ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Niklas G. Salm (Ideologie: Mi, 15.01.2020, 17:38)
Schnulzenkrieg und Mädchenzimmer

Wie oft muss man sich im ORF darüber ärgern, dass Dinge nicht gebracht werden? Böse Zungen könnten auch von "verschwiegen" sprechen. Oder wenn, dann nur als Kurzmeldung oder sehr versteckt oder beides. Wir kennen das vermutlich alle zur Genüge. 

Meist sind Dinge betroffen, die den immer enger werdenden linksgrünen Meinungskorridor verlassen. Oder die den jeden öffentlichen Diskurs dominierenden Linken missfallen. Oder ihre Agenda unterlaufen könnten. Mittlerweile sind es teilweise auch ganz einfach nur nicht-linke Meinungen, Anliegen oder Einstellungen, die ja allesamt zu rechter Hetze umklassifiziert wurden.

Anders sieht es da mit Meldungen aus, die sämtliche linken Klischees erfüllen. Etwa diese hier: "Rassismusvorwürfe: Chaos in der heilen Welt der Liebesromane". Kurz zusammengefasst geht es um einen Streit im Verband der US-amerikanischen Romanzenschreiber. Ja wirklich, kein Scherz! Eine Autorin mit chinesischen Wurzeln hat einer Kollegin vorgeworfen, rassistische Stereotype zu forcieren.

Konkret liest sich das so: "Sucht man den Stein im Scherbenhaufen, dann landet man im August des Vorjahres: Auf Twitter kritisierte die Starautorin Courtney Milan in einer laufenden Diskussion über Rassismus und Klischees eine ihrer Kolleginnen scharf: Sie zerlegte das bereits 1999 erschienene Buch „Somewhere Lies the Moon“ von Kathryn Lynn Davis, weil es bei der Beschreibung von Chinesinnen vor rassistischen Stereotypen strotze."

Diese weltbewegende Angelegenheit wird vom ORF auf sage und schreibe 16 Absätzen und mit 6560 Zeichen und fast 1000 Worten ausgewälzt. Selten wurde eine derart dünne Suppe derart aufgegossen. Klar, immerhin geht es um Rassismusvorwürfe - ein Thema, bei dem jeder brave Linke und jede gouvernantenhafte GrünIn eine Gänsehaut bekommt und kalte Schauer über den marxistischen Rücken jagen. Außerdem wird der Frage nachgegangen, wie unschuldig Liebe heutzutage noch dargestellt werden kann und soll.

Was sind schon eine drohende Rezession, grün lackierte Gelddruckorgien der EZB, weiterhin unkontrollierte Masseneinwanderung, explodierende Folklore durch Messer-Fachkräfte aus Hamudistan und Umgebung (ein aktuelles Beispiel) oder eine vielleicht-muslimische Justizministerin, die gerne Salafisten-Moscheen besucht? Eben, aber der bedrückende Rassismus in einem von geschätzt 27.853 US-Schnulzenromanen, Erscheinungsdatum 1999, ja so ein Skandal rechtfertigt schon einmal einen Aufmacher!

Dieses Machwerk ohne jeglichen relevanten Inhalt (bitte lesen Sie selbst) schaffte es sogar in die oberste Bildleiste mit den Top-Schlagzeilen auf der Startseite von orf.at. Echt beeindruckend! Gleich neben dem überraschenden Rücktritt der gesamten russischen Regierung und einer 880.000-Euro-Strafe für die ÖVP für den Wahlkampf 2017. Eben weil es ein absoluter Aufreger ist, der einem von der ersten bis zur letzten Zeile das Blut in den Adern gefrieren lässt.

Doch es ist nicht die einzige Sensationsmeldung, die es in die Schlagzeilen auf der Startseite von orf.at geschafft hat. Dort findet sich (Stand 17.30 Uhr) auch dieser Knüller: "Pilotprojekt an NMS: Eigene Buben- und Mädchenzimmer". Ja, was für eine Hammer-Story aus dem fortschrittlichen, rot-grünen Wien, der progressiven Welthauptstadt. Na ja, nach Berlin halt. Dort wird es jetzt in einigen Schulen nach Geschlechtern getrennte Zimmer geben. Das ist ja fast so fortschrittlich wie in Saudi-Arabien oder Afghanistan. Dort ist man halt schon einen Schritt weiter und die Geschlechter sind nicht nur großteils getrennt, sondern das "Mädchenzimmer" ist meist die eigene Küche, die frau besser nicht mehr ohne Einwilligung verlässt.

Na, da hat Wien noch einen gewissen Weg bis dahin zu gehen, aber mit der Zeit wird das schon werden. Bis dahin erfreuen wir uns eben an der Geschlechtertrennung an manchen Wiener Schulen, die angeblich der sehnlichste Wunsch der Schüler an den Neuen Mittelschulen war. Inwiefern das eventuell mit einer gewissen Friedensreligion zu tun haben könnte, die an manchen Wiener Schulen schon der Mehrheitsglaube ist, wurde nicht überliefert. Ist aber sicher nur eine rechte Verschwörungstheorie.

Ach, was ist der ORF nur für eine ausgewogene, bunte Plattform! Es könnte eigentlich nicht besser sein, oder? Wird höchste Zeit, dass jeder Kritiker als Nazi enttarnt und endlich in Präventivhaft genommen wird!

Do, 16.01.2020, 18:23 | kamamur

Gut wäre, wenn Andersdenkende woanders denken/K.Klages. Glücklicherweise tummeln sich hier jene,denen der Blick für die Wirklichkeit noch nicht durch Indoktrination abhanden gekommen ist.
Do, 16.01.2020, 17:49 | kamamur

15:33Freier M.-weils so gut passt wieder mal:Männer,die aus ihren Schwertern Pflugscharen schmiedeten dürfen nur für jene Männer pflügen,die ihre Schwerter behielten.
Do, 16.01.2020, 16:04 | Der linksversiffte ORF versucht vom echten Rassismus abzulenken

zeit.de/politik/ausland/2015-03/kindesmissbrauch-grossbritannien-fuenf-vor-acht
derstandard.at/story/2000005209430/rotherham-angst-vor-rassismusvorwuerfen-ermoeglichte-missbrauch
Do, 16.01.2020, 16:07 | Warum schweigt der ORF zu den zigtausenden Fällen von Rassismus?

nzz.ch/international/sexualstrafprozess-in-england-rassistische-muslime-vor-gericht-ld.1310201
independent.co.uk/news/uk/home-news/grooming-child-sex-abuse-exploitation-rotherham-rochdale-police-a9215
Do, 16.01.2020, 15:06 | Rassismus ist ein Übel

das in der Gesellschaft nicht existieren sollte. Wobei bei uns die "autochthonen Österr." sowieso am geringsten betroffen sind. Der Herr Salm ist mit Sicherheit ebenfalls e. "Autochthoner".
Do, 16.01.2020, 15:09 | Als kleine Übung gegen Rassismus

kann es sicher nicht schaden sich einmal in e. Menschen der schwarz oder braun oder gelb ist sich in e.prekären rassistischen Situation hinein zu denken:

"Was wäre wenn das ich wäre? Oder mein Kind?"
Do, 16.01.2020, 15:11 | fr

Sie vergessen,daß mittlerweile die"Allochthonen"demografisch die Oberhand gewinnen.Das bedeutet,daß in 10-15 Jahren sämtliche Errungenschaften unserer Gesellschaft nicht mehr in Kraft sind.Leider.:-((
Do, 16.01.2020, 15:13 | fr Forts.

Und leider bedeuten Kinder f.die NEUE allochthone Gesellschaft nicht sehr viel,sie haben ja genug davon. Kinder verwendet man als Schutzschilde bei Auständen, als Schlagbäume bei Strassensperren...:-(
Do, 16.01.2020, 15:21 | frenkel

@fr 15:11.Die Migraionsförderer dürfen sich in Zukunft beim Salzamt beschweren,wenn ihrer Aufzucht nicht die geforderte Achtung, Dank...entgegengebracht wird.Erfolglosigkeit garantiert.
Do, 16.01.2020, 15:33 | Freier Mensch

@frenkel : die Migrationsförderer werden unter den Messern/Macheten derer sterben,die sie verteidigen/fördern.Es wird noch viel Blut fließen.Ich werde zusehen dabei,ich mag die Farbe frischen Blutes!!
Do, 16.01.2020, 16:35 | Antr

Rassismus gegen Autochthone ist nur nach Meinung Linksextremer ein geringes Übel...
Do, 16.01.2020, 17:00 | Daran ist der Rassismus Linksversiffter erkennbar

Ergo: Linksversiffte sind, wie Nazis, Rassisten!

#LeftsAreTheRealNazis
So, 19.01.2020, 20:57 | Wann werdet ihr endlich begreifen

Autochthone Österreicher kann es aufgrund der geographischen Lage nie geben! Was ihr meint ist "Arier". Schreibt es doch so, dann kommt eure niedrige Gesinnung wenigstens zutage.
Do, 16.01.2020, 15:01 | Niemand soll bitte behaupten

das 'Rassismus' bzw. 'Altagsrassismus' wie man jetzt sagt kein Thema in Ö. & Europa ist!

Bitte im Internet suchen nach: "Anschlag in Halle 2019"
Do, 16.01.2020, 15:04 | In GB hat sich sogar in die 2. größte Partei

in die Labour-Party seit Jahren e. eigenartiger Antisemitismus eingeschlichen, weswegen Labour immer wieder in d.Schlagzeilen geriet.

Rassismus ist in Ö&Europa& Überall im Westen&Süden&Osten e.Thema!
Do, 16.01.2020, 15:18 | Freier Mensch

Rassismus dürfte i.UK mittlerw.ein Gesellschaftsspiel größeren Ausmaßes sein,u.zw.der Rassismus an wehrlosen Kindern,ausgeübt v.meist Pakistanis: Rotherham,Telford, Newcastle, Oxford, Rochdale...!Mord
Do, 16.01.2020, 15:23 | Linksversiffte sind die größen Rassisten!

tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/mobbing-rassismus-machtmissbrauch-schwere-vorwuerfe-gegen-deutsche-welle/25434310.html
Do, 16.01.2020, 15:34 | Wie rassistisch sind Muslime?

Oder kennst von Euch jemand einen Afrikaner als Imam einer österreichischen Moschee? Oder eine arabische, türkische Muslima, welche einen Afrikaner geheiratet hat?
Do, 16.01.2020, 15:51 | Freier Mensch

@15:34:Muslime verachten Schwarze!Seit Jahrtausenden waren diese für die Arab.Herren die Sklaven,Handelsware,eunuchische Diener etc...!!Weiß ich aus erster Hand,ist auch nachlesbar !Araber=Herrenrasse
Do, 16.01.2020, 16:43 | fr

Muuaahaha@15:04 :"..hat sich SOGAR...i.d.Labour-Party...ein EIGENARTIGER Antisemitismus eingeschlichen..." :-)))))))))))))))))))))))
Die ROTEN,egal i.welchem Land, sind DIE Judenhasser schlechthin !!
Do, 16.01.2020, 17:55 | Der Judenhass wurde Linksversifften von Marx in

die Wiege gelegt! Dasselbe gilt für den Rassismus, war doch Marx selbst ein Rassist!
Do, 16.01.2020, 14:59 | "eine derart dünne Suppe derart aufgegossen"???

Ja das ist doch ganz genau das was viele hier auf ORF-Watch dauernd machen!

Manche Schreiber hier blasen irgendwelche Kleinigkeiten maßlos auf & versuchen daraus künstlich e."Skandal" zu produzieren
Do, 16.01.2020, 15:21 | Freier Mensch

Hat man Sie mit einem Kogi-Burger inkl.tutto-completo-Menü sowie reichlich verseuchtem Ketchup unter Drogen gesetzt ?? Oder ist das d.Versuch einer Grünen Verteidigungslinie(,die scheitern wird) !??
Do, 16.01.2020, 16:15 | Der rassistisch motivierte sexuelle Missbrauch von

Kindern ist "maßlos aufgeblasen"? Was bist du für ein verkommenes, asoziales Stück Scheisse?!
Do, 16.01.2020, 12:44 | "Gelebter Rassismus bei öffentlich-rechtlichen Snedern als Praxi

tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/mobbing-rassismus-machtmissbrauch-schwere-vorwuerfe-gegen-deutsche-welle/25434310.html

Und wieder verschweigt der Rotfunk die Verbrechen seiner Genossen!
Do, 16.01.2020, 12:47 | Ist der ORF von Nazis unterwandert? Ist Wrabetz ein Nazi?

Nazis haben nie über die Verbrechen ihrer Genossen berichtet!
Do, 16.01.2020, 14:43 | Freier Mensch

Nein, unterwandert ist der ORF nicht mit Nazis. Aber er unterstützt,propagiert das ,was Nazis ebenso zur Machterlangung u-zum Machterhalt gefördert haben : ihre Schlägertruppen !! Heute die Antifa !!!
Do, 16.01.2020, 15:36 | Wer sich wie ein Nazi verhält, ist ein Nazis

Da noch nie eine Studie über eine mögliche Unterwanderung des ORFs durchgeführt wurde, ist es auch nicht auszuschließen! Immerhin werden immer wieder SPÖler und Grüne wegen Wiederbetätigung verurteilt
Do, 16.01.2020, 10:21 | Freier Mensch OT

Ohjeohje...,jetzt ist der Ybbser Messer_mörder auch noch ein "eingebürgerter Österreicher"(Kurier) , lt.ORF u.Krone ist er Voll-Österreicher !! Verdammt,wird da die Redaktion denken, verdammt...:-))))
Do, 16.01.2020, 12:18 | Freier Mensch

:-))) gerade gelesen:in DEU beginnen sie jetzt,histor.Persönlichkeiten zu zerfetzen, z.B.G.Friedr.Händel,Martin Luther,F.J.Strauß,Ernst Jünger,ja sogar Christoph Columbus!
Grund :polit.inkorrekt !!:-)
Do, 16.01.2020, 13:19 | antony

Langsam wird's aber ekelhaft;jetzt ist plötzl.auch d.Bekleidungs Industrie,(Jeans-Erzeug.etc.)"Umweltschädlich".
U.immer wiederschlägt durch:die Menschheit soll auf die gepl.1Mrd.dezimiert werden...!
Do, 16.01.2020, 22:44 | StrangeThings

Auf den Georgia Guidestones ist allerdings von nur 500 Mio die Rede, nicht von 1 Milliarde...
Do, 16.01.2020, 10:00 | Nativ

Und nächster Linxxgrün Skandal in Wien. OKTO der Trashsender in Kumpanei mit den Trashgrünen in Steuergeldskandal verwickelt. Verdammte Linxxsalafisten.
Do, 16.01.2020, 10:17 | Der ORF berichtet wie Nazis!

Auch damals berichtete die Lügenpresse nicht über die Verbrechen der Nazis. Heute ist es wieder so weit!
Do, 16.01.2020, 09:51 | Nativ

Linxx muss endlich ein Arschtritt verpasst werden. Weg mit diesem Gesocks.
Do, 16.01.2020, 10:08 | Freier Mensch

So ist es !! Generalangriff auf GRÜN unter dem(dem Marxismus)entlehnten Motto :
"Radikale,rückstandsfreie Entgesellschaftung von gefährlichen Grünen" .
So ähnlich Parolen gibt es in DEU gegen Räächz.
Do, 16.01.2020, 14:40 | Freier Mensch

Achja,fast vergessen:die ANTIFA sollte nun endlich als"terroristisch"eingestuft werden.Die Mitglieder u.Sympathisanten namentlich erfasst,verfolgt(meinetwegen mit Fahnd.Fotos) + neutralisiert werden!!
Do, 16.01.2020, 08:34 | Die Grünen sind korrupte "aufrecht gehende Schweine"!

oe24.at/oesterreich/politik/Wiens-Gruen-Sender-Okto-TV-missbrauchte-620-000-Euro/413291260

Und wieder vertuscht der ORF die korrupten Machenschaften seiner linksversifften Genossen!
Do, 16.01.2020, 09:36 | antony

Aufzeigen-Aufzeigen-Aufzeigen-ANZEIGEN und weg mit dieser Gottverd. Nichtsnutzen-D...s-Pagage "ins Nirvana-dorthin wo sie hingehören" ...
Do, 16.01.2020, 11:08 | carlos

richtig alles anzeigen,aber ich bezweifle bei einer grünen justizministerin u.dieser staatsanwaltschaft,ob da was rauskommt.da wird lange ermittelt u.dann unauffällig eingestellt,presseinfo gibt's net
Do, 16.01.2020, 08:30 | Heimgarten

Hier muss man Realist bleiben. Islamisch betrachtet ist diese Trennung enorm wichtig. Da großteils islamisch, ist das nur konsequent und verhindert viele Konflikte.
Do, 16.01.2020, 10:19 | Dann sollen die aber dorthin gehen

wo sie ihren Religionsfetisch ausleben können: In ein muslimisches Land! Und die Grünen sollen gleich mitgehen
Do, 16.01.2020, 08:02 | wernmannfayer

Das multikulti Projekt von Merkel u. Faymann ist gescheitert u. die Kommerln vom Küniglberg senden seit 2015 nur mehr Durchhalteparolen gegen Rächz u. Rassismus.
Do, 16.01.2020, 08:31 | fr

Das hat aber Merkel schon am 16.10.2010 propagiert :"MultiKulti ist gescheitert" !!
Die Invasion 2015 ist auf ihre polit.Unfähigkeit zurückzuführen. Faymann hat szt.das gemacht,was er kann : Taxeln !!
Do, 16.01.2020, 17:04 | wernmannfayer

@fr: Schuld an der Zuwanderungswelle 2015 ist die Bilderbergerkonferenz von 2014. Da waren oben genannte Personen anwesend u. haben sich d. Befehle dafür abgeholt.
Do, 16.01.2020, 18:53 | fr

@wernmannfayer : die Basis ist aber das UNDESA-Papier aus 2000 "Bestandserhaltungsmigration" . Da wird schon ziemlich konkret darüber studiert u.befunden, welche Bevölkerung d.Welt WO hingehört !!
Do, 16.01.2020, 19:21 | wernmannfayer

@fr: Richtig u. damit der Plan 2015 umgesetzt werden konnte mussten davor noch die nordafrikanischen Staaten Lybien, Ägypten, Syrien usw. destabilisiert werden.
Do, 16.01.2020, 22:50 | StrangeThings

@wernmannfayer Eher die Konferenz 2015 in AT, siehe auch Artikel "Demonstration in Telfs: Wut auf Bilderberger eint sonst verfeindete Lager" Nur wenige Wochen später ging's los...
Do, 16.01.2020, 07:05 | antony

...und Raus-raus-raus aus diesem "nur Zerstörungspolitik betreibenden u. Steuer-Geld verbrennenden ... Vasallenkonstrukt Namens EU"...
Rausssssssssssssssss!!!!!!!!!!!!!!!!
Do, 16.01.2020, 07:24 | fr

Ich glaube, die zerreißt sich ehestens selber,die EU !!
Die Visegradler warten nur auf das Glockenläuten aus England am 31.1.,dann beginnt es i.d.EU zu rumoren. "Expertin"VonderLaien beschleunigt das!
Do, 16.01.2020, 07:51 | antony

...diese...von den Laien allein-"nomen est omen"-dieser menschenver. Intersozi-Timmermans!?
2016 schwadron. er v.ausradieren monokultur.Staaten-Rassenverm. u. Islamis. bis i.d. letzten Winkel d.Welt!?
Do, 16.01.2020, 08:46 | fr

Richtig@antony - Typen wie Timmermanns,den Eu-Verräter,werden einst die zornigen EU-Bürger verfolgen,er wird um sein Leben laufen - da wette ich!Leider werde ich dann schon das Ganze v.oben betrachten
Mi, 15.01.2020, 20:47 | frenkel

wer regelm.über Rassismus spricht und ihn auch überall sieht und spürt hat fast immer (99,9%) rassist.Handlungen gesetzt.Das gilt bei Religionen und Ideologien gleichermaßen.
Mi, 15.01.2020, 22:21 | Die Empörung

Wenn sich Linke mit der Hamas, dem Iran, generell Moslems geistig verbrüdern, sind sie nichts anderes als die größten Judenhasser und Rassisten, keinen Deut weniger als der Schicklgruber persönlich.
Mi, 15.01.2020, 19:34 | Linksversiffte sind schlimmer als Nazis oder Kommunisten!

Niemals forderte dieser menschliche Abschaum eine Geschlechterapartheit!!
Mi, 15.01.2020, 18:27 | antony

Und bald auch bei uns,wie andernorts in d. EU ber.gefordert? Geschlechtertrennung in U-Bahnen;bei unserer immer"fortschrittlicher werdenden Justiz"?Tja,da geht's einem nur mehr kalt den Rücken runter!
Mi, 15.01.2020, 22:18 | Die Empörung

Und als Begründung für die Geschlechtertrennung nennt man dann "die Männer", die sich nicht beherrschen können und ein immer schon vorhandenes Problem waren inkl. ORF-Linkspertinnenrunde.
Mi, 15.01.2020, 18:14 | Es wird nicht lange dauern bis jede nicht linke Meinung verfolgt

An der Uni Wien ist es schon so weit: Wer Grünen und Antifa nicht passt, wird attackiert und verfolgt. Und Rektor, Faßmann und Zadic schweigen, die Polizei greift nicht ein. Demokratie ade! Maulkorb!
Mi, 15.01.2020, 22:59 | Die Empörung

Sieht man sich Deutschland an, könnte man meinen, es war bereits wieder Anschluss. Und wieder sinds die Sozialisten.
Do, 16.01.2020, 07:49 | kamamur

War nicht anders zu erwarten:Blecha,Einem-SP,Strasser,Schüssel,Platter,,Molterer,Fekter,Mikl L.,Sobotka,Ratz,Peschorn,u. jetztNehammer/VP. Sie alle haben die Sicherheit in Ö.an die Wand gefahren.
Mi, 15.01.2020, 18:04 | Die einzigen Rassisten sind Linksversiffte!

Das erkennt man daran, dass die Linksversifften ihre Kinder auf Privatschulen schicken ..
Mi, 15.01.2020, 20:01 | franz7788

So sie Kinder haben und nicht schon im Mutterleib ermordeten oder schwul sind.
Mi, 15.01.2020, 20:25 | Walter S.

Bei der "Qualität" der meisten Wiener Volkschulen wundert mich das nicht. Außerdem ist eine Privatschule nicht automatisch "besser", tendenziell aber eher schon.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden