ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Ideologie: Mi, 23.09.2020, 22:02)
Der ORF braucht wieder mehr Geld

Egal, ob es draußen stürmt oder schneit, egal, wie sich der Medienmarkt und die Kommunikationstechnik entwickeln, Alexander Wrabetz zieht immer dieselben Schlüsse, hat immer dieselbe Lösung parat: Der ORF braucht mehr Geld.

Auch jetzt bei den Medientagen in Wien, wo die milliardenschweren öffentlich-rechtlichen Sender sich traditionell über ihr hartes Los als gebührenfinanzierte Anstalten beklagen. Wie immer sind es die bösen Ausländer, also Netflix, Amazon, YouTube und Co, die ORF, ARD und ZDF das Leben schwer machen.

Offene Grenzen und Willkommenskultur lieben die Gebührenfunker nur bei den orientalischen Armutsmigranten. Geht es um das eigene finanzielle Wohlergehen und die eigene Bequemlichkeit, laute die Devise hingegen: ORF first!

Weil - wie eine jetzt veröffentlichte Studie belegt - immer mehr junge Menschen den klassischen Fernseher meiden und die Streamingdienste nutzen, jammert Wrabetz, dass der ORF nun drei Verbreitungswege werde bedienen müssen. Und das kostet natürlich: Wrabetz: "Wo es ins Geld gehen wird, ist, wenn man sagt, man möchte im fiktionalen Bereich Formate anbieten, die gar nicht aufs klassische, lineare Fernsehen ausgerichtet sind, sondern den Plattformlogiken folgen. Das wird nicht alles aus dem Bestand heraus finanzierbar sein."

Das war ein Teaser auf die nächste Gebührenerhöhung. Der ORF wird schon bald antanzen, um mehr Geld und bessere Vermarktungsmöglichkeiten fordern. Dabei ist es völlig wurscht, ob die heimische Wirtschaft Corona-bedingt abschmiert, die Arbeitslosenzahlen explodieren und den Österreichern das Geld ausgeht. Für unseren ORF muss immer Kohle da sein.

Und weil die Grünen in der Regierung sitzen und den Linksfunk aufgrund ihrer unfähigen und überforderten Minister als medialen Unterstützer und Hofberichterstatter wie einen Bissen Brot brauchen, kann Herr Wrabetz alles fordern und haben. Die ÖVP ist in Medienfragen entweder unwillig oder unfähig. Vermutlich beides.

Deshalb werden die Österreicher für „ihren“ ORF schon bald noch tiefer in die Tasche greifen müssen, damit sie die linke ORF-Propaganda auch streamen können.

Do, 24.09.2020, 11:16 | antony

Ach ja..., und Apre's Ski in der Wintersaison nur mehr im sitzen...
Jetzt werden's ihn bald gezähmt u. nieder gerungen haben, das-den...."Virus"...,oder die Tourismuswirtschaft u. UNS alle...?!)))))
Do, 24.09.2020, 09:52 | Öst. Patriot

Linksfunk-Informationssendungen konsumiere ich ausschließlich mit dem Ziel, die Lügen und Manipulations-Moderatoren wie Wolf, Leitner, Pötzlsberger, Thurnherr, Höggerl, Bernhard uvam. zu beobachten...
Do, 24.09.2020, 10:47 | jagoda

"Feindbeobachtung."
Leider für sehr viele die Wahrheit ,die absolute.
Do, 24.09.2020, 08:51 | sokrates9

Total korrupt! warum schafft es die FPÖ nicht Steger, der in der Pendeluhr schläft zu feuern oder aus derPartei zu entlassen?
Do, 24.09.2020, 08:31 | jagoda

Da die Justiz einem Weisungsrecht unterliegt,kann niemand das Informationsversagen des ORF einklagen.Wer wird dieses Recht einmal abschaffen?
Do, 24.09.2020, 08:14 | kamamur

Mutbrief eines Polizisten:Will nicht Komplize des Unrechts sein/Wochenblick.Erst wenn d. Systemfunk seiner Infopflicht auf gleicher Weise nachkommt darf er Gebührenerhöhung fordern.Ansonsten weg mit
Do, 24.09.2020, 08:16 | kamamur

FS.: dem Nachfolgeorgan des ehemaligen Stasifunkes.Und nicht verdrängen, ihr Büttel des Systems-die Zeit der Veränderung kommt auch für euch.
Do, 24.09.2020, 07:32 | Öst. Patriot

Kurz wird man zu seinem Glück zwingen müssen. Sonst spurt er nicht. Wie ginge das? Bei Wahlen massiv abwatschen wäre ein Mittel. Hoffentlich kommen die Bürger endlich zur Besinnung, Wrabetz muss weg.
Do, 24.09.2020, 07:56 | antony

Ach hör doch auf mit diesen...Wahlen!
S.nur "diese Wien Wahl";die horrende Anzahl.d.ber.wieder beantr."Briefwahlzettel"u.die flugs"eingebürgerten..."
Weiter wie gehabt, u.d. Besinnung der Bürger...!?
Do, 24.09.2020, 08:17 | stärken

eher eine Stärkung von Kurz bringt einen Eingriff in den ORF. Alle 4 andern sozialisten Parteien fallen immer wieder um und rechnen sich mediale Stütze vom Grünfunk aus. auch die FPÖ wie es schon war!
Do, 24.09.2020, 08:19 | jagoda

Wieviel öffentl.Mittel verwendet Kurz für Umfragen?Ich habe den Eindruck,er ist immer um einige Umfragen "voraus" .Wenn seine Zahlen fallen,wird das Coronathema erledigt sein.Das Land ist es schon.
Do, 24.09.2020, 07:04 | Kämpfer gegen Bunga Bunga im Netz

Puls 4 inszeniert sich als Kämpfer gegen "Hass im Netz". Ausgerechnet!
Wo doch ein Berlusconi mit Mediaset fast 25 % der Anteile am Mutterkonzern ProSiebenSat.1 Media hält.
Do, 24.09.2020, 07:10 | astuga

ORF und die üblichen "Privaten" folgen brav Ministerin Zadic...
Die sich immer noch nicht vom bosnischen Nationalismus und ihrem Auftritt in einer radikalen Moschee in Graz distanziert hat.
Do, 24.09.2020, 07:12 | Und bei der noch immer nicht klar ist ob sie eine

Denunziantin ist!
Do, 24.09.2020, 07:25 | Und gegen die noch immer ein Verfahren wegen ...

eines Haßpostings läuft. Das nennt man "Wölfin im Schafspelz".
Do, 24.09.2020, 06:12 | Was für ein unsäglicher...

...unerträglicher Sumpf an Nazi/Stasimethoden da offenbart wird.Und das von der Korrupt.-StA !!Was für ein menschenunwürdiger,linker Dreck da um sich greift!! Schade,daß es d.Todesstrafe nicht gibt .
Do, 24.09.2020, 07:02 | antony

Na;dann müssen wir,das Volk schleunigst dafür sorgen dass es sie wieder gibt!
"Koste was es wolle";die werfen m.Geld,das wir nicht haben nur so um sich!?
Egal,ob ORF-Hubschrauber-Impf-Dosen.o.Flüchtl.
Do, 24.09.2020, 07:14 | antony

da geht.s einem nur mehr kalt den Rücken runter;"Koste es was es wolle",Hauptsache wir fahren an die Wand u.das mit VOLLGAS!
VERDAMMT NOCH MAL!?
U. gestern,die rote,däml. grinsende macht da a.n.mit?!
Do, 24.09.2020, 07:30 | antony

Und apropos Todesstrafe; es gibt sie bereits, aber nur für das"rebellische Volk"...,jur. spitzfindig versteckt, siehe Lissabon-Vertrag...
man hat also längst vorgesorgt-nur so zum nachdenken...
Do, 24.09.2020, 06:06 | antony

In welch einem Land leben wir mittlerw.,wo die eine korr. Staatsanwaltschaft die andere klagt-"daschlogt ses..."?!
ORF detto!
Die machen weiter bis wir sie aus ihrem"Lügengebäuden"endlich verjagen..!
Do, 24.09.2020, 06:14 | Verjagen wir sie....

...endlich !! Der Sturm auf die Bastille liegt eh schon zu lange zurück :-))
Weg mit diesen korrupten Strukturen, die bereits BP Kirchschläger trockenlegen wollte. Seither ist linker Dreck gewachsen!
Mi, 23.09.2020, 23:10 | Mankovsky

Über den Kapitalismus schimpfen und gegen ihn agitieren, aber voll geil auf Geld der anderen sein:
die Sozis.
Mi, 23.09.2020, 22:33 | Nativ

Ein orf Programm genügt völlig, natürlich nach radikalem Ausmisten der linxxen Kreaturen. Die Gebühr kann dann auf max. 5€ vierteljährlich sinken. Naja, bin gut drauf, weil heute endlich Rasen gemäht.
Mi, 23.09.2020, 22:57 | boris

Nativ,Rasen gemäht.,biiitttee bei mir auch,:-))))))))))))))))))))))))))))))))
Schon riesen groß mittlerweile,:-)))))
Mi, 23.09.2020, 22:32 | Anti-AntiFant

Immer weniger Bürger sehen, hören ORF.
Immer mehr Geld will der ORF.

Finde den Fehler!
Mi, 23.09.2020, 22:30 | Wrabetz ist der Boss von Berufskriminellen!

#DefundORF
Mi, 23.09.2020, 22:22 | boris

Na,wer sagst den,Stalinorgel will mehr knöten.Meine Antwort:Bitte
3mal lecken, Dankeschön.
Mi, 23.09.2020, 22:17 | Peppi

Grasser-Prozess: WKStA wird wegen verlockender Angebote an Mitangeklagte geprüft.
tinyurl.com/y5sodper
Nicht prüfen, alle feuern. Es reicht jetzt!
Mi, 23.09.2020, 22:14 | Peppi

Widerlich!
Do, 24.09.2020, 06:12 | antony

Ja, wahrlich "widerlich"...
Nur, wenn man solch' Widerlichkeiten braucht wie einen Bissen Brot, wird's immer widerlicher-irgendwann total widerlich, gell Hr. Kurz...



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden