ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (International: So, 24.05.2020, 21:24)
Wie der Staatsfunk linksextreme Gewalt fördert

Im ZDF heilt der Bergdoktor regelmäßig gebrochene Herzen, küssen sich am Deck des Traumschiffs in die Jahre gekommene Liebespaare, läuft am Polizeikommissariat in Rosenheim der rustikal-bayrische Schmäh. Das Zweite Deutsche Fernsehen kommt zumeist bieder, bodenständig, kitschig, altmodisch und unpolitisch daher. Das ist aber nur eine Seite, nur Camouflage und Lockstoff für die TV-Konsumenten.

Die gekünstelte deutsche Biederkeit und die schmalzigen Herz-Schmerz-Telenovelas sollen davon ablenken, dass das ZDF ein durch und durch linker Propagandasender ist, der sich selbst als ideologische Erziehungsanstalt und treibende politische Kraft im Klassenkampf und dem Umbau der Gesellschaft versteht. Das ZDF zählt als öffentlich-rechtlicher Sender zu den wichtigsten Machtinstrumenten und Propagandakanälen der deutschen Linken.

Um seine politische Mission und Agenda voranzutreiben, geht man sehr weit. Dazu gehört, dass linker Terror und Gewalt systematisch verharmlost, relativiert und soweit es geht ignoriert werden. Man versucht gemeinsam mit gleichgesinnten Kräften quer durch alle Bereiche der Gesellschaft den Linksextremisten den Rücken freizuhalten und befördert somit linke Gewalt.

Zum Thema macht man sie nur, wenn es aufgrund des Drucks durch die sozialen Medien nicht mehr anders geht. Und selbst dann nur in einem möglichst geringem Ausmaß, gerade so viel, um einen kleinen Rest journalistischen Anstand zu bewahren.

„Linksextremismus ist ein aufgebauschtes Problem“, brachte SPD-Familienministerin Manuela Schwesig die Haltung des politmedialen Establishments auf den Punkt. Das linke Milieu, zudem selbstredend die Merkel-CDU zählt, sieht im gewalttätigen Linksextremismus keine Bedrohung, keine Gefahr, schließlich kämpft man für dieselben Ziele, die gemeinsame Sache, gegen Kapitalisten, Reiche, Rechte und für einen möglichst mächtigen, alles umspannenden Sozialstaat.

Viele linke Politiker und Journalisten sehen in linken Gewalttätern und Terroristen Verbündete, Gleichgesinnte. Linksextremisten sind nicht die Gegner des neosozialistischen Staates, sondern seine Helfershelfer. Dementsprechend wohlwollend und entgegenkommend werden sie von den politisch korrekten Kräften in Politik, Justiz und Medien behandelt. Das gilt selbst dann, wenn ein ZDF-Kamerateam unter „friendly fire“ gerät und von Linksextremisten auf offener Straße verprügelt wird. Die Reaktionen des ZDF auf diese verbrecherische Attacke waren zurückhaltend bis verständnisvoll. Trotz mehrerer Schwerverletzter konnte sich das ZDF nur zu ein paar unverbindlichen Gemeinplätzen durchringen. Keine Empörung, keine Schlagzeilen. Das ZDF hat eben ein großes linkes Herz.

Auf der anderen Seite wetterte die TV-Anstalt bei einer PEGIDA-Demo über einen Angriff auf die Pressefreiheit, nur weil sich ein friedlicher Demonstrant bei einem ZDF-Kamera-Team und der Polizei darüber beschwert hatte, dass er vom ZDF in Großaufnahme gefilmt wurde. Das wurde ernsthaft in den deutschen Medien diskutiert und skandalisiert, während ein versuchter Totschlag keinen ZDF-Journalisten hinter dem Ofen hervorholt, solange der Täter die richtige Gesinnung hat.

Rechte Gewalt wird in der Regel herbeiphantasiert und -geschrieben bzw. ins Groteske übertrieben, während die reale und alltägliche linke Gewalt ignoriert uns systematisch verharmlost wird. Mit Journalismus hat das nur wenig zu tun. Aber für ehrlichen und unabhängigen Journalismus halten sich die Regierenden auch nicht die Milliarden verschlingenden öffentlich-rechtlichen Anstalten.

Diese Ungleichbehandlung wird verständlich, wenn man weiß, dass die sogenannte AntifaTeil linker Politik und Strategie ist. Die Linksextremisten haben wichtige Aufgaben für die „gemäßigten“ Linken und den Staat übernommen. Sie kümmern sich um jene Bereiche, die für den Staat, die Presse und die sogenannte Zivilgesellschaft (noch) zu heikel sind. Einer der wichtigsten: Dissidenten, Andersdenkende und andere kritische Nichtlinken mit Gewaltandrohung und offener Gewalt einzuschüchtern und mundtot zu machen.

Im Zuge der Corona-Krise, wo immer mehr Menschen das Vertrauen in den Staat, seine Repräsentanten und die Medien verloren haben, sind die gewalttätigen Linksextremisten besonders begehrt und gefragt. Während Regierung, Parteien und Medien gegen jene hetzen, die die Corona-Maßnahmen hinterfragen und die Einschränkung elementarer Bürgerrechte und Freiheiten kritisieren, man sie als Verschwörungstheoretiker, Wirrköpfe, Rechtsextremisten, Corona-Leugner beschimpft und entwertet, schreiten die Linksextremisten zur Tat und prügeln Andersdenkende halbtot.

Wie am 16. Mai in Stuttgart. Dort haben Linksextremisten bei einer Corona-Demo drei ältere Männer attackiert. Ein 54-jähriger wurde bei dem brutalen Angriff lebensgefährlich verletzt. Friedliche Demonstranten, die von ihren Bürgerrechten Gebrauch machen wollten, werden von Politik und Medien als unverantwortliche, gefährliche Deppen hingestellt und von Linksextremisten brutal attackiert. Das ist linke Arbeitsteilung.

Deshalb gab es auch keinen Aufschrei in Politik und Medien, wie es der Fall gewesen wäre, hätte ein echter oder vermeintlicher Rechter bei einer Klima-Demo jemanden auch nur ein Haar gekrümmt. In so einem Fall hätte das ZDF in all seinen Nachrichten- und Info-Sendungen aus vollen Rohren geschossen, groß berichtet, die Hintergründe bis in den letzten Winkel ausgeleuchtet und die Politik massiv unter Druck gesetzt, damit sie den Kampf gegen rechts weiter intensiviert.

Aber linke Journalisten, Politiker und Anti-Fa-Gewalttäter verfolgen eben mit unterschiedlichen Methoden dieselben Ziele: Die Corona-Demos sind ihnen ein Dorn im Auge, weil sie die linke Deutungshoheit und Vormachtstellung gefährden, so wie seinerzeit die Pegida-Demos während der Einwanderungswelle. Politik und Medien diffamieren kritische Bürger, die Linksextremisten versuchen sie vor Ort mit Gewalt einzuschüchtern.

Für die Linke, egal ob extrem oder gemäßigt, sind diese Corona-Reichs-Impfverweigerungs-Verschwörungstheoretiker die eigentliche Gefahr, nicht jene, die sie mit brutaler Gewalt am Demonstrieren hindern wollen. Der Umgang des ZDF mit linksextremistischen Gewalttaten, die sich gegen die Feinde des Sozialismus richten, ist entsprechend. Man ignorierte die linke Attacke in Stuttgart, so gut es ging, obwohl die Polizei wegen versuchten Totschlags ermittelt. Erst nachdem der Druck durch die sozialen Medien zu hoch wurde, berichtet auch das ZDF widerwillig und mit dreitägiger Verspätung dürr über den linken Gewaltexzess: „Angriff bei Stuttgarter Demo - Opfer schwebt in Lebensgefahr“.

Die Schlagzeile lässt bewusst offen, wer da wem angegriffen hat. Unter der Headline ein Bild von Polizisten und unverletzten Demo-Teilnehmern, nicht von der Bluttat, von der sehr wohl Aufnahmen existieren. Einen am Boden liegenden Mann, den Linke zu Brei getreten haben, will das ZDF so wenig zeigen, wie Kinder, die von Islamisten mit einem LKW überfahren worden sind, wie vor ein paar Jahren in Nizza.

Diese schwammige, unjournalistische Schlagzeile und das bewusst irreführend Bild sollen vom Hintergrund der Tat und der Täter ablenken, Verwirrung stiften und möglichst harmlos rüberkommen. Auf Twitter verwendet das ZDF sogar ein Bild von Demonstranten mit deutscher Reichskriegsflagge. Hier ist es noch offensichtlicher: Man will die Hintergründe verschleiern bzw. als unwichtige Nebensache abtun.

Wer so agiert, hat jeglichen Anspruch aufgegeben, die Bürger halbwegs neutral zu informieren, der verfolgt knallhart eine politische Agenda und macht sich nicht einmal mehr die Mühe, das zu verbergen. Wozu auch? Wer immer das ZDF diesbezüglich kritisiert, macht sich damit automatisch zum Freund der angefeindeten und verfolgten Verschwörungs-Theoretiker und damit zum Feind und potentiellen Angriffsziel der Antifa, mit dem der linke Journalist und der politisch korrekte Untertan kein Mitleid hat, haben darf.

Nur einmal und mitten im ZDF-Text wird erwähnt, dass die Polizei die Täter im „linksextremen Spektrum vermutet“. Das wars. Und als abfedernde Begleitmaßnahme ist im Beitrag ein Video eingebettet, in dem Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) interviewt wird. Das hat nichts mit der blutigen Attacke in Stuttgart zu tun und dient ausschließlich dazu, die Bürger, die gegen Corona-Maßnahmen der Regierung demonstrieren, als dumm und gefährlich dazustellen. Zwischen den Zeilen wird den Lesern so mitgeteilt, dass es bei der Attacke ohnehin die Richtigen erwischt hat.

Wer das Video anklickt, hört als Einstiegsfrage: „Woche für Woche wird gegen die Corona-Maßnahmen protestiert. Kommt da eine neue Wut-Welle auf Deutschland zu?“

Noch deutlicher kann man es nicht zum Ausdruck bringen: Der von Linksextremisten lebensgefährlich verletzte Mann geht dem ZDF am Allerwertesten vorbei. Mit dieser Art der Berichterstattung legitimiert und fördert man linke Gewalt.

Linksextremismus ist – wie man von der Regierung weiß – ein aufgebauschtes Phänomen. SPD, Grüne, ZDF und Co. halten Linksextremismus tatsächlich für aufgebauscht. Aber nicht in dem Sinne, dass zu viel medialer Wind über ein ohnehin nicht vorhandenes Phänomen gemacht werden würde. Nein. Dass es linke Gewalt gibt, wird gar nicht abgestritten, aber sie wird nicht als Problem wahrgenommen. Die in Deutschland mittlerweile allgegenwärtigen linken Gewaltattacken sollen von Politik und Medien nicht thematisiert, problematisiert und schon gar nicht kritisiert werden, weil sie einen wichtigen Beitrag zur linken Umgestaltung der Gesellschaft und zur Disziplinierung widerständiger Bürger darstellt. Weil die linken Bürohengste in Redaktionen, Amtsstuben, Ministerien und NGOs heimlich mit der Antifa und ihren Methoden sympathisieren.

Nein, das ZDF und viele andere linke Meinungsmacher haben kein Problem mit linker Gewalt und linkem Terror. Viele Journalisten und Politiker prügeln bei all diesen Gewalttaten geistig mit.

Di, 26.05.2020, 22:01 | Benji

Man sollte sich angewöhnen negativ besetzte Wörter zu gendern um Frauen nicht zu dikriminieren: GewaltäterInnen, TerrorristInnen, MörderInnen, VergewaltigerInnen.... :-)
Mo, 25.05.2020, 17:58 | Die Empörung

Das zieht sich genau so durch alle unsere Medien. Wenn die SAntifanten Polizisten verprügeln ist aus den Berichten bestenfalls "Verletzte bei einer Demonstration" zu lesen.
Mo, 25.05.2020, 18:00 | Die Empörung

Die Wörter "Antifa" oder "Linksextreme" kommen so gut wie nicht durch die Forums-Zensur von des Online-Mainstreams. Warum auch, die sind ja die Zensoren.
Mo, 25.05.2020, 20:34 | wernmannfayer

Würde in dem ORF Drecksforum ohnehin nichts posten. Neben der Zensur versuchen diese totalitären Spinner sicher auch die eine oder andere IP Adresse von Kritikern abzugreifen.
Mo, 25.05.2020, 14:53 | ORF will von VdB ablenken, findet sofort neuen Strache-Skandal.

Für wie blöd hält der ORF die Bürger? So durchsichtige Manöver sind nahezu lächerlich, wenn es nicht traurig wäre. Linksgrüne dürfen alles, Schwamm drüber, gleich findet sich Sporttasche od. Spesen.
Mo, 25.05.2020, 16:15 | Alex Simon

Nicht nur der ORF lenkt ab, auch die mittlerweile seeehr links Stehende Krone, hat mal wieder etwas gegen Strache gefunden. Sobald ein LINKER im Fokus steht, wird ein Pfurz gehen Rechts aufgeblasen.
Mo, 25.05.2020, 16:21 | Sie haben recht

eine uralte persönliche Sache schafft es zur Schlagzeile! Ob das seiner Ex auch recht ist, wenn sie namentlich genannt wird? Alles wurscht! Gegen Rechts gibt es einfach keine Hemmungen!
Mo, 25.05.2020, 16:54 | Freier Mensch

So funktioniert eigentlich die Vernichtungsmaschinerie in durchorganisierten Diktaturen .Kann aber auch in Deep States wie DEU und AUT angewendet werden : unangenehme Kritiker werden mundtot gemacht !
Mo, 25.05.2020, 18:04 | Die Empörung

Gestern Paradebeispiel "Im Zentrum", jedes mal wenn Andreas Sönnichsen (MedUni) die "Gefährlichkeit des Virus" erwähnt hat, ist Blonde-Fat-Ass hinein gegrätscht und hat ihm das Wort entzogen.
Mo, 25.05.2020, 14:49 | Für Medien ist Demo gegen CoV-Maßnahmen brauner Sumpf.

Bürger werden mundtot gemacht. Wer will sich auf einem Zeitungsbild als BRAUNER SUMPF sehen? Die freie Meinungsäußerung ist mit CoV gestorben. Wer will schon einen linken Pflasterstein auf den Kopf?
Mo, 25.05.2020, 13:31 | frenkel

was soll denn der ORF und seine Leute andere alss als illusor-utopische,linke Propaganda machen.Sie können und wollen nichts anderes.Pech für Nichtlinke.
Mo, 25.05.2020, 13:29 | wernmannfayer

Ferkel hat in DEU noch immer 85% Zustimmung. Da braucht man sich nicht wundern dass der linke Bodensatz außer Kontrolle gerät wenn ihre SED Führerin so beliebt ist. Gewaltfreie Umkehr ist unmöglich
Mo, 25.05.2020, 13:17 | Die linksversifften ORFlöcher, ...

... diese widerlichen Kotzbroken verhunzen und entarten in der ZiB um 13 Uhr schon wieder die deutsche Sprache !
Mo, 25.05.2020, 13:33 | Auch die Nazis verhunzten die deutsche Sprache!

#LeftsAreTheRealNazis
Mo, 25.05.2020, 20:02 | Die durchgeknallten ORFlöcher in der ZiB1 ....

... schwadronieren schon wieder von "Künstlerinnen", wenn sie Künstler (beiderlei Geschlechts) meinen! Das Zeitalter der Narrenfreiheit zwangsfinanzierter Schwachköpfe gehört ehebaldigst beendet!
Mo, 25.05.2020, 12:10 | Nativ

Habe bei diesem ausgezeichneten Beitrag immer das österreichische Pendant vor meinem geistigen Auge gehabt.
Auf Linxxe wird, mit Verlaub, geschissen.
Mo, 25.05.2020, 12:10 | Grantiger

Hypolit entfernen, sperren, löschen....so wie es orf.at und standard.at mit uns auch machen.
Mo, 25.05.2020, 12:39 | Du willst auf das Niveau von Nazis sinken?

Echte Demokraten fordern keine Zensur!
Mo, 25.05.2020, 12:51 | fr

Hyperl ist und bleibt ein Voll-Idiot !!Auch wenn ergegen mich austeilt.Er ist Dümmling und bleibt es. Er ist ein Kopierer/Nachplapperer und bleibt es.Hirn sucht Hirn,findet aber keinen Anschluß ! :-))
Mo, 25.05.2020, 13:31 | wernmannfayer

Ich finde es sogar gut wenn sich einer geistig so enteiert wie die Lachnummer Hyperl.
Mo, 25.05.2020, 13:36 | Anti-AntiFant

Man lese Hypolits Lügen. Jeder einzelnen wurde mit Argumenten widersprochen. Jede seiner Lügen wurde entlarvt. Und manchmal wurde er auch, völlig zurecht, beschimpft ;-)

Versuch das mal auf orf.at!
Do, 28.05.2020, 14:33 | Hypolit an fr und Konsorten

Ja, nicht jeder kann ein so höflich wie fr und so demokratisch wie Grantiger sein!
Übrigens, was waren die Argumente" gegen meine "Lügen"? Ich habe nur proletenhafte Beschimpfungen wahrgenommen.
Do, 28.05.2020, 16:14 | Kannst du @14:33...

..eigentlich lesen,und das Gelesene verstehen ??Man redet ja gar nicht mehr von "begreifen" bei deinen repetierenden Worthülsen,deinen angriffigen Einordnungen,deinen krankhaften Belehrungsversuchen !
Fr, 29.05.2020, 08:31 | Repetierende Worthülsen

sind Ihre Antwort auf klare Fragen. Ich warte noch immer auf klare Antworten: Welche Argumente und Lügen?
Wenn Sie es nicht verstehen lassen Sie sich die Frage von Ihren rechten Mitpostern erklären.
Mo, 25.05.2020, 11:57 | Scrato

In Mecklenburg-Vorpommern wurde mit Barbara Borchardt eine treue SED-Genossin mit Stimmen der Merkel-CDU zur Verfassungsrichterin gewählt. Deutschlands Umbau in eine DDR 2.0 ist voll im Gange!
Mo, 25.05.2020, 12:12 | Nativ

Deutschland ist schon eine „Bundes Demokratische Republik“.
Mo, 25.05.2020, 17:19 | Freier Mensch

Zu dieser Problematik gibt es einen lesenswerten Artuikel v.Chaim Noll auf Achgut.com über d.DDR-Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley"Die Frau,die es voraussah".
Alle Stasi-Strukturen in DEU perfektioniert.
Mo, 25.05.2020, 11:22 | astuga

Wie meinte eine Abgeordnete der Grünen oder von Die Linke im Bundestag kürzlich ernsthaft: "Danke Antifa!"
Deutschland hat fertig, die Demokratie ist vielleich
t nicht tot, aber sie liegt im Sterben.
Mo, 25.05.2020, 10:18 | Mankovsky

Die Antifa-Schutzstaffeln im Dienste der Merkeldiktatur. Ein Volk kniet vor einer lispelnden alte Frau.
Mo, 25.05.2020, 10:23 | fr

Sie ist eine Führerin, eine Linke noch dazu . DAS liebt der Deutsche mehr als alles Andere auf der Welt. Wenn M.befiehlt,folgt ihr 87,4% ihres Volkes! Heil Angela,geliebte Führerin u.Alleinherrscherin
Mo, 25.05.2020, 05:36 | A. Hitler, 1935

Ich bin Sozialist, weil es mir unverständlich erscheint, eine Maschine mit Sorgfalt zu pflegen und zu behandeln, aber den edelsten Vertreter den Arbeit, den Menschen selbst, verkommen zu lassen.
Mo, 25.05.2020, 06:27 | fr

Danke f.d.Zitat! Es wird dem Forums-Idioten jedoch nicht möglich sein,über seinen vorgetäuschten (national)sozialistischen Schatten zu springen.
Einmal Nazi,immer Nazi - jetzt noch erweitert um Stasi!
Mo, 25.05.2020, 09:24 | Hypolit

Hitler war so Sozialist wie die DDR "demokratisch".
Mo, 25.05.2020, 09:27 | @fr

Warum wurden dann soviel Linke in den Kzs umgebracht??? Da habenSie wohl keine Antwort darauf.
Sind wir uns einig, daß "Forums Idiot" doch eher auf Sie zutrifft?
Mo, 25.05.2020, 09:33 | @Hypolit - Stalin, Mao,die DDR usw. waren so "demokratisch" wie

#ArgumentiertWieHypolit
Mo, 25.05.2020, 09:42 | @9:25 - Warum wurden soviele Linke in den Gulags umgebracht?

Warum wurden soviel Linke in den Laogai umgebracht?
Da hast du wohl keine Antwort darauf! Ja, "wir" sind uns einig, dass "Forums Idiot" auf dich zutrifft!

#ArgumentiertWieHypolit
Mo, 25.05.2020, 09:53 | Anti-Antifant@Hypolit

Welches linke Regime war jemals demokratisch wenn es an der macht war?

Da hast du wohl keine Antwort darauf! Und ja, "wir" sind uns einig, dass "Forums Idiot" auf dich voll und ganz zutrifft!
Mo, 25.05.2020, 09:54 | frenkel

09:27 | @fr, wer waren die Zielgruppen und Organisatoren bei den Gulags?
Mo, 25.05.2020, 10:01 | fr

@Hypolit:sie Gscheiterl können mir sicher auch sagen,warum PolPot Intellektuelle+Brillenträger umbringen,warum Stalin seinen Lyssenko -zig Millionen verhungern,warum Mao seine Jugend sterben ließ ??!!
Mo, 25.05.2020, 10:05 | fr

Es sind Leute wie@Hyperl,welche ohne m.d.Wimper zu zucken ihre ehem.Linksgenossen köpfen,aufhängen,verhungern lassen.
Es ist eine Charakterfrage,die aus Humanoiden Tiere macht,aus Nachbarn Schlächter.
So, 24.05.2020, 23:59 | Hitler ein Linker?

Also wenn Sie dann noch unter Joseph den Goebbels meinen, dann sollten Sie Ihr Geschichtswissen einer gründlichen Revision unterziehe
Sind auch kreisky,Jonas,Schärf,Fischer etc. auch Mörder???
Mo, 25.05.2020, 02:50 | Lern Geschichte!

welt.de/geschichte/article191925515/Raeterepublik-1919-Hitlers-politische-Karriere-begann-im-Linksextremismus.html
Mo, 25.05.2020, 04:32 | Die Rote Nazi-Waschmaschine....

...solltest du mal googeln, du Geschichtsleugner@23:59!!
Natürlich kommen Hitler u.Goebbels von Links,denn"National"waren szt.alle Parteien 1933!
Hängt mit St.Germain zusammen. Du bist ein Leugner !!!
Mo, 25.05.2020, 06:37 | Öst. Patriot

Die Linken sind die wahren Nazis. Und die Linken haben wesentlich mehr Menschen auf dem Gewissen als Hitler....
Mo, 25.05.2020, 09:53 | ropow

„Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke. Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende nationale Bürgerblock.“ - Joseph Goebbels, Der Angriff vom 6.12.1931
Mo, 25.05.2020, 10:17 | fr

@23:59 :lesen sie mal nach,wer mit wem 1932 den Aufstand der Berliner Verkehrsbetriebe organisiert u.Straßenschlachten geliefert hat !? Ja,es war J.Goebbels im engen Verbund mit Walter Ulbricht(DDR) !
Mo, 25.05.2020, 16:24 | franz7788

Die EU war Hitlers Traum.
So, 24.05.2020, 23:49 | Und was hat das mit dem ORF zu tun?

Ist Ihnen nichts über den ORF eingefallen? Thema verfehlt, Hr.Reichel, ZDF ist nicht Gegenstand dieses Forums. Setzen, Nichtgenügend!
Mo, 25.05.2020, 04:23 | Der ORF ist das Abbild des ZDF !!

Auch im ORF,als Schwesternsender d.Deutschen,wird so mies vorgegangen.Anscheinend wird den Journalistenvon heute das an den Unis beigebracht,diese menschenverachtende Kommunistische Hetze.Pfui Teufel!
Mo, 25.05.2020, 04:25 | Und du Drattel @23:49...

...wirst nicht bestimmen,was hier im Forum geschrieben,diskutiert wird.
Dazu bist du zu dümmlich,zu verbohrt,zu verschlagen,zu abwertend - ja, einfach zu kommunistisch !! Du linxlinke Socke ! Hau ab..
Mo, 25.05.2020, 09:31 | @4:25

Senile Bettflucht?
Ihre "demokratische" Gesinnung offenbart sich darin, daß Sie Andersdenkenden den Mund verbieten wollen.
Lernen einmal Benehmen, Sie rechtsverwirrter Zeitgenosse.
Mo, 25.05.2020, 10:26 | Du bist ein Dämlack@Hyperl...

...dämlich u.unbelehrbar.Friß deine Benimm-Regeln u.ersticke daran.Du bist keine Konversation wert. Ein Papagei bringt mehr,auch mehr Farbe im lingualen Ausdruck.Du bist ein Roter Koffer,u.bleibst es!
Mo, 25.05.2020, 10:28 | Na, keine Argumente? Es gibt Leute, welche früh aufstehen

müssen um zur Arbeit zu gelangen. Hast du asozial-schmarotzende linke Zecke immer so viel Pech beim Denken?
So, 24.05.2020, 23:35 | franz7788

Die Antifa und die kampfbereiten Muselhorden sind die SA-Truppen der neuen Nazis.
So, 24.05.2020, 23:17 | ropow

„Danke #Antifa!“ - Martina Renner MdB (DIE LINKE) am 26.09.2019

„Im Kampf gegen Rechts braucht die SPD auch die Antifa…“ - Angela Marquardt (SPD) am 07.09.2018
So, 24.05.2020, 23:19 | ropow

„Antifa bleibt Handarbeit.“- Margarete Stokowski (SPIEGEL) am 26.09.2017

„Es kann nicht genug Antifa geben.“ - Margarete Stokowski (SPIEGEL) am 04.09.2018
So, 24.05.2020, 22:47 | Andi

Es ist doch bei uns nicht anders - ORF, Puls 4, Krone,Kurier. Unterschied zu Deutschland - in Österreich gibt es keinen Widerstand.
So, 24.05.2020, 23:38 | franz7788

Wir haben wenigstens die FPÖ, Kickl. Die AfD ist unterwandert und zerlegt sich laufend selber.
So, 24.05.2020, 23:54 | Kickl ist Gott sei dank weg vom Fenster @franz7788

Vielleicht versuchen Sie es mit THC (Team hirn- und charakterlos)
"kampfbereiten Muselhorden" zeigt, wes Geistes Kind Sie sind.
Mo, 25.05.2020, 04:29 | Gell,du Drattel @23:54...

...das gefällt dir nicht, wenn man euch Nazi-Brüder im Geiste als das entlarvt,was ihr seid : schlägernde,hirnlose,blödredende,ungebildete Kämpfertruppen der Straße !! Nichts anderes. Hinweg mit euch!
Mo, 25.05.2020, 09:37 | @4:29

Die Attribute, die Sie mir zugestehen treffen, vor allem was hirnlos und blödreden betrifft, vollinhaltlich auf Sie zu.
Bitte suchen Sie bald einen Arzt auf und begeben Sie sich in Posting Quarantäne
Mo, 25.05.2020, 10:30 | Schau in den Spiegel und du siehst einen Nazi!

#LeftsAreTheRealNazis
So, 24.05.2020, 21:47 | Linke sind potentielle Gewaltkriminelle!

Linke haben die größten Massenmörder der Menschheitsgeschichte hervorgebracht: Mao, Adolf, Joseph, Pol, Castro, Che, usw. ..



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden