ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Simon Kräuter (Ideologie: Mi, 08.01.2020, 23:40)
Der ORF akzeptiert staatliche Zensur

Wer erinnert sich noch, wie hat uns der ORF damals im Herbst 2018 doch seine panikartige Bestürzung aufgedrängt hat, als der damalige Innenminister Herbert Kickl sinnierte, "kritischen" Medien gegenüber nur das Notwendigste an Information aus seinem Ressort zukommen zu lassen! Experten wurden ins Feld geführt, die uns, die Zielgruppe des öffentlich-rechtlichen Bildungsauftrags, belehrten, daß Kickls Vorhaben, welches er übrigens ausdrücklich im Rahmen der Gesetze umsetzen wollte, einen  "Angriff auf die Medienfreiheit" darstellt, der "das Recht der Bevölkerung verletzt" und ein "Problem nicht nur für Journalisten" darstellt.

Der "Standard" und der durch ORF-, AK- und Stadt Wien-Einschaltungen gespeiste "Falter" sollten von Kickls Weisung getroffen werden; klar, daß der große staatliche Gesinnungsbruder den beiden "Privatmedien" schützend, d.h. manipulierend zur Seite sprang und bewußt selektiv nur jene zu Wort kommen läßt, die es als Angriff auf die Demokratie darstellen, wenn ein unliebsamer Minister der Meinung ist, Journalisten sollen ihre Arbeit gefälligst selbst erledigen, und sie ihnen nicht auch noch abnimmt. Die wie bestellt wirkenden Meinungen der ausgewählten Experten lagen denn auch prompt vor und wurden uns vom ORF lehrreich als unumstößliche Fakten angedient. 

Auch der Bundespräsident erhielt vom ORF damals eine Bühne, um uns seine tiefe Betroffenheit über die "Diskriminierung von Medien" vorzutanzen. Besonders in Erinnerung bleibt vom Herbst 2018, daß es laut ORF-Experten ausdrücklich "das Recht der Bevölkerung verletzt", wenn Ministerien Medien mit Informationen unterversorgen.

Sprung ins Jahr 2020: Der scheidende Innenminister Peschorn verabschiedet einen Erlaß, wonach die Nennung von Herkunft und Religion von Straftätern bei polizeilichen Pressemeldungen ab sofort nur mehr sehr eingeschränkt möglich ist.

Reaktion des ORF (https://orf.at/stories/3150063/): Eine nüchterne Feststellung über 18 Zeilen, daß die betreffende Weisung nun eben erlassen wurde. Ein Minister im Österreich des Jahres 2020 verbietet tatsächlich ausdrücklich die grundsätzliche Herausgabe von Informationen durch seine Behörde an die österreichischen Medien - und nichts passiert! Kein Aufschrei, keine Experten, kein Bundespräsident, keine "Verletzung des Rechts der Bevölkerung auf Information". Mediale Veröffentlichung von Herkunft und Religion von z.B. Messerstechern und Vergewaltigern in Zukunft also nur dann, wenn die Behörde geneigt ist zu entscheiden, diese Informationen wären für uns relevant.

Neben dem Arbeitsmarkt, dem Wohnungsmarkt, der Qualität der Schulen und der persönlichen Sicherheit im öffentlichen Raum fällt nun also auch ein Teil der Pressefreiheit der Bedingungslosigkeit der Immigration, der sich alles, aber auch alles zu beugen hat, zum Opfer.

Fr, 10.01.2020, 07:57 | Heimgarten

Die Linken starten nun den Gang durch die Institutionen. Das ist gefährlicher als das Regierungsprogramm. Biedermann und die Brandstifter?
Fr, 10.01.2020, 08:32 | fr

Der ist längst abgeschlossen.Die 68er sitzen längst in Behörden,Ämtern,diversen Polit.Parteien!! Ihre Kinder haben die Seuche in sich,tragen diese über ihre Kindeskinder(FFF,XReb...) i.d.Gesellschaft!
Do, 09.01.2020, 20:31 | Und schon wieder lügt der widerliche Hetzverein .....

.. in der ZiB, indem behauptet wird, die FPÖ würde die Justizministerin "wegen ihrer bosnischen Herkunft" kritisieren u. verschweigt ihren kürzlichenBesuch einer radikalislamistischen Grazer Moschee!
Do, 09.01.2020, 21:26 | astuga

Natürlich.
Denn die Meldung Kritik an jemandem der Moscheen mit Hasspredigern besucht wäre Hass würde ja niemand glauben.
Also erfinden Medien und Politik eine Rassismus-Lügengeschichte zur Täuschung
Do, 09.01.2020, 18:05 | jagoda

das Wort zensiert ist falsch,der ORF ist die zentrale Zensurstelle der linken (rotgrünen) Weltbilds und das Sprachrohr.Was er nicht schafft,besorgen ergänzend die geförderten Medien.
Do, 09.01.2020, 17:17 | www.youtube.com/watch?v=QMuWKbzeC74

MEDIENKRITIK - Aus dem Protest ist ein Flächenbrand geworden ("Oma die Umweltsau")...
Do, 09.01.2020, 16:33 | Linksversiffte sind die Neuen Nazis!

Zensur, Desinformation, Lügenpresse, Meinungsfreiheit einschränken, Verfolgung von und Gewalt gegen ideologisch Andersdenkenden, ..

"Sie werden sich noch wundern, was alles möglich ist" - N. Hofer
Do, 09.01.2020, 14:38 | kamamur

Bitte um Aufklärung,Fr. Justizministerin- Konfessionslos nach Abfall vom Glauben:"Für einen muslim („der sich Unterwerfende„) ist die Todesstrafe bei Glaubensabfall die logische Konsequenz eben dieser
Do, 09.01.2020, 14:48 | kamamur

Unterwerfung und Ausdruck der barmherzigen Rechtleitung Allahs derjenigen, die den Apostaten umbringen.Und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet.S4V89
Do, 09.01.2020, 14:53 | kamamur

und unter/Abfall vom Glauben/Apostasie (ridda) sind unzählige Beispiele-fitna-angeführt.Obwohl i.Koran explizit nicht angef. wird der Tod von Gelehrten auch in unzähl.Aussagen als Notwendigkeit
Do, 09.01.2020, 14:57 | kamamur

bezeichnet.Glücklicherweise sind sie,Fr.Ministerin solchen Gefahren nicht ausgesetzt.Bei d. Mohammedkrise in Dänemark war bei geringerem Anlass die Lage viel brenzliger.Wie haben sie es bloß geschafft
Do, 09.01.2020, 15:35 | antony

Vielleicht wird ihr als "Trojanisches Pferd" eine Art Sonderstatus eingeräumt...
Wer weiß...?
Do, 09.01.2020, 15:44 | Freier Mensch

@kamamur@antony:der gelehrte Musel hat dafür einen Ausdruck "Taqyia",der es den Original-Museln erlaubt,die Kuffar zu belügen,um ein höheres Ziel=die Islamisierung der Welt zu erreichen.So denkt Zadic
Do, 09.01.2020, 21:32 | astuga

In Fall von Zadic wäre das weniger Taqiyya, sondern Muruna (Google: Islam Muruna): Sich zur Täuschung unislamisch verhalten.
Aber das glaube ich nicht mal so sehr, eher typisch links und machtgeil.
Do, 09.01.2020, 11:41 | wermannfayer

Ist doch immer das gleiche Spiel dass hier betrieben wird. Täter- vor Opferschutz aber nur dann wenn der Täter Migrant ist od. Migrationshintergrund hat. Für pöhse Rechte gilt das nat. nicht
Do, 09.01.2020, 10:44 | Jürgen Jauch

"wonach die Nennung von Herkunft und Religion von Straftätern" bei polizeilichen Pressemeldungen nur mehr eingeschränkt zu melden ist. Anzunehmen ist, Burschenschafter sind davon nicht betroffen. JJ
Do, 09.01.2020, 16:36 | Die Nazis haben ja Burschenschaften verboten

Die Neuen Nazis arbeiten erneut am Verbot!

#LeftsAreTheRealNazis
Do, 09.01.2020, 10:30 | Raabs verteidigt Zadic und Kurz.

Zadic wird wegen Besuch von Grazer Salafisten-Moschee und Gerichtsverfahren kritisiert, nicht wegen Herkunft. Kurz wird von Rakete und DEUTSCHEN MEDIEN beschimpft. Dort beschweren, nicht bei uns!
Do, 09.01.2020, 10:13 | Mankovsky

Das Erwähnen der Messer oder Großfamilien ist dann das nächste Zensuropfer. Hlift aber nichts: Dann nimmt man halt automatisch an, dass ,,Menschen mit Migrationshintergrund" am Werk waren
Do, 09.01.2020, 09:12 | franz7788

Es bleibt zu hoffen, das der Aufstand friedlich abgeht. Noch tut es zu wenig weh. Kommt aber noch!
Do, 09.01.2020, 09:59 | antony

Zum ersten Satz:Das wird er mMn. leider nicht, weil dazu diese zu Hauff Importierten...u. unsere"Linksextremen Nichtsnutze"instrumentalisiert werden werden. Zum zweiten:Da bin ich ganz deiner Meinung!
Do, 09.01.2020, 10:09 | antony

Weil eine radikale Dezimierung d. Bev. geplant ist...
S. auch Deagle Liste f. Österr.
Do, 09.01.2020, 08:58 | kamamur

Ich nehme ALLE im Artikel angef.Personen/Gruppen/Institutionen nicht mehr ernst.Doch wenn ihnen einmal das Volk den sogen.Tritt verpasst,bin ich ganz vorne dabei.Wie immer behauptet, haben die Rechten
Do, 09.01.2020, 09:10 | kamamur

u.F Wähler ein Nazi Gen.Aber wurden d. im Artikel genannten etwa gar mit dem Gutleben/Ausnützergen des Sozialsystems begünstigt.Ansätze des Moralgens vermag ich auch zurückblickend nicht finden.Satire
Do, 09.01.2020, 09:37 | fr

Ich zum Beispiel @kamamur , ich habe ein ALLER-GEN ! D.h. ich bin der Feind ALLER Linken, da bin ich allergisch, da hab ich ein ALLER-GEN !!
Weil mit diesen Trotteln isses schwer zu leben...:-))
Do, 09.01.2020, 08:49 | sokrates9

Die Präpotenz des ORF ist einzigartig. Gestern Abschied von Vilimsky und darauf hingewiesen dass er bei einem Interview mit ihm über EUpolitik bemängelte nur über Liederbuch befragt worden zu sein!
Do, 09.01.2020, 09:41 | fr

Hmm @sokrates9, Präpotenz verlangte ja ein gewisses Basis-Wissen,um es Anderen vor d.schneeweiße Näschen zu reiben ! Das ham ja die ORFler nicht, daher ist es IMPOTENZ , geistige nämlich !:-))
Do, 09.01.2020, 08:21 | jagoda

Meinung wird gemacht.
Ex-Krone online Chef R.Schmitt,jetzt oe24 Innenolitik Chef
sagte :....mit
den Muslimen,mit denen wir???? jahrhunderte !!!!!! lang gut zusammengearbeitet haben....Beachtenswert!
Do, 09.01.2020, 08:29 | Sklavenraub von Muslimen in Europa is "gute Zusammenarbeit"?

Zwischen 1530 und 1780 wurden eine, wahrscheinlich 1,25 Millionen weiße christliche Gefangene allein auf d. Sklavenmärkten von Algier, Tunis und Tripolis verkauft.

Schmitt ist ein Geschichtsfälscher
Do, 09.01.2020, 08:44 | fr

@jagoda,Schmitt hat ja recht:WK I u.besond. WK II - muslim.Kampfverbände im Dienste d.Deutschen. Passt schon,für ihn:-)
Und weiter:größter Genozid d.Menschheitsgeschichte = Islam.Völkermord in INDIEN
Do, 09.01.2020, 08:47 | fr Forts.

Und zw.wurden zw.1000 bis 1500 n.Chr.ca. 80 Millionen Hindus v.islam.Eroberern ermordet.
Zu lesen auch bei Michael Mannheimer - FreiheitsAkademie,aber auch bei anderen Quellen.
Wird immer verschwiegen
Do, 09.01.2020, 13:31 | Redneck72

Die jahrhunderte lange gute Zusammenarbeit mit den im Mittelmeer Sklavenjagenden Barbareskenstaaten, der Osmanischen Knabenlese am Balkan und Slaven jagt der Krimtataren in der Ukraine, 1529,1683...
Do, 09.01.2020, 17:21 | astuga

Würde die Krone weniger abfärben und wäre das Papier weicher, könnte man sie als Klopapier nutzen.
Aber so etwas minderwertiges lasse ich nicht mal an meinen Popsch.
Do, 09.01.2020, 18:16 | Krone - fürs Schei..Haus bestimmt...

...inhaltslos, erzeugt kleine Stückerln,leicht zu rubbeln, für den großen Wisch perfekt !! Nichts sonst....
Do, 09.01.2020, 08:12 | Öst. Patriot

Ja Herr Kräuter, leider fällt dies nur einer kleinen Minderheit auf. Die Küniglberger Berufskriminellen und der Hofburggreis wissen genau wie deppert die Bevölkerung ist, sieht man am Wahlergebnis...
Do, 09.01.2020, 07:46 | Nativ

Man hat ja inzwischen gelernt Täter den richtigen Subkulturen zuzuordnen. Ob aus dem fernen oder nahen Orient, bzw. aus Nord- oder Mittelafrika spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle.
Do, 09.01.2020, 07:39 | Wir sind keine Demokratie mehr!

Dafür sorgen ORF, Hofburg-Greis und seine Putschregierung. Nun geht es weiter so, GRÜNE bzw. Ex-JETZT-Minister klagen sofort jede Äußerung nieder. Danke Basti! Kickl war nicht genehm, GRÜNE sind es?
Do, 09.01.2020, 06:58 | Wetten dass indigene TäterInnen immer benannt werden?

Wer sich moralisch überlegen gibt, aber nicht danach lebt, verliert seine Glaubwürdigkeit.

welt.de/kultur/medien/article203220814/Die-Relativierung-des-Relotius-Skandals-auf-Wikipedia.html
Do, 09.01.2020, 05:49 | antony

...u. was mich dabei überaus u. am meisten ärgert:"Keiner dieser Rotzlöffel da oben", hat bisher etwas nennenswertes an Wertschöpfung geleistet, "NUR GENOMMEN"...
Do, 09.01.2020, 09:14 | franz7788

Nixnutze, das aber durch und durch.
Do, 09.01.2020, 05:20 | antony

...u. übrigens; wer in der DDR Orwell las, wanderte in den Knast...,na sowat aber auch...
Do, 09.01.2020, 05:35 | antony

...und ein Bismarck meinte einst: "Politik sei die Kunst des Machbaren u. Möglichen"...
Und ich meine, Frankreich macht es vor; "immer u. immer wieder"...!
Do, 09.01.2020, 05:15 | antony

... und da drängt sich die Frage einfach auf:
War der Verfasser dieses Romans denn Hellseher oder schlicht u. einfach einer von ihnen; ("einer der Architekten der totalitären Herrschaft Ozeaniens")...
Do, 09.01.2020, 05:06 | antony

Na da sind wir hier in Absurdistan u. (in Bundland ohnehin) weit darüber hinaus was da in d. Orwell'schen Dystopie "Farm der Tiere" so beschrieben wurde, in welcher "die Schweine" das Sagen hatten...
Do, 09.01.2020, 08:23 | HansAdolf

Nur waren die Schweine dort intelligent.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden