ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Obfr Mair (Ideologie: Fr, 26.06.2020, 23:41)
Angebot einer Wette

Ich wette mit den Lesern: Nach den wochenlangen medialen Entrüstungen und Hyperventilationen vor allem des ORF über einen als unsäglich und frauenfeindlich qualifizierten Ausspruch eines Tiroler Landesrates, der allerdings selbst von nebenstehenden Personen vorerst gar nicht wahrgenommen wurde, wird nun über die Aussage einer Parlamentsabgeordneten - wohl kaum weniger unsäglich und frauenfeindlich und ebenfalls im Glauben gemacht, daß sie dem Ohr der Öffentlichkeit verborgen bleibt, - in den nächsten drei bis vier Wochen tagtäglich 5 bis 9 Mal in allen Sendungen des ORF berichtet , werden in zumindest 100 Talkshows  400 Experten ihre Stellungnahmen dazu abgeben, werden 200 Enqueten stattfinden.

Außerdem wird sich die Abgeordnete als Folge des medialen Druck drei Wochen lang täglich schriftlich und mündlich - aber immer öffentlich - entschuldigen. Nach einer vierstündigen Live-Schaltung von der Abbitte-Show wird die Abgeordnete auf jeden Fall zurücktreten, wie sie das ja selbst vom oben genannten Landesrat gefordert hat.

Sollte sie das nicht tun, werden weitere drei Wochen angehängt, wo es über die Unsäglichkeit des Verhaltens dieser Vertreterin der Gesetzwerdung gegenüber jener Vertreterin der Gesetzesvollziehung geht.

Wenn die Neos-"Dame" dann immer noch nicht abgetreten ist  ......

dann kann man halt nix machen. 

Sollte ich verlieren, weil dies alles nicht in vergleichbarer Weise im ORF stattfinden wird, darf ich mir die GIS-Gebühren selbst bunt ausmalen.

Sollte ich gewinnen, ......

Nein lassen wir das. Eher friert die Hölle ein.

So, 28.06.2020, 11:05 | carlos

ein gutes hat dieser vorfall ja. wenn ich zu grünen, neos, haselsteiner-themen befragt werde, zitiere ich fr.maurer oder fr.krisper, ich hoffe das ist dann kein problem :-))))
So, 28.06.2020, 09:57 | Max

Jaja, die teuflischen Mikrofone. Wenn wir erst wüssten, was so alles geredet wird, wenn sie ausgeschaltet sind. Manchmal vergisst man halt darauf.....
Sa, 27.06.2020, 20:12 | antony

Man kann z."dieser Haselst-Partei"-dieser Krisperin stehen wie man mag.
Nur,d.Objektivität wegen hat sie ganz einfach recht,was dem agieren dieser Verfahrens Richterin-insbes.diesen Sobotka betrifft?!
Sa, 27.06.2020, 20:07 | So wie die Frau "Stinkefinger" jedem Österreicher ein Begriff is

so wird jetzt die Frau "Geht ma am Oasch" auch jedem ein Begriff werden. Ehre, wem Ehre gebührt.
So, 28.06.2020, 06:49 | fr

Ob man die beiden wohl jemals "Damen" nennen wird dürfen !?Das sind m.E. typische Exemplare f.d.Niedergang JEDER Kultur : von sich eingenommen(warum eigentlich?),im Stil unterirdisch,im Können Null !!
So, 28.06.2020, 07:29 | Mie-Tze

Wir haben es leider mit einer neuen Politikergeneration zu tun: Niveau+Manieren=Null, Verantwortungsbewusstsein+Rückgrat=Null, Bildung+Wissen=???, aber Ego+Durchsetzungsvermögen=gigantisch - TRAURIG!
Mo, 29.06.2020, 08:57 | Was wohl ihre Kinder dazu sagen, wenn Krisper von Oasch spricht?

Da muß ein schöner Umgangston in der Familie herrschen, denn sonst kommt einem ein solcher Ausspruch nicht so leicht über die Lippen. Wen wundert es da, wie die Jugend redet? Ganz nach Krisper-Art.
Sa, 27.06.2020, 17:28 | Wolfgang Kropf

Wissenswertes zum ORF:
Ich wollte heute nach dem Mittagsjournal mit dem Verantwortlichen sprechen, da 1 Std kein Wort über Favoriten kam. „Wenn Sie eine Beschwerde haben, kann ich nicht weitergeben!!“
Sa, 27.06.2020, 17:42 | Nativ

Beschwerde??? Natürlich nicht. Linxxversiffte wissen doch viel besser, was für die Zwangsgebührenzahler gut ist.
Sa, 27.06.2020, 17:58 | Freier Mensch

Hab ich auch bereits erlebt,nur forscher im Ton!! Aber was will man von einem moralisch verrotteten Dreckssender mit noch schlimmeren Akteuren!??Die haben JEDEN Anstand verloren.Schauen Sie i.d.Augen!
Sa, 27.06.2020, 18:53 | Zahlen sie ihre Zwangsgebühren und schweigen sie.

Eine Einstellung wie sie auch viele Politiker haben. Zahlt eure Steuern und schweigt, wir machen uns die Welt wie sie uns gefällt und verteilen euer Geld. Volksabstimmung, dir. Demokrat was ist das?
Sa, 27.06.2020, 13:59 | Edmund Burke

Anderes Thema: Die SPÖ wirbt jetzt für "professionelle Sterbehilfe". Einige ihrer Vorgänger-/feldorganisationen waren in der Vergangenheit sehr professionell dabei.
Sa, 27.06.2020, 16:21 | Freier Mensch

Der"Euthanasie-Fachmann"Heinrich Gross wäre da zu nennen.Die Rote sind seit 1789 eine einzige Mordmaschinerie! Seit Lenin 1917 zieht sich dies durch die Neuere Geschichte.Was für Mordbuben die sind !!
Sa, 27.06.2020, 16:57 | Massenmord seit Lenin ..

Gemordet haben Linksversiffte aber schon "immer".
Sa, 27.06.2020, 13:23 | Nativ

Die Strabag Partei ist ebenso nur Rotz, wie der linxxgrüne Abschaum.
Aber mindestens ebenso kann eine schwarze „Verteidigungsministerin“, die das BH kastrieren will, diesem Gesocks zugerechnet werden.
Sa, 27.06.2020, 16:59 | Die haselsteinschen Politsöldner wurden in Karl-Marx-Vorlesezirk

sozialisiert.
Sa, 27.06.2020, 13:22 | Edmund Burke

Vielleicht erkennen die Gutmenschen irgendwann doch ihren Wahn. Es sollte jed*in,möglich sein je*in politisch so zu bezeichnen. Kurz und Krisper gehen mir am A und ich kann ihr Irreverhalten belegen.
Sa, 27.06.2020, 17:01 | Haben überzeugte Nazis den Wahn erkannt?

Nein! Warum glaubst du dass die Nazis 2.0 ihren eigenen Wahn erkennen können?

PS: Ich weiss :-) Eine rhetorische Frage mit einer weiteren beantwortet :-)))
Sa, 27.06.2020, 11:01 | Außen hui, innen pfui, das paßt perfekt auf NEOS-Krisper.

Die ordinäre Person spielt sich bei anderen immer als Sauberfrau auf. Das wahre Gesicht zeigt sie bei abgeschalteten Mikros. Nur diesmal Pech gehabt! Sofortiger Rücktritt wäre angebracht, nur ekelhaft
Sa, 27.06.2020, 10:21 | frenkel

ich sehe eine Ähnlichkeit mit maoist. Tun.Öffentliche Demütigung war ein wichtiger Teil.Gibt es evtl. noch Geistesverwandte im ORF ?.
Sa, 27.06.2020, 10:10 | wernmannfayer

Hoffentlich werden bei den nächsten Wahlen aus den 8% wieder 4%.
Sa, 27.06.2020, 07:47 | njr

Haselsteiners Pseudopartei genießt beim zwangsgebuehrensender Narrenfreiheit und immerwährenden Schutz...
Sa, 27.06.2020, 07:53 | njr

...und eine Spende an die Neos vom Wirecard-Braun? Nie gehört...da weiß der ORF halt nichts genaues...aber wehe, ein Blauer oder Tuerkiser nimmt ein Inserat an...
Sa, 27.06.2020, 17:45 | Nativ

Und 4% sind für diesen Dreck zuviel.
Sa, 27.06.2020, 05:42 | fr

An der Bassena-Politikerin Krisper zeigt sich einmal mehr die Verlommenheit der Neuen Politik-Garde .An Ekel und Verachtung ist m.E.diese Frau nicht mehr zu überbieten.SOFORT Rücktritt, ekelige Person
Sa, 27.06.2020, 09:24 | Abgesehen davon, dass der verbale Ausrutscher nicht zu

entschuldigen ist, vergönne ich aber der überheblichen ÖVP solche Oppositionspolitiker. Es war von vornherein abzusehen, dass diese Richterin schwer parteilastig ist und dass Sobotka befangen ist.
Sa, 27.06.2020, 11:15 | fr

Hmmm, auch wieder richtig ! Aber als NEOS-Haselsteiner-Günstling ist sie ein Feind, ein polit.Todfeind sozusagen. Egal,was die von sich gibt, right or wrong,es ist FEINDPROPAGANDA. Weg mit ihr,hinfort
Sa, 27.06.2020, 18:46 | @ fr 11:15 Am besten in die EU entsorgen, die österreichischen

Abgeordneten leisten dort ja hervorragende Arbeit für Österreich, etwa wie Frau Gamon - Ausschuss für Industrie, Forschung und Entwicklung. Seit sie ihr gesichertes Plätzchen hat hört man nichts mehr.
Sa, 27.06.2020, 00:36 | Rocco Siffredi

Nachdem die vereinigten Haltungsjournalisten aka Ö-Twitteria zu dem Schluss gekommen sind, dass nun verstärkt gegen Sobotka gehetzt werden muss, ist das Thema Krisper flugs unter den Teppich gekehrt.
So, 28.06.2020, 09:12 | frenkel

das Thema Sob. wird nicht lange dauern,es will doch niemand Presseförderung und andere Zuwendung verlieren.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden