ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Online Mi, 20.06.2018, 23:30)
Kurz? Wer ist das?
Link: http://wien.orf.at/news/stories/2920142/

Sebastian Kurz lädt zu seinem ersten Sommerfest, und von internationalen Gästen über Landeshauptleuten und Society-"Berühmtheiten" wie Niki Lauda, Alexander Wrabetz und Arabella Kiesbauer waren mehr als tausend Menschen gekommen, die irgendeine Wichtigkeit in dieser Republik haben. Und was meldet der von Zwangsgebühren lebende Onlinedienst des ORF? Er berichtet ausschließlich über eine SPÖ-Gegendemonstration mit rund ebensovielen Teilnehmern. Warum? Na eh klar: Dort waren halt die Linken. Und das sind für den ORF die einzigen eines Berichts Würdigen.

Aber diese Regierung zwingt uns weiterhin, für den ORF Zwangsgebühren zu zahlen ...

PS: Auch am nächsten Morgen ein ähnliches Bild: Auf den Privaten Fernsehsendern konnte man in den diversen Morgennachrichten intensive Berichte über das Kurz-Fest und über den Linzer Schulterschluss zwischen Österreich und Bayern sehen. Beim ORF-Fernsehen: Fehlanzeige.

Sa, 23.06.2018, 14:19 | Hypolit

Kurz, das ist doch der Studienabbrecher, der nie einer Beschäftigung in der Privatwirtschaft nachgegangen ist und seinerzeit das Geilomobil erfunden hat.
Ach ja, gegenwärtig spielt er Bundeskanzler.
Sa, 23.06.2018, 15:37 | golan boris

Vorgänger war-en,Taxler,Pizzaboy,Pizzaboy war davor ÖBB Chef,zuständig für Organisierte Kriminalität und Schlepperwessen,danach hat er mit Silverstein mitgearbeitet,wurde in Israel verhaftet.
Sa, 23.06.2018, 15:40 | golan boris

Tolle freunde haben die Linken Genossen,und was ist mit KHN?,Genossen haben sich um knappe Miliarde verrechnet,tolle leistung.
Sa, 23.06.2018, 16:06 | @Hypolit

Normalerweise geben d.Sozen samstags immer den Minderbemittelten Ausgang,heute ham sie aber die Vollidioten freigelassen!!Waren ihre Eltern Lehrer?Denn"Lehrers Kinder od.Vieh,gedeihen selten oder nie"
Mo, 25.06.2018, 11:05 | Hypolit

Zu @Hypolit:
Ihr sachlich höflicher Kommentar hat mich beeindruckt. Ihre Eltern haben offensichtlich vergessen, Ihnen Benehmen beizubringen. Früher hat man das als !"otzlöffel" bezeichnet
Fr, 22.06.2018, 23:30 | Barracuda

Wer schaut denn noch ORF?
Geht's noch?
Fr, 22.06.2018, 13:20 | Roland Adrowitzer

ORF 3 hat die Pressekonferenz Kurz/Söder live übertragen.
Fr, 22.06.2018, 13:31 | Auch schon wurscht...

...schaut keiner mehr,diese Fetzensender.Seit der ORF zensiert,ist ALLES Lüge dort,ganz einfach.Wer für Lügen Zwangsgeb.einhebt,der tut Unrecht.Unrecht gehört bestraft.Leider gibts die Tod.str.nicht!!
Sa, 23.06.2018, 14:21 | Hypolit

@auch schon wurscht:
Sie sollten bei sommerlichen Temperaturen das Haus nicht ohne Kopfbedeckung verlassen! Oder nur angesoffen?
Sa, 23.06.2018, 16:00 | @Hypolit

Ach Gott,sie Nebelkerze.Ham ihre Freunde beim ORF eigentl.schon die Fake-Geschichte von Trump u.weinendem Mädchen korrigiert?Die ist nicht v.d.Mutter getrennt worden,die Mutter hat d.Familie verlassen
So, 24.06.2018, 11:08 | golan boris

Ohne Sonne kein Leben.
Mo, 25.06.2018, 17:53 | peter10

Na toll Herr Adrowitzer -- wäre es ein Roter gewesen der mit Söder eine Pressekonferenz gab - hätte es im ORF eine Sondersendung gegeben.
Der IORF wird immer peinlicher.
Fr, 22.06.2018, 09:03 | kamamur

Opportunisten kriechen in Löcher/© Raymond Walden. Meine Deutung von den Löchern unterlasse ich aus strafrechtlichen Gründen. Trotzdem Verachtung vom Rundenfahrer,RotfunkChef samt div. Staatskünstler
Do, 21.06.2018, 15:40 | Kremser

Interessant vor allem, was da für "Promis" und "Künstler" dabei waren. Die kommen grad frischgeschlüpft aus den Popscherln der Genossen und nachdem der politische Wind gedreht hat....
Do, 21.06.2018, 16:57 | Freier Mensch

Genau JETZT offenbart sich bereits der menschliche DRECK,der unsere Gesellschaft zersetzt u.letzten Endes auch zerstören wird.Korrupte,Günstlinge,Amoralische,Abkassierer u.die ANTIFA!Der DRECK quillt.
Do, 21.06.2018, 18:13 | Erich von Schwediken

Wesentlich spannender ist die Frage, warum Kurz sich mit dieser Bagage umgibt: Imagepflege bei der meinungsmächtigen Linken oder ist er im Innersten gar ein Bruder im Geiste? Die FPÖ sollte aufpassen.
Do, 21.06.2018, 18:37 | Freier Mensch

@Erich von..:da haben Sie völlig recht!!Das ist sehr bedenklich.Die Gefahr d.Kontamination durch die sich Andienenden,das Gesocks, ist sehr gefährlich.Nicht anstreifen,gilt f.Linke,Jüd.Gemeinde et al.
Do, 21.06.2018, 20:21 | Kremser

Erich:ein Linker ist der Basti allemal. Er ist nur intelligent genug, zu wissen, dass er damit nix reißt.... Man erinnere sich nur an seine vergangen Ergüsse!
Fr, 22.06.2018, 07:18 | golan boris

Für Kurz wird der Schuss nach hinten losgehen.Die jetzige Regierung greift alles nur Halbherzig an.Billige Kompromisse,ohne durchgreifen wird's nix.
Fr, 22.06.2018, 09:23 | Kremser

@Boris: das ist die schwarze Handschrift. Da haben die Alten noch viel mitzureden. Der Basti darf nur die Beliebtheit in die Höhe treiben. Und zu guter Letzt: der HC ist leider sehr schwach...
Fr, 22.06.2018, 09:41 | Giordano Brunnen

Ja, leider. Der Oppositions-Tiger Strache hat sich in der Regierung als Bettvorleger entpuppt. Die FPÖ ist wie schon zu Zeiten von Haider umgefallen, lediglich die PR ist diesmal geschickter.
Fr, 22.06.2018, 10:20 | Freier Mensch

@Giordano :stimmt teilweise!Aber dafür sind Hr.Kickl und Fr.Kneissl DIE Superstars .Nicht nur in AUT, besonders in DEU !!Gut, die Deutschen sind ein selten naives Völkchen, das wußte bereits Napoleon.
Fr, 22.06.2018, 13:22 | Kremser

@Freier Mensch: Kickl und Kneissl sind top. Besser hätte man diese Posten nicht besetzen können!
Fr, 22.06.2018, 16:01 | Erich von Schwediken

Vor allem wenn man die beiden mit der Quotentante Köstinger und dem Waschlappen Blümel vergleicht.Trotzdem werden die FPÖ-Minister auch nicht viel an der inkonsequenten Migrationspolitik ändern können
Sa, 23.06.2018, 14:24 | Hanibal

@Freier Mensch:
Richtig, wenn man Ihre Kommentare und die Ihrer Gesinnungsgenossen liest
Sa, 23.06.2018, 16:18 | Freier Mensch

@Hanibal:all das habe ich bei den Sozis gelernt.Sie wissen schon:Kinderschar,RoteFalken,SozJugend, Baddeeeii..!Bis ich ausgetreten bin.Jetzt kämpfe ich dagegen,mit allen möglichen Mitteln.FREUNDSCHAFT
Do, 21.06.2018, 15:04 | sokrates9

Glaube das war absichtlich dass man Wrabetz nicht genannt hat! Der sieht dass die Rorten auf verlorenen Posten stehen und versucht als Windfahne nun sich erfolgreich bei den Schwarzen einzuschleimen!
Do, 21.06.2018, 11:22 | Erich von Schwediken

"Niki Lauda, Alexander Wrabetz und Arabella Kiesbauer"
Quasi die Crème de la Crème der Sympathieträger Österreichs.
Da sind vielleicht selbst die linken Berufsdemonstranten eine Spur sympathischer...
Fr, 22.06.2018, 07:11 | golan boris

Niki Lauda hatt wenigstens Arbeitsplätze geschaffen,aber Kiesbauer,Wrabetz,nein danke.
Fr, 22.06.2018, 10:45 | Ingrid B.

Niki Lauda hat Arbeitsplätze geschaffen, richtig, aber wieviele hat er vernichtet??
Fr, 22.06.2018, 18:02 | boris

Ingrid,das weiß ich nicht,ob da die AUA nicht nachgeholfen hat? Flog sowohl mit Lauda wie auch AUA,Lauda war beträchtlich besser.(Service)Das Personal hat allerdings nicht so viel verdient,wie bei AUA
Fr, 22.06.2018, 21:05 | Ingrid B.

Lauda hatte ja schon öfterFluglinien.
Zum Verdienst bei Lauda: immer schlecht u in meiner Ausbildungseit hiess es, die Stewardessen müssten auch die Fliege putzen
Fr, 22.06.2018, 23:08 | Erich von Schwediken

Der Ex-Sport-Entertainer Lauda ist gut im Verramschen.
Dem Wirtschaftsstandort Österreich hat sein Unternehmertum aber langfristig nicht viel genützt. Trotzdem wird er seit Jahrzehnten hofiert.
Do, 21.06.2018, 10:44 | jagoda

die ORF Strategie der Regierung
ist für mich unverständlich.Der Blüml kocht ein eigene Süppchen, nur welches?
Die Regierung lässt den Gegner mehr als" am Leben".
Do, 21.06.2018, 10:01 | Ostwind

Her Minister es wird Zeit der HUT brennt!!!!
..... sonst müssen sich die nicht linken GIS - Zwangsgebühren Zahler was einfallen lassen ....
Do, 21.06.2018, 19:00 | kamamur

@ostwind-Herr Blümel wird auch nicht verschont-die Linken Heuchler warten bloß auf die Gelegenheit zum zuschlagen
Do, 21.06.2018, 09:18 | sokrates9

Anscheinend braucht Rot/Schwarz den ORF als Opposition, da die eigentliche Opposition völlig lächerlich ist! Nachdem wir die ja auch mit Steuergeldern bezahlen, logischerweise auch den ORF!
Do, 21.06.2018, 11:58 | olga

Vergessen Sie bitte nicht den oppositionellen Van der Bellen !
Fr, 22.06.2018, 12:30 | @olga: nein, den kann man nicht vergessen, leider leider

Bereits unmittelbar nach der Wahl war der berufsoppositionelle HBP eine merkwürdige Figur, jetzt aber wirkt er vollends deplaciert. Alle wissen es, nur er selbst nicht. Wenn er nur schweigen möcht!
Fr, 22.06.2018, 13:08 | Wer oder Was...

..bringt VdB zum Schweigen !?? Es gibt nur 2 Möglichkeiten :1.Absetzung u.Neuwahl oder 2. Nikotin auf natürliche Weise .Ansonsten wird die Gesellschaft einen Grünen ertragen müssen : Leider.....
Do, 21.06.2018, 08:04 | Feststellung

d.h., die orf-löcher haben ihren eigenen Chef boykottiert? Wär ich der Wrabetz, ich würde mir das nicht gefallen lassen !!!!!!
Do, 21.06.2018, 08:43 | Da wird

der arme Wrabetz aus den eigenen Reihen ins psychische Aus getrieben... Grauslich!
Do, 21.06.2018, 09:21 | Die Empörung

Die Verbrüderung des Wrabetz mit dem faschistischen Klassenfeind verschweigt man halt lieber.
Do, 21.06.2018, 06:25 | Freier Mensch

Unfassbar,welche Mainstream-Kreaturen aus den politflexiblen Rattenlöchern wieder d.Rampenlicht suchen!Z.B.Kiesbauer:einst antiösterreichisch in TV u.Radio,aber jetzt: Frau,bunt,sprechbehindert.Quotin
Do, 21.06.2018, 06:53 | Scotty

"Ich kann nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte." ©
Max Liebermann war ein deutsch-jüdischer Maler und Grafiker. Er gehört zu den bedeutendsten Vertretern des deutschen Impressionismus.
Do, 21.06.2018, 07:18 | Freier Mensch

"Im Alter wird die Hure fromm."
Erich Fromm war deutsch amerikanischer Philosoph und Psychoanalytiker .



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden