ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Online Mo, 29.01.2018, 23:55)
Hetze gegen Ungarn
Link: http://orf.at/#/stories/2424393/

Sie hetzen und hetzen und hetzen. Über den nach Wien kommenden ungarischen Premier Viktor Orban heißt es jetzt ohne Genierer sogar, dass er "international wegen antidemokratischer Tendenzen in der Kritik steht". Mit keinem Wort wird begründet, was an Orban antidemokratisch sein soll. Oder ist schon jedes Land, in dem die Linksparteien bedeutungslos geworden sind, nicht mehr demokratisch? Oder ist ein Land deswegen antidemokratisch, weil es keine illegalen Immigranten hereinlassen will?

Gewiss, im ORF sind praktisch täglich solche skandalösen linksradikalen Formulierungen zu lesen oder hören. Dennoch wäre es schlimm, wenn man sich einfach achselzuckend daran gewöhnen sollte. Dann wäre man im Grund selbst antidemokratisch.

Und auch wenn diese Formulierung von der APA stammen dürfte, da sie auch anderswo zu lesen war, schmälert das den Skandal überhaupt nicht. Denn der ORF ist die noch immer mit Zwangsgebühren versorgte staatliche Rundfunkanstalt, und daher selbst verantwortlich für alle seine Inhalte. Und außerdem ist der ORF der bei weitem wichtigste und größte Eigentümer der APA, also auch insofern massiv in der Mitverantwortung.

Mi, 31.01.2018, 09:12 | Stefan

Wenn die Regierung nichts unternimmt, fällt das auf sie zurück. Eine türkis-blauen Koalition muss wissen, dass ihre Wählern diesen ORF nicht wollen. Doch selbst bei ihr bleibt alles beim Alten....?
Di, 30.01.2018, 20:40 | astuga

"International in Kritik stehend" heißt wohl richtiger: von der roten Internationale kritisiert wird.
Di, 30.01.2018, 20:27 | wernmannfayer

Was wäre wohl wenn man Wolf so ankündigen würde? Durch die Sendung führt Armin W. staatlich bezahlter SPÖ Hetzer.
Di, 30.01.2018, 20:00 | mayerhansi

Nur EUdiotidsche und blödistische ZiB-Ansager im linksversifften ORF beleidigen den vorbildlichen ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban permanent mit Hetz-Beifügungen wie "umstritten"!
Di, 30.01.2018, 07:37 | Freier Mensch

Der ORF ist der bildgebende "Stürmer" der linkslinken Ochlokratie in Österreich.Wo der absolute Pöbel sich ausgebreitet hat,ist für Demokratie kein Platz mehr,da herrscht Nazi-feeling.Es wird lustig!!
Di, 30.01.2018, 10:29 | Hypolit

Ihr Beitrag zeigt, welch Geisteskinder Sie, Ihre Mitposter und vor allem der Herr Unterberger sind. Herzlichen Glückwunsch zu Eurem Demokratieverständnis
Di, 30.01.2018, 10:53 | Freier Mensch

@Hypolit:Ihr Gestammel ist eine hohe Auszeichnung für die Genannten.Zeigt es doch den Grad Ihrer infinitesimalen Demokratiebereitschaft in aller Pracht.Die Gosse der Genossen,die Reihen dicht geschl..
Di, 30.01.2018, 12:23 | golan boris

Werter Hypolit,Es gefällt Ihnen nicht wie sich die Leut hier äussern,und das freut mich sehr,Ihr Freund hat Hauptwohnsitz in Nordkorea.
Di, 30.01.2018, 13:00 | @ Hypolit (auch bekannt als "das Geisteskind")

Vielleicht kann man diesem "Hypolit" einmal erklären, dass es nicht "welch Geisteskinder" heißt, sondern "welch Geistes Kinder".
Die Genossen werden auch nicht intelligenter. Und das heißt was.
Di, 30.01.2018, 17:06 | Gandalf

Angesichts dessen was gestern wieder dem roten Gülle-Sumpf entstiegen ist sollte die SPÖ komplett das Maul halten - und ihre bezahlten Schmierfinken gleich mit!!!
Di, 30.01.2018, 17:08 | carlos

und wenn hypolit nicht deutsch kann, wird er wohl bald fpö wählen, denn fpö-wähler sind ja angeblich alle ungebildet. sagen die angeblich gebildeten, die meinen sie sind so überlegen, wer´s glaubt
Di, 30.01.2018, 17:32 | Giovanni Brunner

Sehr geehrter Hypolit, wenn Sie schon so die Klappe aufreißen, dann erklären Sie uns doch, warum der ungarische Premier undemokratisch ist. Ich warte - wahrscheinlich vergeblich.
Di, 30.01.2018, 00:55 | Grantiger

Interessantes zum Thema Meinungsmanipulation ist zur Zeit im Standard-Forum unter dem aktuellen Brucknerartikel nachzulesen.
Di, 30.01.2018, 07:46 | Beim Standard ist einzig...

..die Größe u.Qualität des Papiers wichtig:sie muß sich auf 10x20 falten u.weichwutzeln lassen,um dann all die Sch..$$e wegzuwischen,die beim Lesen eines Artikels d.Zeitung sofort das Gedärm verlässt.
Di, 30.01.2018, 00:54 | golan boris

Antidemokratisch??? Das sagen grad die zugekifften und
Pädophilen Linken.Bitte wer nimmt die noch überhaupt wahr u.ernst.
Di, 30.01.2018, 05:51 | Gandalf

@Boris: die Pädophilen Linken mit Nazi-devotionalien und Handgranaten im Keller bitteschön wir wollen doch hier nicht deren "Verdienste" schmälern!
Di, 30.01.2018, 00:43 | golan boris

Antidemokratisch ist die gesamte EU.Und Sie Hr.VdB nehmen Sie sich Hr.Orbán als beispiel.Hr.Orbán ist ein VORBILDLICHE STAATSOBERHAUPT.
Di, 30.01.2018, 07:22 | Wyatt

Hoch lebe Viktor Orbán, er ist einer der noch Hoffnung auslöst, zum Unterschied der Zwei (Alt- u. Neupräsident) in der Wiener Hofburg, ............(Hoffnungslos)
Di, 30.01.2018, 07:53 | Freier Mensch

@Wyatt :Gut gebrüllt, Mr.Earp !!Genau der Meinung.Die EU hat den Auftrag,die bisherigen EUler auszuradieren u.durch neue zu ersetzen.Das Ganze nennt sich "replacement and relocation", mal googeln !!!
Di, 30.01.2018, 00:33 | Herbert Van Oester

Es ist was dran, was mir meine Frau soeben sagte.
In einem alt-ehrwürdigen Haus in Wien, an der Ringstraße, wo man den Lueger demontierte, ist dringendes Ausmisten nötig. Dort ist die Fäkal-Zentrale
Di, 30.01.2018, 08:00 | Sie meinen das...

..FührerHauptquartier d.Roten Falken i.d.Löwelstraße??Jaja,dort gibts jede Menge von alten Haltungen,innerlichen Reichsparteitagen.Nicht eimal Kreisky hat es szt.gewagt,seine SA/SS-Minister zu stanzen



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden