ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


doc.west (ORF2 Fr, 14.07.2017, 22:10)
ZIB 2

Zwei Beiträge zum Nizza-Attentat vor einem Jahr, einer 2:41 Minuten lang, der andere, eine Analyse von Eva Twaroch, 4:21 lang. Und der ORF schafft wieder einmal, nur ein einziges Mal einen islamistischen Hintergrund zu erwähnen. Ist doch klar, bliebe man bei der Wahrheit, würde vielleicht die multikulturelle rosa Ponyhofidylle wie ein Kartenhaus zusammenstürzen. Sonst hörte man nur von Terror und Attentat bzw. Attentäter und einem LKW, der in eine Menschenmenge raste. So ganz allein, ohne von jemandem gelenkt zu werden. Die Automobilzukunft hat in Nizza begonnen – selbstfahrende LKWs.

Und jetzt stelle man sich vor, die Identitären, die immer friedlich demonstrieren und im Gegensatz zu den Linksextremisten, liebevoll Antifas genannt, immer ihr Gesicht zeigen und sich nicht feige vermummen, hätten eine Tat wie die in Nizza begangen. Der ORF würde es schaffen, die Wörter „rechts“, „rechtsextrem“ locker unzählige Male zu verwenden.

Ebenfalls manipulativ, wie es der ORF in Perfektion beherrscht, gemacht wurde – eine Täter-Opfer-Umkehr. Natürlich wurde eine mit Hijab gekleidete Muslima interviewt, die behauptete, dass nach dem Attentat die Islamophobie zugenommen hätte. Wen wundert's, denn es sind nicht alle Muslime Terroristen, aber alle Terrorattacken mit Ausnahme von Breivik in Oslo wurden von Muslimen begangen.

ORF – Nachrichten zu schauen erinnert an den wunderbaren Film mit Bill Murray „Und täglich grüßt das Murmeltier“, wo man in einer Zeitschleife feststeckt und sich täglich alles unverändert wiederholt. Nur am Ende gibt es ein „Happy end“, indem die Zeitschleife aufbricht. Auf das selbe hoffe ich im Zusammenhang mit dem ORF – ich halte nämlich dieses linksversiffte, manipulative Volk auf dem Küniglberg nicht mehr aus. In Anbetracht der bevorstehenden Wahl werde ich, der Gesundheit wegen, den Konsum von ORF-Sendungen massiv zurückschrauben.

Do, 20.07.2017, 21:15 | jaguar

Warum hat ORF Korrespondentin Twaroch nicht über die Unruhen um den Nationalfeiertag (u.a. 857 brennende Autos) berichtet? (Habe jedenfalls keine entspr. Wahrnehmung.) Paßt halt nicht ins Konzept!
Sa, 22.07.2017, 08:56 | Freier Mensch

Warum ?? Sie ist eben eine von vielen Systemhuren, die jeden u.alles vernadern, verreissen u. danach behaupten, sie hätten nur menschlich gehandelt ! Sie sind alle charakterlose geldgierige Unnütze...
Mo, 24.07.2017, 19:15 | doc.west

wahrscheinlich will sie ihren gut dotierten job nicht verlieren.
Mo, 17.07.2017, 18:47 | boris golan

ÖVP betreibt Wahlkampf,zu sehen ist Hr.Kurz,drauf steht,Gemeinsam neue wege gehen,nun frage ich mich,welche wege meint Hr.Kurz,ich meine alles inhaltslos,nur leere worthülsen,sonst nicht,nicht wählbar
So, 16.07.2017, 11:43 | wolfgang

Mein Haus ist ORF-Befreit! uns GEHT ES GUT!
Sa, 15.07.2017, 20:04 | DocWest

Ich, werter Kollege, habe ihn bereits zurückgeschraubt. Das ZDF ist zwar auch verlogen, aber nicht auf so provinziellproletarische Art. Und wenn es auch dort zu arg wird, gehe ich, alas, zum Computer.
Sa, 15.07.2017, 15:29 | boris golan

würde vielleicht die multikulturelle rosa Ponyhofidylle wie ein Kartenhaus zusammenstürzen.doc.west,Genial formuliert,DANKE.
Sa, 15.07.2017, 15:27 | Freier Mensch

Breivik in Norwegen war eigentlich ein Hilferuf,ein Vorgeschmack auf das,was gerade eben in Schweden passiert,und was uns in AUT und in DEU ebenfalls blüht.Breivik war nur zu früh !!!Es hat begonnen..
Sa, 15.07.2017, 17:33 | franz77

Was bei Breivik immer "übersehen" wird, und nur kurz nach der Tat zu sehen war, wie er stolz als beschürzter Freimaurer posierte.
Sa, 15.07.2017, 23:01 | boris golan

Die Polizei in Hamburg stiess an die kapazitäten,was wird passieren wenn 100.000 invasoren mordent,raubend durch die strassen ziehen,und das wird kommen,die zukunft wird extrem Blutig.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden