörung

Da räum ich lieber Minenfelder als mit den Weg einer solchen primitiven Kampffeminazin zu kreuzen. Dagegen war ja die SA der reinste Sesselkreis.
Do, 05.09.2019, 14:38 | fr

@Empörung: die SA wird wahrscheinlich in Zukunft durch eine Musel-Abordnung ersetzt.Gibt es DEU schon.Da patroullieren strenge Musels als Reinigungstruppe durch die Stadt u.belehren ungläubige Frauen.
Mi, 04.09.2019, 18:11 | Typisch, die Linken nehmen für sich andere Maßstäbe.

Energiesparen sollen die bösen Rechten. Rossmann lacht nur dumm, wenn es um ihre Energieverschwendung geht. Ö1 macht Werbung für einen roten Roman und pusht ständig Rot und Grün. Eine Frechheit.
Mi, 04.09.2019, 18:10 | "Klimawandel, Rechtsextremismus und Populismus" - speib!

Wenn ich aus linxlinker Aktivist*Inn_Innenfeder Texte über „Klimawandel, Rechtsextremismus und Populismus“ lese, drängt sich irgendwie das unschuldige gestrige Abendessen zurück ans Tageslicht!
Do, 05.09.2019, 14:07 | Rocco Siffredi

Das war bestimmt kein unschuldiges Abendessen, das jetzt die Öffentlichkeit sucht! Geben Sie's zu: böses Klimakillerfleisch, Schweinefleisch haram obendrein! Und dazu ein – grusel – Mohrenbräu. ;-)
Do, 05.09.2019, 14:40 | fr

@Rocco S. : ...und danach einen Mohr im Hemd, dazu bester Meinl Kaffee !! Eh scho wissen, der mit dem Mohrenschädel drauf :-)))
Mi, 04.09.2019, 17:51 | astuga

Na ich hoffe doch, dass Bohnen klimaresistent sind (falls damit hitzeresistent gemeint sein sollte).
Immerhin kommen sie aus Mittelamerika und den südlichen USA.
Mi, 04.09.2019, 17:58 | https://tinyurl.com/y5z4budk

Schauen wir mal was etwas klügere Linke zur Klimahysterie sagen...
Rossmann ist jedenfalls als Ehefrau eines pensionierten ORF-Redakteurs ein häufiger Gast im ORF.
Mi, 04.09.2019, 18:02 | astuga

Und wie es sich für eine Klimaschützerin gehört, fährt sie gerne und oft mit dem Fahrrad nach Sardinien oder auch weiter weg... *Ironie off
Mi, 04.09.2019, 20:51 | "I foa mitn Radl noch Rio...

...und nimm de Rossmann mit;
i fog mi wirkli wos mocht die do
und kumm sofuat ausn Tritt"

Wie der Ostbahn singt,gehts mir auch,wenn ich das Blunzöse sehe und höre.Hilfsschule schreibt Bücher - irre!
Do, 05.09.2019, 23:54 | Frage an Mi, 04.09.2019, 17:58 | https://tinyurl.com/y5z4budk

Tschuldigung, sind Sie sicher? Rossmann ist verheiratet? Mit einem Mann?
Fr, 06.09.2019, 05:29 | Hmm, @23:54...

..ich glaube,die hat mal geheiratet: eine"umgearbeitete"Weinviertler*in,verdingt sich jetzt in Venetien als Gemüsedealer,hat allerdings die blöde Angewohnheit,liebend gerne Hunde zu fressen.Hmmm.:-)))
Fr, 06.09.2019, 05:33 | Aber sonst is sie ja...

..eine durchaus sehenswerte Zell-Mischung: ansehnlich,bis auf den Karottenschädel u.die Geiernase, nicht schön, aber atmend. Nicht gscheit, aber lebenserfahren..mit Angriffen,Attacken,Juristereien:-))
Mi, 04.09.2019, 17:42 | El Capitan

Endlich wieder einmal ein echter Schenkelklopfer in einem vor Idiotien nur so triefenden ORF-Wahlkampf. Chapeau!
Mi, 04.09.2019, 17:08 | Angst, Hilfe !

Alle zittern vor dem Klima, und die täglichen Frauen Morde, Männer Morde, Messerstechereien seid jahresanfang sind vergessen. Hilfe das Klima ändert sich. Tod durch Messer kannte schon Cäsar!
Mi, 04.09.2019, 17:18 | Vor rund 6000 Jahren war "die Sahara" Dschungel

Wie ungebildet, wie verblödet muss man sein zm das nicht im Kontext verstehen zu können? Linksversiffte sind intellektueller "menschlicher Abschaum"!

#LeftsAreTrash
Mi, 04.09.2019, 16:12 | Klimaschädlinge sind Menschen mit hohem CO2-Bilanz

wie Vielflieger. Vielflieger sind grüne Politiker und Grün-Wähler! Grün ist das neue Braun ..
Mi, 04.09.2019, 15:58 | Freier Mensch

Wieder grandioser Beitrag,danke.Der Klimahorizont v.Fr.Rossmann endet offenbar im Weinviertel.Ihr Denkhorizont im eigenen Vorzimmer. Eine Schande für die hl.deutsche Sprache. Eine Schande f.Österreich
Mi, 04.09.2019, 16:03 | Freier Mensch Forts.

P.S.: Für Wikipedia ist Rossmann eine"Verfassungsjuristin",die allerdings im vorletzten Semester abgebrochen hat.Als einzige Ausbildung zeigt sich d.Lehrabschluß im Kochen!!Tolle Grünen-Karriere :-)))
Mi, 04.09.2019, 16:08 | Rossmann ist eine Nazi 2.0!

#LeftsAreTrash
Mi, 04.09.2019, 18:09 | astuga

Die gute Frau lebt in einer Scheinwelt in der die bosnische Putzfrau ihrer Romanheldin auch gleichzeitig deren beste Freundin ist.
Das ist gleich auf mehreren Ebenen entlarvend...
Do, 05.09.2019, 14:49 | @FM

Frau Rossmann darf sich ungestraft Juristin nennen, da es in Ö keine geschützte Bezeichnung ist. Stellen wir uns vor, jemand a. d. nichtlinken Spektrum täte das! Der Falter hätte wieder einen Skandal!
Do, 05.09.2019, 16:15 | Freier Mensch

Ich weiß @14:49 , ich wollte damit nur darauf hinweisen, daß sich diese Frau öffentlich als etwas benennt,was sie nicht ist !! Wie nennt man solche Leute ? ....achGott, fällt mir nicht ein...:-))
Do, 05.09.2019, 23:41 | astuga

Also so wie der letzte SPÖ-Kanzler beinahe aus der Wirtschaft kam, und der vorletzte beinahe Maturant und Akademiker war.
Mi, 04.09.2019, 15:47 | allright30

@ Herr Reichel, einfach nur genial!!! :-))
Mi, 04.09.2019, 15:17 | jagoda

ich möchte,Hr.Reichel,nur wissen ,ob der Hund Adi heißt und die Chlorhühner von Trump kommen?
Haben sie schon Verleger für diese Provokationen gefunden?Ich drücke ihnen die Daumen.
Mi, 04.09.2019, 13:37 | Hase, hier geblieben!

Ich bin gegen den verlogenen CO2-Ablasshandel der Grünoten, außerdem
bin ich für warm und das ist gut so!
Do, 05.09.2019, 23:59 | Irritation durch Mi, 04.09.2019, 13:37 | Hase, hier geblieben!

Echt, Sie sind für warm? Ich halte es mit Franz Joseph Strauß: Lieber ein kalter Krieger als ein warmer Bruder. Heute stehen er und seine Aussagen wohl auf dem ORF-Tabu-Index.
Fr, 06.09.2019, 05:35 | Freier Mensch

@ 23:59 : mit F.J.Strauß halte ich es auch !! Danke f.d.Hinweis...
Mi, 04.09.2019, 12:50 | Herr Reichel:

Welchen Diesel-SUV fährt Ihr Ermittler: Eine Deutsche Marke? Mercedes vielleicht? Sind solche Mercedesfahrer nicht besonders spießig?
Mi, 04.09.2019, 13:51 | Hase, hier geblieben!

Ist der Roman auch so ekelig wie die Autorin? Ich hab das Buch nicht gelesen und Ö1 boykottiere ich seit 2015.
Fr, 06.09.2019, 00:02 | zu Mi, 04.09.2019, 13:51 | Hase, hier geblieben!

Bitte Ö1 nicht boykottieren! Früher gab es "Ahoi" (Guglhupf für Anal-Akrobaten) nur sonntags, heute: 24/7. Sie wissen nicht, was Ihnen entgeht. Perversionen und Wertezertrümmerung pur.
Mi, 04.09.2019, 12:23 | Anam57

Wie man mit Klima,Europa-Thema Nr.1,Einwanderer u.kriminellen Anstieg(U-Bahn-Stoßer;Messerstecher;Vergewaltiger)mittels Medien wegzaubert.-->Klima wissentsch.Beweis hinterfragen;EIKE Klima Energie.EU!
Mi, 04.09.2019, 12:12 | Franz

Ich habe vor Jahren einen Rossmann gekauft, nicht geschafft in zu Ende zu lesen und mir somit weitere Romane erspart!
Mi, 04.09.2019, 15:49 | fr

Ich habe mir vor Dekaden bereits einen Flachmann gekauft.Immer wenngrünlackierte Rossmänn*innen in meiner Nähe aufkreuzen,kommt dieser zu Einsatz.Ich sauf mir einfach solche Schiachperchten schön :-))
Mi, 04.09.2019, 19:53 | astuga

Fazit: ein Rossman ist nur mit einem Roßbacher zu ertragen.
Sonst schlägt sich einem der Ärger über den Fehlkauf auf den Magen. ;)
Mi, 04.09.2019, 12:08 | Die Empörung

Es fehlt noch, er beobachtet, wie ein illegaler afghanischer Migrant eine der Lesben brutal vergewaltigt. Er geht aber nicht zur Polizei, weil er nicht als Rassist hingestellt werden will.
Mi, 04.09.2019, 12:02 | Simon Kräuter

"alles verwurschtet, was EINER/EINEM linken Gutmensch*in das Blut in den Adern gefrieren läßt" - wenn Sie schon gendern und genderInnen, dann richtig. Sonst wie immer: römisch Eins.
Mi, 04.09.2019, 11:53 | Erich von Schwediken

Da passt es, dass der Ober-CO2-Hysteriker Michael Mann gerade erst einen Millionenprozess verloren hat, weil er seine wissenschaftlichen Behauptungen nicht belegen konnte/wollte. Doch der ORF schweigt
Mi, 04.09.2019, 15:21 | jagoda

der Mikromann soll fragen was CO2,Klima...ist
und für wann UHBP den Untergang der Menschheit vorausgesagt hat.
Mi, 04.09.2019, 11:41 | Guter Ansatz für den Roman, es fehlt noch der böse Rassist / Isl

und die selbstkritische Hinterfragung des Protagonisten á la: "spüre ich im Kontakt mit diesen Menschen nicht homoerotische Gefühle in mir aufsteigen und warum verleugne ich sie?"
Mi, 04.09.2019, 10:55 | "Klimaresistente Bohnen" wachsen nur im grünen Biotop

Klima wird es immer geben; Bohnen sind bestenfalls gegen Hitze oder Trockenheit resistent(er), aber niemals gegen "das Klima". Nicht mal Gentechnik-Bohnen können das.
Grüne!
Mi, 04.09.2019, 11:08 | Edwin Meisinger

Die deutschen Grünen glauben auch, dass in den Akkus Kobolde leben, die den Strom erzeugen.
Mi, 04.09.2019, 13:24 | Die Empörung

Klimawandel ist eine Religion, Ungläubige werden am Scheiterhaufen verbrannt. Dabei egal, dass die 2 wichtigsten Gründungsstudien dieser Religion völliger Mumpitz sind.
Mi, 04.09.2019, 10:35 | Kapitalistische Werbung für LinksextremistInnen vom ORG

Warum nicht kapitalistische Werbung für RechtsexttemistInnen? Wo doch "alle Menschen gleich" sind und der ORF zur Neutralität verpflichtet ist!

Sind LinksextremistInnen die besseren MörderInnen?
Mi, 04.09.2019, 10:34 | Öst. Patriot

Danke Herr Reichel, wie immer ins Schwarze getroffen!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden