ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rudolf Schön (ORF2 So, 10.07.2016, 19:30)
Zeit im Bild

In Berlin wurden bei linksextremistischen Ausschreitungen 123 (!) Polizisten verletzt. Es kam zu Vergehen nach dem Sprengstoffgesetz und zu Gefangenenbefreiung. Alles brutale Gewalt linker Chaoten und Anarchisten. Diese Ungeheuerlichkeiten waren der sonntägigen ZIB 1 bloß einen wenige Sekunden dauernden Bericht wert. Der Kommentar dazu sinngemäß: „Demonstration gegen die Polizei“. Nicht eine Silbe, dass diese Exzesse von linken Chaoten kamen. 

Derartige Fakten werden vom ORF in schon peinlicher Weise ganz einfach unterdrückt. Wäre eine solche Gewaltorgie nur andeutungsweise in der Nähe von politisch rechtsstehenden Organisationen angesiedelt gewesen, hätte es wohl eine ZIB-Sondersendung und riesige Aufregung im ORF gegeben. Ich halte diese krass verfehlte Berichterstattung für verantwortungslos gefährlich, weil sie als Vorschubleistung für linke Gewalt verstanden werden könnte.

Unzählige Male spricht sich der ORF zu Recht gegen Hass aus – kommen solche Hassausbrüche allerdings von links, dann ist das nicht so wichtig. Übelkeit kann sich breit machen, wenn man darüber nachdenkt!

Mo, 11.07.2016, 10:19 | worliplug

Aber wenn einmal ein (angeblicher) Rechter ein paar unliebsame Symbole an eine Wand schmiert ist der Teufel los und es wird ein ausführlicher, minutenlanger Bildbericht gebracht.
Mo, 11.07.2016, 10:15 | aus den Bergen

S.g.Herr Schön, was erwarten sie sich von den Sympathisanten dieser Szene? Hass gibt es für den ORF nur von rechts, von links läuft das unter Gesellschaftspolitik im Sinne von 68.
Mo, 11.07.2016, 19:04 | Gesellschaftspolitik im Sinne von "68" . . .

Wer sich heute noch auf "68" beruft (wie etwa ein etwas angejahrter Präsidentschaftskandidat), dem ist wirklich nicht zu helfen. "68" war ein Schas - ich weiß, wovon ich spreche: hab es erlebt.
Mo, 11.07.2016, 09:46 | Dr.Fischer

Der ORF als Nachrichtenübermittler mit gewaltiger Schlagseite ist überflüssig und lästig wie ein Kropf. Wir finanzieren zwangsweise die Belügungs- und Beschwindelungsmaschinerie. Wie lang noch???
Mo, 11.07.2016, 09:34 | ORFprivatisierenNOW

123 verletzte Polizisten sind für überzeugte Linke vermutlich kein Grund für Mitleid, aber jedenfalls kein Grund für eine dem Anlass entsprechende (also prominente!) Meldung in der ZiB! Speib!
Mo, 11.07.2016, 08:20 | SchauGenau

Dafür hat man eine Ewigkeit (für Zib-Verhältnisse) über ein nachher stattfindendes Fussball-Kickerl berichtet, obwohl dieses weltbewegende Ereignis sowieso anderswo stunden-/tagelang ausgewalzt wird.
Mo, 11.07.2016, 07:59 | mike

mich wundert ja, dass man hier überhaupt berichtet hat !
orf ist für mich ein "no go", einfach zum Speiben !



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden