ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Ideologie: Do, 19.12.2019, 15:53)
Clown-Enrico-Nachrichten auf Ö1

In Bratislava hat heute das Gericht die Anklage im Mordfall Jan Kuciak und Martina Kusnirova angenommen. Der Prozess beginnt im Jänner nächsten Jahres. Der Investigativjournalist, der diesen Namen tatsächlich verdiente, und seine Verlobte sind im Februar vergangenen Jahres erschossen worden. Von Auftragskillern. Ö1 berichtet heute im Mittagsjournal ausführlich. Knapp vier Minuten lang.

Dabei hört man viel von „der“ slowakischen Politik und Wirtschaft, von Seilschaften in Wirtschaft und Politik, von höchsten politischen Kreisen und Finanz oder von der korrupten Elite. Ö1 vermittelt seine Hörern, dass quasi alle Politiker und Parteien in der Slowakei korrupt sind, schließlich wird keine einzige Partei beim Namen genannt. Mit Ausnahme der „extremen Rechten“, die zwar mit der ganzen Sache gar nichts zu tun hat, sie würde aber von all dem profitieren. Und das ist für Ö1 bekanntlich immer das größte Problem.

Welche Partei in Korruption, Bestechung und möglicherweise noch Schlimmeres verwickelt ist, erfährt der Ö1-Hörer hingegen nicht. Nur, dass Premier Robert Fico seinerzeit gehen hat müssen. Welcher Partei er angehört, lässt der sogenannten Informationssender im Dunkeln. Die wirklich spannenden Aspekte erfährt man auf Ö1 allesamt nicht, etwa, dass Kuciak in seinem letzten Artikel über die in der Ostslowakei tätigen italienischen Unternehmer, die mit der kalabrischen 'Ndrangheta' verbunden waren, sowie über ihre Bindungen an die Regierungspartei, insbesondere an eine Assistentin von Premier Fico geschrieben hat.

Nach dem Auftragsmord ist  Fico samt seiner Regierung zurückgetreten. Aber welche Regierung musste damals zurücktreten? Nach bester Clown-Enrico-Manier – Ich weiß, aber ich sag niiiicht – sagt Ö1 auch nichts. Was ganz sicher nichts damit zu tun, dass es sich um die Smer-SD handelt, also um die slowakischen Genossen von Pamela Rendi-Wagner, Andreas Schieder und Co.

Smer-SD und SPÖ gehören beide der EU-Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten sowie der Sozialistischen Internationale an. Man ist also bestens miteinander vernetzt.

Aber das muss der Hörer des Qualitätssenders Ö1 ja nicht unbedingt wissen. Und dass Sozialisten korrupt sein können, ist jetzt auch nicht so eine große Neuigkeit.

Do, 26.12.2019, 12:24 | StrangeThings

Auch in AT werden investigative Journalisten verfolgt, entrechtet und enteignet... z.B. Fall Alexandra Bader oder den Autor des Artikel "Österreichische Präsidentschaftskanzlei deckt Enteignungen".
Fr, 20.12.2019, 10:21 | carlos

ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie habe ich das gefühl die krone wird zum wahlhelfer der fpö, weil was da jetzt alles geschrieben wird und die grüne regierungsbeteiligung werden der fpö helfen
Fr, 20.12.2019, 10:36 | wernmannfayer

Das FPÖ- u. Strachebashing der Krone ist so offensichtlich d. sich nur mehr linke Dumpfbacken (siehe Kroneforum) daran aufgeilen.
Fr, 20.12.2019, 10:52 | Freier Mensch

Hmm,ich glaube,das sind redaktionell verordnete Rachegefühle des neuen Herausgebers,der samt seinen Redakteuren seine intellektuelle Potenz offenbart.Dafür danken wir ihm.Auch die Abonnenten tun dies!
Fr, 20.12.2019, 10:58 | wernmannfayer

Ich denke dass es ein vom Basti verordnetes Ablenkungsmanöver ist. Weil bei der Bastelei an der Koalition des Grauens nix weitergeht.
Fr, 20.12.2019, 09:24 | jagoda

in vielen Medien kommt sie SPÖ und Pamela schlecht weg.Ich betrachte das als strateg.Vorgehen.Nach linker Manier werden jetzt viele kleine positive Meldungen gemacht.(Edi Finger in ö24 tv,es beginnt)
Fr, 20.12.2019, 08:51 | wernmannfayer

Wieder ein Beweis mit welchen Schurken u. Gangstern sich der ORF gemein macht u. erneut d. ORF Gesetz bricht. Unbedingt archivieren da Beweismaterial für kommende Gerichtsverhandlungen.
Fr, 20.12.2019, 08:50 | Was würde die "KRONE"

Ohne ihren Strache machen? Die Redakteure müssten auf den Kronenturm hinauf steigen und runterspringen. Wäre ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk ... (Satire)
Fr, 20.12.2019, 08:54 | wernmannfayer

...und heute wieder d. tägl. Strache Artikel. Anscheinend sind die 100.000 gekündigten Abos noch zu wenig für das Schmierblattl.
Fr, 20.12.2019, 09:01 | wernmannfayer forts.

und wenn man die Kommentare liest erkennt man dass die Standard Leser bereits das Forum übernommen haben. Die linken Dumpfbacken glauben eh alles was in der Zeitung steht.
Fr, 20.12.2019, 10:34 | Auch die Krone WILL Leser verlieren!

Presseförderung und Anzeigen der VP-geführten Regierung sichern die Investition von Benko ab.

Wie der schmarotzende Linksgesinnungsjournalismus funktioniert zeigen Bronner und Thurnherr.
Fr, 20.12.2019, 08:47 | Marand Josef

Bravo Hr. Reichel! Großartige Darstellung der Vertuschung von wesentlichen Fakten des Propaganda-,Vertuschungs-, und Clowneskensenders Ö1.
Fr, 20.12.2019, 10:47 | wernmannfayer

Was kann man von solchen rückgratlosen Nullen schon erwarten? Die bezahlen dem Sellner freiwillig € 5000,- Schweigegeld um ihre Fakenews zu vertuschen. Natürlich Geld von Zwangsgebühren.
Do, 19.12.2019, 20:26 | usos

"Ich sag nichts.... Ich singe viel, viel lieber"
Das hat der Enrico immer gesagt.
Fr, 20.12.2019, 04:04 | Und er hatte.....

...sooo eine warme Stimme, der echte "Enrico" :-))))) , herzerwärmend sogar. Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, sein Gesang hat die Menschen ein Stück weit für Öffnung erwärmt, gell !? :-))
Fr, 20.12.2019, 09:18 | usos

Keine Ahnung, wie sehr er die Ingrid Riegler zu einer "Öffnung" erwärmt hat ;-)
Ich hab nur den Ausspruch richtiggestellt und dazufügen vergessen,daß er dann noch gepfiffen hat;-)
Fr, 20.12.2019, 10:58 | Und aus welcher Öffnung...

...hat Enrico da gepfiffen ??? Wos waß a Fremda....:-)))) War es das Sprech-u.Sprach-Geröhr eines normalen Menschen, oder war es der "zweite Geburtskanal" der Homophilen ?? Fragen über Fragen...
Do, 19.12.2019, 19:30 | El Capitan

Sie saufen ab wie die Titanic. Und was das kommunizierende Gefäß der Roten, die Grünen, betrifft, so gebe ich der türkis-grünen Koalition maximal drei Jahre. Links macht Lärm, ist aber kaputt.
Do, 19.12.2019, 19:51 | Links/Grün ist erst kaputt....

...wenn sie endgültig u.ohne Spuren von der politischen Landkarte verschwunden sind.Dazu muß man sie politisch ausradieren - durch Wahlen.Dann kann man sie verfolgen u.gerichtlich stellen.Vorher nicht
Fr, 20.12.2019, 10:39 | Warum eigentlich kein Ressetlement für Linksversiffte?

Afrika und der Nahe Osten bieten die idealen Vorausdetzungen um die Kompetenz Linksversiffter zu fordern. So könnten sie die Sahara begrünen, der Armut ein Ende setzen und Menschen wirklich Gutes tun!
Fr, 20.12.2019, 11:02 | Freier Mensch

Nein @10:39, nur das nicht !!! Der Sahara würde nach 10 Jahren der Sand ausgehen, wenn Rote UND Grüne dabei sind. Furchtbar.
Nein, hinfort mit denen, irgendwo hin, wo sie nichts anstellen können !!
Do, 19.12.2019, 17:44 | Freier Mensch

Das hat uns hier der User @boris bereits vor langer Zeit explizit erklärt, uns die ganze Geschichte erzählt. Diese Roten Schurken. "Smer" erinner frappant an "die Roten "Khmer".
P.S.: wo ist @boris ??
Do, 19.12.2019, 20:05 | boris

Servus FM,richtig,Saubande kommunistische,korrupt
bis zum geht nicht mehr,Fico (smerSD) schwimmt förmlich im Blut,wie alle kommunisten Schweine.
Do, 19.12.2019, 20:10 | boris

fort,Medienwirksam hat Fico 1Million Euro für die ergreifung d.Täter ausgesetzt,nur um von sich abzulenken,Fico war der Auftraggeber,hat übrigens 24std,Personenschutz,WARUM WOHL.
Do, 19.12.2019, 16:29 | Wie wahr! Der ORF ist Lügenpresse

Verbrechen von Linken und Muslimen werden vertuscht, relativiert, verharmlost oder anderen umgehängt.
Do, 19.12.2019, 17:15 | Den Rotfunk interessieren nur rechts-weisse Verbrecher

und kirchliche Pädophile. Passt nicht ins zu vermittelnde Narrativ des "guten, menschenfreundlich-demokratischen Linken oder Muslim". Da verschweigt die Verbrechen der Genissen und Muslimen lieber!
Fr, 20.12.2019, 07:16 | Besonders wenn ORF über prügelnde Polizisten berichten kann, ...

ist er glücklich und läuft zur Höchstform auf. Nur wenn Gewalt einmal seine Journaille betrifft, schreit diese um Hilfe durch die Polizei. Typisch verlogene Links-Grüne.
Do, 19.12.2019, 15:59 | Sozialisten sind nun mal Mörder, auch wenn die

berufskriminelle sozialistische Tarnorganisation namens ORF nicht darüber berichtet!

So geht Lügenpresse!
Do, 19.12.2019, 15:57 | Linksversiffte Journalisten lügen mit Lücken

und die vom ORF sind auch noch berufskriminell!

#LügenIstLinks



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden