ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF2 Do, 10.09.2015, 19:30)
Zeit im Bild

Zehn Minuten Hetze gegen Ungarn - und keine einzige Möglichkeit für das Nachbarland, auch nur mit einem einzigen Satz seine Sichtweise der Dinge darzustellen. Öffentlich-rechtliche Pflichten? Medienrecht? Oder gar Anständigkeit und Objektivität? Dem ORF doch egal.

Der ORF liegt damit auch wieder einmal ganz auf der ständigen Argumentationslinie von Werner Faymann. Und merkt ebenso wie dieser nicht einmal den Widerspruch: Ungarn wird gepeitscht, weil es Flüchtlinge durchlässt. Es wird gepeitscht, weil es sie nicht durchlässt. Hauptsache, man hat ein leichtes Opfer und braucht nicht die wirklich Schuldigen zu nennen.

So werden Feindschaften zwischen Nachbarn geschaffen. So entstehen Konflikte. So wird Hass geschürt.

Und das Strafrecht gilt ja sowieso nicht für Linke.

Mo, 14.09.2015, 19:45 | peter789

Mit diesem Faymann verkommt Österreich zur Lachnummer!
PS.: Auch die Ungarn werden wissen, dass sich hier jemand aufspielt, der sein Maturazeugnis nicht mehr findet.
So, 13.09.2015, 22:57 | Hungaria

Herr Faymann!
Ich habe dem ungarischen Botschafter in Wien mitgeteilt, dass ich die Auffassung des ungarischen Außernministers teile, dass Sie unfähig sind und ich mich für Österreichs Politik sc
So, 13.09.2015, 10:48 | gerard

Übrigens Orban: unser verhaltensorigineller Kanzlerdarsteller beleidigt Orban, als wäre er ein Privatmann (!) ohne Benehmen. Sie sind aber derzeit, leider, leider, der Bundeskanzler, Herr!
Sa, 12.09.2015, 10:26 | Biotirolerin

Fortsetzung...
braucht er nicht, kann er schon!
Bekommen wir eigentlich auch noch einen "Packminister"?
Bitte, Deutschland hat auch einen!
Sa, 12.09.2015, 10:24 | Biotirolerin

Freunde? Wer Freunde, wie die österreichischen "Chefpolitiker" hat, braucht keine Feinde mehr!
Hat sich wohl Nachhilfeunterricht bei der deutschen Volksvernichtungskanzlerin geben lassen, unser BK
Fr, 11.09.2015, 20:49 | Rainer

Hier das Interview mit Orban in voller Länge, in der ORF Mediathek wird es sicher rasch verschwinden:

https://youtu.be/8p
Fr, 11.09.2015, 00:58 | Mittler

Die Ungarn sind unsere Freunde, nicht erst seit gestern. Nur ein D . . . kopf wie der Herr, äh, Maturant begreift sowas nicht. Er macht alles kaputt, was sich organisch entwickelt hat.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden